Mechanische Werke: Lieferverbot für ETA im 2020?

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Lars_H.
Beiträge: 65
Registriert: 25 Mai 2006, 23:41
Wohnort: Deutschland
Interessen: Mechanische Armbanduhren, Uhrenhersteller
Tätigkeit: Technischer Angestellter

Re: Mechanische Werke: Lieferverbot für ETA im 2020?

Beitrag von Lars_H. » 20 Dez 2019, 11:48

So wie sich das hier liest, geht es irgendwie um ein Kommunikationsproblem zwischen WEKO und ETA:
https://www.blickpunktjuwelier.de/aktue ... estaetigt/

Ich bin mal auf 2020 gespannt.

Grüße

Lars

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17794
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Mechanische Werke: Lieferverbot für ETA im 2020?

Beitrag von MCG » 20 Dez 2019, 12:42

Lars_H. hat geschrieben:
20 Dez 2019, 11:48
So wie sich das hier liest, geht es irgendwie um ein Kommunikationsproblem zwischen WEKO und ETA:
https://www.blickpunktjuwelier.de/aktue ... estaetigt/

Ich bin mal auf 2020 gespannt.

Grüße

Lars
Ziemlich schräg! Eine Art Rosenkrieg beider Seiten... 👎🏻🤡💩🤐
LG aus Mostindien - Markus

Richard Habring
Beiträge: 476
Registriert: 17 Jul 2015, 12:04

Re: Mechanische Werke: Lieferverbot für ETA im 2020?

Beitrag von Richard Habring » 20 Dez 2019, 13:21

MCG hat geschrieben:
20 Dez 2019, 12:42
Ziemlich schräg! Eine Art Rosenkrieg beider Seiten... 👎🏻🤡💩🤐
Oder eine Seite hat ähnliches Schuldbewusstsein wie ein bekannter US-Präsident?
Es gilt aber weiter die Unschuldsvermutung :whistling:
"Ich würd' es wieder tun!" Udo Jürgens

Richard Habring
Beiträge: 476
Registriert: 17 Jul 2015, 12:04

Re: Mechanische Werke: Lieferverbot für ETA im 2020?

Beitrag von Richard Habring » 21 Dez 2019, 14:38

Scheint so als wäre Herr Henderson einer der wenigen die drüber schreiben.
http://www.tempusfugit.watch/2019/12/be ... h-for.html
Interessant ist aber schon wie kontroversiell die Sache diskutiert wird.
"Ich würd' es wieder tun!" Udo Jürgens

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17794
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Mechanische Werke: Lieferverbot für ETA im 2020?

Beitrag von MCG » 21 Dez 2019, 15:56

Richard Habring hat geschrieben:
21 Dez 2019, 14:38
Scheint so als wäre Herr Henderson einer der wenigen die drüber schreiben.
http://www.tempusfugit.watch/2019/12/be ... h-for.html
Interessant ist aber schon wie kontroversiell die Sache diskutiert wird.
👍🏻

Wer sind den zb diese Brokers?
LG aus Mostindien - Markus

Richard Habring
Beiträge: 476
Registriert: 17 Jul 2015, 12:04

Re: Mechanische Werke: Lieferverbot für ETA im 2020?

Beitrag von Richard Habring » 21 Dez 2019, 17:04

Z.B. die http://www.jurassic-custom.ch/
Aber auch Sellita (als ehemals grösster ehemaliger Fournisseur und ETA-Kunde) und fast jeder bekannte Fachgrossist.
"Ich würd' es wieder tun!" Udo Jürgens

montilier
Beiträge: 94
Registriert: 20 Jul 2008, 12:30

Re: Mechanische Werke: Lieferverbot für ETA im 2020?

Beitrag von montilier » 03 Jan 2020, 16:41

Heute ein interessantes und aufschlussreiches Interview mit Nick Hayek in der NZZ vom 3. Januar 2020; natürlich wäre auch noch die Sicht WEKO nötig für ein abschliessendes Urteil:

*************************************
Edit Modi:
Laut NZZ ist
Eine weitergehende oder abweichende Nutzung, insbesondere der automatisierte Abruf von Informationen und deren Verbreitung in anderen Systemen ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Anbieters gestattet ... .
Da uns diese ausdrückliche Zustimmung akut nicht vorliegt, der Artikel aber auch für Nicht-Abonnenten zugänglich ist, haben wir vorsichtshalber mal den kopierten Text durch einen Link ersetzt. Der Text ging weit über das hinaus, was als Zitat gilt, auch da kein eigener Beitrag mit Schöpfungshöhe vorliegt.
*************************************


Interview: «Wir wollen bei Uhrwerken nie wieder ein dominanter Akteur werden» mit Nick Hajek

Es grüsst Monti

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17794
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Mechanische Werke: Lieferverbot für ETA im 2020?

