Neues altes Logo bei Breitling

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 10379
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von 3fe » 20 Nov 2020, 18:20

Naja Herr/Frau/Divers labudscg, nur weil wir nicht Facebook sind, oder gerade deshalb, wollen wir schon gerne wissen, warum Member hier Meinungen vertreten und was sie damit bezwecken. Steckt ja per se erstmal keine schlechte Absicht dahinter.

Bild
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7597
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von lottemann » 20 Nov 2020, 18:59

Na ja. Nur weil jemand seinen ersten Beitrag in einem zwei Jahre alten
Faden schreibt, muss man seine Motivation eigentlich nicht hinterfragen.
Nachdem der Beitrag einen Inhalt hatte, könnte man auch einfach davon
ausgehen, dass hier jemand, der/die neu ist, sich eben erst mal durch die
alten Beiträge liest.

Nur mal so als...

:wink:

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19529
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von MCG » 20 Nov 2020, 22:15

labudscg hat geschrieben:
20 Nov 2020, 15:31
Mal ganz allgemein gesagt - Ich will niemanden überzeugen hier und Sendungsbewußtsein ist mir, zumindest für dieses Thema, fremd. Ich war schon einigermaßen frustriert, als die erste Reaktion die Frage nach meiner Motivation für meinen Kommentar war. Das hätte ich eher auf Facebook erwartet. Um so mehr freue ich mich, dass die anderen Kommentare etwas zum Thema beitragen und man interessante Infos lesen kann. Das hatte ich mir von einem Forum hier erwartet.
Danke dafür.
Das stimmt ja so auch nicht. Erstens war es die 2. Reaktion und 2. hat das der Gerald mit Informationen unterlegt! :idea:
Trotzdem schön, dass Deine vorgefasste Meinung hier etwas relativiert werden konnte… :thumbsup: :wink:
LG aus Mostindien - Markus

archimagirus
Beiträge: 3575
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von archimagirus » 23 Nov 2020, 11:38

Andi hat geschrieben:
17 Nov 2020, 17:50
Thomas H. Ernst hat geschrieben:
17 Nov 2020, 12:51
maxbill hat geschrieben:
17 Nov 2020, 12:35
Finde ich auch hochgradig merkwürdig, dass das Anker-Schwingen-Logo von einigen als Tradition und das neue alte Logo als Traditionsbruch gesehen wird. Naja, manchmal kann Kern machen, was er will, und es ist halt immer irgendwie falsch. 8)
So isses.
Vielleicht weil man (ich) ihm das nicht abkaufe.
Die IWC DNA wurde auch stark verwässert, und plötzlich besinnt er sich wieder auf DNA (und evtl auch auf Sammler)?
Sorry, da bin ich bei dem total raus .
...zwar aufgewärmter Kaffee aber trotzdem mein Mostrich dazu...
Ich war ja immer ein großer Kritiker von G.Kern bei IWC ...vieles habe ich nicht verstanden ...und vieles war mir schlussendlich dann auch egal.
Er war dran 'Schuld' dass meine Euphorie für die SH'er Marke vollends abgekühlt ist und ich mich auf andere Marken konzentriert habe.
Ich habe das Experiment B von Anfang an mit Interesse verfolgt weil es genau die Marke ist die mich u.a vor über 30 Jahren mit dem Uhrenthema gefangen hat (aber damals auch die Vintage Modelle keine 'modernen' Uhren der 80/90er Jahre)
Vielleicht hat G Kern ja aus seinen 'Fehlern' (nicht wirtschaftlicher Natur!!) bei IWC gelernt und hat erkannt wie wichtig das Thema Sammler letztendlich doch für eine Marke ist.
Ein großer und wichtiger Schritt war für mich auch, endlich auf Guy Bove als Chef Designer zu verzichten. Er war für die größten Design faux pas und das Abdriften von vielen IWC Modellfamilien in die Bedeutungslosigkeit (AT/Ingenier/Da Vinci) verantwortlich
Das Besinnen auf alte Designs (Retro) zieht halt immer noch und wenn wenn nicht das dicke B aus Grenchen hat davon ganze Wandschränke an tollen Entwürfen.
Er scheint ja auch jetzt Leute im Team zu haben die ihn genau in diese Richtung drücken....
Auch die neuen Chronomaten gefallen mir sehr gut, da man auch hier bestehendes Design behutsam ins Jetzt befördert hat, Das Rouleaux Band gehört für mich immer noch zu den bequemsten Stahlbändern auf dem Markt.

