Autodromo Group B Rally Racing

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
ocean2000
Beiträge: 3847
Registriert: 18 Feb 2006, 19:31
Wohnort: Heart of Europe, 3. Planet, Solar System, Milky Way, (known) Universe

Re: Autodromo Group B Rally Racing

Beitrag von ocean2000 » 15 Nov 2015, 10:47

Red hot chili hat geschrieben:Ich bin immer wieder auf Äußerste erstaunt wie sich mit den Jahren Deine Ansichten und Dein Geschmack doch verändert haben. :shock:
Also ich bin schon ziemlich verblüfft, wenn nicht sogar aufs Äußerte erstaunt, mit welcher Akribie Du in einer Langzeitstudie, die sicher einen geraumen Teil Deiner verfügbaren Zeit eingenommen hat, die Ansichten und den Geschmack von Forumskollegen analysiert hast. Ich bin auch sicher, dass diese von Dir erstellte Studie mit aller gebotenen Tiefe und mit allen nötigen Details verfasst wurde. Solltest Du geneigt sein, diese sicher sehr wichtigen Erfahrungen einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich machen zu wollen, zögere bitte nicht und erwäge eine Publizierung hier im Forum. Der Beifall vieler hier Mitlesenden ist Dir gewiss... :mrgreen:
Gruß aus Wien
Leon

Glauben heißt, etwas für wahr halten, das man als unwahr erkannt hat. (Arthur C. Clarke)

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17677
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Autodromo Group B Rally Racing

Beitrag von Thomas H. Ernst » 15 Nov 2015, 10:56

Red hot chili hat geschrieben:Ich bin immer wieder auf Äußerste erstaunt wie sich mit den Jahren Deine Ansichten und Dein Geschmack doch verändert haben. :shock:

Ich kann mich noch an Zeiten erinnern, da hättest Du solche Uhren nicht mal mit dem nackten Hintern eines Blickes gewürdigt. :mrgreen:
Das würde ich so nicht sagen.

Weder hat sich mein Geschmack noch haben sich meine Ansichten grossartig verändert. Was sich mit Sicherheit verändert hat sind meine Wertvorstellungen und das Wissen um die Art und Weise wie Uhren industriell gefertigt werden und mit welchen Kosten das verbunden ist. Gerade Letzteres hat mir dann einen Grossteil an der Faszination genommen und das spiegelt sich nunmal in meiner Haltung wieder.

Ich fand übrigens gut gemacht Quarzuhren nie unattraktiv, meine erste "hochwertige" Uhr Anfang der 80er war ja ein Seiko Sports 100 Taucherchrono der damals immerhin CHF 650,- gekostet hat. Zum Vergleich: Eine Speedmaster Professional 3570.50.00 lag bei CHF 1550,- was dann auch der Grund zum Umsatteln war, ich kannte ja die Mondlandung noch live aus dem TV und mein Vater hatte 1969, nebst vielen anderen, schon so ein Teil.

Heute geht die selbe Speedmaster für den dreifachen Preis über die Theke, darf denn da die Quarzuhr nicht auch ein wenig zulegen? Ist es denn billiger, ein gutes Gehäuse, ordentliche Zifferblätter und Zeiger sowie ein brauchbares Armband für eine Quarzuhr zu fertigen, warum macht so ein mechanisches Werk gleich alles soviel teurer? Was macht den Preisunterschied aus, ob nun ein Quarzwerk oder ein mechanisches Pendant aus irgend einer einer Maschine fällt? Und komme mir jetzt bloss keiner mit Reparierbarkeit, auch die 2824er und Konsorten werden bei den Herstellern getauscht weil der Wert des Werks deutlich unter dem Stundenlohn eines Uhrmachers liegt.

Erfreulicherweise gibt es Uhrenmarken bei denen diese Unterschiede recht transparent zum Kunden durchscheinen. Nehmen wir einmal, nur so als Beispiel, Certina. Die haben eine recht ordentliche Preispolitik.

BildBild
(C) by Certina

Links die Quarzuhr für CHF 650,- und rechts das mechanische Pendant mit 2824 für CHF 850,- wobei ein Teil des Aufpreises vom grösseren Gehäuse und dem etwas aufwändigeren Band gefressen wird. Im grossen und ganzen reflektiert der Preis aber den tatsächliche Wertunterschied. Das zieht sich so durch die Kollektion wobei bei den Chronographen die Differenz naturgemäss ein paar Franken höher ausfällt.

Nicht dass wir uns da falsch verstehen, ich finde diese technischen Wundermaschinchen von MBF & Co. einfach nur genial. So überflüssig sie sind, so faszinierend ist Funktion, Umsetzung und Verarbeitung, da würde ich gar nie über den Preis nachdenken. Aber ein ETA Massenwerk und all seine verschiedenen Pendants ist halt nunmal nichts besonderes, ich sehe einfach nicht ein dafür den Gegenwert eines Kleinwagens anzulegen.

Zurück zu Ursprungsthema. JLC und IWC hatten lange Zeit ein Hybridwerk bestehend aus mechanischen Chronographen und Quarzantrieb. Das Werk war wunderschön gemacht und wurde in zahlreichen Uhren angeboten, auch die Porsche Design in Titan hatte eines abbekommen. Es ist unstrittig dass diese Konstruktion ein hohes Ansehen geniesst und der Preis der Uhren war entsprechend hoch, auch heute noch auf dem Gebrauchtmarkt.

