Neues altes Logo bei Breitling

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19227
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von MCG » 15 Nov 2020, 19:52

labudscg hat geschrieben:
15 Nov 2020, 14:12
Ich bin auch der Meinung, dass es ein großer Irrweg ist, sich an einem perfekten und starken Logo abzuarbeiten. Ein Logo ist eine absolute Konstante für eine Marke und selbst in Krisenzeiten gibt es keinen intelligenten Grund, ein Logo zu ändern. Was mich außerdem verwirrt ist, dass die Breitling Werbung auf CNN noch immer das "alte" Logo zeigt. Hat man verpennt, die Clips anzupassen - wohl kaum. Eher darf man glauben, dass Kern dem amerikanischen Markt mehr Respekt entgegenbringt als dem europäischen Markt ?! Sehr bedenklich.
Logos, Schriften, Farben, Designs, sind nie in Stein gemeisselt! :wink:
Man muss mit der Zeit gehen, denn der Zeitgeist ändert sich, und die Kunden ändern sich. Das war bei den meisten Marken so…
natürlich muss das subtil gemacht werden, aber Kern ist kein Anfänger, er weiss was er macht...
LG aus Mostindien - Markus

Gerald
Beiträge: 1672
Registriert: 17 Jun 2006, 08:15

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von Gerald » 16 Nov 2020, 14:38

labudscg hat geschrieben:
15 Nov 2020, 14:12
Ich bin auch der Meinung, dass es ein großer Irrweg ist, .... Sehr bedenklich.
Gib uns doch bitte mal einen Hinweis zu deiner Motivation deines Beitrages.
Dein erste posting ... zu einem 2 1/2 Jahre altem Beitrag :?:
Ich habe hier (und in anderen Foren) nicht bemerkt das man sich am "neuen" Logo gestört hätte.
Die Modelreihen Avenger und Superocean haben meines erachten weiter hin das Flügel-Logo ... für die die es mögen :wink: ...
welches Model wird den auf CNN beworben?

Ich persöhnlich mag sowie so das "Schnürlischrift Logo" am liebsten ... wie bei IWC auch :mrgreen:

labudscg
Beiträge: 4
Registriert: 15 Nov 2020, 13:58

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von labudscg » 16 Nov 2020, 23:12

Die Motivation heisst "Meinung" - schon mal gehört?

labudscg
Beiträge: 4
Registriert: 15 Nov 2020, 13:58

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von labudscg » 17 Nov 2020, 11:46

Ich will noch etwas sagen zur Antwort von Markus.
Logos und Zeitgeist haben gar nichts miteinander zu tun. Ein Logo dient nicht der Modeempfindung sondern hat nur einen einzigen Grund - Wiedererkennung. Natürlich gibt es Anpassungen, aber das Logo als solches bleibt unverkennbar - s. Lufthansa, Mercedes, Coca Cola, Colgate, Nivea und viele mehr. Genau das hat Kern missachtet. Er ist sicher kein Anfänger, aber zum Guru taugt er nach diesem Faux Pas auch nicht mehr.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19227
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von MCG » 17 Nov 2020, 11:55

labudscg hat geschrieben:
17 Nov 2020, 11:46
Ich will noch etwas sagen zur Antwort von Markus.
Logos und Zeitgeist haben gar nichts miteinander zu tun. Ein Logo dient nicht der Modeempfindung sondern hat nur einen einzigen Grund - Wiedererkennung. Natürlich gibt es Anpassungen, aber das Logo als solches bleibt unverkennbar - s. Lufthansa, Mercedes, Coca Cola, Colgate, Nivea und viele mehr. Genau das hat Kern missachtet. Er ist sicher kein Anfänger, aber zum Guru taugt er nach diesem Faux Pas auch nicht mehr.
Ich bin aus der Branche... :wink:
Wenn Du Deine Beispiele über die Zeit mal etwas genauer anschaust, weisst Du, was ich gemeint habe... Habe ich ja auch so geschrieben. :idea:
Ich seh keinen Faux Pas bei Kern!
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19733
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von Thomas H. Ernst » 17 Nov 2020, 12:30

Also, ich verstehe die Aufregung nicht so ganz. :roll:

Das erste wirkliche Logo von Breitling war das "B" mit dem Schriftzug darunter, selbst die ersten Taucheruhren trugen in den 50ern dieses einfache "B" als Bildmarke.

Mit den ersten Fliegerchronographen kamen dann in den 50ern einerseits zwei stilisierte Flugzeuge statt des "B", wie auch das Logo der Aircraft Owners and Pilots Association (AOPA).

