Time to move - was war das jetzt eigentlich?

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9015
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Time to move - was war das jetzt eigentlich?

Beitrag von stere » 19 Mai 2019, 09:39

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
18 Mai 2019, 23:54
MCG hat geschrieben:
18 Mai 2019, 23:49
Nöö. :mrgreen:
Schad!

Kaufst doch sonst immer so komisches Zeug ... :mrgreen: :whistling:
:rofl: :rofl: :rofl:

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Quadrilette172
Beiträge: 17441
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Time to move - was war das jetzt eigentlich?

Beitrag von Quadrilette172 » 19 Mai 2019, 10:07

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
18 Mai 2019, 23:30
........Gilt aber für alle Luxusmarken und steigert allerdings auch die Begehrlichkeit ..............

Ach :shock: :?: Bei wem :?: Wofür :?: :mrgreen:

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18029
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Time to move - was war das jetzt eigentlich?

Beitrag von Thomas H. Ernst » 19 Mai 2019, 10:11

Quadrilette172 hat geschrieben:
19 Mai 2019, 10:07
Ach :shock: :?: Bei wem :?: Wofür :?: :mrgreen:
Na, wenn Du nicht regelmässig Cüpchen & Schnittchen anbietest, kennt Dich ja keine S.. und dann verkaufst Du auch nix. Logisch, oder? :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Quadrilette172
Beiträge: 17441
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Time to move - was war das jetzt eigentlich?

Beitrag von Quadrilette172 » 19 Mai 2019, 10:13

Naja, ob es wirklich Image- und Verkaufsfördernd ist, wenn irgendein halbwegs bekannter Ballquäler, eine Schreiamsel oder ein Literaturmalträtierer eine Uhr in die Kamera hält.......mich schrecken die Vorgenannten eher ab :!: :mrgreen:

Aber auch nicht schlecht, da weiss man dann halt, was man sicher NICHT kauft :!:

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8710
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Time to move - was war das jetzt eigentlich?

Beitrag von Heinz-Jürgen » 19 Mai 2019, 10:31

Passt vielleicht ausnahmsweise mal hier rein, statt in den „Promis und ihre Uhren-Faden“. Huub Stevens hat über Jahrzehnte immer eine blaue SMP 300 getragen..und was muss ich jetzt sehen? :shock: :crying:

Bild

©️RUHR24.de
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 17751
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Time to move - was war das jetzt eigentlich?

Beitrag von cool runnings » 19 Mai 2019, 13:57

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
18 Mai 2019, 23:30
Andi hat geschrieben:
18 Mai 2019, 13:34
Und jeder Kunde zahlt das, bitte nicht vergessen :whistling:
Gilt aber für alle Luxusmarken und steigert allerdings auch die Begehrlichkeit und damit den Wiederverkaufswert.
Ebend. Da ich ja schon bei ein paar Events verschiedener Hersteller teilnehmen durfte, möchte ich auch mal danke an alle die sagen, die es bezahlt haben.


:mrgreen:




P.S. Einen Anteil habe ich aber auch schon beigetragen. :wink:

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 15755
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Time to move - was war das jetzt eigentlich?

Beitrag von MCG » 19 Mai 2019, 17:06

cool runnings hat geschrieben:
19 Mai 2019, 13:57
Thomas H. Ernst hat geschrieben:
18 Mai 2019, 23:30
Andi hat geschrieben:
18 Mai 2019, 13:34
Und jeder Kunde zahlt das, bitte nicht vergessen :whistling:
Gilt aber für alle Luxusmarken und steigert allerdings auch die Begehrlichkeit und damit den Wiederverkaufswert.
Ebend. Da ich ja schon bei ein paar Events verschiedener Hersteller teilnehmen durfte, möchte ich auch mal danke an alle die sagen, die es bezahlt haben.


:mrgreen:

:thumbsup: :rofl:
LG aus Mostindien - Markus

Pete
Beiträge: 1351
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Time to move - was war das jetzt eigentlich?

Beitrag von Pete » 19 Mai 2019, 19:04

Was hat er denn da am Arm? Ne Datejust? Ich brauch langsam 'ne Brille. Und vielleicht hatte er ja Hochzeitstag. Oder hat beim Tauchen vergessen das Escape-Ventil zu öffnen und es hat ihm die Seamaster gesprengt :mrgreen:

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 8710
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Time to move - was war das jetzt eigentlich?

Beitrag von Heinz-Jürgen » 19 Mai 2019, 19:32

Pete hat geschrieben:
19 Mai 2019, 19:04
Was hat er denn da am Arm? Ne Datejust? Ich brauch langsam 'ne Brille. Und vielleicht hatte er ja Hochzeitstag. Oder hat beim Tauchen vergessen das Escape-Ventil zu öffnen und es hat ihm die Seamaster gesprengt :mrgreen:
:lol:

Sieht nach DJ aus. Kann er ja machen. Fiel mir halt nur auf, weil ich ihn nie ohne seine Seamaster gesehen habe. In einer PK hat er jetzt sogar sein Trainingsjacken-Bündchen über die Uhr gezogen, damit man sie nicht mehr sehen konnte. Er scheint sich mit der Rolli nicht wohl zu fühlen... :mrgreen:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
Gerald
Beiträge: 1585
Registriert: 17 Jun 2006, 08:15
Wohnort: ORD

Re: Time to move - was war das jetzt eigentlich?

Beitrag von Gerald » 21 Mai 2019, 16:06

Roger Ruegger hat geschrieben:
18 Mai 2019, 13:39
Ich glaube nicht, dass man "Time to Move" als Konkurrenz zur Baselworld verstehen sollte,
Nach dem ich jetzt die Bilder gesehen habe (Seamaster :crying: ) glaube ich das auch nicht.
Vielmehr vermute ich das als Hayek die Prototypen gesehen hat er sich nicht mehr nach Basel getraut hat :mrgreen:
Den in Basel gibt es keine "neuen" Käufer für so was, hatte nicht auch Zenith mal Löcher in den Uhren?
neues Jahr neue Designer und dann wieder in Basel :whistling:
ym2c
Gruss, Gerald

Time is what you make of it !

Antworten