Swatch Group verlässt Baselworld

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
stere
Beiträge: 8802
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Swatch Group verlässt Baselworld

Beitrag von stere » 29 Jul 2018, 23:04

Damit ist die Messe tot. Ich bin mir sicher, dass die anderen auch Ausstiegsklauseln in ihren Verträgen haben. Breitling bleibt ohnehin nur noch ein Jahr und ob LVMH, Rolex und Patek dann noch dabei bleiben... who knows? Es ist ja auch ein Sog... dann kommen weniger Besucher, dann wieder weniger Aussteller usw...

Ich glaube auch, dass sich in Zeiten von Instagram & co eine Messe überholt hat. Man vertickt heute innerhalb weniger Stunden tausende Uhren - Omega hats vorgemacht.

Persönlich finde ich es aus zwei Gründen sehr schade: #1: Alle Anbieter haben Ihre Neuvorstellungen des Jahres auf diese eine Woche gebündelt und #2: für uns Verrückte war es immer ein Tag im Jahr, das man komplett dem Hobby gewidmet hat und dabei auch tolle Leute (u.a. hier aus dem Forum) kennen gelernt. Ich erinnere mich noch an meine erste BW 2005, als mich so ein leicht verrückt erscheinender Typ anquatschte... es war unser Charles. Dies und viele andere schöne Dinge verbinde ich mit der Messe. Daher bin ich eher traurig.

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
Roger Ruegger
Beiträge: 2760
Registriert: 15 Feb 2006, 18:18
Wohnort: Schweiz
Tätigkeit: Tippse
Kontaktdaten:

Re: Swatch Group verlässt Baselworld

Beitrag von Roger Ruegger » 30 Jul 2018, 02:17

Ich würde da aber noch einen Schritt weiter gehen: Die Industrie kann es sich nicht leisten, eine globale Plattform wie die Baselworld zu verlieren (muss nicht die Baselworld sein, aber das Konzept an sich ist unverzichtbar). Selbstverständlich braucht Swatch die Messe nicht direkt (obschon ich glaube, dass die beachtlichen 2'000 Uhren via Instagram dann auch nicht alle Rechnungen des Konzerns begleichen), aber die Uhrenindustrie wird ohne einem Anlass mit vergleichbarer Strahlkraft ein noch grösseres Problem kriegen: Die Uhrenindustrie muss sich inszenieren können. - Wir haben es mit einem Produkt zu tun, dass ganz links aussen als "Ich habe keine Ahnung, warum jemand so blöd sein kann, so viel Geld für so was auszugeben" anfängt, und auf der anderen Seite mit "Das ist das Faszinierendste, dass ich je gesehen habe, ich verstehe jetzt, warum das so viel kostet und will unbedingt auch eine" aufhört. Der Fachhandel kann diese edukative Rolle je länger je weniger wahr nehmen. Instagram erst recht nicht (funktioniert aber sensationell bei allen Speedmaster Fans, die nicht mehr überzeugt werden müssen). Wo und wie also kann die Uhrenindustrie (dazu gehören auch die Unabhängigen und Co.) einmal im Jahr der ganzen Welt zeigen, warum das Thema so begehrenswert ist?

Wenn die Konsequenz dieser Atomisierung ist, dass jede Marke zukünftig ein bisserl vor sich hin wirbt, eigene Roadshows macht, Sammler zu Events einlädt und als Highlight des Jahres bei einer Men's World einen Stand bucht, am Automobilsalon in Vitrinen ist, am Flughafen eine Ausstellung macht etc., wird das der Industrie mittelfristig nicht dabei helfen, neue Kunden zu finden. Denn bei denen lautet die Frage schon bald: "Ich kann nicht ablesen, was auf diesem Teil steht, ich habe bereits etwas mit Screen am Handgelenk oder finde es altmodisch, dort was zu tragen und verstehe nicht, warum das so viel kostet und warum jemand so doof sein kann, dafür viel Geld auszugeben."

