Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Limitierte Jubiläumsedition

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 12112
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Limitierte Jubiläumsedition

Beitrag von Andi » Do 7. Dez 2017, 17:11

Die Dürrstein gefällt mir ausgesprochen gut. :thumbsup:
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
MPG
Beiträge: 3676
Registriert: Mi 20. Dez 2006, 21:00
Wohnort: bei Hamburg
Interessen: Fotgrafie, Autos, Uhren, Musik
Tätigkeit: Geschäftsführer IT

Re: Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Limitierte Jubiläumsedition

Beitrag von MPG » Fr 8. Dez 2017, 07:50

schlumpf hat geschrieben:
Do 7. Dez 2017, 10:20
Der Kampf auf dem Zifferblatt, wohin mit den ganzen Anzeigen, geht weiter. Nicht jeder Versuch ist ein Treffer. :wink:
Perfekt auf den Punkt gebracht.

Und das Logo bzw der Markenschriftzug sieht weiterhin simpel und billig aus.
Viele Grüße
--Michael--

Toleranz ist gut. Aber nicht gegenüber Intoleranten. [Wilhelm Busch]

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 7838
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Limitierte Jubiläumsedition

Beitrag von Hertie » Fr 8. Dez 2017, 14:38

In Anbetracht dessen, dass sich Union eben neu aufgestellt hat, finde ich die Jubi-Edition ganz ansehnlich. Für die große Vergangenheit reicht es natürlich nicht, aber für das übliche Gegenwärtige schon. :wink:
...Grüße von leider einem der letzten Tauschwütigen mit Hans-im-Glück -Syndrom

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 8993
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Limitierte Jubiläumsedition

Beitrag von mhanke » Sa 9. Dez 2017, 14:20

"Das übliche Gegenwärtige." Diese Phrase hat das Zeug zum Klassiker ...
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 16524
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Limitierte Jubiläumsedition

Beitrag von jeannie » Sa 9. Dez 2017, 17:04

manufaktuhr hat geschrieben:
Do 7. Dez 2017, 07:35
Bild
Lebt Karl Dall eigentlich noch? :whistling:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
Frano
Beiträge: 1531
Registriert: Mo 30. Mär 2009, 18:12
Wohnort: Oberfranken

Re: Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Limitierte Jubiläumsedition

Beitrag von Frano » Sa 9. Dez 2017, 18:33

Nemen wir die Gangreserve und das Datum weg und setzen
die kl. Sekunde auf sechs, was haben wir dann?
https://www.stowa.de/Marine+Original+matt+Gold.htm

:mrgreen:
Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens. Euripides

manufaktuhr
Beiträge: 212
Registriert: Mo 17. Sep 2012, 15:54

Re: Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Limitierte Jubiläumsedition

Beitrag von manufaktuhr » So 10. Dez 2017, 14:25

Frano hat geschrieben:
Sa 9. Dez 2017, 18:33
Nemen wir die Gangreserve und das Datum weg und setzen
die kl. Sekunde auf sechs, was haben wir dann?
https://www.stowa.de/Marine+Original+matt+Gold.htm

:mrgreen:
Na ja, man muss dann auch noch andere Zeiger nehmen, eine andere Typografie und dien andere Oberfläche für das Zifferblatt ...


Aber im Vergleich zur gezeigten Stowa ist die limitierte Johanns Dürrstein, die zudem über den Handel vertrieben wird, dann preislich durchaus interessant.
Leben ist jetzt !
http://manufaktuhr.info ManufaktUhr Blog – Uhren Made in Germany

mfz
Beiträge: 977
Registriert: Di 3. Feb 2009, 19:57

Re: Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Limitierte Jubiläumsedition

Beitrag von mfz » So 10. Dez 2017, 16:37

Hallole,

sollte dieses - zugegeben sicher baukastenbasierte und auch nicht an der Spitze der Uhrmacherkunst stehende - Werk exklusiv bei Union bleiben (hier muss man bei der SwatchGroup sicher Zweifel anmelden), wäre das zumindest ein Schritt zurück in Richtung Eigenständigkeit. Das Preis/Leistungsverhältnis erscheint mir bei der Stahlversion dann fair.

