Basel 2017: Rado Hyperchrome Captain Cook

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 17789
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Basel 2017: Rado Hyperchrome Captain Cook

Beitrag von cool runnings » 16 Aug 2017, 21:55

Glückwunsch zur Captain Cook.

Aber welcher Grobmotoriker hat denn bei der Green Horse versucht das Gehäuse zu öffnen? :shock: :shock:

Benutzeravatar
Niklaus
Beiträge: 409
Registriert: 11 Apr 2012, 18:36
Wohnort: Zürich

Re: Basel 2017: Rado Hyperchrome Captain Cook

Beitrag von Niklaus » 16 Aug 2017, 22:01

cool runnings hat geschrieben:
16 Aug 2017, 21:55
Glückwunsch zur Captain Cook.

Aber welcher Grobmotoriker hat denn bei der Green Horse versucht das Gehäuse zu öffnen? :shock: :shock:
Harhar, die wurde nur zum Grössenvergleich danebengelegt. Das war ein guter alter Flohmarktfund, der tadellos läuft und weckt und alle Schrammen behalten darf.

haspe1
Beiträge: 322
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Basel 2017: Rado Hyperchrome Captain Cook

Beitrag von haspe1 » 17 Aug 2017, 09:23

Ein Sondermodell "Captain Jack Sparrow" wäre da natürlich für die Johnny Depp-Fans sehr fein.

:D

Aber die kleine wirkt auf mich recht stimmig und die knapp 38 mm finde ich O.K.. Die grosse mit 45 mm würde mir nicht passen und gefällt mir auch nicht sehr.
Der bewegliche Anker würde mich aber etwas nervös machen und ist doch ziemlich kindisch.

Hannes

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8566
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Basel 2017: Rado Hyperchrome Captain Cook

Beitrag von Hertie » 17 Aug 2017, 09:43

Ich finde Rado entgegen vielen anderen ziemlich gut. So war ich auch gleich Feuer und Flamme, als seinerzeit die keramische Sintra herauskam. Die hatte ich sicher knappe 2 Jahre permanent am Arm, um sie hinterher bei aufflammender Begierde an anderen Marken dann in optisch noch immer fast neuwertigen Zustand weiterzutauschen. :wink:

Die Captain Cook gefällt mir in der 37mm Version hervorragend. Leider aber für mich einfach zu klein. Und das große Modell ist im Gegensatz dazu designtechnisch wieder ziemlich beliebig und könnte auch eine Oris, Certina oder sonstwas sein. Nix gegen diese Marken, aber ich liebe einfach das Unverwechselbare. Schade, dass sie sie nicht in zwei Größen anbieten. :wink:
...Grüße von leider einem der letzten Tauschwütigen mit Hans-im-Glück -Syndrom

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25579
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: Basel 2017: Rado Hyperchrome Captain Cook

Beitrag von kochsmichel » 17 Aug 2017, 09:58

Niklaus hat geschrieben:
16 Aug 2017, 21:38
Also wo beginnen: Grundsätzlich bin ich ja in Sachen Rado sehr skeptisch. Die polierten Keramikgehäuse, ja die gesamte Designsprache moderner Rados ist mir grösstenteils ein Graus, die Kälte und Glätte … auf der anderen Seite habe ich eine Schwäche für gewisse ältere Rado-Entwürfe: die eigenwilligen Farb- und Materialkombinationen, die schrulligen Details. Kein Wunder, dass ich bei der Captain Cook sofort aufgehorcht habe. Und dann noch in anständiger Grösse – die musste her! Hier also ein paar eilige Handyfotos:

Bild

Bild

Bild

Mein erster Eindruck nach ein paar Tagen: Die Uhr macht einen tadellosen, kompakten und soliden Eindruck. Die Keramiklünette lässt sich tadellos bedienen, Details sind sauber ausgearbeitet und die überlange Gangreserve ist überaus praktisch. Für mich eine bessere und originellere Alternative zu Tudor und Oris in der Preisklasse.
Herzlichen Glückwunsch! Gefällt! :D
Light side of the mood!

