Ulysse Nardin jetzt auch mit 5 Jahres-Garantie

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9636
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Ulysse Nardin jetzt auch mit 5 Jahres-Garantie

Beitrag von mhanke » 11 Nov 2016, 11:21

Gilt ab 1. Januar 2017, und zwar auch für solche mit konventioneller Hemmung (ohne Silizium). Auf Siliziumhemmungen gibt es überdies eine erweiterte Garantie von zehn Jahren. Ist - anders als bei Breitling - auch nicht gebunden an bestimmte Auflagen, wie regelmäßige Wasserdichtheitsprüfung durch den Hersteller bzw. vn diesem zertifizierten Werkstätten.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
mezdis
Beiträge: 945
Registriert: 21 Nov 2012, 08:12

Re: Ulysse Nardin jetzt auch mit 5 Jahres-Garantie

Beitrag von mezdis » 14 Mai 2019, 09:21

Ich glaube, das hatten wir noch nicht und pack das mal hier rein:

Jaeger-LeCoultre erhöht Garantie auf 8 Jahre

https://www.blickpunktjuwelier.de/aktue ... -garantie/
___________
Gruss mezdis

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8780
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Ulysse Nardin jetzt auch mit 5 Jahres-Garantie

Beitrag von Heinz-Jürgen » 14 Mai 2019, 09:30

mezdis hat geschrieben:
14 Mai 2019, 09:21
Ich glaube, das hatten wir noch nicht und pack das mal hier rein:

Jaeger-LeCoultre erhöht Garantie auf 8 Jahre

https://www.blickpunktjuwelier.de/aktue ... -garantie/
blickpunktjuwelier hat geschrieben:Abgedeckt sind „alle Herstellungsfehler“
Viel Spaß bei der Nachweisführung.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Pete
Beiträge: 1351
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Ulysse Nardin jetzt auch mit 5 Jahres-Garantie

Beitrag von Pete » 14 Mai 2019, 09:40

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
14 Mai 2019, 09:30
mezdis hat geschrieben:
14 Mai 2019, 09:21
Ich glaube, das hatten wir noch nicht und pack das mal hier rein:

Jaeger-LeCoultre erhöht Garantie auf 8 Jahre

https://www.blickpunktjuwelier.de/aktue ... -garantie/
blickpunktjuwelier hat geschrieben:Abgedeckt sind „alle Herstellungsfehler“
Viel Spaß bei der Nachweisführung.
Naja, die Einschränkung hat wohl jeder Hersteller/Verkäufer in seinen Garantiebestimmungen, oder irre ich? 8 Jahre Garantie auf z.B. Wasserdichtigkeit wird keiner geben, da man ja nicht weiss welcher Suppe der Träger seine Uhr und damit die Dichtungen aussetzt etc.

Spitzfindig wäre nur: Was ist ein Herstellungsfehler? Wurde ein Werk falsch konstruiert/konzipiert aber nach diesen Vorgaben korrekt hergestellt und gibt dann, aufgrund der Fehlkonstruktion nach 3 Jahren den Geist auf... Ist das dann ein Herstellungsfehler? :?:

Benutzeravatar
mezdis
Beiträge: 945
Registriert: 21 Nov 2012, 08:12

Re: Ulysse Nardin jetzt auch mit 5 Jahres-Garantie

Beitrag von mezdis » 14 Mai 2019, 10:09

Also ich verstehe das als ganz normale Garantie, genauso wie bei anderen Marken (z.B. Rolex mit 5 Jahren). Glaube nicht, dass man da etwas Spezielles zwischen den Zeilen herauslesen kann.
Dazu gehört natürlich auch die Wasserdichtigkeit. Wobei Gehäusefehler in der Regel weitaus seltener sind als Werkfehler, wie z.B. Stillstand, geringe Amplitude, Aufzugsprobleme oder Fehler der Datumschaltung.

