Seite 3 von 5

Re: Nicht so toll beim Schweizer Zoll

Verfasst: 26 Mär 2019, 14:12
von Quadrilette172
o.v.e hat geschrieben:
25 Mär 2019, 13:49
........, Unterhosen ............und man duerfte nur die eine einfuehren, ..............

Seltsam, ich dachte die werden getragen und nicht eingeführt. Tut das nicht weh, man die einführt :?:

Re: Nicht so toll beim Schweizer Zoll

Verfasst: 26 Mär 2019, 14:21
von alinghi74
Quadrilette172 hat geschrieben:
26 Mär 2019, 14:12
o.v.e hat geschrieben:
25 Mär 2019, 13:49
........, Unterhosen ............und man duerfte nur die eine einfuehren, ..............

Seltsam, ich dachte die werden getragen und nicht eingeführt. Tut das nicht weh, man die einführt :?:
Sicher weniger als die Uhren... :whistling:

Re: Nicht so toll beim Schweizer Zoll

Verfasst: 26 Mär 2019, 14:43
von Don Tomaso
alinghi74 hat geschrieben:
26 Mär 2019, 14:21
Quadrilette172 hat geschrieben:
26 Mär 2019, 14:12
o.v.e hat geschrieben:
25 Mär 2019, 13:49
........, Unterhosen ............und man duerfte nur die eine einfuehren, ..............

Seltsam, ich dachte die werden getragen und nicht eingeführt. Tut das nicht weh, man die einführt :?:
Sicher weniger als die Uhren... :whistling:
Oder Fotoapparate... :shock:

Re: Nicht so toll beim Schweizer Zoll

Verfasst: 26 Mär 2019, 18:15
von mhanke
alinghi74 hat geschrieben:
26 Mär 2019, 14:21
Quadrilette172 hat geschrieben:
26 Mär 2019, 14:12
o.v.e hat geschrieben:
25 Mär 2019, 13:49
........, Unterhosen ............und man duerfte nur die eine einfuehren, ..............

Seltsam, ich dachte die werden getragen und nicht eingeführt. Tut das nicht weh, man die einführt :?:
Sicher weniger als die Uhren... :whistling:
Bild

Re: Nicht so toll beim Schweizer Zoll

Verfasst: 26 Mär 2019, 20:34
von alinghi74
mhanke hat geschrieben:
26 Mär 2019, 18:15
Bild
Das musste ja kommen... :mrgreen:

Re: Nicht so toll beim Schweizer Zoll

Verfasst: 26 Mär 2019, 22:33
von synchrono
alinghi74 hat geschrieben:
26 Mär 2019, 20:34
mhanke hat geschrieben:
26 Mär 2019, 18:15
Bild
Das musste ja kommen... :mrgreen:
Ist aber auch ein Klassiker, wenn es um das Einführen von Uhren geht, zumindest... :whistling:

Re: Nicht so toll beim Schweizer Zoll

Verfasst: 26 Mär 2019, 22:38
von o.v.e
Etwas mehr Ernst bei der Sache, bitte! :mrgreen:

Re: Nicht so toll beim Schweizer Zoll

Verfasst: 27 Mär 2019, 06:36
von jeannie
o.v.e hat geschrieben:
26 Mär 2019, 22:38
Etwas mehr Ernst bei der Sache, bitte! :mrgreen:
Der heisst nicht Ernst, der heisst Richard. :shock:

Re: Nicht so toll beim Schweizer Zoll

Verfasst: 27 Mär 2019, 23:39
von Thomas H. Ernst
mezdis hat geschrieben:
26 Mär 2019, 06:08
Thomas H. Ernst hat geschrieben:
25 Mär 2019, 22:38
avatar1 hat geschrieben:
25 Mär 2019, 15:05
Also, zusammenfassend: Die Schweizer hier findens gut, der Rest nicht..? :whistling:
Andersrum ist es übrigens genau das selbe. Fahre mal mal als Schweizer in die EU und führen eine Zweituhr mit, da wird schnell mal die MwSt. fällig.
So ist es! Und es muss nicht einmal eine Zweituhr sein, es reicht sogar die eine am Arm. Kürzlich einem Grenzgänger, der in der CH arbeitet und in D wohnt, mit einer Prototypen Uhr passiert. Das gab am Ende eine ziemlich ärgerliche und teure Gerichtsverhandlung...
Yup. Solche Fälle kenne ich zur Genüge.

