Neue MIH-Watch: Gaïa

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9311
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Neue MIH-Watch: Gaïa

Beitrag von stere » 18 Sep 2019, 09:54

Das Museum gibt nach der gerberschen Uhr ein neues Modell heraus. Gebaut durch lokale Hersteller in LdF… Das Selitta schreckt mich allerdings etwas ab...

Von vorn:

Bild



Von hinten:

Bild


sjx hat geschrieben:The MIH Gaïa watch is priced at 2,900 Swiss francs, or about US$2910. But early backers of the watch will only pay 2,400 francs, with a 1,000 franc deposit due upon ordering. Delivery is expected in summer 2020.

It’s available online from September 19, 2019, until January 19, 2020
Quelle: https://watchesbysjx.com/2019/09/mih-gaia-watch.html

Interessenten für blaue Uhren gibt's ja hier im Forum und selbst an Marcus wurde bei den 39mm gedacht :whistling: :mrgreen: :mrgreen:

Weitere Infos... ab bald unter: https://montremih.ch/

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17274
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Neue MIH-Watch: Gaïa

Beitrag von MCG » 18 Sep 2019, 10:30

Find ich interessant! Ziemlich anders als alles andere und von der Form wie auch von der Funktion her könnte das sehr spannend sein! :thumbsup:
Preis finde ich, in Anbetracht des Obigen und der Limitierung fair.
Das SW400 scheint ein vergrössertes 2824 zu sein (und nicht basierend auf 7750 wie im Artikel angedeutet!).

Was heisst wohl das?
The time display incorporates a rising hours, and not wandering hours as previously indicated.
LG aus Mostindien - Markus

Quadrilette172
Beiträge: 17725
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Neue MIH-Watch: Gaïa

Beitrag von Quadrilette172 » 18 Sep 2019, 10:47

Speziell........ :whistling:

Benutzeravatar
Ralf
Beiträge: 12173
Registriert: 15 Feb 2006, 12:07
Wohnort: Im Wiesental zwischen Basel und Feldberg
Tätigkeit: Dipl.-Ing. FWT
Kontaktdaten:

Re: Neue MIH-Watch: Gaïa

Beitrag von Ralf » 18 Sep 2019, 12:07

MCG hat geschrieben:
18 Sep 2019, 10:30
Find ich interessant! Ziemlich anders als alles andere und von der Form wie auch von der Funktion her könnte das sehr spannend sein! :thumbsup:
Preis finde ich, in Anbetracht des Obigen und der Limitierung fair.
Das SW400 scheint ein vergrössertes 2824 zu sein (und nicht basierend auf 7750 wie im Artikel angedeutet!).

Was heisst wohl das?
The time display incorporates a rising hours, and not wandering hours as previously indicated.
Bei Montblanc ist das zwei Scheiben übereinander, wobei sich die obere mit den Stunden alle 12h ein mal dreht (kontinuierlich, nicht springend), die untere mit Tag- und Nachtfarbe einmal in 24 h. Die Stundenzahlen sind durchsichtig, damit sind die Zahlen Tags Schwarz, Nachts Blau. Ob's hier auch so ist ... Idontknow ...
Man liest sich!

Ralf

Benutzeravatar
Mick-Omega
Beiträge: 328
Registriert: 16 Feb 2006, 21:38
Wohnort: Mönchengladbach/NRW
Tätigkeit: Fernmelder
Kontaktdaten:

Re: Neue MIH-Watch: Gaïa

Beitrag von Mick-Omega » 18 Sep 2019, 12:31

Sorry,
finde ICH genauso kacke wie die MIH 1....

