Kickstarter: Die erschwinglichste Luxusuhr aus der Schweiz!

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
baghipapa
Beiträge: 2195
Registriert: 21 Apr 2008, 08:52
Wohnort: Pfalz
Tätigkeit: Irgendwas mit IT

Re: Kickstarter: Die erschwinglichste Luxusuhr aus der Schweiz!

Beitrag von baghipapa » 02 Apr 2017, 21:44

Uhr kostet 129 CHF
Ist in der Schweiz produziert.
Durchschnittliche Arbeitskosten pro Stunde in der Schweiz ca. 60€
Wie lange darf die Montage, Reglage, Verpackung, Versand einer Uhr dann kosten?
Materialkosten sind nicht berücksichtigt, genau wie Marketing, Gewinn usw.
Das nennt man heute wohl Fake facts.

Das ganze Geschwafel des schwulen Flamencotänzers nennt man dann wohl Alternative Fakten.
Http://www.williams-hill.org
Nicht labern - machen!

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9222
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Kickstarter: Die erschwinglichste Luxusuhr aus der Schweiz!

Beitrag von 3fe » 02 Apr 2017, 22:29

...die ab Frühjahr 2017 erhältlich sein wird, gefertigt in Handarbeit in der Appenzeller Uhren-Manufaktur der Bernecker Uhren Werke,...

Wow :yahoo:

Die Macher und Manager der Bernecker Uhren Werke erwarten einen großen Erfolg ihrer mit Schweizer Uhrwerken und mit einer lebenslangen Garantie ausgestatteten jugendlich-modernen Uhren-Kollektionen.

Heute wissen wir es besser. :?



Quelle
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Pete
Beiträge: 975
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Kickstarter: Die erschwinglichste Luxusuhr aus der Schweiz!

Beitrag von Pete » 02 Apr 2017, 22:54

Die Homepätsch ist ja ein Traum. Bitte auch den Ton schön aufdrehen

https://investor.bernecker-uhren-werke.ch/#ticino

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17681
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Kickstarter: Die erschwinglichste Luxusuhr aus der Schweiz!

Beitrag von Thomas H. Ernst » 02 Apr 2017, 23:12

3fe hat geschrieben:
02 Apr 2017, 22:29
...die ab Frühjahr 2017 erhältlich sein wird, gefertigt in Handarbeit in der Appenzeller Uhren-Manufaktur der Bernecker Uhren Werke,...
Da lässt sich aber mit Biberli Backen einfacher Geld verdienen. Die haben auch lebenslang Garantie. :mrgreen:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

giacomocortes
Beiträge: 3
Registriert: 01 Apr 2017, 19:43
Wohnort: Ruethi
Kontaktdaten:

Re: Kickstarter: Die erschwinglichste Luxusuhr aus der Schweiz!

Beitrag von giacomocortes » 03 Apr 2017, 09:42

Grüsse von Giacomo,

die ersten 100 Leute die das Projekt unterstützen erhalten statt 1ner Giacomo Cortes Uhr 2! ( 2 Nato Straps sind auch dabei! )

Einfach das limitierte Angebot auf der Kickstarter Seite auswählen.

Jeder kann keiner muss!

Markus
Giacomo Cortes Lookbook : https://lookbook.giacomocortes.com/

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9222
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Kickstarter: Die erschwinglichste Luxusuhr aus der Schweiz!

Beitrag von 3fe » 03 Apr 2017, 10:26

:rofl: :rofl: :rofl:

Wenn sich doch keiner findet für diese Hammer Offerte, bekommen die ersten 100 Besucher der Seite (anhand der IP) die Uhren ungefragt zugeschickt. :tongueout:
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17681
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Kickstarter: Die erschwinglichste Luxusuhr aus der Schweiz!

Beitrag von Thomas H. Ernst » 03 Apr 2017, 17:09

... und wer jetzt gleich bestellt, erhält noch ein 500g Biberli und eine Packung Mostbröckli gratis dazu. :tongueout:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8066
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Kickstarter: Die erschwinglichste Luxusuhr aus der Schweiz!

Beitrag von Heinz-Jürgen » 03 Apr 2017, 17:37

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
03 Apr 2017, 17:09
... und wer jetzt gleich bestellt, erhält noch ein 500g Biberli und eine Packung Mostbröckli gratis dazu. :tongueout:
:shock: Musste ich erstmal googeln, diese "Spezialitäten". Eine Sprache ist das... :lol:

Heinz-Jürgen
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17681
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Kickstarter: Die erschwinglichste Luxusuhr aus der Schweiz!

Beitrag von Thomas H. Ernst » 03 Apr 2017, 18:38

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
03 Apr 2017, 17:37
Musste ich erstmal googeln, diese "Spezialitäten". Eine Sprache ist das... :lol:
Willkommen beim Kulturförderungsprogramm des WTF! :whistling:




A propos: Wenn es statt einer zweiten Uhr 10 Kasten Appenzeller Weizen in der Bügelflasche gratis dazu gibt, bin ich dabei! :yahoo:

Bild
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Pete
Beiträge: 975
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Kickstarter: Die erschwinglichste Luxusuhr aus der Schweiz!

Beitrag von Pete » 03 Apr 2017, 21:42

Lieber Giacomo

Es ist ja nicht so, dass wir Dir das Kickstarter-Projekt missgönnen oder abgehobene Uhrenfreaks auf Patek-Niveau sind. Klar haben wir hier alle einen an der Klatsche, aber: Wir wissen das auch.

Das Ding ist einfach: Eure Uhren hebt, ausser dem heftigen Marketinggeschwurbel, nix von der Masse der Billiguhren ab. Eine Schweizer Uhr für einen vernünftigen Betrag hat vor 30 Jahren schon so ein Libanese auf den Markt gehauen, dieser Hayek da. NUR: Der hatte auch ein cooles Design. Und er war, das ist oft von Vorteil in dem was viele so beiläufig "Business" nennen, der erste.

