2017: Bulgari Octo Roma

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18647
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: 2017: Bulgari Octo Roma

Beitrag von Thomas H. Ernst » 03 Mär 2020, 21:16

Radex hat geschrieben:
02 Mär 2020, 10:42
Sehr netter Ticker, aber etwas Leuchtmasse gehört meiner Meinung nach schon auf eine "sportliche" Uhr.
Weil man Sport hauptsächlich im Dunkeln macht? :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Radex
Beiträge: 1345
Registriert: 22 Okt 2008, 15:12

Re: 2017: Bulgari Octo Roma

Beitrag von Radex » 04 Mär 2020, 09:57

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
03 Mär 2020, 21:16
Radex hat geschrieben:
02 Mär 2020, 10:42
Sehr netter Ticker, aber etwas Leuchtmasse gehört meiner Meinung nach schon auf eine "sportliche" Uhr.
Weil man Sport hauptsächlich im Dunkeln macht? :whistling:
Ah das heisst Du spielst schon Golf? :whistling: :mrgreen: :rofl:

Duck und weg...
Andreas

maxbill
Beiträge: 966
Registriert: 23 Mai 2007, 19:50
Wohnort: Berlin

Re: 2017: Bulgari Octo Roma

Beitrag von maxbill » 04 Mär 2020, 11:44

Ich bin auch ein Leuchtmassen-Fundamentalist, hätte zur Bvlgari meiner Meinung nach auch gepasst. Aber auch ohne wunderschön. :thumbsup:

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9861
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: 2017: Bulgari Octo Roma

Beitrag von mhanke » 04 Mär 2020, 12:46

walter hat geschrieben:
03 Mär 2020, 20:26
=> Kaum eine andere meiner anderen Uhren ist so gut und spontan ablesbar.
Das obige hätte ich sofort unterschrieben, bis ich mit meiner Octo sowohl beim Licht direkter Lichtquellen (Halogenlampen) und auch beim diffusen Abendlicht absolut gar nix mehr von den Zeigern gesehen habe. Trotzdem eine superschöne Uhr!

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

gatewnrw
Beiträge: 3726
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: 2017: Bulgari Octo Roma

Beitrag von gatewnrw » 04 Mär 2020, 14:39

mhanke hat geschrieben:
04 Mär 2020, 12:46
walter hat geschrieben:
03 Mär 2020, 20:26
=> Kaum eine andere meiner anderen Uhren ist so gut und spontan ablesbar.
Das obige hätte ich sofort unterschrieben, bis ich mit meiner Octo sowohl beim Licht direkter Lichtquellen (Halogenlampen) und auch beim diffusen Abendlicht absolut gar nix mehr von den Zeigern gesehen habe. Trotzdem eine superschöne Uhr!

Marcus
Dem ist nichts hinzuzufügen (außer der Differenz hinsichtlich der Leuchtmasse).

LG Peter

Octo ist bei mir einsortiert unter sportlich elegante Anzuguhr neben alten RO, PP N, Vc
yi lu ping an 20200216

mingtian mingtian ni de wei xiao
jiang shi bian ya chun hua

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18647
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: 2017: Bulgari Octo Roma

Beitrag von Thomas H. Ernst » 05 Mär 2020, 07:55

Radex hat geschrieben:
04 Mär 2020, 09:57
Ah das heisst Du spielst schon Golf?
Du hast beide Teile der Doppeldeutigkeit nicht verstanden. :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Radex
Beiträge: 1345
Registriert: 22 Okt 2008, 15:12

Re: 2017: Bulgari Octo Roma

Beitrag von Radex » 05 Mär 2020, 09:42

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
05 Mär 2020, 07:55
Du hast beide Teile der Doppeldeutigkeit nicht verstanden. :whistling:
Mein kleiner Geist versteht eh immer nur was er will. :whistling:

Viele Grüße
Andreas

Antworten