BW 2018: Certina

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
maxbill
Beiträge: 926
Registriert: 23 Mai 2007, 19:50
Wohnort: Berlin

Re: BW 2018: Certina

Beitrag von maxbill » 06 Jun 2019, 12:11

Kann man die am NATO nicht mit ins Schwimmbad nehmen? Wäre mir neu, bzw. habe ich das schon mit Uhren gemacht, bin dann sogar ins Wasser gehüpft.

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9687
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: BW 2018: Certina

Beitrag von mhanke » 06 Jun 2019, 12:23

mr2680 hat geschrieben:
06 Jun 2019, 07:28
Eine Taucheruhr die man nicht mal mit ins Schwimmbad nehmen kann ist doch wirklich Banane.
Nachrüsten kann ja jeder wie er will, aber ein Gummi oder Stahlband als Erstausrüstung wäre doch schon ideal.
Hat mich beim Kauf der Kontiki Bronze auch gestört.
Nicht jede Uhr mit "Taucherring" wird auch als Taucheruhr empfunden. Gerade Blackbay und Co. werden eher als "Abenteueruhr" aufgefasst, für draußen im Allgemeinen. Der Drehring ist eine sehr benutzerfreundliche Alternative zum Chronographen und wird von jenen, die ihn überhaupt nützen, wohl zu 99,9999% genau so genützt.

Deshalb finde ich Lederbänder an einem bestimmten Uhrenstil voll okay, und das schwarze, perfekt passende Vintagelederband war z.B. ausschlaggebend für meinen Kauf der Black Bay. Eine "Hardcore"-Taucheruhr, wie SeaDweller, Marinemaster, Aquatimer etc. würde ich an einem Lederband auch unpassend finden.

Komischerweise scheint sich aber niemand darüber zu beschweren, dass kaum eine sogenannte "Fliegeruhr" noch mit einem Band ausgeliefert wird, das man um den Oberschenkel spannen kann ...

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9687
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: BW 2018: Certina

Beitrag von mhanke » 06 Jun 2019, 12:25

maxbill hat geschrieben:
06 Jun 2019, 12:11
Kann man die am NATO nicht mit ins Schwimmbad nehmen? Wäre mir neu, bzw. habe ich das schon mit Uhren gemacht, bin dann sogar ins Wasser gehüpft.
:shock: :shock:

Bist Du wahnsinnig??? Man kann doch nicht einfach ... also so was ... ich meine ..... das ist ja ....
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8917
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: BW 2018: Certina

Beitrag von Heinz-Jürgen » 06 Jun 2019, 13:52

mhanke hat geschrieben:
06 Jun 2019, 12:23
mr2680 hat geschrieben:
06 Jun 2019, 07:28
Eine Taucheruhr die man nicht mal mit ins Schwimmbad nehmen kann ist doch wirklich Banane.
Nachrüsten kann ja jeder wie er will, aber ein Gummi oder Stahlband als Erstausrüstung wäre doch schon ideal.
Hat mich beim Kauf der Kontiki Bronze auch gestört.
Nicht jede Uhr mit "Taucherring" wird auch als Taucheruhr empfunden. Gerade Blackbay und Co. werden eher als "Abenteueruhr" aufgefasst, für draußen im Allgemeinen. Der Drehring ist eine sehr benutzerfreundliche Alternative zum Chronographen und wird von jenen, die ihn überhaupt nützen, wohl zu 99,9999% genau so genützt.

Deshalb finde ich Lederbänder an einem bestimmten Uhrenstil voll okay, und das schwarze, perfekt passende Vintagelederband war z.B. ausschlaggebend für meinen Kauf der Black Bay. Eine "Hardcore"-Taucheruhr, wie SeaDweller, Marinemaster, Aquatimer etc. würde ich an einem Lederband auch unpassend finden.

Komischerweise scheint sich aber niemand darüber zu beschweren, dass kaum eine sogenannte "Fliegeruhr" noch mit einem Band ausgeliefert wird, das man um den Oberschenkel spannen kann ...

