Baselworld 2020…Interessanter für Uhrenfreunde?

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16455
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Baselworld 2020…Interessanter für Uhrenfreunde?

Beitrag von MCG » 18 Apr 2019, 08:18

Vielleicht wird die Messe ja in Rolex-World umbenannt... :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
SteveMcQueen
Beiträge: 765
Registriert: 09 Feb 2011, 23:46
Wohnort: Neckaralb
Interessen: Mehr als freie Zeit... :(
Tätigkeit: Allzweckwaffe

Re: Baselworld 2020…Interessanter für Uhrenfreunde?

Beitrag von SteveMcQueen » 18 Apr 2019, 08:46

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
18 Apr 2019, 06:05

Daher nochmals: Deine Tabelle beweist rein gar nichts.
Postfaktisches Zeitalter! Entscheidend ist nur, dass man daran glaubt, was man sich selbst zusammengestöpselt hat. Selbstverständlich muss man keck aufgestellte Behauptungen auch nicht beweisen - sie sind einfach so lange richtig, bis jemand anderes das Gegenteil nachgewiesen hat. Und falls der das tut, und es sei nur analytisch, behauptet man einfach, dies sei aufgrund unvollständiger Informationslage nicht korrekt.

Bertrand Russell hat das wunderschön mit seinem Teekannnen-Beispiel umschrieben: Gegen Gläubige ist man machtlos.
Mit Uhren ist es wie mit Menschen: Manche sind Orginale, andere bleiben zeitlebens nur eine Kopie. - Horrido, Steffen.

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 11549
Registriert: 17 Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: Baselworld 2020…Interessanter für Uhrenfreunde?

Beitrag von mrdata » 18 Apr 2019, 09:57

Gerald hat geschrieben:
18 Apr 2019, 07:33
Es seiden bei Rolex gibt es einen Liste wo man als Privater Uhren bestellen/kaufen kann :mrgreen:
… die Auslage einer Warteliste als Art Kondolenzbuch hätte doch was :rofl:
:rofl:

Ich hoffe ja, es geht weiter... :crying:
Muss gestehen ich habe Omega u. Co nicht großartig vermisst. Gab auch so "noch" genug zu sehen.

Viele Grüße, Dirk
Babybel wird nicht aus kleinen Hunden gemacht...

Benutzeravatar
rank
Beiträge: 4103
Registriert: 05 Nov 2010, 19:10

Re: Baselworld 2020…Interessanter für Uhrenfreunde?

Beitrag von rank » 18 Apr 2019, 10:51

Da bin ich mit Dir voll einer Meinung, Dirk. Ich wäre nächstes Jahr auch auf jeden Fall wieder dort. :D
Gruß, Frank

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 11549
Registriert: 17 Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: Baselworld 2020…Interessanter für Uhrenfreunde?

Beitrag von mrdata » 18 Apr 2019, 12:05

rank hat geschrieben:
18 Apr 2019, 10:51
Da bin ich mit Dir voll einer Meinung, Dirk. Ich wäre nächstes Jahr auch auf jeden Fall wieder dort. :D
8) :thumbsup: mit mir kann auch gerechnet werden :wink:
Babybel wird nicht aus kleinen Hunden gemacht...

Benutzeravatar
Red hot chili
Beiträge: 1652
Registriert: 19 Aug 2010, 10:09

Re: Baselworld 2020…Interessanter für Uhrenfreunde?

Beitrag von Red hot chili » 18 Apr 2019, 20:37

MCG hat geschrieben:
18 Apr 2019, 08:18
Vielleicht wird die Messe ja in Rolex-World umbenannt... :mrgreen:
Wie schon gesagt, Rolex oder Hublot, einer von beiden bekommt am Ende wohl die Lanterne Rouge.
Ich tippe mal so geradewegs ins Blaue auf Hublot. :mrgreen:

s'Peterle
Beiträge: 536
Registriert: 19 Feb 2012, 19:54

Re: Baselworld 2020…Interessanter für Uhrenfreunde?

Beitrag von s'Peterle » 23 Apr 2019, 14:31

MCG hat geschrieben:
16 Apr 2019, 23:24
s'Peterle hat geschrieben:
16 Apr 2019, 14:38
Das Medianeinkommen in D 2000 (netto) lag bei 19461 Euro; 2013 lag es bei 19597 Euro.... Wo war da noch gleich der Zuwachs :whistling:

Auch deiner tabelle nach haben sich die Preise zwischen 2000 und 2010 durchweg fast verdoppelt (einige Ausreißer sogar noch deutlich mehr). Und auch 2000 hast du bei einer Uhr über 1000€ über Wasserdichtheit nicht zu diskutieren brauchen....

