Seite 1 von 2

Briten kaufen Breitling

Verfasst: 28 Apr 2017, 11:50
von Radiopirat
Briten kaufen Breitling... eben aus der Presse...

http://www.20min.ch/finance/news/story/28504662

Re: Briten kaufen Breitling

Verfasst: 28 Apr 2017, 12:04
von watch-watcher
Ja, so sind die Zeiten aber als Optimist gehe ich einmal davon aus, dass sich sicherlich nicht viel ändern wird.

Re: Briten kaufen Breitling

Verfasst: 28 Apr 2017, 14:10
von Heinz-Jürgen
Ich habe beruflich mit einer Firma aus dem CVC-Portfolio zu tun. Der Druck, den CVC dort - und wahrscheinlich dann auch bei Breitling - ausübt, ist enorm hoch. Sie werden sie ausquetschen bis zum letzten Tropfen und dann wieder abstoßen.

Heinz-Jürgen

Re: Briten kaufen Breitling

Verfasst: 28 Apr 2017, 14:12
von mrdata
Heinz-Jürgen hat geschrieben:
28 Apr 2017, 14:10
Ich habe beruflich mit einer Firma aus dem CVC-Portfolio zu tun. Der Druck, den CVC dort - und wahrscheinlich dann auch bei Breitling - ausübt, ist enorm hoch. Sie werden sie ausquetschen bis zum letzten Tropfen und dann wieder abstoßen.

Heinz-Jürgen
:crying:

Re: Briten kaufen Breitling

Verfasst: 28 Apr 2017, 17:03
von MCG
Heinz-Jürgen hat geschrieben:
28 Apr 2017, 14:10
Ich habe beruflich mit einer Firma aus dem CVC-Portfolio zu tun. Der Druck, den CVC dort - und wahrscheinlich dann auch bei Breitling - ausübt, ist enorm hoch. Sie werden sie ausquetschen bis zum letzten Tropfen und dann wieder abstoßen.

Heinz-Jürgen
Welche Firma denn?

Re: Briten kaufen Breitling

Verfasst: 28 Apr 2017, 18:09
von Heinz-Jürgen
MCG hat geschrieben:
28 Apr 2017, 17:03
Heinz-Jürgen hat geschrieben:
28 Apr 2017, 14:10
Ich habe beruflich mit einer Firma aus dem CVC-Portfolio zu tun. Der Druck, den CVC dort - und wahrscheinlich dann auch bei Breitling - ausübt, ist enorm hoch. Sie werden sie ausquetschen bis zum letzten Tropfen und dann wieder abstoßen.

Heinz-Jürgen
Welche Firma denn?
Ist nicht forumsgeeignet, das Thema. Ich sags Dir auf anderem Weg.

Heinz-Jürgen

Re: Briten kaufen Breitling

Verfasst: 28 Apr 2017, 21:17
von 3fe
Heinz-Jürgen hat geschrieben:
28 Apr 2017, 14:10
Ich habe beruflich mit einer Firma aus dem CVC-Portfolio zu tun. Der Druck, den CVC dort - und wahrscheinlich dann auch bei Breitling - ausübt, ist enorm hoch. Sie werden sie ausquetschen bis zum letzten Tropfen und dann wieder abstoßen.

Heinz-Jürgen
Finanzinvestor - da geb ich dir Brief und Siegel. Die haben für Uhren und Tradition nicht das Geringste übrig. :cry:

Re: Briten kaufen Breitling

Verfasst: 28 Apr 2017, 21:36
von schlumpf
Muss denn da auch noch der Biver ran?! - Schade, wenn die Investoren den Karren vor die Wand fahren. Wir werden es beobachten.

Re: Briten kaufen Breitling

Verfasst: 28 Apr 2017, 21:45
von mrdata
@Gerhard: volle Zustimmung!

@all: warum? Also im Normalfall Geld. Aber ich verstehe es nicht :crying:

Re: Briten kaufen Breitling

Verfasst: 28 Apr 2017, 22:21
von Johannes Fend
Hier wird beschrieben, dass womöglich ein Familienmitglied verkaufen wollte und zwei nicht:

http://www.focus.de/finanzen/experten/b ... 48951.html

Solche gegenseitigen finanziellen Abgeltungen sind schon beim kleinsten Familienbetrieb oder bei Weitergabe von Immobilienbesitz nicht zu unterschätzen.

3fe hat geschrieben:
28 Apr 2017, 21:17
Finanzinvestor - da geb ich dir Brief und Siegel. Die haben für Uhren und Tradition nicht das Geringste übrig. :cry:
Ok, zB. Loewe und Elac - beides auch Traditionsfirmen - gibt's dank Investoren noch und die Produkte sind wohl kaum schlechter als vorher - beide immer noch (oder erneut) im gehobeneren Preissegment mit Wertschöpfung in Deutschland. Auch wenn sowas immer etwas schade ist, nicht jeder Investor muss zwangsläufig die ganze Produktpolitik verwässern, man wird sehen.

Re: Briten kaufen Breitling

Verfasst: 29 Apr 2017, 09:58
von mhanke
Leica und Blackstone funktionieren auch ganz gut.

Re: Briten kaufen Breitling

Verfasst: 29 Apr 2017, 11:07
von schlumpf
Ich sehe es ein bisschen wie bei IWC. Georges Kern kam aus einer ganz anderen Richtung zu IWC, hatte mir Uhren vorher wenig zu tun - und ich finde, dass sich die Marke aus so entwickelt hat. Das, was IWC früher ausgemacht hat, ist faktisch weg, keine Eigenständigkeit mehr, nur noch Mainstream - und Kasse machen. Die emotionale Bindung an IWC ist bei vielen IWC-Fans inzwischen bei Null angekommen, was aber auch völlig egal ist, weil das Geld ganz woanders gemacht wird. Und letztlich zählt am Ende nur das. Ich kann mir gut vorstellen, dass es Breitling auch so gehen wird.

Ach, ich tröste mich mit der hier:

Bild

Bild

Re: Briten kaufen Breitling

Verfasst: 29 Apr 2017, 11:41
von PinkFloyd
Ein schöner Trost :thumbsup:

Re: Briten kaufen Breitling

Verfasst: 29 Apr 2017, 12:03
von stere
@Schlumpf: Ich hatte in Erinnerung, dass GK bei IWC aus der Familie von Juwelier Kern (inzwischen an Bucherer verkauft) kommt. Da liegt das Thema aber schon irgendwie in der Familie....

stere

Re: Briten kaufen Breitling

Verfasst: 01 Mai 2017, 20:56
von mhanke
schlumpf hat geschrieben:
29 Apr 2017, 11:07
Ich kann mir gut vorstellen, dass es Breitling auch so gehen wird.
Etwa so war auch die Mehrheitsmeinung beim Verkauf der Marke an Schneider. Nicht ganz zu Unrecht, denn die "alte Breitling" war weg, stattdessen sah man zunehmend Bling und Show. Aber insgesamt hat Breitling dann doch seinen eigenen Charakter neu definiert, und zwar nicht unbedingt schlecht. Das muss sich mit einem neuen Eigentümer nicht unbedingt ändern.

Marcus