ETA wird 225 Jahre alt

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Antworten
Benutzeravatar
rank
Beiträge: 3887
Registriert: 05 Nov 2010, 19:10

ETA wird 225 Jahre alt

Beitrag von rank » 02 Feb 2019, 07:14

Weil es gerade so schön in einige aktuelle Diskussionen passt.

Die ETA feiert in diesem Jahr ihr 225jähriges Jubiläum. Ok, feiern wäre zuviel gesagt, aber lest selbst:

https://www.grenchnertagblatt.ch/soloth ... -133503557

Bild


(C) zvg
Gruß, Frank

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8359
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: ETA wird 225 Jahre alt

Beitrag von Hertie » 02 Feb 2019, 08:47

Danke für den Link, Frank. :thumbsup:
...Grüße von leider einem der letzten Tauschwütigen mit Hans-im-Glück -Syndrom

Benutzeravatar
safesurfer
Beiträge: 3997
Registriert: 15 Feb 2006, 16:41
Wohnort: bei CCAA
Interessen: Uhren, Fotografie, lecker Essen, lecker Getränk...

Re: ETA wird 225 Jahre alt

Beitrag von safesurfer » 02 Feb 2019, 09:32

Interessanter Artikel :thumbsup:
Gruß Michael

Bälle flach halten, hoch gewinnen....

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 25404
Registriert: 15 Feb 2006, 11:08

Re: ETA wird 225 Jahre alt

Beitrag von kochsmichel » 02 Feb 2019, 09:51

Hertie hat geschrieben:
02 Feb 2019, 08:47
Danke für den Link, Frank. :thumbsup:
Schließe mich an :D
Light side of the mood!

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15039
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: ETA wird 225 Jahre alt

Beitrag von MCG » 02 Feb 2019, 10:16

Eigentlich schade dass die Swatchgroup ihre ETA nicht besser vermarktet. Da sind schöne und interessante Geschichten dahinter. In der Eterna-Saga ist einiges darüber zu erfahren... Aber eben, leider gehört die Eterna nicht mehr zur Swatchgroup... :whistling:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
tapsa911
Beiträge: 3125
Registriert: 28 Apr 2006, 10:48

Re: ETA wird 225 Jahre alt

Beitrag von tapsa911 » 02 Feb 2019, 10:22

kochsmichel hat geschrieben:
02 Feb 2019, 09:51
Hertie hat geschrieben:
02 Feb 2019, 08:47
Danke für den Link, Frank. :thumbsup:
Schließe mich an :D
+2 :thumbsup: :thumbsup:
Durch Ehrlichkeit kannst du mehr beleidigen als durch Lügen.
(Jan Fedder, Schauspieler)

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 17827
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: ETA wird 225 Jahre alt

Beitrag von Thomas H. Ernst » 02 Feb 2019, 11:07

MCG hat geschrieben:
02 Feb 2019, 10:16
Aber eben, leider gehört die Eterna nicht mehr zur Swatchgroup... :whistling:
Eterna hat noch nie zur Swatchgroup gehört. :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 16974
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: ETA wird 225 Jahre alt

Beitrag von jeannie » 02 Feb 2019, 11:25

Interessant ist die Geschichte schon, aber ETA ist ein Kunstgebilde, entstanden aus den verschiedenen Uhrenkrisen.

Vor 225 wurde einfach die älteste der X in der ETA aufgegangenen Uhrenfabriken gegründet.

