Spekulationen - Verkauf von Patek Philippe

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
tapsa911
Beiträge: 3125
Registriert: 28 Apr 2006, 10:48

Spekulationen - Verkauf von Patek Philippe

Beitrag von tapsa911 » 21 Jan 2019, 15:11

Durch Ehrlichkeit kannst du mehr beleidigen als durch Lügen.
(Jan Fedder, Schauspieler)

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 6873
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Spekulationen - Verkauf von Patek Philippe

Beitrag von walter » 21 Jan 2019, 16:11

"...Patek Philippe has sales of 1.5 billion francs, according to Berenberg estimates..." :shock:

Wenn der Rest vom Artikel ähnliche Qualität hat, dann steht mein Urteil fest :whistling: :angry:
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
safesurfer
Beiträge: 3997
Registriert: 15 Feb 2006, 16:41
Wohnort: bei CCAA
Interessen: Uhren, Fotografie, lecker Essen, lecker Getränk...

Re: Spekulationen - Verkauf von Patek Philippe

Beitrag von safesurfer » 21 Jan 2019, 17:36

Glaube ich auch erst, wenn das konkret wird. So alt ist Thierry Stern nun auch noch nicht - warum sollte er verkaufen? :whistling:
Gruß Michael

Bälle flach halten, hoch gewinnen....

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8273
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Spekulationen - Verkauf von Patek Philippe

Beitrag von Heinz-Jürgen » 21 Jan 2019, 17:46

walter hat geschrieben:
21 Jan 2019, 16:11
"...Patek Philippe has sales of 1.5 billion francs, according to Berenberg estimates..." :shock:

Wenn der Rest vom Artikel ähnliche Qualität hat, dann steht mein Urteil fest :whistling: :angry:
Walter
Auch auf die Gefahr, dass ich mich blamiere, aber was ist daran falsch? Ich würde (Schweizer) Franken auch so übersetzen. Vielleicht noch mit einem „suisse“ davor, aber sonst?
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8273
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Spekulationen - Verkauf von Patek Philippe

Beitrag von Heinz-Jürgen » 21 Jan 2019, 17:58

Bild

©️ Uhrenkosmos.com
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15039
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Spekulationen - Verkauf von Patek Philippe

Beitrag von MCG » 21 Jan 2019, 18:06

Ist schon April⁉️👎🏻 :?
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Frano
Beiträge: 1604
Registriert: 30 Mär 2009, 18:12
Wohnort: Oberfranken

Re: Spekulationen - Verkauf von Patek Philippe

Beitrag von Frano » 21 Jan 2019, 19:04

Das haben die Russen in die Welt gesetzt :wink: :mrgreen:
Wo aber der Wein fehlt, stirbt der Reiz des Lebens. Euripides

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 9367
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Spekulationen - Verkauf von Patek Philippe

Beitrag von 3fe » 21 Jan 2019, 19:11

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
21 Jan 2019, 17:46
walter hat geschrieben:
21 Jan 2019, 16:11
"...Patek Philippe has sales of 1.5 billion francs, according to Berenberg estimates..." :shock:

Wenn der Rest vom Artikel ähnliche Qualität hat, dann steht mein Urteil fest :whistling: :angry:
Walter
Auch auf die Gefahr, dass ich mich blamiere, aber was ist daran falsch? Ich würde (Schweizer) Franken auch so übersetzen. Vielleicht noch mit einem „suisse“ davor, aber sonst?
Korrekterweise heisst es SWISS FRANC :thumbsup:
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17827
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Spekulationen - Verkauf von Patek Philippe

Beitrag von Thomas H. Ernst » 21 Jan 2019, 19:15

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
21 Jan 2019, 17:46
Vielleicht noch mit einem „suisse“ davor, aber sonst?
Nimm ein „Swiss“, dann passt es.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8273
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Spekulationen - Verkauf von Patek Philippe

Beitrag von Heinz-Jürgen » 21 Jan 2019, 19:24

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
21 Jan 2019, 19:15
Heinz-Jürgen hat geschrieben:
21 Jan 2019, 17:46
Vielleicht noch mit einem „suisse“ davor, aber sonst?
Nimm ein „Swiss“, dann passt es.
Jau. Stimmt. Wenn schon, denn schon.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
safesurfer
Beiträge: 3997
Registriert: 15 Feb 2006, 16:41
Wohnort: bei CCAA
Interessen: Uhren, Fotografie, lecker Essen, lecker Getränk...

