Manufakturen

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18551
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Manufakturen

Beitrag von Thomas H. Ernst » 08 Jan 2016, 12:04

mhanke hat geschrieben:Bist Du sicher? Ich kann mich ziemlich fix daran erinnern, dass vor allem Frey damals den Manufakturzug geritten hat - sehr zum Ärgernis von Rolf Schnyder, der das Augenmerk dagegen auf die Entwicklung gelegt hat (nur um selbst die Manufakturwerbung anzuleiern, wo es ihm passte ...). Das Minerva Cal. 48 ist doch schon von einem Frey entwickelt worden:
Also ich kann mich noch recht gut an die Motorradtour im Jahr 2000 erinnern als wir Abends im Hôtel de la Clef in Les Reusilles beim Fondue sassen, hat JJF mal ausgepackt. Er hat sich ja überhaupt nicht für Uhren interessiert, wollte lieber verkaufen und die Kohle für seine Hobbys (Motorradrennen und anderes) nutzen. Die Manufakturgeschichte wäre eher was gewesen auf der sein Vater und zahlreiche Wiederverkäufer rumgeritten hätten. Dabei wäre das Kaliber 48 nur ein umgelabeltes AS Werk, dessen Brücken man verändert hat, gewesen. Ich weiss leider nicht mehr welche Kalibernummer aber ich hab mal eines gefunden was vom Winkelhebel genau gepasst hätte.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Richard Habring
Beiträge: 472
Registriert: 17 Jul 2015, 12:04

Re: Manufakturen

Beitrag von Richard Habring » 09 Jan 2016, 14:22

Oh Mann! :tongueout: Jetzt haben wir über drei Jahre daran gearbeitet unsere eigenen Hemmungen und Unruhen zu bauen und darüber nachgedacht wie wir dabei den Anteil der manuellen Wertschöpfung weiter steigern können. Also montieren wir unsere eigenen Assortiments, zählen und biegen unsere Spiralen manuell, vernieten unsere Räder von Hand, etc. Alles Dinge welche die Industrie voll automatisiert macht.

Und jetzt kommt Ihr mit dem Spruch (den wir aber natürlich auch schon an anderer Stelle gelesen haben): "Wer seine eigenen Platinen macht ist Manufaktur!"

Also nehmen wir €200K in die Hand, kaufen uns eine CNC-Fräse und machen unsere Platinen selber im Haus (statt beim Spezialisten) und sind dann auch Manufaktur! Basta! :rofl: Das macht Sinn! (Gibt's nen Smiley der sich selbst mit einem Knüppel schlägt?)

Ironie off!

Ich sehe die Sache wie Marcus: Jeder der den Begriff - aus welchen Gründen auch immer - nutzen möchte biegt ihn solange bis er zum eigenen Produktions-Portfolio passt. Trotzdem ist für mein Verständnis ein Dirk Dornblüth Manufaktur (im ursprünglichen Sinn) aber ALS (Herr Lange möge einem ehemaligen Mitarbeiter verzeihen!) eben nicht. Dornblüth hat meines Wissens keine CNC-Maschine. Wir unterscheiden hier gerne zwischen "echter Manufaktur" und "Industrie-Manufaktur" (= Fabrik) Auch wenn ALS (und natürlich viele andere!) viiiieeellll Handarbeit macht entspricht die Machart des Produkts nicht dem Grundgedanken des "manu factum" (von Hand gemacht").

Für's Kuriositäten-Kabinett fällt mir aber noch "Schreib-Manufaktur" ein.

Gruß Richard
Zuletzt geändert von Richard Habring am 09 Jan 2016, 14:41, insgesamt 1-mal geändert.
"Ich würd' es wieder tun!" Udo Jürgens

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9856
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Manufakturen

Beitrag von mhanke » 09 Jan 2016, 14:30

Neinein, das war ein Tippfehler. PLATIN. Du musst Dein Platin selber machen können, dann bist Du eine Manufaktur - oder ein wirklich guter Alchemist ...
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 18910
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Manufakturen

Beitrag von cool runnings » 09 Jan 2016, 14:39

:lol:

Und nicht Verdoppelung der Abgabepreise vergessen. Manufaktur kann ja nicht jeder.