Breitling hat er zumindest in der kurzen Zeit (Nach dem er der Sessel gewechselt hat)ziemlich spannend umgekrempelt und die Stimmen aus dem Handel sind doch sehr positiv bis euphorisch. Die Umstrukturierung der neuen stores und das 'branding' ist nunmal 'Zeitgerecht' und hat das dicke B den ganzen Staub erst mal genommen.....bin auf jeden Fall gespannt ob der 'business case' aufgeht :thumbsup:
Tickende Grüße, Jan!

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19529
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von MCG » 23 Nov 2020, 12:31

Auch die Aviator Re-Edition Rev. 765 finde ich äusserst gelungen!
LG aus Mostindien - Markus

archimagirus
Beiträge: 3575
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von archimagirus » 23 Nov 2020, 13:45

MCG hat geschrieben:
23 Nov 2020, 12:31
Auch die Aviator Re-Edition Rev. 765 finde ich äusserst gelungen!
:thumbsup: ja klar und die 806 '59er Navitimer.
Beide Modelle waren ja klare 'Wunschkandidaten' der Sammlerszene
Als G Kern bei B übernahm hat er via Instagram eine regelrechte Staubsauger Konversation mit Fans der marke gestartet.
Wie gesagt alles komplett anders um 180° gedreht als bei IWC....da kommt bestimmt noch mehr

Klar werden die Vintage Remakes keine Marke am Leben halten ...aber so macht man sich Freunde.....und um das geht's schlussendlich im Leben :wink:
Das hat in meinen Augen auch ein Walter von Känel bei Longines ganz gut erkannt und mit seinen 'Retro' Stücken eine Gemeinde angesprochen über die letzten Jahre, die sonst nie bei Longines gelandet wären.
Tickende Grüße, Jan!

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13709
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von Andi » 23 Nov 2020, 15:56

Was ich auch schon bei IWC gesagt habe, 2 Arten von Kunden bedienen. Einmal den Sammler, und einmal den, der nicht weiß wohin mit dem Geld .
Hätten man alles machen können, ohne das irgendwer sein Gesicht verliert.
Mir egal, IWC ist für mich durch.
Breitling mittlerweile auch bei mir ins Interessengebiet gekommen. Vom Kopf weiger ich mich allerdings dem Typen auch nur einen €-Cent rüber zu schieben.
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill

Benutzeravatar
bauks
Beiträge: 5596
Registriert: 16 Feb 2006, 19:38
Wohnort: Huckingen

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von bauks » 18 Feb 2021, 19:47

Ich habe mich bisher nie mit der Marke Breitling beschäftigt und irgendwie sind viele nicht (mehr?) allzu gut hierauf zu sprechen, verurteilen sie die Veränderungen seit 2018, u.a. auch wegen der Logo-Änderung (nur „B“).
Was ich nur nicht ganz verstehe... Es gibt doch auch aktuelle bzw. neue Modell, die das Logo mit Wings tragen, z.B. die einfachen Superocean (nicht so die Heritage-Serie) Sollen die verschiedenen Logos hier irgendwie die Modelle separieren...? :|

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 299
Registriert: 04 Aug 2006, 16:27
Wohnort: München

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von Alex » 09 Mär 2021, 15:02

Hallo,

für mich hat George Kern viel dazu gelernt und endlich wurde Guy Bove als Designer bei Breitling nicht mehr weiter beschäftigt, ist aber kaum in der Presse wahrgenommen worden. Der Chronomat ist die erste Uhr, die ein eigenständiges Design erkennen lässt, dies ist aber der einzige Lichtblick den ich aktuell erkennen kann. Für mich ist es ein riesen Rückschritt immer nur Klassiker (bei der Navitimer 806 war es ja noch toll) aus der Retrogeschichte eins zu eins nachzubauen.

Wo sind Innovationen für neue Materialien, Gehäuse etc. Für mich wird überhaupt nicht mehr über die Qualität der Marke im Hause Breitling gesprochen, was mich sehr verwundert, wird das Werk 13 alias 7750 ETA immer noch von Breitling bearbeitet und Teile ausgetauscht oder liefert ETA exklusiv? Warum wurde der Boden bei der Avenger Serie verändert, wirkt auf mich nicht mehr so hochwertig, ist der überhaupt noch geschraubt? Auch die Ziffernblätter werden nicht mehr mit dem Aufwand hergestellt.