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 18633
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Neue MIH-Watch: Gaïa

Beitrag von cool runnings » 18 Sep 2019, 12:55

Ich finde die grundsätzlich auch interessant und würde sie gerne mal live sehen.Aber wenn ich mir mal eine MIH-Watch kaufe, dann die erste. Die fasziniert mich schon lange aber irgendwie kam es nie zum Kauf, weil anderes noch interessanter war.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17274
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Neue MIH-Watch: Gaïa

Beitrag von MCG » 18 Sep 2019, 14:55

Ralf hat geschrieben:
18 Sep 2019, 12:07
MCG hat geschrieben:
18 Sep 2019, 10:30
Find ich interessant! Ziemlich anders als alles andere und von der Form wie auch von der Funktion her könnte das sehr spannend sein! :thumbsup:
Preis finde ich, in Anbetracht des Obigen und der Limitierung fair.
Das SW400 scheint ein vergrössertes 2824 zu sein (und nicht basierend auf 7750 wie im Artikel angedeutet!).

Was heisst wohl das?
The time display incorporates a rising hours, and not wandering hours as previously indicated.
Bei Montblanc ist das zwei Scheiben übereinander, wobei sich die obere mit den Stunden alle 12h ein mal dreht (kontinuierlich, nicht springend), die untere mit Tag- und Nachtfarbe einmal in 24 h. Die Stundenzahlen sind durchsichtig, damit sind die Zahlen Tags Schwarz, Nachts Blau. Ob's hier auch so ist ... Idontknow ...
Das wär noch attraktiver! :thumbsup:
LG aus Mostindien - Markus

Radiopirat
Beiträge: 1101
Registriert: 20 Apr 2016, 10:03
Interessen: Laser, Funk, Musik, Schönwettertauchen (PADI AOWD)

Re: Neue MIH-Watch: Gaïa

Beitrag von Radiopirat » 18 Sep 2019, 16:21

Eine neue MIH-Uhr in einer unteren Preisklasse anzubieten, finde ich nicht falsch - noch besser wäre es, wenn der uhrenaffine Museumsbesucher eine Uhr nach dem Besuch des Museums für einen Preis unter CHF 1'000 beim Kiosk erwerben könnte. Dann kann man immer noch in einem höheren Preissegment eine zum MIH passende Preziose mit entsprechenden Komplikationen anbieten.

Ich habe mir eindeutig zu viel von der neuen MIH erwartet - mir gefällt sie nicht. Allerdings passt die Finanzierungsidee über ein Crowdfunding doch schon sehr zum Design - scheint so, als ob das MIH sich selbst bzw. den Beauftragten nicht traut und auch keine Kooperation mit einem potenten Händler eingehen kann. Auch der Hinweis bei "watchesbysjx", dass die Gaïa "nur" halb so teuer sei wie einst die erste MIH vor einem Jahrzent, schmerzt. Wer will denn schon einen Jahreskalender mit Monopusher-Chrono mit einer solchen Uhr ohne Datum vergleichen... :roll:

Ich bin sehr gespannt darauf, ob das Crowdfunding überhaupt zustandekommt.
Auch das geht vorbei!

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 10035
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Neue MIH-Watch: Gaïa

Beitrag von 3fe » 18 Sep 2019, 17:29

Hmmm, da ist man aber viel zu sehr bei der IWC Pallweber hängengeblieben. Selbst beim Gehäusedesign.

https://www.iwc.com/content/dam/rcq/iwc ... _1000.jpeg
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
Albert H. Potter
Beiträge: 1350
Registriert: 15 Feb 2006, 20:59
Wohnort: Berlin-Spandau
Tätigkeit: Uhrmachermeister CAD-Konstruktion
Kontaktdaten:

Re: Neue MIH-Watch: Gaïa

Beitrag von Albert H. Potter » 18 Sep 2019, 18:36

Eine "wandering hour" kann man bei Vincent Calabrese im Progamm sehen. Er baut dieses Anzeigeprinzip schon über einige Dekaden und vergab auch eine Lizenz an Jean Marcel.
Als Beispiel das Modell Gala:
https://www.vincent-calabrese.com/gala/

Die Pallweber ist deutlich komplizierter aufgebaut. Die Wahl der Bandanstöße ist bei beiden Uhren ähnlich (unglücklich), aber beide Entwürfe haben eigenständige Lösungen gegen das Herumrutschen des Armbandes zwischen den Anstößen gefunden. Ich sehe keine übermäßige Ähnlichkeiten.