Erst mit dem Verkauf an Ernest Schneider und dem Umzug nach Grenchen verschwand das "Geneve" von den Zifferblättern und das Logo änderte sich grundlegend. Schneider dokumentierte die Ausrichtung auf Luft & Wasser durch ein "B" welches auf einem Anker zwischen Flügeln positioniert war. Mir persönlich hat das nie gefallen, vermutlich weil ich halt mit den vorangegangenen Logos aufgewachsen bin.

Das G. Kern wieder zum alten Logo zurück gekehrt ist begrüsse ich sehr, es reflektiert den Respekt vor der DNA der Marke was man ja auch an den Produkten sehen kann. Auch von TAG Heuer würde ich mir wünschen dass dieses unseelige "TAG" endlich von den Uhren verschwindet und das Heuersche Wappen wieder alleine da steht. Bei einigen Modellen wird das ja mit grossem Erfolg bereits praktiziert.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

maxbill
Beiträge: 999
Registriert: 23 Mai 2007, 19:50
Wohnort: Berlin

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von maxbill » 17 Nov 2020, 12:35

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
17 Nov 2020, 12:30
Also, ich verstehe die Aufregung nicht so ganz. :roll:

Das erste wirkliche Logo von Breitling war das "B" mit dem Schriftzug darunter, selbst die ersten Taucheruhren trugen in den 50ern dieses einfache "B" als Bildmarke.

….Das G. Kern wieder zum alten Logo zurück gekehrt ist begrüsse ich sehr, es reflektiert den Respekt vor der DNA der Marke was man ja auch an den Produkten sehen kann. ...
Vollste Zustimmung! Finde ich auch hochgradig merkwürdig, dass das Anker-Schwingen-Logo von einigen als Tradition und das neue alte Logo als Traditionsbruch gesehen wird. Naja, manchmal kann Kern machen, was er will, und es ist halt immer irgendwie falsch. 8)

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19733
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von Thomas H. Ernst » 17 Nov 2020, 12:51

maxbill hat geschrieben:
17 Nov 2020, 12:35
Finde ich auch hochgradig merkwürdig, dass das Anker-Schwingen-Logo von einigen als Tradition und das neue alte Logo als Traditionsbruch gesehen wird. Naja, manchmal kann Kern machen, was er will, und es ist halt immer irgendwie falsch. 8)
So isses.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19227
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von MCG » 17 Nov 2020, 15:17

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
17 Nov 2020, 12:30
Also, ich verstehe die Aufregung nicht so ganz. :roll:

Das erste wirkliche Logo von Breitling war das "B" mit dem Schriftzug darunter, selbst die ersten Taucheruhren trugen in den 50ern dieses einfache "B" als Bildmarke.

Mit den ersten Fliegerchronographen kamen dann in den 50ern einerseits zwei stilisierte Flugzeuge statt des "B", wie auch das Logo der Aircraft Owners and Pilots Association (AOPA).

Erst mit dem Verkauf an Ernest Schneider und dem Umzug nach Grenchen verschwand das "Geneve" von den Zifferblättern und das Logo änderte sich grundlegend. Schneider dokumentierte die Ausrichtung auf Luft & Wasser durch ein "B" welches auf einem Anker zwischen Flügeln positioniert war. Mir persönlich hat das nie gefallen, vermutlich weil ich halt mit den vorangegangenen Logos aufgewachsen bin.

Das G. Kern wieder zum alten Logo zurück gekehrt ist begrüsse ich sehr, es reflektiert den Respekt vor der DNA der Marke was man ja auch an den Produkten sehen kann. Auch von TAG Heuer würde ich mir wünschen dass dieses unseelige "TAG" endlich von den Uhren verschwindet und das Heuersche Wappen wieder alleine da steht. Bei einigen Modellen wird das ja mit grossem Erfolg bereits praktiziert.
:thumbsup:
LG aus Mostindien - Markus

Gerald
Beiträge: 1672
Registriert: 17 Jun 2006, 08:15

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von Gerald » 17 Nov 2020, 16:24

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
17 Nov 2020, 12:30

Mit den ersten Fliegerchronographen kamen dann in den 50ern das Logo der Aircraft Owners and Pilots Association (AOPA) , später 1955 dann das B bzw. Breitling, B Breitling, B Breitling Geneve jeweils mit APOA Logo und als späte Version B Breitling Geneve ohne APOA Logo.

