IWC - Neue Fliegeruhren 2019

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
rank
Beiträge: 3777
Registriert: 05 Nov 2010, 19:10

Re: IWC - Neue Fliegeruhren 2019

Beitrag von rank » 06 Dez 2018, 13:55

Gab es die GMT-Funktion/das UTC Modul schon immer im Worldtimer? Vielleicht erklärt das den ambitionierten Preis.

Alles in allem finde ich die hier vorgestellten Versionen für mich nicht so attraktiv, vor allem wegen der ungewöhnlichen Farbkombinationen und Materialzusammensetzungen. Ich hab es da lieber klassisch. Die Rückbesinnung auf kleinere Gehäuse (41mm Fliegerchrono, 44mm Doppel, jeweils immerhin 2mm) und zu einem allgemein klassischerem Auftritt ohne Gimmicks à la Torpedo und Flieger an den Sekundenzeigern lassen mich aber auf weitere, aus meiner Sicht dann attraktivere Modelle hoffen.
Auf das neue Manufakturkaliber könnte ich verzichten, ich habe nichts gegen ein 7750.
Gruß, Frank

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9409
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: IWC - Neue Fliegeruhren 2019

Beitrag von mhanke » 06 Dez 2018, 13:57

archimagirus hat geschrieben:
06 Dez 2018, 13:53
Das Argument ,der Kunde will ein Datum, was viele Firmen immer betonen glaube ich nicht. Heute schaut doch jeder öfters auf Handy als auf seine Luxus Möhre.
Nö.
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
u2112
Beiträge: 1663
Registriert: 25 Sep 2008, 00:22

Re: IWC - Neue Fliegeruhren 2019

Beitrag von u2112 » 06 Dez 2018, 14:12

Die Anordnung der Totalisatoren (die ja NICHT wie beim 7750 ist) ergibt sich aus der dem Design der 3714 - für die wurde das "einfache" Chrono-Kaliber ja im Wesentlichen entwickelt. In dieser Form lässt man einfach den Stundenzähler weg und gut.

Und das wäre dann auch die Antwort auf die Frage "schöner Chrono ohne Datum" - die 3716 ist da eigentlich ein sehr gutes Paket. Das klassische Design der 3714, nahezu identische Proportionen, dazu dann das Inhouse-Werk, was live überraschend gut aussieht. Und der Preis liegt mit 7.800 Euro nur 200 Euro über der 3714 - was ja angesichts der Limitierung, des Blattes und des Inhouse-Werks ziemlich fair ist.

Der alte Worldtimer hatte das gleiche UTC-Modul wie die alten Modelle, der Timezoner war dagegen mit einem Chrono-Werk kombiniert. Jetzt steckt das neu "gute" Dreizeiger-Werk drin (Cal. 82xxx als Nachfolger der Cal. 8xxx). Die Kombination gibt es vermutlich sonst nicht (JLC hatte früher mal etwas ungefähr vergleichbares, aber in der Bedienung wesentlich schwieriger) - der Preis ist aber trotzdem zu hoch, vermutlich ist der Lünetten-Mechanismus ziemlich teuer. Da braucht man aber nur Geduld - auch den Worldtimer kann man heute in sehr gutem Zustand für ca. 50% vom UVP kaufen und dann passt das.

Der Doppel ist dagegen wirklich cool - jetzt nicht so eine Riesenevolution im Vergleich zu 2006, aber manchmal muss man eben eine größere Runde drehen, um das Gute der Vergangenheit zu erkennen :wink: . Wenn

Gruß,
Christian

Benutzeravatar
archimagirus
Beiträge: 3130
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: IWC - Neue Fliegeruhren 2019

Beitrag von archimagirus » 06 Dez 2018, 14:34

u2112 hat geschrieben:
06 Dez 2018, 14:12
Die Anordnung der Totalisatoren (die ja NICHT wie beim 7750 ist)
Gruß,
Christian
Die 'Anordnung' (der Look) ist gleich nur die Funktion nicht, oder ?
Tickende Grüße, Jan!

Benutzeravatar
u2112
Beiträge: 1663
Registriert: 25 Sep 2008, 00:22

Re: IWC - Neue Fliegeruhren 2019

Beitrag von u2112 » 06 Dez 2018, 14:52

... einigen wir uns auf "optisch" gleich, "funktional" anders (oder so...) :wink:

Es gibt ja aber die "guten" Inhouse-Chronos mit der 12 - 6 Anordnung, die das "Nicht-7750-Optik" Segment abdecken, dazu noch die 3714/3716 - insofern macht es schon Sinn, die Werke so zu differenzieren.

Und bi-compax (9 - 3) gab es bei IWC nach meiner Erinnerung noch nie - nur halt optisch, wenn man an die Portugieser Automatik, die Ur-Portofino oder manche Big Pilot denkt, wo dann die Hilfsanzeigen aber Sekunde und Gangreserve waren. Das ist vermutlich historisch bedingt, da IWC früher ja nie Chronos gebaut hat und dann angefangen mit dem PD Chrono bis 2006 nur Chronos auf Basis des 7750 in der Kollektion hatte (wenn man von den Meca-Quartz Modellen absieht). Deshalb gibt es anders als bei Heuer oder Zenith keine historischen Vorbilder für so ein Layout.

Gruß,
Christian

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8064
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: IWC - Neue Fliegeruhren 2019

Beitrag von Heinz-Jürgen » 06 Dez 2018, 15:15

„Nicht-7750-Optik-Segment“ ist gut. Ich halte das aber eher für ein Lager als ein Segment. Ein ziemlich elitäres sogar.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
archimagirus
Beiträge: 3130
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: IWC - Neue Fliegeruhren 2019

Beitrag von archimagirus » 06 Dez 2018, 15:19

u2112 hat geschrieben:
06 Dez 2018, 14:52


Und bi-compax (9 - 3) gab es bei IWC nach meiner Erinnerung noch nie - nur halt optisch..... (wenn man von den Meca-Quartz Modellen absieht). Deshalb gibt es anders als bei Heuer oder Zenith keine historischen Vorbilder für so ein Layout.