Die Uhr selbst ist mir nicht zeitlos genug gestaltet, im Stil der Bergter (die ja rundum ein großer Wurf war und die bei mir - wie wohl bei vielen anderen auch - als eine der „großen verpassten Möglichkeiten“ meines Uhrenlebens gilt), wäre sie für mich ein klarer Kauf.

Schauen wir mal, was da noch kommt....

Ade
franz

haspe1
Beiträge: 221
Registriert: Fr 24. Feb 2006, 18:21

Re: Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Limitierte Jubiläumsedition

Beitrag von haspe1 » Di 12. Dez 2017, 10:31

tourbillon69 hat geschrieben:
Do 7. Dez 2017, 10:02
[
haspe1 hat geschrieben:
Do 7. Dez 2017, 07:49
Weiss jemand, was sich hinter der Werksbezeichnung UNG-56. 01 verbirgt?
Eine Platine des A07.161 (Valgranges mit Gangreserve) auf 30mm abgedreht, das Räderwerk des 7750 und die Sperrklinke des 6497/98-1 auf einer neuen Räderwerksbrücke. Bleibt als "Neuheit" die Gangreserve von 60h. Könnte durch runtertakten auf 3Hz zustande kommen.
Gruß
Richard
Danke sehr für die Info, Richard. Offenbar wurde da recht fleissig "gebastelt", mir sagt leider das A07.161 (Valgranges mit Gangreserve) bisher noch nicht viel, da werde ich mich mal im Forum schlau machen.

Jedenfalls ist mir meine Union Bergter mit Zeigerdatum da doch um einiges lieber, leider haben sie damals einen Schnitzer in der Gestaltung gemacht, nämlich den Minutenzeiger zu kurz, der passt beim aktuellen Modell (fast), aber die Bergter-Modelle waren schon sehr edel. Sozusagen die "Lange des kleinen Mannes" (in Stahl eben). Der zweite Schnitzer war, zuerst eine limitierte 100-er-Serie herauszubringen und danach nochmals 100 Modelle mit x/200, aber das stört mich heute nicht so sehr für meine Uhr, es war aber inkonsequent und inkonsistent von Union.

Hannes

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 8993
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Limitierte Jubiläumsedition

Beitrag von mhanke » Di 12. Dez 2017, 11:10

haspe1 hat geschrieben:
Di 12. Dez 2017, 10:31

Jedenfalls ist mir meine Union Bergter mit Zeigerdatum da doch um einiges lieber, leider haben sie damals einen Schnitzer in der Gestaltung gemacht, nämlich den Minutenzeiger zu kurz, der passt beim aktuellen Modell (fast), aber die Bergter-Modelle waren schon sehr edel. Sozusagen die "Lange des kleinen Mannes" (in Stahl eben). Der zweite Schnitzer war, zuerst eine limitierte 100-er-Serie herauszubringen und danach nochmals 100 Modelle mit x/200, aber das stört mich heute nicht so sehr für meine Uhr, es war aber inkonsequent und inkonsistent von Union.
Die Zeigerlängen wurden dann bei den späteren Modellen (Regulator und Chronograph?) entsprechend angepasst. Das mit den Limitierungen war ein typisches Beispiel dafür, wenn ein Verantwortlicher die modernen Kommunikationstechniken unterschätzt. Pfeifer hatte damals keine Ahnung davon, wie vernetzt die Kunden damals schon waren, und dass das Spiel mit den doppelten Limitierungen schon nach Tagen auffliegen musste.

