Hatten wir schon die Re-Edition der 806 ?

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18055
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Hatten wir schon die Re-Edition der 806 ?

Beitrag von Thomas H. Ernst » 17 Mär 2019, 02:17

mart hat geschrieben:
16 Mär 2019, 21:03
Ist doch gar nicht in jedem Detail der 59er nachempfunden... mit 41mm ist sie zu gross.
Bild

Suchbild: Finde die Unterschiede. Die Grösse stimmt übrigens exakt überein.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Hugybear
Beiträge: 75
Registriert: 13 Mai 2018, 15:04

Re: Hatten wir schon die Re-Edition der 806 ?

Beitrag von Hugybear » 17 Mär 2019, 08:29

Diese Uhr repräsentiert doch den "Kern" der Marke! :thumbsup:
Die Hoffnung ist noch nicht verloren! :D
Ich ticke immer richtig, manchmal aber anders

Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 10947
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: Hatten wir schon die Re-Edition der 806 ?

Beitrag von schlumpf » 17 Mär 2019, 08:48

Ist da das Venus-kaliber drin?
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15873
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Hatten wir schon die Re-Edition der 806 ?

Beitrag von MCG » 17 Mär 2019, 09:25

schlumpf hat geschrieben:
17 Mär 2019, 08:48
Ist da das Venus-kaliber drin?
:mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9636
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Hatten wir schon die Re-Edition der 806 ?

Beitrag von mhanke » 17 Mär 2019, 09:33

ich versteh da jetzt die Aufregung nicht: eine Navitimer ohne Datum - na und? Dass man ein altes Modell 1:1 kopiert, halte ich für keine große Leistung. Natürlich, sie ist jetzt automatisch und wasserdicht, aber trotzdem nur ein Modell, das seit zwanzig Jahren in Dutzenden Varianten eh schon gebaut wurde.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8780
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Hatten wir schon die Re-Edition der 806 ?

Beitrag von Heinz-Jürgen » 17 Mär 2019, 10:08

mhanke hat geschrieben:
17 Mär 2019, 09:33
ich versteh da jetzt die Aufregung nicht: eine Navitimer ohne Datum - na und? Dass man ein altes Modell 1:1 kopiert, halte ich für keine große Leistung. Natürlich, sie ist jetzt automatisch und wasserdicht, aber trotzdem nur ein Modell, das seit zwanzig Jahren in Dutzenden Varianten eh schon gebaut wurde.

Marcus
Automatisch?

Edit: wasserdicht mit 3 bar?
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8780
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Hatten wir schon die Re-Edition der 806 ?

Beitrag von Heinz-Jürgen » 17 Mär 2019, 10:12

A New Manual Wind Movement
Inside the Breitling Navitimer 806 1959 Reedition, we have the first application of an all new B01 variant and it has been named as the B09. It’s a 39-jewel manual winding, chronometer certified movement that powers the 12 hour chronograph. It also has a power reserve of 70 hours. The B09 is an integrated chronograph movement and features a vertical clutch with a column wheel. I’ve seen pictures and while it isn’t as “skeletally” beautiful as the older movements due to large plates, it’s beautifully finished. If you think about Breitling’s voluminous back catalog that used the Venus 178, the advent of the new B09 tells me that they could literally reissue vintage designs with this movement inside for the next 30 years! Let’s hope and bravo to the brand for putting in the work and resisting what must have been the very tempting opportunity to use the B01 in automatic form.
©️Fratello
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9636
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Hatten wir schon die Re-Edition der 806 ?

Beitrag von mhanke » 17 Mär 2019, 10:36

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
17 Mär 2019, 10:08
mhanke hat geschrieben:
17 Mär 2019, 09:33
ich versteh da jetzt die Aufregung nicht: eine Navitimer ohne Datum - na und? Dass man ein altes Modell 1:1 kopiert, halte ich für keine große Leistung. Natürlich, sie ist jetzt automatisch und wasserdicht, aber trotzdem nur ein Modell, das seit zwanzig Jahren in Dutzenden Varianten eh schon gebaut wurde.

Marcus

Automatisch?