:mrgreen:

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17684
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Manufakturen

Beitrag von jeannie » 09 Jan 2016, 15:10

tourbillon69 hat geschrieben:(Gibt's nen Smiley der sich selbst mit einem Knüppel schlägt?)
Bitte sehr:

Bild

Bild
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18551
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Manufakturen

Beitrag von Thomas H. Ernst » 10 Jan 2016, 12:11

tourbillon69 hat geschrieben:Und jetzt kommt Ihr mit dem Spruch (den wir aber natürlich auch schon an anderer Stelle gelesen haben): "Wer seine eigenen Platinen macht ist Manufaktur!"
Ich hab' das auch nie verstanden, aber halt ständig gehört. Vielleicht kommt es daher dass einerseits Hersteller Rohwerke von Zulieferern gekauft und dann mehr oder weniger aufgehübscht haben, während andere Hersteller ihr "eigenes" Uhrwerk konstruiert und gebaut haben. Und man hat ja immer den Begriff "Manufakturwerk" benutzt um zu dokumentieren dass ein Uhrwerk exklusiv vom Uhrenhersteller stammt und nirgendwo sonst zu bekommen ist.
Trotzdem ist für mein Verständnis ein Dirk Dornblüth Manufaktur (im ursprünglichen Sinn) aber ALS (Herr Lange möge einem ehemaligen Mitarbeiter verzeihen!) eben nicht. Dornblüth hat meines Wissens keine CNC-Maschine.
Sehe ich genau so!

Dirk verwendet zwar die Grundplatine der Unitas Werke aber alles andere fertigt er sehr aufwändig von Hand auf traditionellen Maschinen. Bei Lange stehen CNC Maschinen und Drahterodierer in so grosser Zahl herum dass ich mich manchmal frage was die sonst noch so alles herstellen, so gross ist die Zahl der gefertigten Uhren ja nicht.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Stiefkind
Beiträge: 2021
Registriert: 06 Mai 2013, 11:53
Wohnort: Deutschland

Re: Manufakturen

Beitrag von Stiefkind » 10 Jan 2016, 13:29

tourbillon69 hat geschrieben:Oh Mann! :tongueout: Jetzt haben wir über drei Jahre daran gearbeitet unsere eigenen Hemmungen und Unruhen zu bauen und darüber nachgedacht wie wir dabei den Anteil der manuellen Wertschöpfung weiter steigern können. Also montieren wir unsere eigenen Assortiments, zählen und biegen unsere Spiralen manuell, vernieten unsere Räder von Hand, etc. Alles Dinge welche die Industrie voll automatisiert macht.

Und jetzt kommt Ihr mit dem Spruch (den wir aber natürlich auch schon an anderer Stelle gelesen haben): "Wer seine eigenen Platinen macht ist Manufaktur!"

Also nehmen wir €200K in die Hand, kaufen uns eine CNC-Fräse und machen unsere Platinen selber im Haus (statt beim Spezialisten) und sind dann auch Manufaktur! Basta! :rofl: Das macht Sinn! (Gibt's nen Smiley der sich selbst mit einem Knüppel schlägt?)

Ironie off!

Ich sehe die Sache wie Marcus: Jeder der den Begriff - aus welchen Gründen auch immer - nutzen möchte biegt ihn solange bis er zum eigenen Produktions-Portfolio passt. Trotzdem ist für mein Verständnis ein Dirk Dornblüth Manufaktur (im ursprünglichen Sinn) aber ALS (Herr Lange möge einem ehemaligen Mitarbeiter verzeihen!) eben nicht. Dornblüth hat meines Wissens keine CNC-Maschine. Wir unterscheiden hier gerne zwischen "echter Manufaktur" und "Industrie-Manufaktur" (= Fabrik) Auch wenn ALS (und natürlich viele andere!) viiiieeellll Handarbeit macht entspricht die Machart des Produkts nicht dem Grundgedanken des "manu factum" (von Hand gemacht").

Für's Kuriositäten-Kabinett fällt mir aber noch "Schreib-Manufaktur" ein.

