Die neue Bond....

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18101
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Die neue Bond....

Beitrag von MCG » 06 Mär 2020, 14:04

leider auf November 2020 verschoben... 😒
LG aus Mostindien - Markus

s'Peterle
Beiträge: 648
Registriert: 19 Feb 2012, 19:54

Re: Die neue Bond....

Beitrag von s'Peterle » 18 Mär 2020, 09:29

MCG hat geschrieben:
24 Sep 2019, 13:44
Terri hat geschrieben:
24 Sep 2019, 13:36
Etwas sehr verspielt wie ich finde ... aber tragen wird man sie wohl sowieso nicht, mehr was für Sammler und Vitrine.

Naja, zumindest hat "Bond" 2020 etwas anderes am Arm - finde ich schon interessanter :D

Bild

Copyright und Quelle: http://www.jamesbondlifestyle.com

Gruß,
Andreas
Ist das nicht eben diese?
Das Logo schaut schwer nach Blancpain aus....

s'Peterle
Beiträge: 648
Registriert: 19 Feb 2012, 19:54

Re: Die neue Bond....

Beitrag von s'Peterle » 18 Mär 2020, 09:31

Dieser Paul hat geschrieben:
01 Jan 2020, 12:41
Lieber Jürgen, meine Schwiegermutter heißt Ursula, habe Sie jedoch noch nie undressed gesehen :rofl:
Vielleicht besser für dein Seelenheil :whistling:

remus
Beiträge: 2
Registriert: 17 Aug 2020, 20:09
Wohnort: UK

Re: Die neue Bond....

Beitrag von remus » 17 Aug 2020, 20:46

Auf der Suche nach Diskussionen zur neuen Bond Uhr bin ich hier gelandet. Ich habe die letzten Jahre ab und zu hier ins Forum geschaut, aber war nie angemeldet. Mir gefallen Uhren sehr, mein Budget ist aber stark limitiert, weshalb es nur alle paar Jahre eine Neuanschaffung gibt und ich mich nicht als Sammler bezeichnen würde.

Nach langer Zeit habe ich mich mal wieder auf der Omega Website verirrt da ich mir eine neue Seamaster kaufen will. Bis jetzt habe ich nur eine Diver von ca 2005 welche meine Alltags-Uhr ist.
Die unlimitierte Bond gefällt mir sehr und das Milanese Band passt super, genauso wie das Nato Band. Jedoch kann ich auf die 007 Indizien verzichten, genauso wie auf Titan.

Der Preis ist hoch, keine Keramik Lünette, kein Datum. Ich will sie mir in echt ansehen, aber bei diesem Preis ist ein Kauf eher unwahrscheinlich (bin etwas überrascht, dass ich eine Rolex Submariner (Stahl, ohne Datum) für weniger Geld bekomme).
Generell verstehe ich nicht wieso Omega die Preise fast jährlich anhebt (auf dem Standard Sortiment). Versuchen sie rückläufige Verkaufszahlen zu kompensieren oder wollen sie einfach höher ins Luxussegment? So wahnsinnig viel hat sich ja nicht an den Uhren geändert (Co-Axial Uhrwerk gibt es ja auch schon seit ein paar Jahren).

maxbill
Beiträge: 974
Registriert: 23 Mai 2007, 19:50
Wohnort: Berlin

Re: Die neue Bond....

Beitrag von maxbill » 18 Aug 2020, 12:44

remus hat geschrieben:
17 Aug 2020, 20:46
...das Milanese Band passt super, genauso wie das Nato Band. Jedoch kann ich auf die 007 Indizien verzichten, genauso wie auf Titan.