Komisch allerdings, dass Union damals Riesenprügel bezog, bei Audemars Piguet dieselbe Trickserei von den Kunden und Fans aber schlichtweg abgenickt wurde - ausgenommen von Charles, natürlich, der sich weigerte, sein Limitierungszertifikat zwecks Umtauschs an AP zurück zu schicken.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

haspe1
Beiträge: 221
Registriert: Fr 24. Feb 2006, 18:21

Re: Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Limitierte Jubiläumsedition

Beitrag von haspe1 » Di 12. Dez 2017, 12:17

mhanke hat geschrieben:
Di 12. Dez 2017, 11:10

Die Zeigerlängen wurden dann bei den späteren Modellen (Regulator und Chronograph?) entsprechend angepasst. Das mit den Limitierungen war ein typisches Beispiel dafür, wenn ein Verantwortlicher die modernen Kommunikationstechniken unterschätzt. Pfeifer hatte damals keine Ahnung davon, wie vernetzt die Kunden damals schon waren, und dass das Spiel mit den doppelten Limitierungen schon nach Tagen auffliegen musste.

Komisch allerdings, dass Union damals Riesenprügel bezog, bei Audemars Piguet dieselbe Trickserei von den Kunden und Fans aber schlichtweg abgenickt wurde - ausgenommen von Charles, natürlich, der sich weigerte, sein Limitierungszertifikat zwecks Umtauschs an AP zurück zu schicken.

Marcus
Ja, das stimmt genau, die Minutenzeigerlänge hat dann beim Chrono und beim Regulator gepasst. Ich habe damals schon überlegt, mir so einen längeren Zeiger zu besorgen, aber man sagte mir, ich müsse dafür die Uhr einsenden und da ich noch kein Service brauchte, habe ich es bis heute bleiben lassen.

Und man hat wirklich geglaubt, die "zweifache Limitierung" würde den Uhrenkäufern/Fans nicht auffallen? Ziemlich naiv. Wie auch immer, mir selbst sind diese "Limitierungen" ohnehin immer wurst, ich kaufe Uhren nicht im Luxussegment, wo es oft nur dutzende oder hunderte Uhren des gleichen Modelles gab und so etwas Bedeutung hat und die Nachfrage sorgt ohnehin auch im Massen-Segment bei jedem Modell für eine "natürliche" Limitierung, oft eher als das (bei manchen Limitierungen) viel zu grosse Angebot. Meine Julius Bergter ist mir gleich lieb, ob es nun 100 oder 200 Exemplare gab oder meinetwegen 350 gegeben hätte.

Und heutzutage ist es ja schon fast "nobel", wenn es eine Serie mit x/100 (x zwischen 1 und 100) gibt und eine mit y/200 (y zwischen 101 und 200), wo doch heute meist "One of 100" oder so oben steht. :D

Hannes

tourbillon69
Beiträge: 179
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 12:04

Re: Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Limitierte Jubiläumsedition

Beitrag von tourbillon69 » Di 12. Dez 2017, 12:32

Danke sehr für die Info, Richard. Offenbar wurde da recht fleissig "gebastelt", mir sagt leider das A07.161 (Valgranges mit Gangreserve) bisher noch nicht viel, da werde ich mich mal im Forum schlau machen.

.......

Hannes
Gerne!

Wir hatten das A07.161 - gleich nach dem Erscheinen - bei uns als Basiswerk für die springende Sekunde mit Datum und Gangreserve ins Programm genommen. http://habring2.com/images/habring/watc ... 7_life.jpg

Die letzten Werke hatten wir 2005 in die CronotempVs VI verbaut: http://habring2.com/images/habring/watc ... vsvi/1.jpg.

Eigentlich ein schönes Werk, schade dass es von der Industrie kaum verwendet wurde und jetzt in so einer verhunzten Variante wiederkommt.

beste Grüße
Richard

haspe1
Beiträge: 221
Registriert: Fr 24. Feb 2006, 18:21

Re: Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Limitierte Jubiläumsedition

Beitrag von haspe1 » Di 12. Dez 2017, 12:49

tourbillon69 hat geschrieben:
Di 12. Dez 2017, 12:32
Danke sehr für die Info, Richard. Offenbar wurde da recht fleissig "gebastelt", mir sagt leider das A07.161 (Valgranges mit Gangreserve) bisher noch nicht viel, da werde ich mich mal im Forum schlau machen.

