Ferdinand Flöten..äh Findeisen

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
rank
Beiträge: 3978
Registriert: 05 Nov 2010, 19:10

Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von rank » 21 Feb 2019, 16:09

Irgendwo zwischen Realsatire und Realsatire

Der Name. Die Geschichte. Die Uhr.

https://www.findeisen-uhren.com/findeisen

Vielleicht kann mich jemand erretten und mir erklären, dass das doch nur alles ein Spaß ist.
Gruß, Frank

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 11395
Registriert: 17 Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von mrdata » 21 Feb 2019, 16:13

Eine Seite mit Datenschutzrichtlinie... die meinen es ernst. :mrgreen:
Babybel wird nicht aus kleinen Hunden gemacht...

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6674
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von lottemann » 21 Feb 2019, 16:27

Wie und warum stösst man auf so was??? 8)

Benutzeravatar
alinghi74
Beiträge: 4205
Registriert: 16 Feb 2006, 08:20
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von alinghi74 » 21 Feb 2019, 16:32

Cool! :yahoo:
Gruss alinghi74

VintageCERTINAs.ch

Join me on facebook and instagram!

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8479
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von Hertie » 21 Feb 2019, 17:15

Mein Schwager heißt Findeisen und ist ein Trottel. Falls es ein Nachfahre ist, gönne ich ihm nicht mal mehr den Namen. :rofl: :rofl: :yahoo:
...Grüße von leider einem der letzten Tauschwütigen mit Hans-im-Glück -Syndrom

Benutzeravatar
safesurfer
Beiträge: 4110
Registriert: 15 Feb 2006, 16:41
Wohnort: bei CCAA
Interessen: Uhren, Fotografie, lecker Essen, lecker Getränk...

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von safesurfer » 21 Feb 2019, 17:30

Was für ein Geschwurbel:

"Seit dem späten 19. Jahrhundert hat sich über Generationen hinweg der Gedanke an eine Uhr, die den Namen FINDEISEN trägt, weitergetragen und gefestigt.
Nach zwei Weltkriegen, den Wirren danach und etlichen Hürden, wird über 120 Jahre später aus dem Traum Realität."

:rofl:
Gruß Michael

Bälle flach halten, hoch gewinnen....

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6674
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von lottemann » 21 Feb 2019, 17:48

safesurfer hat geschrieben:
21 Feb 2019, 17:30
Was für ein Geschwurbel:

"Seit dem späten 19. Jahrhundert hat sich über Generationen hinweg der Gedanke an eine Uhr, die den Namen FINDEISEN trägt, weitergetragen und gefestigt.
Nach zwei Weltkriegen, den Wirren danach und etlichen Hürden, wird über 120 Jahre später aus dem Traum Realität."

:rofl:
Wenn Du wüsstest, was die Flöten****** alles durchgemacht haben für diesen Traum 8)

peter_der_baier
Beiträge: 433
Registriert: 17 Aug 2010, 14:51

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von peter_der_baier » 21 Feb 2019, 18:16

:whistling:

Aber der Ansatz ist pfiffig. Mit dieser Geschichte
geben Sie der Uhr eine Geschichte.

ciaociao

Peter
Selfies habn bei uns früher Polaroid gheissn ;-)

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15579
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von MCG » 21 Feb 2019, 19:52

Also irgendwie machts da im Kopf *click* und ich bin bei Flötenschniedel... :thumbsup: 🤷🏼‍♂️ :rofl:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17113
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von jeannie » 21 Feb 2019, 19:55

Ist nicht der Erste und wird nicht der Letzte sein.

Gabs doch auch schon: "Mein Urgrossvater war Uhrmacher, ich erfülle seinen Traum von der eigenen Uhrenmarke. 100 Jahre Tradition"

Na dann träum mal weiter. :mrgreen:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
safesurfer
Beiträge: 4110
Registriert: 15 Feb 2006, 16:41
Wohnort: bei CCAA
Interessen: Uhren, Fotografie, lecker Essen, lecker Getränk...

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von safesurfer » 21 Feb 2019, 22:21

Wer weiß - die Legende lebt im Netz noch heute

http://www.floetenschniedel.de/

:whistling:
Gruß Michael

Bälle flach halten, hoch gewinnen....

ponfarr2000
Beiträge: 23
Registriert: 15 Mär 2006, 09:06
Wohnort: mainz

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von ponfarr2000 » 22 Feb 2019, 10:14

Auch nach so vielen Jahren immer noch ein Brüller. Mein Kollege kam grad rüber, da er sich über meinen Lachflash gewundert hat. Wer beim Staat arbeitet hat ja üblicherweise nichts zu lachen. :rofl:

Online
Pete
Beiträge: 1331
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von Pete » 22 Feb 2019, 11:36

Es sieht wirklich aus, als wären sie über die Seite vom ollen Ferdinand F. Flötenschniedel gestolpert und hätten sich gedacht, hey das machen wir auch. Bin gespannt was da kommt und wie lange es bestehen wird...

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 17649
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von cool runnings » 22 Feb 2019, 21:58

MCG hat geschrieben:
21 Feb 2019, 19:52
Also irgendwie machts da im Kopf *click* und ich bin bei Flötenschniedel... :thumbsup: 🤷🏼‍♂️ :rofl:
So ging es mir auch, vor allem als ich dann im Impressum den Ort gelesen habe: Strullendorf. :mrgreen:

Benutzeravatar
rank
Beiträge: 3978
Registriert: 05 Nov 2010, 19:10

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von rank » 22 Feb 2019, 22:51

:lol:
Gruß, Frank

Antworten