Ich find's auf alle Fälle super, was JLC neu anbietet.
___________
Gruss mezdis

Benutzeravatar
khs3770
Beiträge: 543
Registriert: 18 Mär 2006, 10:00

Re: Ulysse Nardin jetzt auch mit 5 Jahres-Garantie

Beitrag von khs3770 » 14 Mai 2019, 11:08

https://www.jaeger-lecoultre.com/ch/de/ ... hes.html#c
Jegliche Teile, die bei einer Kontrolle durch unsere Techniker nachweislich aufgrund eines Herstellungsmangels defekt sind, werden nach freiem Ermessen von Jaeger‑LeCoultre kostenlos repariert oder ersetzt.
Ihre Wasserdichtigkeit wird für zwei Jahre ab Kaufdatum unter der Voraussetzung garantiert, dass weder das Uhrglas, die Lünette, der Boden, der Mittelteil noch die Krone beschädigt wurden. Allerdings ist es unbedingt erforderlich, die Dichtigkeit Ihrer Uhr mindestens einmal alle zwei Jahre und in jedem Fall vor einer Zeit intensiver Beanspruchung entweder von einem autorisierten Jaeger‑LeCoultre Händler, einer Jaeger‑LeCoultre Boutique oder einem autorisierten Jaeger‑LeCoultre Servicezentrum prüfen zu lassen
https://www.jaeger-lecoultre.com/ch/de/ ... ogram.html
Für Uhren, die derzeit noch von der originalen „Internationalen Garantie“ abgedeckt sind, kann die Garantieverlängerung bei der Online-Registrierung für das Care Program von Jaeger‑LeCoultre in Anspruch genommen werden.
Bei der Registrierung Ihrer zur Teilnahme berechtigten Uhr auf der speziell dafür vorgesehenen Online-Plattform wird die Laufzeit der „Internationalen Garantie“ auf 8 Jahre verlängert: von 2 auf 8 Jahre für alle Uhren und von 3 auf 8 Jahre für Atmos Tischuhren.
Alle Herstellungsfehler werden von der „Internationalen Garantie“ abgedeckt, an diesen Geltungsbedingungen ändert sich also nichts.
eine in hohem Maße personalisierte Erfahrung mit wertvollen Informationen, Empfehlungen und Serviceleistungen
Ich vermute mal, es geht eher um die Kundendaten, resp. direkte Anbindung an den Hersteller. Aber nichtsdestoweniger halt 8 Jahre...

tourbillon69
Beiträge: 336
Registriert: 17 Jul 2015, 12:04

Re: Ulysse Nardin jetzt auch mit 5 Jahres-Garantie

Beitrag von tourbillon69 » 14 Mai 2019, 11:28

Oooch, ich finde da kann man eine ganze Menge zwischen solchen Zeilen lesen: (z.B.)
Auszug aus: https://www.iwc.com/content/dam/rcq/iwc ... 803301.pdf

Was ist nicht durch die internationale IWC-Garantie gedeckt? Die internationale IWC-­Garantie gilt nicht für:
(a) Mängel und Schäden aufgrund von Verlust, Diebstahl, Überschwemmung, Erdbeben, Brand oder sonstigen Gründen
ausserhalb unseres Verantwortungsbereichs;
(b) Mängel und Schäden aufgrund von falschem Gebrauch, Fahrlässigkeit oder einem Unfall;
(c) Mängel und Schäden infolge von unsachgemässem Gebrauch (Schlägen; Dellen; Quetschungen am Gehäuse, Glas oder Armband usw.), Veränderungen (der Funktionsweise oder Leistungsfähigkeit), unerlaubten Änderungen, Demontage,
Modifizierung oder von Dritten mit Ausnahme von autorisierten
IWC­Boutiquen, IWC­Händlern oder IWC­Servicecentern durchgeführten Service­ und Reparaturarbeiten oder infolge der
Verwendung anderer Bauteile als der von IWC empfohlenen;
(d) Mängel und Schäden infolge normaler Abnutzung und Alterung;
(e) Uhren, bei denen die ursprünglich auf dem Uhrengehäuse aufgedruckte Seriennummer entfernt wurde oder nicht mehr deutlich lesbar ist oder bei denen ein Teil der ursprünglichen Rückseite der Uhr oder eine Originalnummer entfernt, verändert, modifiziert, ersetzt, gelöscht oder verfälscht wurde;
(f) mangelnde Ganggenauigkeit der Uhr, sofern diese innerhalb der branchenüblichen Toleranzen liegt;
(g) routinemässige Wartungs­ und Reinigungsarbeiten.