Mitarbeiter von Uhrenfirmen aus dem Valle de Joux, die in Frankreich wohnen, fahren schon seit Jahrzehnten ohne Uhr übern Zoll weil sie zum Abendessen daheim sein wollen.

Ich fahre morgen Richtung Leipzig weil ich Taufpate bin und habe sicherheitshalber schon ein Garnet für eine Omega und eine Kameraausrüstung bestellt. Hab echt keinen Bock 19% auf eine Ceramic Speedy und eine Nikon samt Blitzanlage zu löhnen.

Re: Nicht so toll beim Schweizer Zoll

Verfasst: 01 Apr 2019, 19:50
von kochsmichel
archimagirus hat geschrieben:
25 Mär 2019, 17:08
hier noch so'n Spezl' der wahrscheinlich "..nothing to declare..." bei der Einreise gesäuselt hat :mrgreen:
Bild
Der kommt aus Köln :mrgreen:

https://chronondo.de/de/ueber-mich-chronondo/

Re: Nicht so toll beim Schweizer Zoll

Verfasst: 01 Apr 2019, 20:32
von cool runnings
kochsmichel hat geschrieben:
01 Apr 2019, 19:50
archimagirus hat geschrieben:
25 Mär 2019, 17:08
hier noch so'n Spezl' der wahrscheinlich "..nothing to declare..." bei der Einreise gesäuselt hat :mrgreen:
Bild
Der kommt aus Köln :mrgreen:

https://chronondo.de/de/ueber-mich-chronondo/
Ist ja nicht zu übersehen. :mrgreen:

Re: Nicht so toll beim Schweizer Zoll

Verfasst: 01 Apr 2019, 20:35
von 3fe
Nach dem hier
Wisst ihr, dass die meisten Anwälte und Banker eine ROLEX Uhr tragen? während viele Bankier sich lieber für die Marke IWC entscheiden?.
hab ich aufgehört weiterzulesen.

Re: Nicht so toll beim Schweizer Zoll

Verfasst: 01 Apr 2019, 20:53
von cool runnings
3fe hat geschrieben:
01 Apr 2019, 20:35
Nach dem hier
Wisst ihr, dass die meisten Anwälte und Banker eine ROLEX Uhr tragen? während viele Bankier sich lieber für die Marke IWC entscheiden?.
hab ich aufgehört weiterzulesen.
Ich auch. :lol:

Re: Nicht so toll beim Schweizer Zoll

Verfasst: 02 Apr 2019, 09:01
von Costa123
maxbill hat geschrieben:
25 Mär 2019, 14:19
Ich kann die Empörung/Schadenfreude über den Autor auch nicht ganz nachvollziehen. Anderes Beispiel: als Foto-Enthusiast nehme ich neben einer Kamera mit Standardzoomobjektiv noch 3 sündhaft teure Festbrennweiten von Voigtländer, Leica & Co. in meinen Urlaubsrucksack in die Schweiz. Da soll/muss mir wirklich einfallen, dass das Handelsware sein könnte? Bei Uhren vielleicht für Otto Normalverbraucher nicht vorstellbar, für uns Bekloppte aber schon teilweise.
Danke. Ich habe auch nicht schlecht geguckt, als ich die "schadenfreudigen" Kommentare einiger Nutzer hier gelesen habe. :?
Ich selbst war auf der Baselworld mit meiner Uhrenrolle und zwei Rolex, einer NOMOS und zu guter letzt einer japanischen G-Shock - neben meinem Besuch bei NOMOS eben auch zu einem "enthusiast dinner" geladen und da wurde alles gezeigt. Was ich dort gesehen habe, überstieg den Wert meiner Uhren ums lächerlich-fache.

