Industrie Neuigkeiten : Erste Bremsspuren bei Anbietern von Luxusuhren

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
Alex1974
Beiträge: 9820
Registriert: 08 Mai 2006, 14:02
Wohnort: Sweden

Re: Industrie Neuigkeiten : Erste Bremsspuren bei Anbietern von Luxusuhren

Beitrag von Alex1974 » 22 Dez 2015, 12:02

Also von mir aus kann Morgen die ganze Schweizer Uhrenindustrie den Bach runtergehen.
Und falls es dann keine Ersatzteile für meine Uhr mehr gibt, trage ich diese bis sie halt zerfällt :mrgreen:
Gruss,
Alexander

Online
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18903
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Industrie Neuigkeiten : Erste Bremsspuren bei Anbietern von Luxusuhren

Beitrag von MCG » 22 Dez 2015, 12:55

Wieso so destruktiv?
LG aus Mostindien - Markus

Classic-Chrono
Beiträge: 3669
Registriert: 17 Feb 2006, 18:45

Re: Industrie Neuigkeiten : Erste Bremsspuren bei Anbietern von Luxusuhren

Beitrag von Classic-Chrono » 22 Dez 2015, 14:43

Die 13 Millionen verkaufen Apple Watches haben damit bestimmt nichts zu tun :mrgreen:

http://www.apfeltalk.de/magazin/2015/12 ... rktanteil/

Ansonsten sehe ich es wie Alex.

Jochen

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7468
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Industrie Neuigkeiten : Erste Bremsspuren bei Anbietern von Luxusuhren

Beitrag von lottemann » 22 Dez 2015, 15:10

Andi hat geschrieben:Ich gebe mal eine Dose Mitleid aus :roll:

Nachtrag; hervorragend sparen kann man in den sogenannten Führungsetagen, und nicht dort wo das Geld erwirtschaftet wird :twisted:
Geht nicht.
Die Kinder in den Nadelstreifenanzügen werden immer vom Management
bestellt. Und wes Brot ich ess, des Lied ich sing :mrgreen:

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 18869
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Industrie Neuigkeiten : Erste Bremsspuren bei Anbietern von Luxusuhren

Beitrag von Quadrilette172 » 22 Dez 2015, 15:25

Langsam aber sicher nähert sich dieses Forum in den Argumentationen dem Forum der Ahnungslosen, finde ich :roll: .

Nein, Du bist nicht gemeint, Lottemann.

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7468
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Industrie Neuigkeiten : Erste Bremsspuren bei Anbietern von Luxusuhren

Beitrag von lottemann » 22 Dez 2015, 16:06

Quadrilette172 hat geschrieben:Langsam aber sicher nähert sich dieses Forum in den Argumentationen dem Forum der Ahnungslosen, finde ich :roll: .

Nein, Du bist nicht gemeint, Lottemann.
Danke :mrgreen:

Benutzeravatar
Alex1974
Beiträge: 9820
Registriert: 08 Mai 2006, 14:02
Wohnort: Sweden

Re: Industrie Neuigkeiten : Erste Bremsspuren bei Anbietern von Luxusuhren

Beitrag von Alex1974 » 23 Dez 2015, 05:15

"Die Geschäftsabschwächung hat dazu geführt, dass kleinere Hersteller wie Parmigiani und Ulysse Nardin Stellen streichen, und Maurice Lacroix, mit einer Jahresproduktion von 90.000 Uhren, seit Juli nach einem Käufer sucht. Die Flaute zieht wohl auch die Trennlinie zwischen Unternehmen, die sich auf eine Abschwächung nicht vorbereitet haben, und größeren Herstellern wie Swatch und Richemont, die Berge von Bargeld angehäuft haben, um sich abzusichern. Marken wie Omega von Swatch versuchen jüngere Käufer anzusprechen, während TAG Heuer eine Smartwatch entwickelt hat."

"Was wir sehen, ist eine Normalisierung“, sagt Réné Weber, Analyst bei der Bank Vontobel. „Solche Boom-Jahre, wie wir sie hatten, wird es nie wieder geben.“

http://www.handelsblatt.com/unternehmen ... 56732.html
Gruss,
Alexander

Benutzeravatar
Guntram
Beiträge: 9542
Registriert: 18 Feb 2006, 11:46

Re: Industrie Neuigkeiten : Erste Bremsspuren bei Anbietern von Luxusuhren

Beitrag von Guntram » 23 Dez 2015, 06:20

Bemerkenswert finde ich, dass allgemein "die Schwäche der Märkte" für das sinkende Wachstum verantwortlich sein soll. Man könnte auch mal darüber nachdenken, dass die Preiserhöhungen der letzten zehn Jahre völlig jenseits von Gut und Böse waren und so langsam auch der letzte Depp begreift, dass 4.000 Euro und mehr für eine Dreizeiger-Stahluhr einfach unangemessen sind. :wink:

Benutzeravatar
Alex1974
Beiträge: 9820
Registriert: 08 Mai 2006, 14:02
Wohnort: Sweden

