Blau und gebürstet: Panerai blue

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16636
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Blau und gebürstet: Panerai blue

Beitrag von MCG » 07 Nov 2019, 20:57

Hertie hat geschrieben:
07 Nov 2019, 20:12
Sehe ich auch so ähnlich.
Ich war früher ein Riesenfan von IWC und Konsorten und habe die verschiedensten Modelle gerne getragen. Und ich hatte immer das Gefühl, in dieser mittleren Oberklasse und den teilweise noch etwas oberhalb angesiedelten Marken wie zb. JLC, die besten Uhren mit der besten Verarbeitung zu erhalten. Verarbeitungstechnisch etwas niedriger vom Niveau empfand ich (früher) Rolex, jedoch mit dem Vorteil der günstigen Revisionen. Kurzum, die zweithöchste Serienliga bot für mich das beste Gesamtpaket.

Mittlerweile hat sich das subjektiv gesehen stark geändert. Die Preise in dieser Liga sind explodiert, ebenso (und das ist für mich noch ausschlaggebender) die Revisionspreise und die immer kompliziertere Handhabung derselben (mit Entziehung der Reparaturmöglichkeiten vor Ort).
Es scheint auch bei vielen Trägern nicht mehr um die Marken und Modelle an sich zu gehen, sondern um ein Statement nach aussen. Der Luxus sollte eben sichtbar werden und dafür wird kräftig Geld in die Hand genommen.Das Anlageprodukt Rolex ist mittlerweile das beste Beispiel dafür. Eine Uhr die nix kann, aber eben für Rendite bürgt.

Gleichzeitig ist nun die Mittelschicht der Marken wie Longines, Mido, Oris, Tudor.....qualitativ stark nachgezogen und wird von unten auch noch von immer interessanteren Micro-Brands in annehmbarer Qualität getrieben.
Kurzum, ich habe das Spielfeld verlagert.
Was für mich früher IWC war, ist nun zb. Tudor. Innovationsfreudig, interessante Werke und annehmbare Preise.
Also einfach eine Stufe heruntergestiegen und trotzdem nicht das Gefühl, nun schlechtere Uhren zu tragen. Im Gegenteil, die Gehäuseverarbeitung ist oft gleichwertig mit Toppmarken und die "einfacheren" Kaliber zuweilen wesentlich robuster. Nur an der Bar kann ich die Mädels nicht mehr so gut beeindrucken.
Ähh, nun ja, was wollte ich eigentlich sagen....? :mrgreen:
:thumbsup:
Das ist den Mädels ehh egal... 💡😉
LG aus Mostindien - Markus

Antworten