Für die Taucher, von Garmin

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10202
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Für die Taucher, von Garmin

Beitrag von Heinz-Jürgen » 10 Jun 2018, 08:11

Andi hat geschrieben:
10 Jun 2018, 07:49
Wenn ich allerdings die ganzen Reviews und Tests lese, da scheint Garmin mit der Descent doch was gescheites für Taucher und Sport-/Outdoorfreunde gemacht zu haben.

Könnte sich einer der Taucher die Uhr endlich zu einem Test umschnallen :mrgreen:
Willst Du selbst das Tauchen anfangen, oder warum bist Du so heiß drauf? Vielleicht liest Du von Tauchern so wenig, weil das Ding bei denen durchgefallen ist bzw. erst gar nicht infrage kommt...siehe Leons Post. :whistling:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13634
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Für die Taucher, von Garmin

Beitrag von Andi » 10 Jun 2018, 09:31

Naja, ich bewege mich halt auch ausserhalb in der Natur, daher auch mein Faible für Uhren aus dem Outdoorbereich. :whistling:

Gerade weil Leon seine Zweifel da dran hat, im Internet allerdings recht positiv geschrieben wird, interessiert es mich noch mehr. Einfach nur hohles Marketinggelaber (kenne ich aus dem Bereich der mechanischen Uhren genug), oder doch ein durchaus zu brauchendes Arbeitsgerät?

Zumindest kann ich über meine Fenix 5x sagen, die Uhr kann man wirklich ernsthaft gebrauchen, und da die Descent eine Fenix 5x plus Tauchfähigkeit ist, finde ich das so spannend.
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13634
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Für die Taucher, von Garmin

Beitrag von Andi » 24 Okt 2020, 18:56

Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill

Benutzeravatar
ocean2000
Beiträge: 3894
Registriert: 18 Feb 2006, 19:31
Wohnort: Heart of Europe, 3. Planet, Solar System, Milky Way, (known) Universe

Re: Für die Taucher, von Garmin

Beitrag von ocean2000 » 28 Okt 2020, 12:07

Hi Andi,

Ein „Tauchcomputer“, der das Gerät bei einem versäumten Dekostop sperrt, ist kein Tauchcomputer, sondern ein Spielzeug, das wie der Vorgänger auch nur bis 100m einsetzbar ist. Gut und wichtig hingegen ist, dass der Menstruationszyklus der Tauchpartnerin überwacht wird :mrgreen:
Gruß aus Wien
Leon

Glauben heißt, etwas für wahr halten, das man als unwahr erkannt hat. (Arthur C. Clarke)

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13634
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Für die Taucher, von Garmin

Beitrag von Andi » 28 Okt 2020, 16:16

Jetzt wollte ich Euch Taucher (M,W,D) mal was gutes tun :mrgreen:

Auch wieder nicht richtig :whistling: :rofl: :wink:

Aber es ist schon recht unterhaltsam bei Garmin, hier z.Bsp
https://buy.garmin.com/de-DE/DE/p/761998

Soll ich so einen xxxxxx ernst nehmen? Für Gamer?

Wenn ich dann sehe was für Aktivitäten bei meiner Fenix 6x angezeigt werden:
- Auto fahren
- Geländefahrzeug fahren (ja, habe ich oft genug beruflich gemacht, sehe ich nicht als eine Aktivität an)
- Atemübung
- Drachenfliegen
-Jagen/Angeln
etc etc

Habe dieses Jahr wieder mit Judo angefangen, der ewige Braungurtträger :mrgreen: , sowas findet man da nicht.............

Ebenso kein Ringen, Karate, Boxen....................lächerlich.

Was sitzen da für Typen? Ich habe es ja schon zu der T-Touch Solar geschrieben, eine "Sportuhr", ja und? Wo kann ich da vernünftig das Band mittels Feineinstellung einstellen?
Ich kann diese ganzen Pseudounternehmen nicht mehr ernst nehmen, sage nur Top Gun, da fällt mir dann so richtig das Essen aus dem Gesicht.
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 18593
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Für die Taucher, von Garmin

Beitrag von Quadrilette172 » 28 Okt 2020, 23:11

ocean2000 hat geschrieben:
28 Okt 2020, 12:07
.............. Gut und wichtig hingegen ist, dass der Menstruationszyklus der Tauchpartnerin überwacht wird :mrgreen:

100 Meter unter Wasser :?: :shock: :mrgreen:

Benutzeravatar
Radex
Beiträge: 1386
Registriert: 22 Okt 2008, 15:12

Re: Für die Taucher, von Garmin

Beitrag von Radex » 29 Okt 2020, 10:07

Quadrilette172 hat geschrieben:
28 Okt 2020, 23:11
ocean2000 hat geschrieben:
28 Okt 2020, 12:07
.............. Gut und wichtig hingegen ist, dass der Menstruationszyklus der Tauchpartnerin überwacht wird :mrgreen:

100 Meter unter Wasser :?: :shock: :mrgreen:
Klar, wegen den Haien und so :mrgreen: :whistling:

Benutzeravatar
SteveMcQueen
Beiträge: 1165
Registriert: 09 Feb 2011, 23:46
Wohnort: Neckaralb & Oberschwaben
Interessen: Uhren, Tauchen, eMTB/eRoad
Tätigkeit: Sonderfahrzeugbau

Re: Für die Taucher, von Garmin

Beitrag von SteveMcQueen » 01 Nov 2020, 11:30

ocean2000 hat geschrieben:
28 Okt 2020, 12:07
Ein „Tauchcomputer“, der das Gerät bei einem versäumten Dekostop sperrt, ist kein Tauchcomputer, sondern ein Spielzeug, das wie der Vorgänger auch nur bis 100m einsetzbar ist.
Aus Interesse: Ab welcher Druckresistenz darf man Deiner Meinung nach von einem Tauchcomputer sprechen?