Edit: wasserdicht mit 3 bar?
Okay, hatte den Text nicht gelesen und ging davon aus, dass das normale B01 drin ist. Also Handaufzug - das bekräftigt noch mehr meine Frage nach dem Reiz hinter diesem Modell. Und wasserdicht ist sie auch mit 3 bar Druckfestigkeit. Das Original war wegen des Rechenschiebers nicht mal in die Nähe von Wasser zu bringen.
Dennoch: Ich könnte die Freude in den Communities verstehen, wenn es in den Jahren zuvor keine Navitimer mit Rechenschieber gegeben hätte. Tatsächlich hat Breitling Jahrzehnte lang beinahe nichts anderes getan als Chronos mit Rechenschieber zu bauen. Diese Navitimer ist für Breitling das was die Royal Oak für AP ist. Wieso ausgerechnet diese Reedition so irre außergewöhnlich sein soll? Oder wird Breitling nun Rolexifiziert, und man gerät in rauschartigen Freudentaumel, wenn die Lunette ihre Farbe wechselt?

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
tapsa911
Beiträge: 3219
Registriert: 28 Apr 2006, 10:48

Re: Hatten wir schon die Re-Edition der 806 ?

Beitrag von tapsa911 » 17 Mär 2019, 11:01

mhanke hat geschrieben:
17 Mär 2019, 09:33
ich versteh da jetzt die Aufregung nicht: eine Navitimer ohne Datum - na und? Dass man ein altes Modell 1:1 kopiert, halte ich für keine große Leistung. Natürlich, sie ist jetzt automatisch und wasserdicht, aber trotzdem nur ein Modell, das seit zwanzig Jahren in Dutzenden Varianten eh schon gebaut wurde.

Marcus
:thumbsup: :thumbsup:

Unser werter Herr kern hat halt den allerwichtigsten KPI in Sinn, und der wäre .... :wink: :wink: :mrgreen:
Durch Ehrlichkeit kannst du mehr beleidigen als durch Lügen.
(Jan Fedder, Schauspieler)

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15873
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Hatten wir schon die Re-Edition der 806 ?

Beitrag von MCG » 17 Mär 2019, 11:21

mhanke hat geschrieben:
17 Mär 2019, 10:36
Heinz-Jürgen hat geschrieben:
17 Mär 2019, 10:08
mhanke hat geschrieben:
17 Mär 2019, 09:33
ich versteh da jetzt die Aufregung nicht: eine Navitimer ohne Datum - na und? Dass man ein altes Modell 1:1 kopiert, halte ich für keine große Leistung. Natürlich, sie ist jetzt automatisch und wasserdicht, aber trotzdem nur ein Modell, das seit zwanzig Jahren in Dutzenden Varianten eh schon gebaut wurde.

Marcus

Automatisch?

Edit: wasserdicht mit 3 bar?
Okay, hatte den Text nicht gelesen und ging davon aus, dass das normale B01 drin ist. Also Handaufzug - das bekräftigt noch mehr meine Frage nach dem Reiz hinter diesem Modell. Und wasserdicht ist sie auch mit 3 bar Druckfestigkeit. Das Original war wegen des Rechenschiebers nicht mal in die Nähe von Wasser zu bringen.
Dennoch: Ich könnte die Freude in den Communities verstehen, wenn es in den Jahren zuvor keine Navitimer mit Rechenschieber gegeben hätte. Tatsächlich hat Breitling Jahrzehnte lang beinahe nichts anderes getan als Chronos mit Rechenschieber zu bauen. Diese Navitimer ist für Breitling das was die Royal Oak für AP ist. Wieso ausgerechnet diese Reedition so irre außergewöhnlich sein soll? Oder wird Breitling nun Rolexifiziert, und man gerät in rauschartigen Freudentaumel, wenn die Lunette ihre Farbe wechselt?

Marcus
Nun, da Kern keine Monduhren hat müssen halt Rechenschieber herhalten... 🤷🏼‍♂️ :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus

mart
Beiträge: 571
Registriert: 04 Mai 2014, 12:11

Re: Hatten wir schon die Re-Edition der 806 ?

Beitrag von mart » 17 Mär 2019, 13:00

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
17 Mär 2019, 02:17
mart hat geschrieben:
16 Mär 2019, 21:03
Ist doch gar nicht in jedem Detail der 59er nachempfunden... mit 41mm ist sie zu gross.
Bild

Suchbild: Finde die Unterschiede. Die Grösse stimmt übrigens exakt überein.

Ok, da muss ich nun nochmal genau recherchieren.
Meine 806 1954 und 809 1969 haben m.E. einen kleineren Durchmesser.
Die rechts auf dem Foto sieht für mich etwas kleiner aus... :whistling:
Auf den ersten Blick sehe ich kleine Unterschied bei der Länge der Spitzen bei Stunde und Minute sowie beim ZB (z.B. Position M bei Swiss Made).

Antworten