Kurz zusammengefasst:
Lieber Kunde
Ob Du in Garantie etwas bekommst oder nicht entscheiden alleine wir so wie es uns gefällt, weil wir haben jede Menge Gründe genannt warum wir Dir die Garantie ggf. nicht gewähren! ;-)
gez. Deine Dich liebende Uhrenfabrik


P.S. früher wurde dezidiert Wasserdichtheit und Zugfederbruch ausgenommen (fällt wohl jetzt unter normale "Abnutzung und Alterung"). Jetzt gibt es "unerlaubte Änderungen und Modifizierung von Dritten" ;-) ein Schelm wer böses dabei denkt.

Fazit: Alles Schall und Rauch! ;-) abgesehen davon, dass es die 8 Jahre nur nach Registration gibt: https://www.jaeger-lecoultre.com/eu/de/ ... ogram.html
"Ich würd' es wieder tun!" Udo Jürgens

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15872
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Ulysse Nardin jetzt auch mit 5 Jahres-Garantie

Beitrag von MCG » 14 Mai 2019, 11:48

tourbillon69 hat geschrieben:
14 Mai 2019, 11:28
Oooch, ich finde da kann man eine ganze Menge zwischen solchen Zeilen lesen: (z.B.)
Auszug aus: https://www.iwc.com/content/dam/rcq/iwc ... 803301.pdf

Was ist nicht durch die internationale IWC-Garantie gedeckt? Die internationale IWC-­Garantie gilt nicht für:
(a) Mängel und Schäden aufgrund von Verlust, Diebstahl, Überschwemmung, Erdbeben, Brand oder sonstigen Gründen
ausserhalb unseres Verantwortungsbereichs;
(b) Mängel und Schäden aufgrund von falschem Gebrauch, Fahrlässigkeit oder einem Unfall;
(c) Mängel und Schäden infolge von unsachgemässem Gebrauch (Schlägen; Dellen; Quetschungen am Gehäuse, Glas oder Armband usw.), Veränderungen (der Funktionsweise oder Leistungsfähigkeit), unerlaubten Änderungen, Demontage,
Modifizierung oder von Dritten mit Ausnahme von autorisierten
IWC­Boutiquen, IWC­Händlern oder IWC­Servicecentern durchgeführten Service­ und Reparaturarbeiten oder infolge der
Verwendung anderer Bauteile als der von IWC empfohlenen;
(d) Mängel und Schäden infolge normaler Abnutzung und Alterung;
(e) Uhren, bei denen die ursprünglich auf dem Uhrengehäuse aufgedruckte Seriennummer entfernt wurde oder nicht mehr deutlich lesbar ist oder bei denen ein Teil der ursprünglichen Rückseite der Uhr oder eine Originalnummer entfernt, verändert, modifiziert, ersetzt, gelöscht oder verfälscht wurde;
(f) mangelnde Ganggenauigkeit der Uhr, sofern diese innerhalb der branchenüblichen Toleranzen liegt;
(g) routinemässige Wartungs­ und Reinigungsarbeiten.

Kurz zusammengefasst:
Lieber Kunde
Ob Du in Garantie etwas bekommst oder nicht entscheiden alleine wir so wie es uns gefällt, weil wir haben jede Menge Gründe genannt warum wir Dir die Garantie ggf. nicht gewähren! ;-)
gez. Deine Dich liebende Uhrenfabrik


P.S. früher wurde dezidiert Wasserdichtheit und Zugfederbruch ausgenommen (fällt wohl jetzt unter normale "Abnutzung und Alterung"). Jetzt gibt es "unerlaubte Änderungen und Modifizierung von Dritten" ;-) ein Schelm wer böses dabei denkt.

Fazit: Alles Schall und Rauch! ;-) abgesehen davon, dass es die 8 Jahre nur nach Registration gibt: https://www.jaeger-lecoultre.com/eu/de/ ... ogram.html
Nun das ist bei jeder Versicherung so... :whistling:

Ich finds super in welche Richtung JLC geht!
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
mezdis
Beiträge: 945
Registriert: 21 Nov 2012, 08:12

Re: Ulysse Nardin jetzt auch mit 5 Jahres-Garantie

Beitrag von mezdis » 14 Mai 2019, 12:57

Mein Gott, echt ätzend wie die Stänkerer wieder Material zum Stänkern finden. Was bitte schön soll denn an einer 8-jährigen Garantie schlechter sein als an einer 2-jährigen?
Wenn es generell um Garantieleistungen geht, dann hat das überhaupt nichts mit der Verlängerung von 2 auf 8 Jahre zu tun. Da hättet ihr besser schon vorher blöd rumgenölt. :roll:

Und noch an Richard: Vielleicht deckst du ja bei deinen Uhren mit der Garantie keine Wassserdichtigkeitsfälle. Ich selber hatte zwei Uhren an IWC gegeben (nicht meine), welche beim Drücker undicht waren. Beides Mal wurde ohne Probleme auf Garantie repariert.

