Ferdinand Flöten..äh Findeisen

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
retroman
Beiträge: 2875
Registriert: 04 Apr 2007, 09:07
Wohnort: O W L Deutschland
Interessen: Uhren, Billard, trockener Rotwein
Tätigkeit: Fachmann
Kontaktdaten:

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von retroman » 23 Feb 2019, 09:24

Ich bin seit 2007 hier Mitglied. In den 12 Jahren habe ich so viele kommen und auch wieder gehen sehen. Viel Marketing, wenig Uhr, schnelles Geld und Tschüss..........

Und ewig grüßt das Murmeltier.

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 18137
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von cool runnings » 23 Feb 2019, 10:04

retroman hat geschrieben:
23 Feb 2019, 09:24
Ich bin seit 2007 hier Mitglied. In den 12 Jahren habe ich so viele kommen und auch wieder gehen sehen. Viel Marketing, wenig Uhr, schnelles Geld und Tschüss..........

Und ewig grüßt das Murmeltier.
Aber Flötenschniedel ist was für die Ewigkeit. :whistling:

Benutzeravatar
rank
Beiträge: 4104
Registriert: 05 Nov 2010, 19:10

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von rank » 05 Sep 2019, 07:59

Es wird ernst. Etwas ganz Großes kommt...

DIE VISION ERWACHT

Für 2019 haben wir den Verkaufsstart der ersten Uhrenmodelle geplant. Seien Sie dabei, wenn das Vermächtnis erwacht...

Beim Design legt FINDEISEN großen Wert auf Trendunabhängigkeit und einen eigenständigen Charakter - eine Symbiose für eine unverkennbare Individualität. FINDEISEN Uhren stehen für Geschichte, Sehnsucht und Erinnerung.

FINDEISEN remontiert in Deutschland und verarbeitet dabei sorgfältig ausgewählte Komponenten von marktführenden Herstellern, um Ihnen fulminante Zeitmesser, mit einer unvergleichbar persönlichen, emotionalen Note zu bieten.
(Quelle Instagram/findeisen uhren official)


Da verblasst selbst die Einführung der AP Code 11.59, meine ich...
Gruß, Frank

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17394
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von jeannie » 05 Sep 2019, 08:07

rank hat geschrieben:
05 Sep 2019, 07:59
Es wird ernst. Etwas ganz Großes kommt...

DIE VISION ERWACHT

Für 2019 haben wir den Verkaufsstart der ersten Uhrenmodelle geplant. Seien Sie dabei, wenn das Vermächtnis erwacht...

Beim Design legt FINDEISEN großen Wert auf Trendunabhängigkeit und einen eigenständigen Charakter - eine Symbiose für eine unverkennbare Individualität. FINDEISEN Uhren stehen für Geschichte, Sehnsucht und Erinnerung.

FINDEISEN remontiert in Deutschland und verarbeitet dabei sorgfältig ausgewählte Komponenten von marktführenden Herstellern, um Ihnen fulminante Zeitmesser, mit einer unvergleichbar persönlichen, emotionalen Note zu bieten.
(Quelle Instagram/findeisen uhren official)


Da verblasst selbst die Einführung der AP Code 11.59, meine ich...
Übersetzt: Ich kaufe 1000 Uhren beim grössten chinesischen Anbieter und verkaufe hier die 100, die die Reise nach .de überleben.

:whistling:



P.S.: Die gibts in Echt: https://www.findeisen-uhren.com/findeisen
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
kapuzineraeffchen
Beiträge: 737
Registriert: 17 Feb 2006, 00:16
Wohnort: OWL

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von kapuzineraeffchen » 06 Nov 2019, 15:15

Einen echte Findeisen, die "Allenstein" mit undekoriertem 2836-2, geht bei 4.200,- erst los. :shock:
Die Königsklasse mit 7750er Valjoux, Modell "Königsberg", bei 5750,- Eur. :rofl:

Die Flötenschniedel war einfach viel zu billig. So macht man eine Marke kaputt.
Sieht man ja: Findeisen hat sich am Markt etabliert. Ferdinand Flötenschniedel ist (Haute Horlogerie) Geschichte.
--- Raum für Notizen ---

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 7410
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von walter » 06 Nov 2019, 15:45