Re: Industrie Neuigkeiten : Erste Bremsspuren bei Anbietern von Luxusuhren

Beitrag von Alex1974 » 23 Dez 2015, 06:35

Guntram hat geschrieben:Bemerkenswert finde ich, dass allgemein "die Schwäche der Märkte" für das sinkende Wachstum verantwortlich sein soll. Man könnte auch mal darüber nachdenken, dass die Preiserhöhungen der letzten zehn Jahre völlig jenseits von Gut und Böse waren und so langsam auch der letzte Depp begreift, dass 4.000 Euro und mehr für eine Dreizeiger-Stahluhr einfach unangemessen sind. :wink:
Also die Rolex-Jünger freuen sich riesig wenn der Hersteller wieder die Preise erhöht. Werden die eigenen Stücke doch wieder ein wenig teurer... :mrgreen:
Luxus ist immer gefragt, mal mehr, mal weniger. Die Preisspirale nach oben wird auch weiterhin anhalten, eventuell nur etwas zurückhaltender.
Gruss,
Alexander

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 9191
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Industrie Neuigkeiten : Erste Bremsspuren bei Anbietern von Luxusuhren

Beitrag von mike_votec » 23 Dez 2015, 06:43

Für mich war es abzusehen, dass diese Blase irgendwann mal in Richtung Platzen tendiert. Der Spagat, zwischen Luxus und Exklusivität für bestimmte Klientel und dem Angebot für die "breite Masse" ist auch nicht einfach für die Uhrenindustrie.
Ich gebe aber auch Guntram Recht, die deftigen, oftmals mehrmaligen Preiserhöhungen pro Jahr haben auch in gewisser Weise zu einem Umdenken seitens der Käufer geführt, welches sich nun auswirkt. Alles selbstgemachte Problem basierend auf hemmungsloser Profitgier.
Grüße,

Michael

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13670
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Industrie Neuigkeiten : Erste Bremsspuren bei Anbietern von Luxusuhren

Beitrag von Andi » 23 Dez 2015, 07:33

Michael und Guntram!
Ihr sprecht mir so aus der Seele :thumbsup:
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill

Online
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18903
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Industrie Neuigkeiten : Erste Bremsspuren bei Anbietern von Luxusuhren

Beitrag von MCG » 23 Dez 2015, 11:01

Alex1974 hat geschrieben:"Was wir sehen, ist eine Normalisierung“, sagt Réné Weber, Analyst bei der Bank Vontobel. „Solche Boom-Jahre, wie wir sie hatten, wird es nie wieder geben.“

http://www.handelsblatt.com/unternehmen ... 56732.html

Irgendwie kommt mir der Satz bekannt vor. Ich denke ich hab den in den letzten 20 Jahren schon mehrfach gehört... :whistling:
Aber ja, 20% Wachstum kann nicht gesund sein... In jeder Branche.
Wachstum muss "organisch verkraftbar" geschehen - wie Preiserhöhungen auch.
Allerdings muss man auch feststellen, dass die Preiserhöhungen nicht nur reine Profitgier waren, unsere Ansprüche sind auch gewachsen. Natürlich rechtfertigt dies aber die Sachlage nicht...
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13670
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Industrie Neuigkeiten : Erste Bremsspuren bei Anbietern von Luxusuhren

Beitrag von Andi » 23 Dez 2015, 11:06

Ne, da muss ich widersprechen.
Die Ansprüche sind nur gewachsen, weil eine gefühlte Verarschung der Preise kamen (zumindest bei mir).
Und der Gegenwert (gefühlt) immer geringer wurde, also hat der durchschnittliche intelligente Käufer irgendwann schon gemerkt "hier stimmt was nicht!"

Naja, die Teppichabteilung hat natürlich fernab der Masse weiter nichts mitbekommen, wie auch, wenn man jeden Tag gefeiert wird (von den gekauften Managern, äh, Einklatschern........) :mrgreen:
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill

Online
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18903
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Industrie Neuigkeiten : Erste Bremsspuren bei Anbietern von Luxusuhren

Beitrag von MCG » 23 Dez 2015, 11:12

Andi hat geschrieben:Ne, da muss ich widersprechen.
Die Ansprüche sind nur gewachsen, weil eine gefühlte Verarschung der Preise kamen (zumindest bei mir).
Und der Gegenwert (gefühlt) immer geringer wurde, also hat der durchschnittliche intelligente Käufer irgendwann schon gemerkt "hier stimmt was nicht!"

Naja, die Teppichabteilung hat natürlich fernab der Masse weiter nichts mitbekommen, wie auch, wenn man jeden Tag gefeiert wird (von den gekauften Managern, äh, Einklatschern........) :mrgreen:
Einfach alles lesen, nicht nur das herauspicken, zu dem Du auch noch einen Erguss findest... Schwarz / Weiss ist aber natürlich schon einfacher... :whistling: :wink:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13670
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Industrie Neuigkeiten : Erste Bremsspuren bei Anbietern von Luxusuhren

Beitrag von Andi » 23 Dez 2015, 11:15

Ich habe es tatsächlich überlesen (war wieder auf 180 wegen diesem Gejammer der Uhrenbranche, gleich wieder angetriggert :? )
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill

Antworten