Für eure Uhren fehlt mir definitiv der Neuheitsfaktor, das Habenwollen. Das Design ist, um's nett auszudrücken, langweilig. Sterbenslangweilig. Todsterbenslangweilig. Ich habe noch nie eine Uhr gesehen zu der ein Nato-Strap weniger passt. Ausser vielleicht oben erwähnter Swatch. Das liegt aber an den Anstössen.
Optisch unterscheidet sich da nichts von der 69,- CHF teuren M-Watch aus der Migros. Ausser dem Ronda-Werk und dieser ominösen lebenslangen Garantie.

Aber mal entre nous, meine hochverehrten Uhrenconnaisseure: Wer, der 130,- Ocken für ne Uhr ausgibt, schert sich darum was da für ein Werk drin tickt? Ob Ronda oder Miyota oder Toyota ist dem doch k**kegal.
Und die lebenslange Garantie bezieht sich ja leider nicht auf die Lebensdauer der Uhr oder ihres Trägers sondern auf die eurer Unternehmung. Nur da muss ich leider sagen habe ich den Verdacht, dass ich mit den 2 Jahren der Migros besser bedient bin, was mir ehrlich leid für euch tut.

Zum Unternehmengründen braucht es Eier und dafür habt ihr meinen Respekt. Aber es braucht auch ein tragfähiges Konzept und, v.a. für Kickstarter, ein Alleinstellungsmerkmal. Und das sehe ich leider absolut nicht.

Sollte ich mich irren und das Ding durch die Decke gehen, dann ziehe ich meinen Hut und die Kreditkarte und kaufe eine Uhr bei euch. Versprochen. Auch wenn ich sie wahrscheinlich nie tragen werde.

P.S.: Aber: Dieses Vermarktung kann ich D-Land sehr wohl funktionieren. Aber eben auf besagten Teleshopping-Kanälen, kurz nach dem Pfeiffer-von-Flötenschniedel Tourbillon. Nur halt nicht hier in CH, geschweige denn in diesem Forum. Oder hat schon wer heimlich bestellt? Na, nur raus damit :whistling:

Benutzeravatar
bauks
Beiträge: 5301
Registriert: 16 Feb 2006, 19:38
Wohnort: Huckingen

Re: Kickstarter: Die erschwinglichste Luxusuhr aus der Schweiz!

Beitrag von bauks » 03 Apr 2017, 21:46

Apropos... Was ist eigentlich aus dem Flötenschniedel-Projekt geworden? :mrgreen:

baghipapa
Beiträge: 2195
Registriert: 21 Apr 2008, 08:52
Wohnort: Pfalz
Tätigkeit: Irgendwas mit IT

Re: Kickstarter: Die erschwinglichste Luxusuhr aus der Schweiz!

Beitrag von baghipapa » 03 Apr 2017, 21:56

Lieber Pete,

War dieses Projekt tatsächlich so vieler, wenn auch wahrer Worte wert?

Wahrscheinlich hast du mehr Hirnschmalz in das Projekt gesteckt als der schwule Flamencotänzer in das gesamte Kickmystarterprojekt. :whistling:

Mit dem neuen Deal ist er ja schon unter Teleshopping Niveau.
buy one, get one free.
Hab ich auch letztens im Outlet gelesen.
Http://www.williams-hill.org
Nicht labern - machen!

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17681
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Kickstarter: Die erschwinglichste Luxusuhr aus der Schweiz!

Beitrag von Thomas H. Ernst » 03 Apr 2017, 22:04

Pete hat geschrieben:
03 Apr 2017, 21:42
Oder hat schon wer heimlich bestellt? Na, nur raus damit :whistling:
Hmm, zwei Unterstützer bislang ...

Ich tippe da mal auf die beiden Keramikträger. Quasi als Backup wenn mal wieder ein Fleck, Fussel oder Sturzschaden zu beheben ist. :mrgreen: :yahoo:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17681
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Kickstarter: Die erschwinglichste Luxusuhr aus der Schweiz!

Beitrag von Thomas H. Ernst » 03 Apr 2017, 22:05

baghipapa hat geschrieben:
03 Apr 2017, 21:56
Wahrscheinlich hast du mehr Hirnschmalz in das Projekt gesteckt als der schwule Flamencotänzer in das gesamte Kickmystarterprojekt. :whistling:
Hat sich aber gelohnt, die Mühe. :thumbsup:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
SteveMcQueen
Beiträge: 508
Registriert: 09 Feb 2011, 23:46
Wohnort: Neckaralb
Interessen: Mehr als freie Zeit... :(
Tätigkeit: Allzweckwaffe

Re: Kickstarter: Die erschwinglichste Luxusuhr aus der Schweiz!

Beitrag von SteveMcQueen » 03 Apr 2017, 22:13

Pete hat geschrieben:
03 Apr 2017, 21:42

P.S.: Aber: Dieses Vermarktung kann ich D-Land sehr wohl funktionieren.
Beim Barte des Almöhi, noch so einen nationalchauvinistischen Seitenhieb und wir schicken die Kavallerie, um euch zurückgebliebenen (...)* mal Zucht und Ordnung beizubringen.

* Bitte ein beliebiges Schimpfwort einsetzen. Für "Schweizer" gibt es mangels Masse und Wichtigkeit leider kein eigenes im Hochdeutschen.

:mrgreen:
Mit Uhren ist es wie mit Menschen: Manche sind Orginale, andere bleiben zeitlebens nur eine Kopie. - Horrido, Steffen.

Antworten