Marcus
Zur Erinnerung: es geht um die Uhr, die so beworben wird

Bild

©️https://www.certina.com/de/watch/ds-ph2 ... 4071105000

Eigenartigerweise wird das Mesh (jetzt?) mit abgebildet und suggeriert, es werde als zweites Band mitgeliefert? Watt denn nu?

Und zur Fliegeruhr: nicht alles, was hinkt... :mrgreen: :wink:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 8697
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: BW 2018: Certina

Beitrag von Don Tomaso » 06 Jun 2019, 17:01

Ihr habt Sorgen... Mir persönlich ist das eh schnurz, die Inge hat einen Glasboden, die FF und die Tourby hatten schon Lederbänder. Die GMT trage ich zuhause und für die Nomos Club bin ich zu alt. Und Rennen fahre ich auch nicht, da kann ich die Chronos gleich verklappen.
Die Sehnsucht nach dem Echten in einer zunehmend künstlichen Welt? :mrgreen:
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17255
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: BW 2018: Certina

Beitrag von jeannie » 06 Jun 2019, 17:09

Don Tomaso hat geschrieben:
06 Jun 2019, 17:01
Die Sehnsucht nach dem Echten in einer zunehmend künstlichen Welt? :mrgreen:
Ja klar. Was denn sonst? Ein richtig archaischer mechanischer Zeitmesser. Absolut unnötig wie die Mona Lisa. :whistling:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13158
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: BW 2018: Certina

Beitrag von Andi » 06 Jun 2019, 17:34

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
06 Jun 2019, 13:52
mhanke hat geschrieben:
06 Jun 2019, 12:23
mr2680 hat geschrieben:
06 Jun 2019, 07:28
Eine Taucheruhr die man nicht mal mit ins Schwimmbad nehmen kann ist doch wirklich Banane.
Nachrüsten kann ja jeder wie er will, aber ein Gummi oder Stahlband als Erstausrüstung wäre doch schon ideal.
Hat mich beim Kauf der Kontiki Bronze auch gestört.
Nicht jede Uhr mit "Taucherring" wird auch als Taucheruhr empfunden. Gerade Blackbay und Co. werden eher als "Abenteueruhr" aufgefasst, für draußen im Allgemeinen. Der Drehring ist eine sehr benutzerfreundliche Alternative zum Chronographen und wird von jenen, die ihn überhaupt nützen, wohl zu 99,9999% genau so genützt.

Deshalb finde ich Lederbänder an einem bestimmten Uhrenstil voll okay, und das schwarze, perfekt passende Vintagelederband war z.B. ausschlaggebend für meinen Kauf der Black Bay. Eine "Hardcore"-Taucheruhr, wie SeaDweller, Marinemaster, Aquatimer etc. würde ich an einem Lederband auch unpassend finden.

Komischerweise scheint sich aber niemand darüber zu beschweren, dass kaum eine sogenannte "Fliegeruhr" noch mit einem Band ausgeliefert wird, das man um den Oberschenkel spannen kann ...

Marcus
Zur Erinnerung: es geht um die Uhr, die so beworben wird

Bild

©️https://www.certina.com/de/watch/ds-ph2 ... 4071105000

Eigenartigerweise wird das Mesh (jetzt?) mit abgebildet und suggeriert, es werde als zweites Band mitgeliefert? Watt denn nu?