Benutzeravatar
Niklaus
Beiträge: 409
Registriert: 11 Apr 2012, 18:36
Wohnort: Zürich

Re: Basel 2017: Rado Hyperchrome Captain Cook

Beitrag von Niklaus » 17 Aug 2017, 10:02

haspe1 hat geschrieben:
17 Aug 2017, 09:23
Der bewegliche Anker würde mich aber etwas nervös machen und ist doch ziemlich kindisch.
Gerade das ist für mich eines der verspielten Details, die ich gerne mag. Es ist auch nicht so, dass der Anker ständig lose herumbaumeln würde; eher verschiebt er sich blitzschnell je nach Winkel. Wenn man's nicht wüsste, würde es einem wohl gar nicht auffallen.

haspe1
Beiträge: 322
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Basel 2017: Rado Hyperchrome Captain Cook

Beitrag von haspe1 » 17 Aug 2017, 13:10

Niklaus hat geschrieben:
17 Aug 2017, 10:02

Gerade das ist für mich eines der verspielten Details, die ich gerne mag. Es ist auch nicht so, dass der Anker ständig lose herumbaumeln würde; eher verschiebt er sich blitzschnell je nach Winkel. Wenn man's nicht wüsste, würde es einem wohl gar nicht auffallen.
Na, wenn das so diskret und unauffällig abläuft, dann spricht ja nichts dagegen. Vielleicht gefällt dieser Spezial-Anker ja wirklich dem einen oder anderen Käufer. Und eventuell könnte man ihn sogar benutzen, um sich selbst per Hypnose in den Schlaf zu bringen. Den Modell-Namen "Captain Cook" würde ich aber auch lieber am Boden sehen, als auf dem Zifferblatt.

:D

Hannes

Benutzeravatar
Niklaus
Beiträge: 409
Registriert: 11 Apr 2012, 18:36
Wohnort: Zürich

Re: Basel 2017: Rado Hyperchrome Captain Cook

Beitrag von Niklaus » 06 Sep 2017, 18:11

Kommt auch nicht alle Tage vor, dass eine Uhr gleich zwei Mal bei Hodinkee ausführlich vorgestellt wird:

https://www.hodinkee.com/articles/rado- ... n-hands-on

Online
Benutzeravatar
Roger Ruegger
Beiträge: 2969
Registriert: 15 Feb 2006, 18:18
Wohnort: Schweiz
Tätigkeit: Tippse
Kontaktdaten:

Re: Basel 2017: Rado Hyperchrome Captain Cook

Beitrag von Roger Ruegger » 19 Dez 2017, 20:26

Niklaus hat geschrieben:
06 Sep 2017, 18:11
Kommt auch nicht alle Tage vor, dass eine Uhr gleich zwei Mal bei Hodinkee ausführlich vorgestellt wird
Hängt ganz vom Mediabudget jener Marke ab, oder ob man die Uhr nachher im Shop findet :whistling:

Bild

Die braune und schwarze 45 mm Version (beide nicht in Basel gezeigt) sind in der CH mittlerweile endlich ausgeliefert worden; überraschenderweise blieb dann der Kauf-Reflex bei mir schwächer ausgeprägt als erwartet: Das etwas zu elegante Lederband ist oben ziemlich steif und steht ab, dadurch ist die Uhr für mich so zu gross; der Wechsel zwischen Titan und Stahl stört mich mittlerweile ebenfalls auch mehr als erwartet, und am Blau habe ich mich schon etwas sattgesehen. Bleibt die schwarze, aber eigentlich hätte mich vor allem braune noch gereizt. Weil dann doch mal noch eine andere Farbe... allenfalls mit einem etwas weniger eleganten, dunkelbraunem Lederband... hmmm... :roll:
Dive (into) Watches
Site / Blog / Facebook

Online
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15873
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Basel 2017: Rado Hyperchrome Captain Cook

Beitrag von MCG » 19 Dez 2017, 20:55

Roger Ruegger hat geschrieben:
19 Dez 2017, 20:26
Niklaus hat geschrieben:
06 Sep 2017, 18:11
Kommt auch nicht alle Tage vor, dass eine Uhr gleich zwei Mal bei Hodinkee ausführlich vorgestellt wird
Hängt ganz vom Mediabudget jener Marke ab, oder ob man die Uhr nachher im Shop findet :whistling:

Bild

Die braune und schwarze 45 mm Version (beide nicht in Basel gezeigt) sind in der CH mittlerweile endlich ausgeliefert worden; überraschenderweise blieb dann der Kauf-Reflex bei mir schwächer ausgeprägt als erwartet: Das etwas zu elegante Lederband ist oben ziemlich steif und steht ab, dadurch ist die Uhr für mich so zu gross; der Wechsel zwischen Titan und Stahl stört mich mittlerweile ebenfalls auch mehr als erwartet, und am Blau habe ich mich schon etwas sattgesehen. Bleibt die schwarze, aber eigentlich hätte mich vor allem braune noch gereizt. Weil dann doch mal noch eine andere Farbe... allenfalls mit einem etwas weniger eleganten, dunkelbraunem Lederband... hmmm... :roll:
Gefallen mir auch! Speziell die Zeiger!
Braunes Blatt und braunes Band ist heikel! Denn braun ist nicht gleich braun! Ich habe lange gesucht bis ich den richtigen Farbton für meine braune Monaco gefunden hatte. Aber wenns dann passt siehts genial aus! :thumbsup:
LG aus Mostindien - Markus