Wie gesagt, volles Verständnis für den wirtschaftlichen Entscheid der Swatch Group. Die Zeiten der B2B Messen sind vorbei, aber es bleibt ein flaues Gefühl in der Magengegend... gepaart mit dem naiven Wunsch, dass Hayek nur pokert, den Preis halbiert und als weisser Ritter an die Messe zurückkehrt.
Dive (into) Watches
Site / Blog / Facebook

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 8485
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Swatch Group verlässt Baselworld

Beitrag von mike_votec » 30 Jul 2018, 06:51

MCG hat geschrieben:
29 Jul 2018, 19:42
Roger Ruegger hat geschrieben:
29 Jul 2018, 18:46
Ich könnte mir gut vorstellen, dass die Messe nachgibt, Hayek mit 50% Rabatt zurückholt und dieser fortan als “Retter der Baselworld” gelten kann. We will see...
:thumbsup:

Die Baselworld ist eine Institution - das kann doch nicht einfach sang- und klanglos verschwinden ... :cry:
Nichts ist beständiger als der Wandel. Manche Konzepte haben sich eben überholt. Die ständig nach oben ziehenden Preise rund um so eine Messe tun ihr übriges. War jahrelang auch bei der Cebit so bis die Messe sich quasi neu erfunden hat.
Grüße,

Michael

Benutzeravatar
rank
Beiträge: 3775
Registriert: 05 Nov 2010, 19:10

Re: Swatch Group verlässt Baselworld

Beitrag von rank » 30 Jul 2018, 07:24

Roger Ruegger hat geschrieben:
30 Jul 2018, 02:17

.....

This!
Gruß, Frank

Benutzeravatar
montilier
Beiträge: 73
Registriert: 20 Jul 2008, 12:30

Re: Swatch Group verlässt Baselworld

Beitrag von montilier » 30 Jul 2018, 16:23

Ich spekuliere, die Geschichte wiederholt sich:

SMH aka Swatch Group hat die Basler Messe unter dem "alten" Hayek ja schon einmal verlassen und ist in der 2. Hälfte der 90er Jahre wieder zurückgekehrt ...

Just my 2 cents Monti

Radiopirat
Beiträge: 875
Registriert: 20 Apr 2016, 10:03
Interessen: Laser, Funk, Musik, Schönwettertauchen (PADI AOWD)

Re: Swatch Group verlässt Baselworld

Beitrag von Radiopirat » 30 Jul 2018, 16:36

So schnell verliert die Messe an Wert... von CHF 66.40 anfangs Jahr auf CHF 41.20 heute.

https://f3.blick.ch/img/incoming/origs8 ... lworld.png

(c) von ebenda; "Blick Grafik"
Auch das geht vorbei!

Benutzeravatar
MPG
Beiträge: 4385
Registriert: 20 Dez 2006, 21:00
Wohnort: bei Hamburg
Interessen: Fotgrafie, Autos, Uhren, Musik
Tätigkeit: Geschäftsführer IT

Re: Swatch Group verlässt Baselworld

Beitrag von MPG » 30 Jul 2018, 18:11

Messen ansich verlieren eh an Wert, und damit meine ich nicht (nur) den Börsenwert.
CeBIT, IAA, usw usw
Ist nunmal ein Trend.
Viele Grüße
--Michael--

Wer nur Jux machen will, den kann man nicht ernst nehmen.

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 16914
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Swatch Group verlässt Baselworld

Beitrag von jeannie » 30 Jul 2018, 23:24

Die Baselworld ist ja nicht nur Uhren, es ist die Uhren- und Schmuckmesse. In dessen Fahrwasser kommen all die Edelsteinhändler, Edelmetallaffineure, Zulieferer und Zubehörlieferanten nach Basel.

Edelsteine werden noch ziemlich analog gehandelt, da hat es im Moment keine Alternative zu Baselworld. Ausser sie wird wieder wie einst in die Basler Herbstmesse integriert. :mrgreen:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Radiopirat
Beiträge: 875
Registriert: 20 Apr 2016, 10:03
Interessen: Laser, Funk, Musik, Schönwettertauchen (PADI AOWD)

Klare Worte von Nick Hayek

Beitrag von Radiopirat » 31 Jul 2018, 06:40

Nick Hayek über die Gründe seines Entscheides:

https://www.aargauerzeitung.ch/wirtscha ... -132866276

Es verwundert schon sehr, dass Nick Hayek nicht im Messebeirat vertreten ist...
Auch das geht vorbei!