Seiko hat auch schon seit langem eine solche Konstruktion, setzt sie allerdings nur sehr sparsam ein. Das Werk ist technisch sehr interessant, gut integriert und flach. Es dürfte dem Mecaquarz von JLC kaum nachstehen. Und wenn man sich die Fotos der o.g. Uhr mal genauer ansieht wird man feststellen dass sie sehr schön verarbeitet ist. Ich persönlich halte den Preis für angemessen.

https://www.hodinkee.com/articles/autod ... ipo-review
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 8485
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Autodromo Group B Rally Racing

Beitrag von mike_votec » 15 Nov 2015, 11:47

Sehen nicht unlecker aus. Sind das Prototypen oder schon in Serie?
Grüße,

Michael

Benutzeravatar
safesurfer
Beiträge: 3862
Registriert: 15 Feb 2006, 16:41
Wohnort: bei CCAA
Interessen: Uhren, Fotografie, lecker Essen, lecker Getränk...

Re: Autodromo Group B Rally Racing

Beitrag von safesurfer » 15 Nov 2015, 11:53

Die schwarz-gelbe ganz links könnte gefallen - Stadionuhr quasi

Bild

(c) hodinkee.com
Gruß Michael

Bälle flach halten, hoch gewinnen....

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 8485
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Autodromo Group B Rally Racing

Beitrag von mike_votec » 15 Nov 2015, 11:55

Yupp, hat was die Bienchen-Uhr!
Grüße,

Michael

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 8573
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Autodromo Group B Rally Racing

Beitrag von Don Tomaso » 15 Nov 2015, 12:31

safesurfer hat geschrieben:Die schwarz-gelbe ganz links könnte gefallen - Stadionuhr quasi

Bild

(c) hodinkee.com
Ich hatte ja gehofft, diese Art Uhrendesign sei endgültig der Vergessenheit anheimgefallen, so wie die braun-orangen-Quadrate-und-Kreise-ineinander-Tapetenmuster dieser Zeit... :mrgreen:
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25289
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Autodromo Group B Rally Racing

Beitrag von kochsmichel » 16 Nov 2015, 15:51

Light side of the mood!

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 17125
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Autodromo Group B Rally Racing

Beitrag von cool runnings » 16 Nov 2015, 21:16

mike_votec hat geschrieben:Yupp, hat was die Bienchen-Uhr!
Ja. Die falschen Farben. :mrgreen:

Optisch gefallen mir die auf den Bildern auch ganz gut.

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25289
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Autodromo Group B Rally Racing

Beitrag von kochsmichel » 06 Jan 2016, 15:27

Light side of the mood!

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 14556
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Autodromo Group B Rally Racing

Beitrag von MCG » 06 Jan 2016, 22:50

Japan Made Miyota 9015 3-hand automatic movement.
Also die 4 Zeiger sind etwas gewöhnungsbedürftig... :mrgreen:
Gefällt mir sonst aber auch! :thumbsup:
LG aus Mostindien - Markus

topbaer-de
Beiträge: 5776
Registriert: 12 Jun 2007, 00:48

Re: Autodromo Group B Rally Racing

Beitrag von topbaer-de » 07 Jan 2016, 08:30

Das Gehäuse ist mir zu 70er. (und zu groß).
Group B Rallye Autos waren auch eher bis Mitte der 80er. (und die fingen nicht in den 70er damit an)
Passt also nicht wirklich zusammen.
Michael
Wozu Signatur?

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25289
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Autodromo Group B Rally Racing

Beitrag von kochsmichel » 01 Jun 2016, 08:54

https://www.hodinkee.com/articles/the-l ... evoluzione

(c) autodromo


Bild
EVEN AEROSPACE GRADE ALUMINUM IS A SOFT METAL COMPARED TO STEEL. CARE MUST BE TAKEN BY WEARER TO AVOID DAMAGE TO ALUMINUM PARTS–THIS WEAR IS NOT COVERED BY WARRANTY.
Light side of the mood!

Benutzeravatar
Alex1974
Beiträge: 9820
Registriert: 08 Mai 2006, 14:02
Wohnort: Sweden

Re: Autodromo Group B Rally Racing

Beitrag von Alex1974 » 01 Jun 2016, 09:37

Cool ! Uhr mit 4 Nato Baender fuer 1100 USD ! Da kosten ja schon bei Omega die Baender mehr :mrgreen:

Bild
Gruss,
Alexander

topbaer-de
Beiträge: 5776
Registriert: 12 Jun 2007, 00:48

Re: Autodromo Group B Rally Racing

Beitrag von topbaer-de » 01 Jun 2016, 19:41

Der S1 in der Gruppe B war aber eher Weiß / Gelb mit Schwarz.
Das Muster fehlt bei den Bändern...

Und das Audi Sport Logo war ganz anders..

Michael
Wozu Signatur?

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25289
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Autodromo Group B Rally Racing

Beitrag von kochsmichel » 06 Nov 2018, 08:26

Group B Series 2

https://www.autodromo.com/watches/groupb-yel/

(c) von ebenda

Bild

Bild

Bild
Light side of the mood!

Antworten