Dass sich in einem Luxusuhrenforum überwiegend Menschen tummeln die einen gewissen Einkommenszuwachs gehabt haben ist jetzt nicht wirklich überraschend.
Nur wurde der € erst 2002 eingeführt. Dein 2000-er Wert wird also DM gewesen sein... :whistling: :wink:

Nöööö der durchschnittlich begabte Teutone schafft es sogar durch 1,95 zu teilen :whistling:

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16455
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Baselworld 2020…Interessanter für Uhrenfreunde?

Beitrag von MCG » 23 Apr 2019, 14:45

s'Peterle hat geschrieben:
23 Apr 2019, 14:31
MCG hat geschrieben:
16 Apr 2019, 23:24
s'Peterle hat geschrieben:
16 Apr 2019, 14:38
Das Medianeinkommen in D 2000 (netto) lag bei 19461 Euro; 2013 lag es bei 19597 Euro.... Wo war da noch gleich der Zuwachs :whistling:

Auch deiner tabelle nach haben sich die Preise zwischen 2000 und 2010 durchweg fast verdoppelt (einige Ausreißer sogar noch deutlich mehr). Und auch 2000 hast du bei einer Uhr über 1000€ über Wasserdichtheit nicht zu diskutieren brauchen....

Dass sich in einem Luxusuhrenforum überwiegend Menschen tummeln die einen gewissen Einkommenszuwachs gehabt haben ist jetzt nicht wirklich überraschend.
Nur wurde der € erst 2002 eingeführt. Dein 2000-er Wert wird also DM gewesen sein... :whistling: :wink:

Nöööö der durchschnittlich begabte Teutone schafft es sogar durch 1,95 zu teilen :whistling:
Arbeitet ihr ev. alle 50%? :whistling: :twisted:
LG aus Mostindien - Markus

s'Peterle
Beiträge: 536
Registriert: 19 Feb 2012, 19:54

Re: Baselworld 2020…Interessanter für Uhrenfreunde?

Beitrag von s'Peterle » 23 Apr 2019, 14:49

MCG hat geschrieben:
23 Apr 2019, 14:45
s'Peterle hat geschrieben:
23 Apr 2019, 14:31
MCG hat geschrieben:
16 Apr 2019, 23:24


Nur wurde der € erst 2002 eingeführt. Dein 2000-er Wert wird also DM gewesen sein... :whistling: :wink:

Nöööö der durchschnittlich begabte Teutone schafft es sogar durch 1,95 zu teilen :whistling:
Arbeitet ihr ev. alle 50%? :whistling: :twisted:
Nein 200 zu 50 :(

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16455
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Baselworld 2020…Interessanter für Uhrenfreunde?

Beitrag von MCG » 28 Apr 2019, 21:45

LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9136
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Baselworld 2020…Interessanter für Uhrenfreunde?

Beitrag von stere » 28 Apr 2019, 22:55

tja, wenn die Scheisse schon im Schuh wabert, will man den Endkunden hofieren.... zB. mit einer VR Plattform. Hossa... endlich ein Grund nach Basel zu fahren, um sich Uhren virtuell anzusehen. Echt mal ne coole Idee. Und dann sollen die Standmieten mind, 10% sinken. Ich glaube, es war Schorschi oder der Nik, die gesagt haben, dass die Hauptkosten der BW nicht die Standmieten sind, sondern das ganze Drumherum. Da halten viele in Basel die Hand auf... :whistling: Dann sollen die Stände offener für die Besucher werden... hat das jemand mit den Ausstellern abgesprochen? Hallo Herr Doufour... ich wollte mal gucken, wie es bei Ihnen hinten so aussieht :rofl: ...(ich glaube mich erinnern zu können, dass damals der neue Hublot Stand 30 Mio gekostet hat und auf 10 Jahre gerechnet ist... die schmeissen das nicht einfach so weg oder holen den Fuchsschwanz raus und sägen ein paar Löcher rein, dass es ein wenig ‚offener‘ wirkt... :mrgreen: . Und endlich...darauf hab ich seit Jahren gewartet... kann ich meinen Baselworld Besuch mit dem Handy buchen... cool. (ich weiss nicht, ob der Herr, der super Techo Umzüge planen kann schonmal was von booking.com oder anderen Apps gehört hat...ich denke, schon heute werden mehr als 50 % via mobile devices gebucht). And finally will man sich dem Sponsoring öffnen. Ich glaube, die lesen hier mit.... etwas hochscrollen, da steht ja schon Rolex World...