Aber es ist wie immer: Die gleichen Leute, welche laut schreien, dass die Branche nicht innovativ ist und dem Kunden nichts neues bringt, nörgeln auch rum wenn tatsächlich etwas gemacht wird. Gewissen Leuten kann man es nie recht machen...
___________
Gruss mezdis

tourbillon69
Beiträge: 336
Registriert: 17 Jul 2015, 12:04

Re: Ulysse Nardin jetzt auch mit 5 Jahres-Garantie

Beitrag von tourbillon69 » 14 Mai 2019, 14:35

mezdis hat geschrieben:
14 Mai 2019, 12:57
Mein Gott, echt ätzend wie die Stänkerer wieder Material zum Stänkern finden. Was bitte schön soll denn an einer 8-jährigen Garantie schlechter sein als an einer 2-jährigen?
Wenn es generell um Garantieleistungen geht, dann hat das überhaupt nichts mit der Verlängerung von 2 auf 8 Jahre zu tun. Da hättet ihr besser schon vorher blöd rumgenölt. :roll:

Und noch an Richard: Vielleicht deckst du ja bei deinen Uhren mit der Garantie keine Wassserdichtigkeitsfälle. Ich selber hatte zwei Uhren an IWC gegeben (nicht meine), welche beim Drücker undicht waren. Beides Mal wurde ohne Probleme auf Garantie repariert.

Aber es ist wie immer: Die gleichen Leute, welche laut schreien, dass die Branche nicht innovativ ist und dem Kunden nichts neues bringt, nörgeln auch rum wenn tatsächlich etwas gemacht wird. Gewissen Leuten kann man es nie recht machen...
Ich hab' mal für einen Uhrenhersteller gearbeitet (das war bevor SAV zu Profit-Centern gemacht wurde) dessen CEO Garantie/Service mit einer einfachen Regel erklärte. Diese Regel lautete:
"Unsere Uhren kosten die ersten 10 Jahre nach Kauf nichts!"
(diese Regel wurde nicht offen kommuniziert, galt aber im Hintergrund als Leitfaden für alle involvierten Mitarbeiter und Stellen).
So, und jetzt darfst Du, lieber Mezdis, darüber befinden ob 2, 5 oder 8 Jahre Garantie-(Verlängerung gegen Auflagen) dagegen "innovativ" ist oder nicht.

Von der Sache her ist jedes Zugeständnis der Uhrenindustrie dem Konsumenten gegenüber ein Fortschritt und zu begrüßen!
Nur darf man bezweifeln ob es in der Praxis irgendwas verändert. Mit der gewohnten Manier der "Start-Up"-Branche gewesene Dinge zu zerschlagen um dann "neue" Lösungen zu präsentieren die nicht besser oder schlechter sind, wird den teilweise bedenklichen Service mancher Konzerne auch nicht nach vorne reißen.

P.S. Wer wissen möchte wie wir Garantie handhaben ist gerne eingeladen eigene Erfahrung zu machen. Wir lassen uns lieber an Taten denn auch Ankündigungen messen.
"Ich würd' es wieder tun!" Udo Jürgens

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9636
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Ulysse Nardin jetzt auch mit 5 Jahres-Garantie

Beitrag von mhanke » 14 Mai 2019, 16:18

Auch JLC besteht auf einer zweijährlichen Überprüfung der Wasserdichtheit. Anders als bei Breitling darf hier aber auch der konzessionierte JLC-Händler dran und muss nicht unbedingt dafür eingeschickt werden. Darüber hinaus ist dem Wortlaut nicht zu entnehmen, dass die verlängerte Garantie als Ganzes an diese zweijährliche Untersuchung geknüpft ist. Ich würde es so interpretieren, dass die Garantie Schäden aufgrund Feuchtigkeit nicht deckt, wenn die Überprüfungt unterlassen wurde.