Und zur Fliegeruhr: nicht alles, was hinkt... :mrgreen: :wink:
Nun hör auf Fakten auf den Tisch zu legen, das ist eine Sportuhr, zum Fußball, abends, Samstag, vor dem Fernseher, mehr nicht :mrgreen:
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
rank
Beiträge: 4068
Registriert: 05 Nov 2010, 19:10

Re: BW 2018: Certina

Beitrag von rank » 06 Jun 2019, 17:56

@Andi :mrgreen:
@Heinz-Jürgen:

Bild

Ich bekomme es nicht besser aufgelöst, aber der Herr hier trägt die Armbanduhr doch eindeutig am Leder... :mrgreen:
Gruß, Frank

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6738
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: BW 2018: Certina

Beitrag von lottemann » 06 Jun 2019, 18:18

rank hat geschrieben:
06 Jun 2019, 17:56
... eindeutig ...
:?: :?: :?:

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17255
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: BW 2018: Certina

Beitrag von jeannie » 06 Jun 2019, 19:38

rank hat geschrieben:
06 Jun 2019, 17:56
Ich bekomme es nicht besser aufgelöst, aber der Herr hier trägt die Armbanduhr doch eindeutig am Leder... :mrgreen:
Ich bin ja kein Taucher, aber ich schätze, dass ist seine Trageuhr die er abnimmt, bevor er den Aermel herunterlitzt und die Handschuhe anzieht.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
bmann
Beiträge: 345
Registriert: 20 Sep 2009, 19:20

Re: BW 2018: Certina

Beitrag von bmann » 06 Jun 2019, 20:47

Bild


Gangwerte bisher: - 1 Sekunde / 24 Stunden

Benutzeravatar
Red hot chili
Beiträge: 1652
Registriert: 19 Aug 2010, 10:09

Re: BW 2018: Certina

Beitrag von Red hot chili » 06 Jun 2019, 20:50

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
06 Jun 2019, 06:20
MCG hat geschrieben:
05 Jun 2019, 23:54
cool runnings hat geschrieben:
05 Jun 2019, 20:13


Nur wenn man damit taucht. :mrgreen:

Sieht aber gut aus.
:thumbsup:
Und da 90% nicht tauchen… :thumbsup: :thumbsup:
Erhöhe auf 99,x %

Aber ein Stilbruch ist es trotzdem. Und dass man als Hersteller einen Diver mit einem Leder- und einem Natoband ausliefert, ist für mich vollkommen unverständlich. Statt Nato hätte ein gescheites Rubber dazugehört. Viele werden mit einem Nato einfach auf Dauer nicht warm. Auch das sehr hochwertige Textilband der Blackbay sieht man kaum bei einem der Besitzer im Einsatz. Mich eingeschlossen. Wer seinen Diver wegen der Optik mit einem Lederband ausstatten möchte, bekommt im Handel unendlich viele Bänder in jeder Preisklasse, aber ein Gummiband mit z. B. integrierten Enden eben nicht. Und das würde der Certina sehr gut stehen und sie zumindest schwimmbadtauglich machen.
:thumbsup:
--------------------------------------------------------
Oder aber Stahl und Kautschuk und alles ist gut.
Denn Lederbänder gibt es in der Tat wohl mehr als genug.

Benutzeravatar
rank
Beiträge: 4068
Registriert: 05 Nov 2010, 19:10

Re: BW 2018: Certina

Beitrag von rank » 06 Jun 2019, 21:41

lottemann hat geschrieben:
06 Jun 2019, 18:18
rank hat geschrieben:
06 Jun 2019, 17:56
... eindeutig ...
:?: :?: :?:
eindeutig zweideutig :wink:
Gruß, Frank

Benutzeravatar
rank
Beiträge: 4068
Registriert: 05 Nov 2010, 19:10

Re: BW 2018: Certina

Beitrag von rank » 06 Jun 2019, 21:42

bmann hat geschrieben:
06 Jun 2019, 20:47
Bild


Gangwerte bisher: - 1 Sekunde / 24 Stunden
Sehr schick.. hoffentlich Kunstleder.. :D 8)
Gruß, Frank

Benutzeravatar
bmann
Beiträge: 345
Registriert: 20 Sep 2009, 19:20

Re: BW 2018: Certina

Beitrag von bmann » 06 Jun 2019, 22:04

Danke. Ja, echtes Kunstleder.
Die Kunst war, aus dem Hamster ein genug grosses Stück zu bekommen :mrgreen:

Antworten