Quadrilette172
Beiträge: 17443
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Basel 2017: Rado Hyperchrome Captain Cook

Beitrag von Quadrilette172 » 20 Dez 2017, 00:05

Ich finde die Zeiger schon auf den Bildern so extrem hässlich, dass ich von einer Begutachtung in der Realität abstand nehmen werde. :whistling:

Radiopirat
Beiträge: 986
Registriert: 20 Apr 2016, 10:03
Interessen: Laser, Funk, Musik, Schönwettertauchen (PADI AOWD)

Re: Basel 2017: Rado Hyperchrome Captain Cook

Beitrag von Radiopirat » 20 Dez 2017, 12:20

Roger Ruegger hat geschrieben:
19 Dez 2017, 20:26
Niklaus hat geschrieben:
06 Sep 2017, 18:11
Kommt auch nicht alle Tage vor, dass eine Uhr gleich zwei Mal bei Hodinkee ausführlich vorgestellt wird
Hängt ganz vom Mediabudget jener Marke ab, oder ob man die Uhr nachher im Shop findet :whistling:

Bild

Die braune und schwarze 45 mm Version (beide nicht in Basel gezeigt) sind in der CH mittlerweile endlich ausgeliefert worden; überraschenderweise blieb dann der Kauf-Reflex bei mir schwächer ausgeprägt als erwartet: Das etwas zu elegante Lederband ist oben ziemlich steif und steht ab, dadurch ist die Uhr für mich so zu gross; der Wechsel zwischen Titan und Stahl stört mich mittlerweile ebenfalls auch mehr als erwartet, und am Blau habe ich mich schon etwas sattgesehen. Bleibt die schwarze, aber eigentlich hätte mich vor allem braune noch gereizt. Weil dann doch mal noch eine andere Farbe... allenfalls mit einem etwas weniger eleganten, dunkelbraunem Lederband... hmmm... :roll:
Hatte die 45 mm in blau und in schwarz am Handgelenk und bei beiden stimmten die Lünettenmarker nicht mit dem Rehault bzw. Indexen überein. Konnte die Lünette auch nicht schummelnd korrigieren; war jeweils genau auf dem Klickpunkt und darum schnappte die Lünette immer wieder zurück oder klickte eine Raste weiter ein. Würde mich sehr interessieren, ob das in der ganzen Serie auftaucht, wäre sehr schade. Spannend: Bei der in schwarz fixierte das Auge reflexartig immer zuerst die Lünette, was bei der in blau nicht passierte. Oder andersrum gesagt: Bei der in blau wirkt das ZB dominant, bei der in schwarz die Lünette - zumindest auf mich. Keine Ahnung, weshalb dem so ist.
Auch das geht vorbei!

Online
Benutzeravatar
Roger Ruegger
Beiträge: 2969
Registriert: 15 Feb 2006, 18:18
Wohnort: Schweiz
Tätigkeit: Tippse
Kontaktdaten:

Re: Basel 2017: Rado Hyperchrome Captain Cook

Beitrag von Roger Ruegger » 20 Jul 2018, 01:48

Heute nochmals kurz die kleine Variante gesehen, schon eine interessante, wenn auch für mich zu kleine Uhr:

Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Dive (into) Watches
Site / Blog / Facebook

Radiopirat
Beiträge: 986
Registriert: 20 Apr 2016, 10:03
Interessen: Laser, Funk, Musik, Schönwettertauchen (PADI AOWD)

Re: Basel 2017: Rado Hyperchrome Captain Cook

Beitrag von Radiopirat » 20 Jul 2018, 11:54

Lünette scheint auch ein wenig daneben zu sein... - oder täusche ich mich?
Auch das geht vorbei!

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8780
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Basel 2017: Rado Hyperchrome Captain Cook

Beitrag von Heinz-Jürgen » 16 Mär 2019, 05:45

Update mit neuem Zifferblatt:



Bild


Link zum Artikel: https://www.fratellowatches.com/rado-c ... -123686071

Hübsches Set mit Leder, Mesh und NATO:

Bild

Bilder ©️Fratellowatches
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Antworten