Seite 2 von 2

Re: Neue Breitling Premier

Verfasst: 23 Okt 2018, 21:06
von rank
Auf den ersten Blick wirkt das Gehäuse schon deutlich aufwändiger, als zum Beispiel bei der Hamilton. Das B01 Werk ist dann ja auch noch mal eine andere Kategorie.

Re: Neue Breitling Premier

Verfasst: 23 Okt 2018, 21:12
von mhanke
ThomasM hat geschrieben:
22 Okt 2018, 15:08
Hallo,

gerade auf der Breitlingseite entdeckt:
https://www.breitling.com/de-de/watches ... 18221G1X1/

Gefällt mir :thumbsup:
Hohe Kompetenz mal wieder beim Web-Team:
Das markante weisse Zifferblatt gewinnt zusätzlichen Charakter durch die kontrastierenden 30-Minuten- und 12-Stunden-Zähler in Schwarz.
Marcus

Re: Neue Breitling Premier

Verfasst: 23 Okt 2018, 22:28
von MCG
mhanke hat geschrieben:
23 Okt 2018, 21:12

Hohe Kompetenz mal wieder beim Web-Team:
Das markante weisse Zifferblatt gewinnt zusätzlichen Charakter durch die kontrastierenden 30-Minuten- und 12-Stunden-Zähler in Schwarz.
Marcus
Nun, zumindest haben sie recht... :mrgreen:

Re: Neue Breitling Premier

Verfasst: 24 Okt 2018, 09:30
von ThomasM
MCG hat geschrieben:
23 Okt 2018, 22:28
mhanke hat geschrieben:
23 Okt 2018, 21:12

Hohe Kompetenz mal wieder beim Web-Team:
Das markante weisse Zifferblatt gewinnt zusätzlichen Charakter durch die kontrastierenden 30-Minuten- und 12-Stunden-Zähler in Schwarz.
Marcus
Nun, zumindest haben sie recht... :mrgreen:
Wenn man es fünfmal liest, ist man bei 60 :mrgreen:

Re: Neue Breitling Premier

Verfasst: 25 Okt 2018, 17:06
von Xeper
Ich finde die Modelle recht gelungen. Bin gespannt, wie die am Arm wirken. Die Maße hören sich sehr gut an. Der Preis ist grenzwertig, aber das ist bei der Konkurrenz ja schon länger so.

Re: Neue Breitling Premier

Verfasst: 27 Okt 2018, 21:12
von SteveMcQueen
Gerade erst gesehen, den Faden, und die neuen Premier-Modelle auch. Und bin ehrlich froh, die Transocean-Chronos mit B01 und B05 gekauft zu haben. Die haben mit ihrer vergleichsweisen kurzen Lebensdauer als Produktlinie vielleicht einen zweiten Frühling vor sich...

Re: Neue Breitling Premier

Verfasst: 29 Okt 2018, 15:46
von Alex
MCG hat geschrieben:
22 Okt 2018, 15:39
Nicht schlecht der Chrono! :thumbsup:

Allerdings in jeder Hinsicht etwas mutlos - Breitling verpasst es NEUE Akzente zu setzen!
Sieht nach Zenith und/oder Omega Speedmaster aus. Designtechnisch wie auch preislich...
Zuwenig 3D Effekte.

Die Nicht-Chrono Varianten zielen noch mutloser ins "ich mach auch mit" Publikum.
Wahrscheinlicher allesamt Sellita SW200 Varianten...

Ich hab definitv mehr erwartet... :whistling:

Hallo Markus,

sehr gut ausgedrückt und beschreibt auch meine Meinung. Die Premier Breitling ist nicht schlecht aber sonst für mich auch nichts außergewöhnliches eigenständiges zu entdecken. Leider wird die gleiche Masche wie bei IWC auch hier fortgeführt und ich finde sie passt zu dieser Marke überhaupt nicht.

Wieso werden immer so viele Varianten herausgebracht (B01-Chrono, einen 7750-Chrono etc., Herr K. hat doch die Reduzierung der Referenzen angekündigt)? Die Hamilton Intra-Matic Auto Chrono hat für mich mehr Charme als die Premier B01.

Gegen eine Ergänzung der Linie ist auch überhaupt nichts einzuwenden aber, die nicht mehr berücksichtige, Ära von Schneider ist für mich ein großer Fehler, weil es keine Fortentwicklung ist, sondern nur auf eine einzige Richtung ausgerichtet, den neuen Markt in China.

BBCode reaktiviert damit das mit den Quotes klappt. Der Admin

Re: Neue Breitling Premier

Verfasst: 29 Okt 2018, 16:27
von Hertie
Ich finde die Uhren durchaus herzeigbar, auch wenn ich die bereits erwähnte Mutlosigkeit teile. Preislich finde ich sie sehr ambitioniert.

Was mich aber ziemlich stört, sind die allgemein zur reinen Show verkommenen Chronographenfunktionen. Man mag meinen, sie dienen nur mehr der optischen Zier und die Uhr verschaffe sich mit zwei zusätzlichen Drückern eben mehr Eindruck.

