Uhrmacher gibt auf...

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
baghipapa
Beiträge: 2138
Registriert: Mo 21. Apr 2008, 08:52
Wohnort: Pfalz
Tätigkeit: Irgendwas mit IT

Uhrmacher gibt auf...

Beitrag von baghipapa » So 13. Mai 2018, 16:50

War seit langer Zeit mal wieder in Bad Dürkheim und musste feststellen, dass wieder mal ein Uhrmacher aufgegeben hat. Interessant ist die Erklärung im Schaufenster.

Bild

Traurig aber wahr
Http://www.williams-hill.org
Nicht labern - machen!

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 8835
Registriert: Mi 18. Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Uhrmacher gibt auf...

Beitrag von 3fe » So 13. Mai 2018, 17:05

Es werden Viele nachfolgen :(
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 13674
Registriert: Mo 21. Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Uhrmacher gibt auf...

Beitrag von MCG » So 13. Mai 2018, 17:23

Schön geschrieben - und natürlich schade, aber ganz klar nachvollziehbar … :crying:
"Find ich scheisse, weils scheisse is die scheisse..." 😉
(C) Fabian

LG aus Mostindien - Markus

gatewnrw
Beiträge: 2783
Registriert: So 9. Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Uhrmacher gibt auf...

Beitrag von gatewnrw » So 13. Mai 2018, 18:36

Traurig, gut beschrieben, kann man sofort als weiteren Beleg in den thread "Der Freien Not ..." verschieben.

LG Peter
- einen Jux will er sich machen ...

Nestroy

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 12451
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Uhrmacher gibt auf...

Beitrag von Andi » So 13. Mai 2018, 18:46

Und die ganzen Gruppen hinter den Uhrenmarken interessiert es einen xxxx.

Können sich die ganzen überbezahlten Manager ja mal mit VW zusammen tun. Da ist doch bestimmt noch mehr zu holen .

Schade!

Nachtrag, mal sehen wie es zukünftig mit Breitling weiter geht. Der Chef überzeugt ja auch immer mit neuen Ideen.
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 6439
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 20:45

Re: Uhrmacher gibt auf...

Beitrag von walter » So 13. Mai 2018, 20:25

Traurig, einfach nur Traurig so was.
Gut, wenn so was mal öffentlich wird.
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

paule1
Beiträge: 175
Registriert: So 19. Feb 2006, 12:51

Re: Uhrmacher gibt auf...

Beitrag von paule1 » So 13. Mai 2018, 20:28

Das Interessanteste oder Bemerkenswerte ist für mich der Hinweis das man auch keine Reparaturen mehr durchführen kann, da die Ersatzteile nur noch an Konzis verkauft werden.
Heißt also, gerade da wo die kleineren Uhrmacher noch mit Service punkten könnten wird von den Konzernen der Hahn zugedreht.

Prinzipiell hat das schon mafiöse Strukturen

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 12451
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Uhrmacher gibt auf...

Beitrag von Andi » So 13. Mai 2018, 20:34

Leider nichts neues, aber wenigstens mal einer der es so publik macht.
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 24723
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 11:08

Re: Uhrmacher gibt auf...

Beitrag von kochsmichel » So 13. Mai 2018, 20:55

:crying:
Light side of the mood!

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 16703
Registriert: Do 16. Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Uhrmacher gibt auf...

Beitrag von cool runnings » So 13. Mai 2018, 20:59

Traurig. Das ist keine schöne Entwicklung.

Benutzeravatar
tapsa911
Beiträge: 2716
Registriert: Fr 28. Apr 2006, 10:48

Re: Uhrmacher gibt auf...

Beitrag von tapsa911 » Mo 14. Mai 2018, 09:24

Offen und klar kommuniziert, Hut ab!

Ich finde es traurig, der Trend geht wohl dahin. Hersteller via Internet (od. Boutique) direkt zum Endverbraucher nebst Service.
Durch Ehrlichkeit kannst du mehr beleidigen als durch Lügen.
(Jan Fedder, Schauspieler)

Benutzeravatar
MPG
Beiträge: 4196
Registriert: Mi 20. Dez 2006, 21:00
Wohnort: bei Hamburg
Interessen: Fotgrafie, Autos, Uhren, Musik
Tätigkeit: Geschäftsführer IT

Re: Uhrmacher gibt auf...

Beitrag von MPG » Mo 14. Mai 2018, 09:35

tapsa911 hat geschrieben:
Mo 14. Mai 2018, 09:24
Offen und klar kommuniziert, Hut ab!

Ich finde es traurig, der Trend geht wohl dahin. Hersteller via Internet (od. Boutique) direkt zum Endverbraucher nebst Service.
Perfekt formuliert. :thumbsup: Wollte ich gerade auch schreiben, aber da Du das so schön formuliert hast, kann ich mich Deinem Post einfach anschließen !
Viele Grüße
--Michael--

Wer nur Jux machen will, den kann man nicht ernst nehmen.

Benutzeravatar
Knall
Beiträge: 658
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 18:41

Re: Uhrmacher gibt auf...

Beitrag von Knall » Mo 14. Mai 2018, 11:34

Ohne mich auszunehmen sorgt unsere Gier für diesen Trend. Amazon Prime, UBER & Co freuen sich :whistling: :crying:

Gruss
uwe
Das Gute ist eine Frage der Erkenntnis.

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 8529
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Uhrmacher gibt auf...

Beitrag von Don Tomaso » Mo 14. Mai 2018, 11:54

Das ist wirklich schade. Die Konsequenz kann doch aber nur sein, solche Hersteller konsequent zu boykottieren und das auch kundzutun. Da sollte die eigene Lust am Konsum vielleicht mal zurückstehen. Ich nehme mich von dieser Kritik übrigens nicht aus.
Da passt das Auto-Beispiel doch ganz gut: Alle schimpfen über VW und gleichzeitig fährt die Firma neue Umsatzrekorde ein. :mrgreen:
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 13674
Registriert: Mo 21. Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Uhrmacher gibt auf...

Beitrag von MCG » Mo 14. Mai 2018, 11:59

Don Tomaso hat geschrieben:
Mo 14. Mai 2018, 11:54
Das ist wirklich schade. Die Konsequenz kann doch aber nur sein, solche Hersteller konsequent zu boykottieren und das auch kundzutun. Da sollte die eigene Lust am Konsum vielleicht mal zurückstehen. Ich nehme mich von dieser Kritik übrigens nicht aus.
Da passt das Auto-Beispiel doch ganz gut: Alle schimpfen über VW und gleichzeitig fährt die Firma neue Umsatzrekorde ein. :mrgreen:
Genau!
Es fängt bei einem selber an!
Aber, mittel-/lang-fristig wirds so oder so in diese Richtung gehen...
Ausser (und da muss man schon auch den Konzi in die Pflicht nehmen) er schafft es "wieder" persönliche Beziehungen aufzubauen... Ich zumindest ticke so... :whistling:
"Find ich scheisse, weils scheisse is die scheisse..." 😉
(C) Fabian

LG aus Mostindien - Markus

Antworten