Ob die überhaupt EINEN finden, der diesen bescheuerten Preise zahlen mag ? :shock:
Für weniger als die Hälfte gibts Uhren von eingeführten Marken (Fortis, Sinn, Stowa etc.)
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16606
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von MCG » 06 Nov 2019, 16:13

walter hat geschrieben:
06 Nov 2019, 15:45
Ob die überhaupt EINEN finden, der diesen bescheuerten Preise zahlen mag ? :shock:
Für weniger als die Hälfte gibts Uhren von eingeführten Marken (Fortis, Sinn, Stowa etc.)
Walter
Du hast den wahren Wert hinter Findeisen einfach nicht verstanden.... :whistling: :rofl:
LG aus Mostindien - Markus

haspe1
Beiträge: 361
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von haspe1 » 06 Nov 2019, 16:46

Also ich finde, Findeisen ist ein sehr solider Name und wenn mehrere Generationen darauf hingearbeitet haben, damit eine Uhremmarke zu beehren, dann soll es so sein.

Schade nur, dass mich die Uhren selbst und ihre Preise nicht so überzeugen, wie der Name.

An diesen Details könnte noch intensiver gearbeitet werden, aber sonst passt es. :D

lactor69
Beiträge: 1085
Registriert: 20 Feb 2006, 14:18

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von lactor69 » 06 Nov 2019, 19:19

Die meinen das wirklich ernst :shock: ? Ich hatte es bisher für Satire gehalten :lol: ... Okay, die Preise sind es ja irgendwie...

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 7410
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von walter » 06 Nov 2019, 21:52

MCG hat geschrieben:
06 Nov 2019, 16:13
walter hat geschrieben:
06 Nov 2019, 15:45
Ob die überhaupt EINEN finden, der diesen bescheuerten Preise zahlen mag ? :shock:
Für weniger als die Hälfte gibts Uhren von eingeführten Marken (Fortis, Sinn, Stowa etc.)
Walter
Du hast den wahren Wert hinter Findeisen einfach nicht verstanden.... :whistling: :rofl:
Ok, bin also nicht in der Zielgruppe...da kann ich gut mit Leben :D
....und warte auf den Relaunch der genuinen Flötenschniedel :rofl: :rofl: :rofl:
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
alinghi74
Beiträge: 4251
Registriert: 16 Feb 2006, 08:20
Wohnort: CH
Kontaktdaten:

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von alinghi74 » 08 Nov 2019, 08:49

kapuzineraeffchen hat geschrieben:
06 Nov 2019, 15:15
Sieht man ja: Findeisen hat sich am Markt etabliert. Ferdinand Flötenschniedel ist (Haute Horlogerie) Geschichte.
Scheint fast so als hättest du deine Exit-Uhr gefunden! :mrgreen:
Gruss alinghi74

VintageCERTINAs.ch

Join me on facebook and instagram!

benico
Beiträge: 6321
Registriert: 20 Feb 2006, 14:04
Wohnort: North End

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von benico » 13 Nov 2019, 09:53

Wie auf dem Erbe von alteingesessenen Uhrenmarken wie der FF rumgetrampelt und billig kopiert wird betrübt mich auf das Äußerste! :mrgreen: :angry:

Benutzeravatar
indiana
Beiträge: 16626
Registriert: 15 Feb 2006, 12:13

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von indiana » 13 Nov 2019, 09:56

:shock: Da muss gleich mal einer her :angry: :angry: :yahoo: Er lebt. :wink:

benico
Beiträge: 6321
Registriert: 20 Feb 2006, 14:04
Wohnort: North End

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von benico » 13 Nov 2019, 09:57

:shock: :angry: :angry: :angry: :mrgreen:

Benutzeravatar
kapuzineraeffchen
Beiträge: 737
Registriert: 17 Feb 2006, 00:16
Wohnort: OWL

Re: Ferdinand Flöten..äh Findeisen

Beitrag von kapuzineraeffchen » 13 Nov 2019, 12:17

alinghi74 hat geschrieben:
08 Nov 2019, 08:49
kapuzineraeffchen hat geschrieben:
06 Nov 2019, 15:15
Sieht man ja: Findeisen hat sich am Markt etabliert. Ferdinand Flötenschniedel ist (Haute Horlogerie) Geschichte.
Scheint fast so als hättest du deine Exit-Uhr gefunden! :mrgreen:

Hätte! Denn leider habe ich die Fertigstellung des Projektes FF damals verpasst.
--- Raum für Notizen ---

Antworten