Frederique Constant Perpetual Calendar Tourbillon Manufacture Watch

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
u2112
Beiträge: 1738
Registriert: 25 Sep 2008, 00:22

Re: Frederique Constant Perpetual Calendar Tourbillon Manufacture Watch

Beitrag von u2112 » 01 Sep 2019, 21:14

@ Richard: Wenn ich es richtig erinnere, gab es 4 limitierte Varianten mit zusammen 320 Exemplaren:

3752-01 bis -04 Gelbgold mit Champagner Zifferblatt, Index in deutsch (01), italienisch (02), englisch (03) und französisch (04), 200 Stück
3752-05 bis -08, Gelbgold mit handgraviertem Zifferblatt "Vier Jahreszeiten), Index in Index in deutsch (05), italienisch (06), englisch (07) und französisch (08), 20 Stück
3752-09 bis -12, Platin, blaues Zifferblatt, Index in deutsch (09), italienisch (10), englisch (11) und französisch (12), 50 Stück
3752-13 bis -16, Gelbgold, handgraviertes Ziffernblatt "Leonardo Da Vinci", Index in deutsch (13), italienisch (14), englisch (15) und französisch (16), 50 Stück

Meines Wissens war die "Vier Jahreszeiten" ausverkauft, während die "Leonardo DSa Vinci" bei der Einstellung 2004 noch nicht ausverkauft war. Bei den anderen beiden habe ich keine Infos.

Vom Bauchgefühl würde ich die tatsächlich ausgelieferten Exemplare aber eher unter 100 Stück schätzen, weil die Dinger damals ja extrem teuer waren (sechsstelliger DM-Preis).

Hast Du da genauere Infos?

Gruß,
Christian

Richard Habring
Beiträge: 370
Registriert: 17 Jul 2015, 12:04

Re: Frederique Constant Perpetual Calendar Tourbillon Manufacture Watch

Beitrag von Richard Habring » 02 Sep 2019, 10:19

@ Christian:
Danke für die Info!
Nein, ich hab' keinerlei Info dazu, das Ding kam nach meiner Zeit.
Ich denke, dass diese Combo - EWK und Tourbi - generell eine schwierige ist, egal zu welchem Preis.
Ich bin mir auch nicht sicher ob ich's so gemacht hätte, da ich die frühere 3751 in ihrer Konfiguration auch heute noch für die weit bessere Uhr halte.
So erfolgreich die Da Vinci in der 2. Hälfte der 80er Jahre aber war, so unmöglich war es auch an diesen Erfolg irgendwie vernünftig anzuknüpfen.
beste Grüße
Richard
"Ich würd' es wieder tun!" Udo Jürgens

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8714
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Frederique Constant Perpetual Calendar Tourbillon Manufacture Watch

Beitrag von Hertie » 02 Sep 2019, 13:24

Ich frage mich, warum es generell so schwierig geworden ist, tolle Komplikationen zu verkaufen.

Als ich meinen Uhrentick bekommen habe, war im gesamten Sammler-Umkreis das Bestreben, sich vom einfachen Zeitanzeiger zu immer komplexeren Uhren heranzuarbeiten . Erstaunen und Sehnsucht nach den komplizierten Möglichkeiten des technischen Uhrenbaus war eine der Triebfedern dieses Hobbys.

Heutzutage interessiert es gefühlt niemanden mehr. Dreizeiger, die richtige Marke mit Wiedererkennungswert und fertig.

Wenn am Stammtisch junge "Sammler" auftauchen, erkennt man, wie das Thema an ihnen völlig vorbeigeht.

Waren es vielleicht vor geraumer Zeit noch Bedenken, eine komplizierte Uhr wäre störanfälliger und im Service wesentlich teurer, so gilt das auch nur mehr eingeschränkt.
Die großen Hersteller verlangen ja mittlerweile beim Service für ihre Dreizeiger oft nur mehr ein paar wenige Hunderter weniger als für einen Ewigen. Also zieht dieses Argument auch nicht mehr wirklich.

Man könnte noch meinen, der Anschaffungswert würde dafür sorgen, dass sie keine Verbreitung mehr finden. Aber auch dieses Argument deckt nicht ab, warum nicht mal gebrauchte Uhren schnell einen Käufer finden. Beim Verkauf meiner Ewigen war ich zum Teil weit unter 50% des Neupreises. Trotzdem war es ermüdend langwierig und die Verluste in einer Größenordnung, in welcher zumindest ich mir den Spass nicht mehr leisten kann.
Und ich habe einen Kollegen, welcher seine IWC GST schlussendlich für 4500.- verkauft hatte, weil sich ansonsten eben offline niemand dafür fand. :cry:
...Grüße von leider einem der letzten Tauschwütigen mit Hans-im-Glück -Syndrom

Online
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16445
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Frederique Constant Perpetual Calendar Tourbillon Manufacture Watch

Beitrag von MCG » 02 Sep 2019, 16:44

ein weiterer Punkt könnte das sein komplizierte Handling sein, wenn du eine Uhr nur 2-3 Tage an hast und sie dann wieder wechselst ... 🤷🏼‍♂️
LG aus Mostindien - Markus

Antworten