SIHH 2019: IWC Spitfire

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
C.95
Beiträge: 762
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: SIHH 2019: IWC Spitfire

Beitrag von C.95 » 28 Jan 2019, 11:43

rank hat geschrieben:
27 Jan 2019, 22:26
C.95 hat geschrieben:
27 Jan 2019, 13:40
Noch mein Resümee dazu.

Inzwischen bin auch ich der Meinung, dass Herr Kern alles richtig gemacht hat, nur aus zusätzlichen Gründen.

Denn er hat mich genötigt, über den Tellerrand der IWC hinaus zu blicken und siehe da, eine sehr interessante andere Uhrenwelt tauchte plötzlich auf.

Die Fokussierung auf IWC verringerte sich drastisch und neue Ziele wurden umgesetzt. Das ist eine insgesamt sehr positive Entwicklung für mich und es ist sehr wahrscheinlich, dass es ohne die Impulse von Herrn Kern nicht so konsequent gelaufen wäre, so what.
Nicht, dass das Hause C95 jetzt, da der Herr Kern weitergezogen ist, wieder zum Monobrandstore wird.. :D :wink:
Ah, danke für den Hinweis zu der Option :-)
Es ist durchaus wahrscheinlich, dass Vintage IWC Modelle ergänzt werden, moderne IWC Modelle hingegen nicht.

haspe1
Beiträge: 322
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: SIHH 2019: IWC Spitfire

Beitrag von haspe1 » 30 Jan 2019, 11:32

Ich finde die grundsätzliche IWC-Diskussion und die Beiträge von Christian und Richard sehr informativ und kenntnisreich. Ich als "kleiner Uhrenliebhaber/Sammler", der von der Geschäfts-Philosophie an sich wenig weiss, sich aber für Technik und Design interessiert, bekomme da Marken-Aspekte mit, die ich sonst nicht kennen würde.

Mir ist die Marke IWC sehr sympathisch und IWC hat in meiner kleinen Sammlung den wichtigsten Stellenwert, aber ich bin auch einer, der sehr gerne Vintage-Uhren mag, weil dort Werk-Technik und Gesamt-Design so schön/gut sind und die Varianten noch überschaubarer, als bei Omega z.B., und bei den "Youngtimer-Uhren" ist mir die Ära von 1995 bis 2007 oder so am liebsten, weil die Flieger-Modell Mark XII, Mark V, Fliegerchrono 3706 zwar keine Inhouse-Werke mehr haben, aber ein schönes Gesamt-Design mit für mich tragbaren, idealen Durchmessern. Die Uhren sind heute noch zu vernünftigen Preisen erhältlich und genau so, wie ich sie gerne habe.

Die ganz neuen Modelle mögen gut sein, aber mir ist der Durchmesser zu gross, Sellita-Werke mag ich weniger gerne drin, als ein ETA- oder gar noch Jaeger-Werk, die Preise sind mir zu hoch und die älteren haben optisch für mich mehr "eigenständigen, unverfälschten Charme", auch weil sie noch deutsch beschriftet waren und entsprechende Datumsscheiben hatten. Sicher, das sind teils sehr weiche Kriterien, aber sie zählen für mich. Meine Mark XII oder den Chrono 3706 würde ich gegen keinen der Nachfolger eintauschen mögen.

Schade ist nur, dass IWC für ältere Kaliber auch an Konzessionäre und erst recht nicht an freie Uhrmacher Ersatzteile herausrückt. Das macht das Oldtimer/Youngtimer-Sammeln viel unangenehmer. Wer schickt schon gerne jede Uhr zum Service ein und zahlt dafür sehr hohe Summen, auch wenn es "nur" um ein simples, sehr servicefreundlich konstruiertes Werk wie das Cal. 89 geht?

Hannes

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15875
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: SIHH 2019: IWC Spitfire

Beitrag von MCG » 07 Feb 2019, 11:39

Was IWC nicht kann - Hodinkee kanns! :angry: :roll:
Fliegeruhr ohne Datum...

https://shop.hodinkee.com/products/iwc- ... 4290508875
LG aus Mostindien - Markus

archimagirus
Beiträge: 3274
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: SIHH 2019: IWC Spitfire

Beitrag von archimagirus » 07 Feb 2019, 14:04

MCG hat geschrieben:
07 Feb 2019, 11:39
Was IWC nicht kann - Hodinkee kanns! :angry: :roll:
Fliegeruhr ohne Datum...


Größe: perfekt
Layout : perfekt
Material: :| ...abwarten
Werk: Frechheit
Preis: :rofl:

Das man mal 'ne Flieger Uhr ohne Datum bringt, finde ich gut (hat man ja bei der Revolution gesehen wie schnell die weg war) und da hört man zur Abwechslung auch mal auf die Leute , die sich in Foren und blogs herumtreiben,....und dazu kommt dass die Uhren sehr schnell an den Kunden kommen.

Ich denke das Layout 'no date' wird auch bald in der 'normalen' Kollektion zu finden sein
Wenn dann alle Farbkombinationen durch sind wird wohl 'design Your watch' online angeboten dann kann jeder unter 20 ZB Farben seinen passenden Lume und Zeiger Kombi mit diversen Bändern frei wählen.
Tickende Grüße, Jan!

Antworten