Gruß,
Christian
Die Frage ist ja womit generiere ich über die nächsten 2 Dekaden neue Kunden. Den 'alten Sammlerhasen' haben sie ja durch Ihre Politik vertrieben und jetzt ist es der erfolgreiche Hipster ( egal aus welchen Erdteil) der sich für Flieger & Co begeistert


Die Ur-Designsprache (Meca Quartz/7750 Fliegerchrono Chrono/MarkXII/Große Flieger Uhr/ Doppelchronograph ist ja bekannt
Dann wurden die Modelle so 'getunt' Top Gun/Spitfire/Zeiger wechsel/ZB geändert/Materialmix (Miramar) etc
Jetzt wird ja daran gearbeitet durch Größe und Layout (wie bei der Big Pilot oder der 377724) wieder zurück zu Ursprung zu kommen

Ich finde man könnte zumindest in einer Untergruppe der Flieger mal etwas wagen

Für einen radikalen Desisnwechsel fehlt wohl der Mut/ oder die Idee

Ich könnte mir einen Chrono im Layout des MecaQuartz Chrono's sehr gut vorstellen
-41-42mm satiniertes Titan Gehäuse
-Duograph 2 Tot's 9/3 die die gestoppte Zeit messen
-'slate' Schiefer Zifferblatt mit mattschwarzen Tot's
-'blinder Tot' auf der 6 (laufende Sekunde) und meinetwegen das Datum a la Zenith /Blancpain oder wg mir gerne ohne!
-Caramel farbene Vintage Lume Zahlen
-Gebläute Zeiger (alte Zeigerform)

that's it
Tickende Grüße, Jan!

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8064
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: IWC - Neue Fliegeruhren 2019

Beitrag von Heinz-Jürgen » 06 Dez 2018, 16:48

Mal zur Erinnerung für diejenigen, die die Schönheit der 3741 nicht mehr in Erinnerung haben :wink: . Das ist meine:

Bild

2 bis 3 mm mehr im Durchmesser und meine BEVA hätte sie mir nicht weggeschnappt...
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

möhne
Beiträge: 3351
Registriert: 16 Feb 2006, 14:16

Re: IWC - Neue Fliegeruhren 2019

Beitrag von möhne » 06 Dez 2018, 17:19

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
06 Dez 2018, 16:48
Mal zur Erinnerung für diejenigen, die die Schönheit der 3741 nicht mehr in Erinnerung haben :wink: . Das ist meine:

Bild

2 bis 3 mm mehr im Durchmesser und meine BEVA hätte sie mir nicht weggeschnappt...
Dann leg Dir doch eine 3706 oder 3705 zu, die sind genau so klassisch.

Gruß!


Klaus

Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 524
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: IWC - Neue Fliegeruhren 2019

Beitrag von C.95 » 06 Dez 2018, 17:37

Interessant was heutigen Fliegeruhren so zugemutet wird, sogar ein Möndchen wird da eingebaut ?!

Was waren das mal für angenehm schlichte Uhren, im Vergleich zu diesen aufdringlichen .....

Bild

Bild

Benutzeravatar
rank
Beiträge: 3777
Registriert: 05 Nov 2010, 19:10

Re: IWC - Neue Fliegeruhren 2019

Beitrag von rank » 06 Dez 2018, 19:10

Die Klage verstehe ich nicht. Es gibt die schlichten doch immee noch..
Gruß, Frank

Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 524
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: IWC - Neue Fliegeruhren 2019

Beitrag von C.95 » 06 Dez 2018, 19:56

rank hat geschrieben:
06 Dez 2018, 19:10
Die Klage verstehe ich nicht. Es gibt die schlichten doch immee noch..
Keine Klage, nur meine Meinung zu der hier gezeigten Modellen.
Meine letzte IWC Fliegeruhr war die Ref. 3705, seit dem kein Gedanke an Ergänzungen.

Nur selten beteilige ich mich an Vorstellungen neuer Modelle, weil es nur selten was interessantes gibt und sich deswegen kaum lohnt ?!
Bessere Neuauflagen als die von mir gezeigten Vintages wird es eh nicht geben !

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 17141
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: IWC - Neue Fliegeruhren 2019

Beitrag von cool runnings » 06 Dez 2018, 22:07

Bild

Ich glaube, ich habe damals alles richtig gemacht. :whistling:

Benutzeravatar
tapsa911
Beiträge: 2952
Registriert: 28 Apr 2006, 10:48

Re: IWC - Neue Fliegeruhren 2019

Beitrag von tapsa911 » 06 Dez 2018, 22:13

cool runnings hat geschrieben:
06 Dez 2018, 22:07
Bild

Ich glaube, ich habe damals alles richtig gemacht. :whistling:
Unbedingt!
Durch Ehrlichkeit kannst du mehr beleidigen als durch Lügen.
(Jan Fedder, Schauspieler)

möhne
Beiträge: 3351
Registriert: 16 Feb 2006, 14:16

Re: IWC - Neue Fliegeruhren 2019

Beitrag von möhne » 07 Dez 2018, 05:41

cool runnings hat geschrieben:
06 Dez 2018, 22:07
Bild

Ich glaube, ich habe damals alles richtig gemacht. :whistling:
Ein Klassiker! :thumbsup:

Gruß!


Klaus

Antworten