Benutzeravatar
retroman
Beiträge: 2820
Registriert: 04 Apr 2007, 09:07
Wohnort: O W L Deutschland
Interessen: Uhren, Billard, trockener Rotwein
Tätigkeit: Fachmann
Kontaktdaten:

Re: Klare Worte von Nick Hayek

Beitrag von retroman » 31 Jul 2018, 10:16

Uns (der AHCI) hat die Messeleitung heute diese Stellungnahme geschickt.
Baselworld, the world’s most important trade show for watches, jewellery and gemstones, announces numerous innovations for 2019. The show’s organizers responded with regret to Swatch Group’s announcement of its intention to stay away from Baselworld 2019, but the show’s management contradicted the representation published yesterday in the Sunday edition of the NZZ, which claimed that the exhibitors had not been notified about the new concept.

Please find the press release here.

We remain at your disposal for any further information.

s'Peterle
Beiträge: 365
Registriert: 19 Feb 2012, 19:54

Re: Swatch Group verlässt Baselworld

Beitrag von s'Peterle » 31 Jul 2018, 10:21

schlumpf hat geschrieben:
29 Jul 2018, 18:37
Roger Ruegger hat geschrieben:
29 Jul 2018, 14:32
... nicht genügend gewillt war, ihr Konzept zu überdenken und die Aussteller nicht in den Prozess einbezogen hat...
Meesegesellschaften sind hier und da durchaus nicht unarrogant - und jetzt kommt die Quittung. Basel ist erledigt. Ein Gutes hat's: Die Hotelpreise sinken während der Zeit. :mrgreen:
Da sagst du etwas... ich hatte einmal ein 6 monatiges Projekt in Basel. Die Hälfte der Zeit war ich auf Zimmersuche.... bis ich gemerkt habe dass ich nur vier Kilometer weiter nach Lörrach gehen muß... :roll:

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8044
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Klare Worte von Nick Hayek

Beitrag von Heinz-Jürgen » 31 Jul 2018, 13:28

retroman hat geschrieben:
31 Jul 2018, 10:16
Uns (der AHCI) hat die Messeleitung heute diese Stellungnahme geschickt.
Baselworld, the world’s most important trade show for watches, jewellery and gemstones, announces numerous innovations for 2019. The show’s organizers responded with regret to Swatch Group’s announcement of its intention to stay away from Baselworld 2019, but the show’s management contradicted the representation published yesterday in the Sunday edition of the NZZ, which claimed that the exhibitors had not been notified about the new concept.

Please find the press release here.

We remain at your disposal for any further information.
Ohne Kenntnis des „press release“: dass der Baum zwischen den Big Playern und der Messeleitung brennt, scheint ja auch dem unbefangensten Uhrenfreund klar zu sein. Bivers Statement war auch schon recht eindeutig, er sprach ja von einer „vorläufigen“ Entscheidung, 2019 noch dabei zu sein.Es wird nur schwierig werden, alle Begehrlichkeiten für 2020ff unter einen Hut zu bringen. Spannend bleibt es allemal. Gegenseitige Schuldzuweisungen helfen da bestimmt nicht weiter.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8044
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Swatch Group verlässt Baselworld

Beitrag von Heinz-Jürgen » 02 Aug 2018, 18:52

Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 12727
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Swatch Group verlässt Baselworld

Beitrag von Andi » 02 Aug 2018, 19:41

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
02 Aug 2018, 18:52
Er bringt es auf den Punkt:

https://herrstrohmsuhrsachen.com/2018/0 ... de-stoert/
Hat auf jeden Fall einen Schmunzelfaktor :thumbsup:

Aber wie war das hier? Keine Certina Watchtimeforums-Uhr wegen blabla.
Man kann es wirklich so sehen, der kundige Kunde stört.
Oder wie mein ehemaliger Uhrenhändler mir mal vorgejammert hat, wie viel Aufwand und wie wenig Ertrag bei seinen Mühen übrig bleiben (buhu, jammer, schluchz)!
Es ist mir einfach egal, mach deine Arbeit und gut ist.
Daher traf der obige Beitrag schön passend in die Kerbe.
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
MPG
Beiträge: 4385
Registriert: 20 Dez 2006, 21:00
Wohnort: bei Hamburg
Interessen: Fotgrafie, Autos, Uhren, Musik
Tätigkeit: Geschäftsführer IT

Re: Swatch Group verlässt Baselworld

Beitrag von MPG » 02 Aug 2018, 20:43

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
02 Aug 2018, 18:52
Er bringt es auf den Punkt:

https://herrstrohmsuhrsachen.com/2018/0 ... de-stoert/
Jepp. wie so oft.
Viele Grüße
--Michael--

Wer nur Jux machen will, den kann man nicht ernst nehmen.

Antworten