1964 kammen dann zwei stilisierte Flugzeuge statt des "B"
Klingt besser so. Bei normalen Chronographen gab es in der Zeit die Schnürlischrift meist ohne B.

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13703
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von Andi » 17 Nov 2020, 17:50

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
17 Nov 2020, 12:51
maxbill hat geschrieben:
17 Nov 2020, 12:35
Finde ich auch hochgradig merkwürdig, dass das Anker-Schwingen-Logo von einigen als Tradition und das neue alte Logo als Traditionsbruch gesehen wird. Naja, manchmal kann Kern machen, was er will, und es ist halt immer irgendwie falsch. 8)
So isses.
Vielleicht weil man (ich) ihm das nicht abkaufe.
Die IWC DNA wurde auch stark verwässert, und plötzlich besinnt er sich wieder auf DNA (und evtl auch auf Sammler)?
Sorry, da bin ich bei dem total raus .
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill

maxbill
Beiträge: 999
Registriert: 23 Mai 2007, 19:50
Wohnort: Berlin

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von maxbill » 17 Nov 2020, 18:21

So plötzlich war das doch eigentlich gar nicht. Mit der Transocean Reihe und der Superocean Heritage hat das doch schon vor einigen Jahren seinen Anfang genommen (wenn ich das richtig in Erinnerung habe auch schon vor Kern). Dieser Stil wurde zuletzt massiv ausgeweitet und dafür die (leicht übertrieben) kloppigen, Bi-Color-Modelle mit Reitern auf der Lünette eben etwas zurückgefahren. Mir gefällt der Rückgriff auf den 60er Jahre Look bedeutend besser (nun endlich besitze ich auch eine Breitling), andere verbinden mit Breitling eben das 80er/90er Jahre Design. Und klar, Profitstreben wird oft in Marketing-Geschwurbel verpackt, das hat Kern aber nicht exklusiv. Ich denke fast jede "größere" Marke muss irgendwie einen Spagat von Retro und Moderne hinbekommen, Sammler im Auge behalten, gleichzeitig aber neue Käuferschichten ziehen.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19733
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von Thomas H. Ernst » 17 Nov 2020, 18:25

Gerald hat geschrieben:
17 Nov 2020, 16:24
Mit den ersten Fliegerchronographen kamen dann in den 50ern das Logo der Aircraft Owners and Pilots Association (AOPA) , später 1955 dann das B bzw. Breitling, B Breitling, B Breitling Geneve jeweils mit APOA Logo und als späte Version B Breitling Geneve ohne APOA Logo.

1964 kammen dann zwei stilisierte Flugzeuge statt des "B"

Klingt besser so. Bei normalen Chronographen gab es in der Zeit die Schnürlischrift meist ohne B.
Nur damit wir das nicht durcheinander bringen: Mit ersten "richtigen" Logo meinte ich nicht den schlichten Namen in Schreibschrift, obwohl mir natürlich klar ist dass auch dies ein Logo darstellt, sondern schon das "B" mit Schrift darunter.

Das Twin Planes Logo wurde übrigens 1958 öffentlicht, man konnte es auf Rechnungsvordrucken an Luftsportgruppen finden, in die Uhren kam es allerdings erst ein paar Jahre später.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19733
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von Thomas H. Ernst » 17 Nov 2020, 18:26

maxbill hat geschrieben:
17 Nov 2020, 18:21
So plötzlich war das doch eigentlich gar nicht. Mit der Transocean Reihe und der Superocean Heritage hat das doch schon vor einigen Jahren seinen Anfang genommen (wenn ich das richtig in Erinnerung habe auch schon vor Kern).
Genau. Das fing soweit ich mich erinnern kann so ungefähr vor 10-12 Jahren an.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

labudscg
Beiträge: 4
Registriert: 15 Nov 2020, 13:58

Re: Neues altes Logo bei Breitling

Beitrag von labudscg » 20 Nov 2020, 15:31

Mal ganz allgemein gesagt - Ich will niemanden überzeugen hier und Sendungsbewußtsein ist mir, zumindest für dieses Thema, fremd. Ich war schon einigermaßen frustriert, als die erste Reaktion die Frage nach meiner Motivation für meinen Kommentar war. Das hätte ich eher auf Facebook erwartet. Um so mehr freue ich mich, dass die anderen Kommentare etwas zum Thema beitragen und man interessante Infos lesen kann. Das hatte ich mir von einem Forum hier erwartet.
Danke dafür.

Antworten