Grundsätzlich ist eine Verlängerung der Garantie immer eine gute Sache, nur sehe ich das bei mechanischen Armbanduhren mit einer gewissen Skepsis: Die "Kilometerleistung" eines mechanischen Werks ist so hoch, dass sich Herstellungsfehler eigentlich schon innert eines Jahres zeigen sollten. Sinnvoll wäre die lange Garantie dann nur beim Thema "Schmierung", wenn es um trocken gelaufene Lager geht. Der technische Fortschritt in Richtung Reduktion der Schmierungspunkte, bzw. Reduktioon des Schmiermittelverlustes durch Fliehkraft ist ja immer mit diesem Argument hervorgehoben wurden. Es war - ich erinnere mich an die alten Diskussionen - doch klar, dass all das Silizium- und Co-axialzeugs für den Kunden nur dann einen Sinn macht, wenn dadurch die Ganggenauigkeit über einen längeren Zeitraum ohne Service beibehalten werden kann, was sich dann auch in verlängerten Garantziezeiträumen niederschlagen müsste. Nun ist es also so weit.
Insofern sind auch wir Sammler besser gestellt, weil wir üblicherweise eben nicht eine Uhre 24/7 über Monate oder gar jahre tragen, sondern immer nur kurz im Wechsel mit anderen Uhren. Also kann es durchaus sein, dass sich Fehler erst deutlich später zeigen.

Die Sache mit der Registrierung für Garantieverlängerung ist doch mittlerweile allgegenwärtig, von der elektrischen Zahnbürste bis eben zur Armbanduhr. Habe neulich einen Akku-Bohrhammer gekauft, und da gab es die längere Garantie auf Gerät und Akku auch nur gegen Registrierung.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8780
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Ulysse Nardin jetzt auch mit 5 Jahres-Garantie

Beitrag von Heinz-Jürgen » 14 Mai 2019, 19:08

Ich glaube, dass hier eine Phantomdiskussion geführt wird. Und noch dazu aus der falschen Perspektive.

Marcus hat ja geschrieben, dass „auch wir Sammler“ davon profitieren. Das ist sicher richtig.

Es gab hier immer einen Konsens dahingehend, dass die Uhren nicht für „uns“ produziert werden und - zumindest den großen Playern - ziemlich egal ist, was wir denken. Der größte Teil der Luxusuhren wird für eine andere Klientel gebaut. Und die Garantieverlängerung ist dann eben auch in erster Linie als zusätzlicher Kaufanreiz für diese Kunden gedacht. Auch die Konkurrenz soll sicherlich ein wenig gekitzelt werden.

Die anderen Hersteller werden deswegen auch schnell nachziehen.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 7181
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Ulysse Nardin jetzt auch mit 5 Jahres-Garantie

Beitrag von walter » 14 Mai 2019, 19:24

:yahoo: :yahoo: :yahoo:
Ich hab grad mal die Daten von meinem "Ewigen" gecheckt.
Kaufdatum 15. Mai 2017 :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Garantie ist schon bestätigt bis Mai 2025 :yahoo:

Netter Leute in Le Sentier, haben die extra die Aktion an meinem Einkauf orientiert. :thumbsup: :mrgreen:

Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15872
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Ulysse Nardin jetzt auch mit 5 Jahres-Garantie

Beitrag von MCG » 14 Mai 2019, 19:59

Ich weiss überhaupt nicht WAS es da zu diskutieren gibt❓
8 Jahre Garantie ist in jedem Fall besser als 1, 2, oder 5 Jahre‼️

Punkt Fertig! Danke JLC! 👍🏻😃
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13138
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Ulysse Nardin jetzt auch mit 5 Jahres-Garantie

Beitrag von Andi » 14 Mai 2019, 20:05

MCG hat geschrieben:
14 Mai 2019, 19:59
Ich weiss überhaupt nicht WAS es da zu diskutieren gibt❓
8 Jahre Garantie ist in jedem Fall besser als 1, 2, oder 5 Jahre‼️

Punkt Fertig! Danke JLC! 👍🏻😃

:thumbsup:
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Antworten