Wie lange will Breitling diesen Weg noch gehen, weil die Konkurrenz (z. B. Omega) Qualitativ besser ist? Natürlich haben viele Mitbewerber Gesellschaften, die viel mehr Geld zur Verfügung stellen, aber dies war doch eine der Stärken von Breitling trotzdem durch Qualität zu überzeugen. Wo will sich den die Marke positionieren? Auf dem asiatischen Markt sehe ich nur eine begrenzte Zeit.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19941
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von Thomas H. Ernst » 09 Mär 2021, 16:03

Alex hat geschrieben:
09 Mär 2021, 15:02
Für mich ist es ein riesen Rückschritt immer nur Klassiker (bei der Navitimer 806 war es ja noch toll) aus der Retrogeschichte eins zu eins nachzubauen.

Wo sind Innovationen für neue Materialien, Gehäuse etc.
In erster Linie baut ein Hersteller dass was die Kunden kaufen möchten. Und das sind halt zur Zeit die Retromodelle. Schau mal wie das Verhältnis bei der Moonwatch zu den DSOTM ist, dann weisst Du was Innovationen zum Teil wert sind.

BTW: Was ist mit Breitlight? Nicht innovativ genug?
Für mich wird überhaupt nicht mehr über die Qualität der Marke im Hause Breitling gesprochen, was mich sehr verwundert, wird das Werk 13 alias 7750 ETA immer noch von Breitling bearbeitet und Teile ausgetauscht oder liefert ETA exklusiv?
Von wem erwartest Du diese Kommunikation? Von Breitling direkt? Von Fachzeitschriften? Hier im Forum? Was bringt Dich zu der Vermutung es könnte sich etwas geändert haben?
Warum wurde der Boden bei der Avenger Serie verändert, wirkt auf mich nicht mehr so hochwertig, ist der überhaupt noch geschraubt? Auch die Ziffernblätter werden nicht mehr mit dem Aufwand hergestellt.
Die Medaillon Prägung ist verschwunden, ansonsten gibt es keinen Unterschied. Was gefällt Die an den Zifferblättern nicht bzw. woher weisst Du mit welchem Aufwand die hergestellt werden?
Wie lange will Breitling diesen Weg noch gehen, weil die Konkurrenz (z. B. Omega) Qualitativ besser ist? Natürlich haben viele Mitbewerber Gesellschaften, die viel mehr Geld zur Verfügung stellen, aber dies war doch eine der Stärken von Breitling trotzdem durch Qualität zu überzeugen. Wo will sich den die Marke positionieren? Auf dem asiatischen Markt sehe ich nur eine begrenzte Zeit.
Ich habe keinen Anlass an der aktuellen Verarbeitungsqualität von Breitling zu zweifeln, immerhin sind die Händler immer noch vom raschen Service überzeugt und die Zuverlässigkeit soll nicht geringer sein. Daher ist mir nicht klar was Du meinst.

Was die Gestaltung angeht, orientiert sich die Marke offenbar an den Bedürfnissen des Markts, die werden selber wissen was sich verkauft und was nicht.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Zeitlose
Beiträge: 6
Registriert: 17 Mär 2021, 14:52

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von Zeitlose » 23 Mär 2021, 11:20

Hallo Ihr Lieben,

also ich finde das neue Logo-Design nicht schlecht. Man weiß ja immer noch, dass es Breitling ist. So viel verändert ist es nicht, aber halt schlanker und ich denke da geht Kern mit der Zeit.

Gerade in den letzten Jahren finde ich, neigten viele Firmen zu schlankeren, minimalistischeren Designs. Mir persönlich gefällt es. Es wird mehr Konzentration gelegt auf andere Produkteigenschaften. Das Logo sollte nicht alles sein. Ich denke der heutige Zeitgeist geht in Richtig unauffällig auffällig :D zeugt irgendwie von mehr Klasse.
Wir haben genug Zeit, wenn wir sie nur richtig verwenden.

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 299
Registriert: 04 Aug 2006, 16:27
Wohnort: München

Re: Neues altes Logo bei Breitling 2021

Beitrag von Alex » 21 Apr 2021, 21:42

Bitte löschen, da mehrfach Post!
Zuletzt geändert von Alex am 21 Apr 2021, 22:16, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 299
Registriert: 04 Aug 2006, 16:27
Wohnort: München

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von Alex » 21 Apr 2021, 21:43

Bitte löschen, da mehrfach Post!
Zuletzt geändert von Alex am 21 Apr 2021, 22:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Alex
Beiträge: 299
Registriert: 04 Aug 2006, 16:27
Wohnort: München

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von Alex » 21 Apr 2021, 22:08

Inhalt wegen Falschzitaten entfernt.

Der Admin

Antworten