.......

Hannes
Gerne!

Wir hatten das A07.161 - gleich nach dem Erscheinen - bei uns als Basiswerk für die springende Sekunde mit Datum und Gangreserve ins Programm genommen. http://habring2.com/images/habring/watc ... 7_life.jpg

Die letzten Werke hatten wir 2005 in die CronotempVs VI verbaut: http://habring2.com/images/habring/watc ... vsvi/1.jpg.

Eigentlich ein schönes Werk, schade dass es von der Industrie kaum verwendet wurde und jetzt in so einer verhunzten Variante wiederkommt.

beste Grüße
Richard
Danke sehr für die Infos über das Valgranges-Werk, Herr Habring!

Mir imponiert übrigens Ihre kleine, feine Manufaktur, besonders weil Sie im kleinen Österreich so ein ambitioniertes Unternehmen betreiben. Obwohl ich auch aus Österreich bin, darf ich leider noch keine Habring mein Eigen nennen, aber vielleicht ergibt sich in Zukunft etwas. Ich unterhalte mich immer sehr gerne mit Uhrmachern und Klein-Produzenten und erinnere mich mit Freude an ein Gespräch mit Dirk Dornblüth bei der Munich-Time vor ein paar Jahren. Ich hoffe, ich kann mich auch einmal mit Ihnen bei einer passenden Gelegenheit unterhalten.

Schöne Grüße aus Linz,
Hannes

tourbillon69
Beiträge: 179
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 12:04

Re: Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Limitierte Jubiläumsedition

Beitrag von tourbillon69 » Di 12. Dez 2017, 14:59

haspe1 hat geschrieben:
Di 12. Dez 2017, 12:49
Danke sehr für die Infos über das Valgranges-Werk, Herr Habring!

Mir imponiert übrigens Ihre kleine, feine Manufaktur, besonders weil Sie im kleinen Österreich so ein ambitioniertes Unternehmen betreiben. Obwohl ich auch aus Österreich bin, darf ich leider noch keine Habring mein Eigen nennen, aber vielleicht ergibt sich in Zukunft etwas. Ich unterhalte mich immer sehr gerne mit Uhrmachern und Klein-Produzenten und erinnere mich mit Freude an ein Gespräch mit Dirk Dornblüth bei der Munich-Time vor ein paar Jahren. Ich hoffe, ich kann mich auch einmal mit Ihnen bei einer passenden Gelegenheit unterhalten.

Schöne Grüße aus Linz,
Hannes
Lieber Hannes
Vielen Dank für die Blumen!
Naja, von Linz ist es zum Glück nicht sooo weit zu uns. Das geht gut als Abstecher auf dem Weg an die Adria oder in die Südsteiermark. Bitte aber unbedingt vor-anmelden damit wir uns auch Zeit nehmen können. Man sieht auch ein bisschen mehr als auf einer Ausstellung ;-) Tipps für Übernachtungsmöglichkeiten etc. gibt's gerne auch. Oder vielleicht findest sich hier nal eine kleine Gruppe an Interessenten zusammen die mal bei uns reinschnuppern möchten? Uhren-Reisen nach Glashütte oder in die CH kennt man ja ;-)
liebe Grüße
Richard

tourbillon69
Beiträge: 179
Registriert: Fr 17. Jul 2015, 12:04

Re: Union Glashütte 1893 Johannes Dürrstein Limitierte Jubiläumsedition

Beitrag von tourbillon69 » Do 14. Dez 2017, 19:06

https://www.facebook.com/watchtime.net/ ... 212919241/
:rofl:
Ich hau' mich weg!
Und ich dachte das ist die Sperrklinke des 6498! Mea culpa!
Nein es ist das mit Emotion geladene, von Hand finissierte, neue und trotzdem traditionelle Glashütter Gesperr das in der ganzen Welt mit Basiskomponenten repariert werden kann.
:rofl:
Ich glaub' ich brauch' jetzt Alkohol ;-)
RIchard

Antworten