Eine Algorithmus-Sperre bei Überschreitung der Dekompressionsgrenzen ist zudem doch nichts ungewöhnliches. Gehört bei Suunto ebenfalls zum Gerätestandard.
Mit Uhren ist es wie mit Menschen: Manche sind Orginale, andere bleiben zeitlebens nur eine Kopie. - Horrido, Steffen.

Benutzeravatar
SteveMcQueen
Beiträge: 1165
Registriert: 09 Feb 2011, 23:46
Wohnort: Neckaralb & Oberschwaben
Interessen: Uhren, Tauchen, eMTB/eRoad
Tätigkeit: Sonderfahrzeugbau

Re: Für die Taucher, von Garmin

Beitrag von SteveMcQueen » 01 Nov 2020, 11:49

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
10 Jun 2018, 08:11
Vielleicht liest Du von Tauchern so wenig, weil das Ding bei denen durchgefallen ist bzw. erst gar nicht infrage kommt...siehe Leons Post. :whistling:
Leon‘s Meinung in allen Ehren, aber die von ihm formulierten Anforderungen dürften für die meisten Freizeit- und Urlaubstaucher nicht von Relevanz sein. Zumal die theoretische Maximaltauchtiefe von 67 Metern bei reinen Single-Gas-Tauchen ohnehin in 98% der Fälle nicht einmal annähernd erreicht wird.

Die Descent-Serie von Garmin ist und war nichts anderes als ein auf der Fenix-Plattform basierender Tauchcomputer. Weil die Basis eben die Fenix ist, werden die ohnehin vorhandenen Funktionalitäten mitgeliefert. Man kann das für unnütz oder gar für ein Abfallen von der reinen Lehre halten - in jedem Fall wirkt es sich nicht negativ auf das Einsatzgebiet „Sporttauchen“ aus. Und auch nicht auf die Akkulaufzeit, denn im Tauchbetrieb wird bis auf den Pulssensor (optional) sowieso alles andere ausgeschaltet, vor allem der Akkufresser GPS.

Funktional und technisch muss sich die Descent-Serie nicht hinter vergleichbaren Wettbewerbsprodukten von Suunto, Shearwater, Mares, Cressi usw. usf. verstecken. Killerkriterium ist sicher der Preis, wenn man vom Single Use Case „Sporttauchen“ ausgeht.

Betrachtet man die Multisport- und Cloud-Funktionen, sieht die Rechnung aber schon wieder anders aus.

NB: Ich tauche selber mit dem Descent MkI - und finde gerade die Multisport-Funktionalität im Urlaub super, weil ich nur ein Endgerät mit mir herumschleppen muss. Vorher hatte ich Mares, Cressi und Suunto im Einsatz. Haben durchweg nicht überzeugt, obgleich ja angeblich auf das Einsatzgebiet Sporttauchen optimiert. Vor allem UX und Konnektivität sind leider noch auf dem Niveau „späte 90er Jahre“.

Von Funktionsumfang und „Ease of Use“ (Smartwatch halt) ist der Garmin unerreicht. Bei mir kommt hinzu, dass ich auch den Radcomputer von Garmin habe und mir daher Garmin Connect als einheitliche Lösung sehr entgegen kommt. Sehr komfortabel.

Interessant dürfte sein, wie sich die beim MkII neue Luftintegration über Bluetooth bewährt und auf die Akkulaufzeit auswirkt.

Ich bin übrigens bekennender Genuss- und Warmwassertaucher (meist Nitrox) und habe daher sicherlich andere (niedrigere) Anforderungen, als die zwei Forumskollegen, die sich hier so pointiert zu Wort gemeldet haben. Würde ich Trimix, Kaltwasser, Höhle oder anderes tauchen, hätte ich mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit etwas anderes als den Descent am Arm.

Was aber noch lange kein Grund ist, das, was man nicht hat oder möchte, pauschal zu verreißen. Für den durchschnittlichen AOWD ist der Descent mehr als ausreichend. Der Rest ist meiner Meinung nach eine Frage des Geldbeutels und der persönlichen Vorlieben.
Mit Uhren ist es wie mit Menschen: Manche sind Orginale, andere bleiben zeitlebens nur eine Kopie. - Horrido, Steffen.

Benutzeravatar
SteveMcQueen
Beiträge: 1165
Registriert: 09 Feb 2011, 23:46
Wohnort: Neckaralb & Oberschwaben
Interessen: Uhren, Tauchen, eMTB/eRoad
Tätigkeit: Sonderfahrzeugbau

Re: Für die Taucher, von Garmin

Beitrag von SteveMcQueen » 01 Nov 2020, 12:53

Mit Uhren ist es wie mit Menschen: Manche sind Orginale, andere bleiben zeitlebens nur eine Kopie. - Horrido, Steffen.

Antworten