Dass sich der quer durch die Uhrenmarken fortsetzende Trend vom 12-Stunden-Recorder hin zu einem lächerlichen 30-Minuten-Luftanhalte-Ticker dermaßen fortsetzt, bestärkt mich zur Annahme, dass die Funktion an sich uninteressant geworden ist.

Das ist der Grund, warum ich diese "Schein-Chronos" irgendwie nicht mag. :roll:
Dann doch lieber eine Dreizeigeruhr mit Drehlünette, welche nicht den Serviceaufwand eines Pseudochronos unterliegt.

Re: Neue Breitling Premier

Verfasst: 29 Okt 2018, 16:38
von Quadrilette172
Naja, für die echten Chronos gibts ja immer noch den Vintagebereich....... :whistling:

Re: Neue Breitling Premier

Verfasst: 29 Okt 2018, 17:11
von Heinz-Jürgen
Quadrilette172 hat geschrieben:
29 Okt 2018, 16:38
Naja, für die echten Chronos gibts ja immer noch den Vintagebereich....... :whistling:
Wenn die oft nur nicht so klein wären. Da (ich meine den wirklichen Vintage-Bereich) gibt es so viele wunderschöne Uhren mit wunderbaren Werken, aber meistens halt nur 33 oder 34 mm groß. Was nützt mir der schönste Chrono, wenn ich nur weiß, dass da auch noch ein Zeiger im Toti ist...

Re: Neue Breitling Premier

Verfasst: 29 Okt 2018, 17:44
von MCG
Hertie hat geschrieben:
29 Okt 2018, 16:27

... Man mag meinen, sie dienen nur mehr der optischen Zier und die Uhr verschaffe sich mit zwei zusätzlichen Drückern eben mehr Eindruck.

Nun, ich brauche den Chronographen nie. Und wenn, vergesse ich diesen wieder abzustellen... :oops: :mrgreen:

Re: Neue Breitling Premier

Verfasst: 29 Okt 2018, 17:52
von Quadrilette172
Heinz-Jürgen hat geschrieben:
29 Okt 2018, 17:11
Quadrilette172 hat geschrieben:
29 Okt 2018, 16:38
Naja, für die echten Chronos gibts ja immer noch den Vintagebereich....... :whistling:
Wenn die oft nur nicht so klein wären. Da (ich meine den wirklichen Vintage-Bereich) gibt es so viele wunderschöne Uhren mit wunderbaren Werken, aber meistens halt nur 33 oder 34 mm groß. Was nützt mir der schönste Chrono, wenn ich nur weiß, dass da auch noch ein Zeiger im Toti ist...

Schon mal eine Lesebrille in Betracht gezogen :?: :whistling:

Re: Neue Breitling Premier

Verfasst: 29 Okt 2018, 18:07
von Hertie
Heinz-Jürgen hat geschrieben:
29 Okt 2018, 17:11
Quadrilette172 hat geschrieben:
29 Okt 2018, 16:38
Naja, für die echten Chronos gibts ja immer noch den Vintagebereich....... :whistling:
Wenn die oft nur nicht so klein wären. Da (ich meine den wirklichen Vintage-Bereich) gibt es so viele wunderschöne Uhren mit wunderbaren Werken, aber meistens halt nur 33 oder 34 mm groß. Was nützt mir der schönste Chrono, wenn ich nur weiß, dass da auch noch ein Zeiger im Toti ist...
Ich kann die Zeiger noch sehen. :mrgreen:

Aber tatsächlich gibt es im Vintage-Bereich die schönsten Uhren. Leider hat die Sache für mich den Haken, dass an einem 21er Handgelenk ein 35mm Chrono doch sehr suboptimal aussieht. Ich habe es zwar immer wieder mal probiert, wurde aber (im Gegensatz zu sonst) regelmäßig darauf angesprochen. Irgendwie hat es dann schlussendlich am Selbstvertrauen genagt. :mrgreen: Aber ich muss auch sagen, dass es mir selbst nicht gefiel. Bei Chronos sind für meine Handgelenke 40-42mm ideal.

Re: Neue Breitling Premier

Verfasst: 29 Okt 2018, 19:45
von Alex
BBCode reaktiviert damit das mit den Quotes klappt. Der Admin


Danke, habe vergessen den Haken wieder herauszunehmen.

Re: Neue Breitling Premier

Verfasst: 29 Okt 2018, 20:08
von Quadrilette172
Hertie hat geschrieben:
29 Okt 2018, 18:07
.....Bei Chronos sind für meine Handgelenke 40-42mm ideal.
Grössen, die im Vintagebereich druchaus und gar nicht mal so selten zu finden sind (ich sach mal.....nö ich lass es :mrgreen: :whistling: ). Abgesehen von der Tatsache, dass durchaus nicht der Durchmesser allein die Wirkung am Handgelenk ausmacht, aber das haben wir ja auch schon mal behandelt.....