Re: Spekulationen - Verkauf von Patek Philippe

Beitrag von safesurfer » 21 Jan 2019, 23:39

Nawieauchimmer - ich geb dann demnächst schon mal die zu erwartende Werststeigerung aus der prä Swatch, Richemont, Private Equity, Scheich oder Oligarchen - Ära aus und Kauf mir .....


:?: :whistling: :mrgreen:
Gruß Michael

Bälle flach halten, hoch gewinnen....

baghipapa
Beiträge: 2222
Registriert: 21 Apr 2008, 08:52
Wohnort: Pfalz
Tätigkeit: Irgendwas mit IT

Re: Spekulationen - Verkauf von Patek Philippe

Beitrag von baghipapa » 22 Jan 2019, 06:44

Interessant, da schreibt jemand „könnte zum Verkauf stehen“ und schon hat man eine Nachricht. Die kann da kann schön von allen Verdächtigen der Branche kommentiert werden. Man kann super spekulieren, wer warum sein Portfolio dadurch erweitern könnte und ob das gut gehen könnte.

Und am Ende passiert gar nix. Kein Dementi notwendig, keine Klarstellung, nix. Niemand weh getan, keiner beleidigt.

Ziel aber erreicht! Klickzahlen erhöht, Werbeeinnahmen produziert, Leser akquiriert.
Http://www.williams-hill.org
Nicht labern - machen!

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15039
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Spekulationen - Verkauf von Patek Philippe

Beitrag von MCG » 22 Jan 2019, 09:40

baghipapa hat geschrieben:
22 Jan 2019, 06:44
Interessant, da schreibt jemand „könnte zum Verkauf stehen“ und schon hat man eine Nachricht. Die kann da kann schön von allen Verdächtigen der Branche kommentiert werden. Man kann super spekulieren, wer warum sein Portfolio dadurch erweitern könnte und ob das gut gehen könnte.

Und am Ende passiert gar nix. Kein Dementi notwendig, keine Klarstellung, nix. Niemand weh getan, keiner beleidigt.

Ziel aber erreicht! Klickzahlen erhöht, Werbeeinnahmen produziert, Leser akquiriert.
:thumbsup: :whistling:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
archimagirus
Beiträge: 3200
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: Spekulationen - Verkauf von Patek Philippe

Beitrag von archimagirus » 22 Jan 2019, 09:44

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
21 Jan 2019, 17:58
Bild

©️ Uhrenkosmos.com
....das ist reines Marketing welches perfekt zur Kampagne (das blabla für die nächste Generation....) passt


Seit knapp 100 Jahren wird PP nun immer von einem Familienmitglied der Fam. Stern geführt.
Ich denke gerade das aktuelle financial ranking sind das Ergebnis das eben kein CEO an der Spitze des Unternehmens gestanden hat und genau aus diesem Grund andere (bessere??) Entscheidungen getroffen worden sind.
Besser wird der Kurs zum Verkauf nicht . Krisen an den Finanzplätzen zeichnen sich ab und ob die Bücher (bei PP) für die nächsten Generation(en) so leicht zu füllen sind wie die letzten 50/40/30/20 Jahren ist auch Glaskugel.

Vielleicht gibt es Familiäre Gründe, eventuell gesundheitliche (die man mit keinem Geld der Welt kaufen kann)?? keiner weis was genaues
und Gerüchte entstehen nun mal nicht völlig Grundlos.
Tickende Grüße, Jan!

Benutzeravatar
d.r.v.s
Beiträge: 2510
Registriert: 17 Feb 2006, 00:12
Wohnort: ÖSTERREICH
Interessen: Fliegen, Uhren, Kulinarik, Porsche

Re: Spekulationen - Verkauf von Patek Philippe

Beitrag von d.r.v.s » 22 Jan 2019, 18:47

bin da bei jan, aber der verkauf ist dennoch sehr unwahrscheinlich, selbst wenn die gesunheit ein Thema ist, sind die Herrschaften in der Lage so ziemlich jeden den Sie wollen zu engagieren...von dem her ist die Gesundheit kein Thema für den Verkauf der Tradition.

Die Glaskugel hatten sie aber vor 50 Jahren auch nicht...und da waren die Zeichen bei weitem nicht so rosig wie sie heute sind...

Antworten