Was mich stört ist das Fenster im Boden für den Blick auf die Rotorbeschriftung.
Stilistisch ist das ganz nett, aber ein Glas in Sonderform bei einer kleinen Auflage macht mir Bauchschmerzen.
Ob sich diese Glasform mit der üblichen Kopierschleifmaschine noch ersetzen läßt?
Was man auf den Bildern nicht erkennen kann, ist ob der Rotor auf der sichtbaren Bschriftungsebene noch einen vollen Kreis bildet, mit weiterlaufender Schrift oder Gravurfeld für den Namen des Käufers, oder ob es nur ein gewöhnlicher Rotor ist, der lediglich ein Halbkreisegment beschreibt (für den ausgeschriebenen Namen des MIH ausreichend).

Peter

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17274
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Neue MIH-Watch: Gaïa

Beitrag von MCG » 18 Sep 2019, 22:07

3fe hat geschrieben:
18 Sep 2019, 17:29
Hmmm, da ist man aber viel zu sehr bei der IWC Pallweber hängengeblieben. Selbst beim Gehäusedesign.

https://www.iwc.com/content/dam/rcq/iwc ... _1000.jpeg
Brille? Fielmann... :tongueout:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18422
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Neue MIH-Watch: Gaïa

Beitrag von Thomas H. Ernst » 18 Sep 2019, 22:21

MCG hat geschrieben:
18 Sep 2019, 22:07
3fe hat geschrieben:
18 Sep 2019, 17:29
Hmmm, da ist man aber viel zu sehr bei der IWC Pallweber hängengeblieben. Selbst beim Gehäusedesign.

https://www.iwc.com/content/dam/rcq/iwc ... _1000.jpeg
Brille? Fielmann... :tongueout:
:rofl: :rofl: :rofl:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 7570
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Neue MIH-Watch: Gaïa

Beitrag von walter » 19 Sep 2019, 14:22

cool runnings hat geschrieben:
18 Sep 2019, 12:55
Ich finde die grundsätzlich auch interessant und würde sie gerne mal live sehen.Aber wenn ich mir mal eine MIH-Watch kaufe, dann die erste. Die fasziniert mich schon lange aber irgendwie kam es nie zum Kauf, weil anderes noch interessanter war.
Geht mir genauso.
Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

gatewnrw
Beiträge: 3606
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Neue MIH-Watch: Gaïa

Beitrag von gatewnrw » 19 Sep 2019, 20:08

gefällt, weg vom Einheitsbrei! Vllt. etwas störend: das Werk.

LG Peter
yi lu ping an 20200216

mingtian mingtian ni de wei xiao
jiang shi bian ya chun hua

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 9597
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Neue MIH-Watch: Gaïa

Beitrag von Heinz-Jürgen » 20 Sep 2019, 07:50

gatewnrw hat geschrieben:
19 Sep 2019, 20:08
gefällt, weg vom Einheitsbrei! Vllt. etwas störend: das Werk.

LG Peter
„Vielleicht“?

„Etwas“?

Ich frag mich, wie lange sich die Vorbehalte gegen diesen Hersteller noch halten lassen? Aktuellere Beiträge in anderen Foren, Blogs, etc. lassen darauf schließen, dass man mittlerweile sehr ordentliche Qualität abliefert. Dass Uhrmacher, die ältere Exemplare auf dem Tisch hatten, nicht so begeistert waren, kann ich nachvollziehen (welche Werke hatten keine Kinderkrankheiten?). Ich lese aber auch, dass verschiedentlich versucht wurde, z. B. das sw-200 mit ETA-Teilen, die man vielleicht noch rumfliegen hatte, zu reparieren, anstatt Original-Ersatzteile von Sellita zu bestellen, und dass das gelegentlich in die Hose gegangen ist.

Muss ja keiner eine Uhr mit Sellita kaufen, aber eine konkrete Begründung, warum ausgerechnet das hier verbaute Werk zur Vorsicht mahnen soll, wäre langsam mal fällig. Ich lerne gerne dazu, aber diese ständigen Andeutungen bringen rein gar nichts.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Antworten