Ich bin echt geflasht... was kriegt der Herr eigentlich für ein Salär? :mrgreen: :mrgreen:

stere (noch immer unter Adrenalin, weil der Tatort grad so spannend war 8) )
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
Red hot chili
Beiträge: 1652
Registriert: 19 Aug 2010, 10:09

Re: Baselworld 2020…Interessanter für Uhrenfreunde?

Beitrag von Red hot chili » 29 Apr 2019, 06:50

stere hat geschrieben:
28 Apr 2019, 22:55
tja, wenn die Scheisse schon im Schuh wabert, will man den Endkunden hofieren.... zB. mit einer VR Plattform. Hossa... endlich ein Grund nach Basel zu fahren, um sich Uhren virtuell anzusehen. Echt mal ne coole Idee. Und dann sollen die Standmieten mind, 10% sinken. Ich glaube, es war Schorschi oder der Nik, die gesagt haben, dass die Hauptkosten der BW nicht die Standmieten sind, sondern das ganze Drumherum. Da halten viele in Basel die Hand auf... :whistling: Dann sollen die Stände offener für die Besucher werden... hat das jemand mit den Ausstellern abgesprochen? Hallo Herr Doufour... ich wollte mal gucken, wie es bei Ihnen hinten so aussieht :rofl: ...(ich glaube mich erinnern zu können, dass damals der neue Hublot Stand 30 Mio gekostet hat und auf 10 Jahre gerechnet ist... die schmeissen das nicht einfach so weg oder holen den Fuchsschwanz raus und sägen ein paar Löcher rein, dass es ein wenig ‚offener‘ wirkt... :mrgreen: . Und endlich...darauf hab ich seit Jahren gewartet... kann ich meinen Baselworld Besuch mit dem Handy buchen... cool. (ich weiss nicht, ob der Herr, der super Techo Umzüge planen kann schonmal was von booking.com oder anderen Apps gehört hat...ich denke, schon heute werden mehr als 50 % via mobile devices gebucht). And finally will man sich dem Sponsoring öffnen. Ich glaube, die lesen hier mit.... etwas hochscrollen, da steht ja schon Rolex World...

Ich bin echt geflasht... was kriegt der Herr eigentlich für ein Salär? :mrgreen: :mrgreen:

stere (noch immer unter Adrenalin, weil der Tatort grad so spannend war 8) )
:thumbsup:

Das hört sich für mich ein wenig so an, als plane man ein durchgehend geöffnetes Shoppingcenter mit bisschen virtueller Begleitmusik, und daher eher nicht so interessant. :-(
Und eines dürfte wohl allen Beteiligten klar sein,...so hoffe ich zumindest, dass wenn die entsprechenden Aussteller bei der Sache nicht mitziehen sollten, allen voran die, die jener Messe aus unterschiedlichsten Gründen mittlerweile fern bleiben, dann wird dies eine Totgeburt werden, garantiert!

watch-watcher
Beiträge: 1804
Registriert: 25 Feb 2006, 16:59
Wohnort: Großraum Dortmund

Re: Baselworld 2020…Interessanter für Uhrenfreunde?

Beitrag von watch-watcher » 29 Apr 2019, 21:32

Zumindest wird die LVMH-Gruppe 2020 dabei sein.

https://fashionunited.de/nachrichten/bu ... 9042531685
Viele Grüße
Wilhelm

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17361
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Baselworld 2020…Interessanter für Uhrenfreunde?

Beitrag von jeannie » 29 Apr 2019, 21:56

Bitte nicht vergessen: die Baselworld ist Uhren- und SCHMUCKmesse, mit einem nicht unwesentlichen Anteil an Schmuck- und Edelsteinhändlern.

Fallen all die popeligen Uhren weg bleiben die übrig. Die werden aber bleiben; dort wird ziemlich viel physisch gehandelt. Die werden nie aufs Internet ausweichen.

Für die brauchts aber keine Prachtshalle. Für die genügen ein paar luxuriöse Stände. Ohne Publikumsverkehr. Ich glaube, die würden das sogar begrüssen. :wink:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Antworten