Der Preis ist hoch, keine Keramik Lünette, kein Datum. Ich will sie mir in echt ansehen, aber bei diesem Preis ist ein Kauf eher unwahrscheinlich (bin etwas überrascht, dass ich eine Rolex Submariner (Stahl, ohne Datum) für weniger Geld bekomme).
Generell verstehe ich nicht wieso Omega die Preise fast jährlich anhebt (auf dem Standard Sortiment). Versuchen sie rückläufige Verkaufszahlen zu kompensieren oder wollen sie einfach höher ins Luxussegment? So wahnsinnig viel hat sich ja nicht an den Uhren geändert (Co-Axial Uhrwerk gibt es ja auch schon seit ein paar Jahren).
Die blöde Antwort lautet: weil sie's können. Allein schon, dass diese Uhr bei Dir Begehrlichkeiten weckt, zeigt, dass sie damit nicht ganz falsch liegen.
Wenn es nämlich nur um eine "gute Uhr" mit halbwegs akzeptablem Preis ginge, würdest Du jederzeit bei Seiko, Mido oder Longines (o.ä.) fündig werden. Die Omega ist nämlich nicht 5-20-mal "besser" als diese Uhren (und das sage ich als absoluter Omega Fan).

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18803
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Die neue Bond....

Beitrag von Thomas H. Ernst » 18 Aug 2020, 13:19

remus hat geschrieben:
17 Aug 2020, 20:46
(Co-Axial Uhrwerk gibt es ja auch schon seit ein paar Jahren).
Die wurden allerdings stetig weiter entwickelt und sind nicht mehr mit den Coaxial-Kalibern der Anfangszeit zu vergleichen.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

remus
Beiträge: 2
Registriert: 17 Aug 2020, 20:09
Wohnort: UK

Re: Die neue Bond....

Beitrag von remus » 18 Aug 2020, 17:09

maxbill hat geschrieben:
18 Aug 2020, 12:44
Die blöde Antwort lautet: weil sie's können. Allein schon, dass diese Uhr bei Dir Begehrlichkeiten weckt, zeigt, dass sie damit nicht ganz falsch liegen.
Wenn es nämlich nur um eine "gute Uhr" mit halbwegs akzeptablem Preis ginge, würdest Du jederzeit bei Seiko, Mido oder Longines (o.ä.) fündig werden. Die Omega ist nämlich nicht 5-20-mal "besser" als diese Uhren (und das sage ich als absoluter Omega Fan).
Begehrlichkeiten wecken bei mir viele Uhren :D
Du hast völlig recht, sie können es, es gibt genug Leute die solche Preise bezahlen können.
Zurzeit tendiere ich zur Oris Divers Sixty-Five. Wenn ich mal wieder in die Stadt gehe will ich sie mir in echt anschauen.

Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 11186
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: Die neue Bond....

Beitrag von schlumpf » 18 Aug 2020, 17:48

Willkommen im Forum! Die Omegas sind schon tolle Uhren, und für einen kleinen Aufpreis gegenüber Rolex hast Du etwas Besonderes, das muss es einem wert sein. :mrgreen: Wenn das Budget begrenzt ist, bekommst Du sehr gute Gebrauchte, da würde ich mal gucken.
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18101
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Die neue Bond....

Beitrag von MCG » 18 Aug 2020, 19:15

remus hat geschrieben:
18 Aug 2020, 17:09
maxbill hat geschrieben:
18 Aug 2020, 12:44
Die blöde Antwort lautet: weil sie's können. Allein schon, dass diese Uhr bei Dir Begehrlichkeiten weckt, zeigt, dass sie damit nicht ganz falsch liegen.
Wenn es nämlich nur um eine "gute Uhr" mit halbwegs akzeptablem Preis ginge, würdest Du jederzeit bei Seiko, Mido oder Longines (o.ä.) fündig werden. Die Omega ist nämlich nicht 5-20-mal "besser" als diese Uhren (und das sage ich als absoluter Omega Fan).
Begehrlichkeiten wecken bei mir viele Uhren :D
Du hast völlig recht, sie können es, es gibt genug Leute die solche Preise bezahlen können.
Zurzeit tendiere ich zur Oris Divers Sixty-Five. Wenn ich mal wieder in die Stadt gehe will ich sie mir in echt anschauen.
Ein jeder Hinsicht ein sehr gelungenes Teil! 👍🏻😃
LG aus Mostindien - Markus

Antworten