Gruß Richard

Kaufte Blancpain nicht mal den "Platinen- + Werkebauer" Frederic Piguet auf, damit die Marke sich auch Manufaktur nennen konnte?


Wenn man den Frust eines Users mit seiner flotten AP berücksichtigt, kann man doch beinah nur eines feststellen:
Manaufaktur ist scheissegal, ein guter Gang ist Trumpf.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18551
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Manufakturen

Beitrag von Thomas H. Ernst » 10 Jan 2016, 13:45

Stiefkind hat geschrieben:Kaufte Blancpain nicht mal den "Platinen- + Werkebauer" Frederic Piguet auf, damit die Marke sich auch Manufaktur nennen konnte?
Nee.

Jean-Claude Biver und Jacques Piguet haben Anfang der 80er den Namen Blancpain gekauft. Es war von Anfang an klar das Piguet die Uhrwerke exklusiv für Blancpain entwickelt und fertigt.

Seit längerem gehören ja Blancpain und Frédéric Piguet zur Swatchgroup. Die hat vor einigen Jahren beide Betriebe rechtlich zusammen gelegt. Organisatorisch und räumlich waren sie es ja schon lange.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Stiefkind
Beiträge: 2021
Registriert: 06 Mai 2013, 11:53
Wohnort: Deutschland

Re: Manufakturen

Beitrag von Stiefkind » 10 Jan 2016, 14:07

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
Stiefkind hat geschrieben:Kaufte Blancpain nicht mal den "Platinen- + Werkebauer" Frederic Piguet auf, damit die Marke sich auch Manufaktur nennen konnte?
Nee.

Jean-Claude Biver und Jacques Piguet haben Anfang der 80er den Namen Blancpain gekauft. Es war von Anfang an klar das Piguet die Uhrwerke exklusiv für Blancpain entwickelt und fertigt.

Seit längerem gehören ja Blancpain und Frédéric Piguet zur Swatchgroup. Die hat vor einigen Jahren beide Betriebe rechtlich zusammen gelegt. Organisatorisch und räumlich waren sie es ja schon lange.
Seit 1994 oder früher.
Meine BP ist also meine erste "Swatch". 8)

Richard Habring
Beiträge: 472
Registriert: 17 Jul 2015, 12:04

Re: Manufakturen

Beitrag von Richard Habring » 10 Jan 2016, 17:20

Bitte sehr:

Bild

Bild
Merci vielmals!
Für 'nen Tipp wie ein altersweitsichtiger Mechaniker den jetzt in seine elektronisch (Teufelszeug!) verfassten Kommentare einbauen kann wäre ich dankbar :D
"Ich würd' es wieder tun!" Udo Jürgens

Exar Kun
Beiträge: 1486
Registriert: 27 Aug 2013, 14:34
Wohnort: LC 301

Re: Manufakturen

Beitrag von Exar Kun » 13 Jan 2016, 18:53

Im TV kam ein Bericht über die Porzellanmanufaktur in Meißen.

http://www.ardmediathek.de/tv/Der-Osten ... Id=9397858


Genau sowas meinte ich. Handarbeit und Präzision macht eine Manufaktur aus.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18551
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Manufakturen

Beitrag von Thomas H. Ernst » 13 Jan 2016, 21:35

Exar Kun hat geschrieben: Genau sowas meinte ich. Handarbeit und Präzision macht eine Manufaktur aus.
Dann ist ja alles gut. Wozu also die Aufregung? :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
bauks
Beiträge: 5402
Registriert: 16 Feb 2006, 19:38
Wohnort: Huckingen

Re: Manufakturen

Beitrag von bauks » 29 Dez 2016, 20:23

Aktuell auf SWR: "Manufakturen heute - Zwischen Zeitgeist und Traditon"

Mediathek: http://swrmediathek.de/player.htm?show= ... 5056a10824

watch-watcher
Beiträge: 1931
Registriert: 25 Feb 2006, 16:59
Wohnort: Großraum Dortmund

Re: Manufakturen

Beitrag von watch-watcher » 29 Dez 2016, 20:43

Schaue ich mir gerade an und ist schon interessant.
Viele Grüße
Wilhelm

Antworten