Und wenn Familie Müller mit ihren Louis Vuitton Koffer und Taschen in den Urlaub fährt? Da gibt es auch Sammler und Fans so wie wir mit Uhren und die Werte der Taschen passen auch. Gebrauchte Taschen, gebrauchte Uhren? Muss man auch beim Zoll nachfragen, ob man seine Designer-Klamotten anmelden und wieder ausführen muss? :lol:
tourbillon69 hat geschrieben:
25 Mär 2019, 15:03
Von Schadenfreude kann gar keine Rede sein, aber:
Angenommen er wäre mit seinen 5 Uhren bei einem Uhrensammlertreffen gewesen und da wär' einer dahergekommen und hätte ihm für eine Uhr das Doppelte des Werts geboten, was hätte er gemacht? Nein gesagt, weil die Uhr nicht ordentlich in die CH eingeführt wurde?
Ist natürlich ein Argument - kann aber auch dem Grenzgänger passieren der täglich mit seiner Patek über die Grenze fährt und beim Abendessen in ZH ein Angebot bekommt ...
tourbillon69 hat geschrieben:
25 Mär 2019, 15:03
Er hätte ganz einfach zum Zoll gehen können und sagen: "ich hab' 5 Uhren dabei zu jenem Zweck, die führ' ich am Abend wieder aus!"
Schlimmstenfalls hätte er eine Kaution hinterlegen müssen (mittels Kreditkarte) und gut.
Ist das so? Dann wäre es ja einfach. Aber nicht, dass es auf die Laune des Zöllners ankommt und man im schlimmsten Fall trotzdem einführen muss. Beim nächsten Baselworld Besuch erkundige ich mich vorher.
Thomas H. Ernst hat geschrieben:
27 Mär 2019, 23:39
Ich fahre morgen Richtung Leipzig weil ich Taufpate bin und habe sicherheitshalber schon ein Garnet für eine Omega und eine Kameraausrüstung bestellt. Hab echt keinen Bock 19% auf eine Ceramic Speedy und eine Nikon samt Blitzanlage zu löhnen.
Mach dir keine Sorgen, die Deutschen nehmen Grenzschutz nicht so ernst! :wink:

Mein Fazit: Ich finde Grenzkontrollen generell wichtig und beneide die Schweiz, dass es dort noch durchgeführt wird. Zu diesem Thema gibt es aber weitaus wichtigeres, als Besucher der Baselworld raus zu ziehen. Der motivierte Zollbeamte sollte lieber an den Landesgrenzen stehen und wirklich böses aus dem Verkehr ziehen. Hier wurde ein Exempel statuiert, an einem Uhren-Enthusiasten der nichts böses ahnte oder gar vor hatte. Hier wäre etwas Toleranz angebracht gewesen.

Re: Nicht so toll beim Schweizer Zoll

Verfasst: 02 Apr 2019, 09:53
von mezdis
Danke für deinen Erfahrungsbericht und auch, dass du dich dafür extra angemeldet hast! Ich bin allerdings immer noch nicht gleicher Meinung:
Costa123 hat geschrieben:
02 Apr 2019, 09:01
Hier wurde ein Exempel statuiert, an einem Uhren-Enthusiasten der nichts böses ...vor hatte.
Woher soll denn bitteschön der "motivierte Zollbeamte" wissen oder sehen, was genau der Mann mit seinen Uhren vor hatte?
Er hält sich schlicht und einfach an die Regeln seines Jobs. Und das erwarte ich grundsätzlich von jeder Person, z.B. auch von dir als Architekt. Da hast du auch einen Haufen Regeln einzuhalten und kannst diese nicht beim Kunden XY noch etwas zurechtbiegen, nur weil er dir eine besondere Geschichte auftischt.
Und zudem hatte der Uhrensammler auf Nachfrage seine Uhren nicht erwähnt, und das macht ihn halt noch zusätzlich verdächtig.

Mein Fazit: Ich bleibe dabei - alles korrekt gelaufen und kein Grund, sich zu beklagen.