Schreiben sie auch: "Die ETA in ihrer der heutigen Form entstand erst 1984 durch die Fusionen der Asuag und SSIH zur SMH"
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15039
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: ETA wird 225 Jahre alt

Beitrag von MCG » 02 Feb 2019, 11:40

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
02 Feb 2019, 11:07
MCG hat geschrieben:
02 Feb 2019, 10:16
Aber eben, leider gehört die Eterna nicht mehr zur Swatchgroup... :whistling:
Eterna hat noch nie zur Swatchgroup gehört. :whistling:
Ja (damals hat sie halt noch SMH geheissen) ... 🤷🏼‍♂️🥴
Als sich die Asuag 1983 mit dem zweiten grossen Uhrenkonzern SSIH zusammenschloss, kam Eterna unter das Dach der neu gebildeten SMH, der späteren Swatch Group. Doch bereits im August 1984 wurde das Uhrenunternehmen von der PCW-Gruppe (DeSede und Charles Jourdan) unter der Leitung des Industriellen Franz Wassmer erworben.
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
rank
Beiträge: 3887
Registriert: 05 Nov 2010, 19:10

Re: ETA wird 225 Jahre alt

Beitrag von rank » 04 Feb 2019, 11:19

In einem Nachbarforum wird, wie bei uns, gerade auch die "Gruman" Uhr intensiv diskutiert. Dort schreibt das Mitglied "propmatic" für den Hersteller mit. (übrigens ist das derselbe, der auch die Ephesos anbietet, die hier im Forum ja auch vertreten ist). Er hat dort einen, wenigstens für mich, bemerkenswerten Beitrag gepostet, den ich hier mal als Zitat einfüge.
Es gibt Montagebetriebe und Werkebroker in dieser Branche. Beispielsweise haben wir unsere 2894-2 Chronowerke von solch einem Montagebetrieb bezogen, die für die Eterna Gruppe montiert hat aber wegen Eternas finanzieller Schieflage in Probleme geraten ist. Diese haben dann den Lagerbestand Eternas aufgelöst. Diese Werke waren Porsche Design gelabelt und wir haben die Gravur mit dem Firmenlogo entfernen lassen müssen. Der Markentypische Rotor ist jedoch geblieben. Die Omega und Tudor werke aus der Ephesos kamen von einem unserer Broker. Es gibt dutzende von Brokern die Überbestaende von grossen Marken abbauen. In den letzten fetten Jahren vor der Finanzkrise 2008 haben die grossen Marken viel auf Halde produziert und dadurch die ohnehin schon knappe Werkeversorgung verschaerft. Aus diesen Fehlern haben die zum Glück gelernt. Werkebroker werden auch oft dezent von den Werkeherstellern direkt beliefert. So baut man natürlich diskret Überbestaende ab. Ihr würdet euch wundern was da noch für Werke angeboten werden. Beispielsweise wurden mir schon die Omega Inhouse Chronokaliber angeboten. Die preise für solch Leckerbissen sind jedoch jenseitz von Gut und Böse. Man gibt gerne für ne Omega mit solch Kalibern 10TSD Euro und mehr aus aber bei kleinen Marken ist man dann doch etwas knausriger.
Ein kleiner Hinweis noch, die ETA produziert derzeit auch auf Halde, weil sie von der Wettberbskommission(WEKO) dazu verknackt wurde. Die müssen laut WEKO Urteil weiterhin komponenten und Ebauches in bestimmter Quantitaet für Firmen wie Sellita, Tudor/Rolex oder Concepto herstellen und bereithalten. Selbst wenn diese gar nicht abgerufen werden. Sellita stellt schon seit Jahren ihre eigenen Kaliber her und neuerdings tut es auch Tudor. Deswegen gibt es hunderttausende von Werke die einfach nur auf Halde liegen in ETA Lagern.
Gruß, Frank

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15039
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: ETA wird 225 Jahre alt

Beitrag von MCG » 04 Feb 2019, 11:59

rank hat geschrieben:
04 Feb 2019, 11:19
In einem Nachbarforum wird, wie bei uns, gerade auch die "Gruman" Uhr intensiv diskutiert. ...
Es gibt Montagebetriebe und Werkebroker in dieser Branche.
*** Edit Modi: Vollquote gekürzt! ***
Interessant, danke! 💡
LG aus Mostindien - Markus

Antworten