Beitrag von MCG » 03 Jan 2020, 17:57

montilier hat geschrieben:
03 Jan 2020, 16:41
Heute ein interessantes und aufschlussreiches Interview mit Nick Hayek in der NZZ vom 3. Januar 2020; natürlich wäre auch noch die Sicht WEKO nötig für ein abschliessendes Urteil:

*************************************
Edit Modi:
Laut NZZ ist
Eine weitergehende oder abweichende Nutzung, insbesondere der automatisierte Abruf von Informationen und deren Verbreitung in anderen Systemen ist nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Anbieters gestattet ... .
Da uns diese ausdrückliche Zustimmung akut nicht vorliegt, der Artikel aber auch für Nicht-Abonnenten zugänglich ist, haben wir vorsichtshalber mal den kopierten Text durch einen Link ersetzt. Der Text ging weit über das hinaus, was als Zitat gilt, auch da kein eigener Beitrag mit Schöpfungshöhe vorliegt.
*************************************


Interview: «Wir wollen bei Uhrwerken nie wieder ein dominanter Akteur werden» mit Nick Hajek

Es grüsst Monti
Interessant, Danke! :thumbsup:
LG aus Mostindien - Markus

montilier
Beiträge: 94
Registriert: 20 Jul 2008, 12:30

Re: Mechanische Werke: Lieferverbot für ETA im 2020?

Beitrag von montilier » 03 Jan 2020, 18:16

Lieber Modi

Danke für den Link. Mir als Abonnent der NZZ war nicht klar, dass der Artikel kostenfrei zugänglich ist. Allerdings war mein zugegeben langes Zitat - aber immerhin es war ein Zitat - sicher kein automatisierter Abruf von Informationen. Anyway, so ist ja jetzt gut :D

Es grüsst Monti

Richard Habring
Beiträge: 476
Registriert: 17 Jul 2015, 12:04

Re: Mechanische Werke: Lieferverbot für ETA im 2020?

Beitrag von Richard Habring » 06 Jan 2020, 12:15

Na, kein Wort mehr von Klage gegen die WEKO? :whistling:

Kann es sein, dass:
1. Die Anwälte davon abgeraten haben?
2. Ein Gespräch mit der WEKO den wahren Hintergrund des einstweiligen Verbots ans Licht gefördert hat?
3. Dieses Verbot dazu dient den Graumarkt an ETA-Werken auszudünnen?

Beachtlich finde ich, dass sich keiner traut mal eine kritischere Frage zu stellen. Gerade einer NZZ hätte ich das durchaus zugetraut mal der Sache auf den Grund zu gehen.
Das Interview kommt mir - mit Verlaub - vor wie ein vorgegebenes Manuskript mit Antworten zu denen die Journalistin passenden Fragen formulieren durfte.

Möge 2020 mehr zu bieten haben als Wischi-Waschi!

Richard
"Ich würd' es wieder tun!" Udo Jürgens

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17794
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Mechanische Werke: Lieferverbot für ETA im 2020?

Beitrag von MCG » 06 Jan 2020, 13:48

Richard Habring hat geschrieben:
06 Jan 2020, 12:15
Na, kein Wort mehr von Klage gegen die WEKO? :whistling:

Kann es sein, dass:
1. Die Anwälte davon abgeraten haben?
2. Ein Gespräch mit der WEKO den wahren Hintergrund des einstweiligen Verbots ans Licht gefördert hat?
3. Dieses Verbot dazu dient den Graumarkt an ETA-Werken auszudünnen?

Beachtlich finde ich, dass sich keiner traut mal eine kritischere Frage zu stellen. Gerade einer NZZ hätte ich das durchaus zugetraut mal der Sache auf den Grund zu gehen.
Das Interview kommt mir - mit Verlaub - vor wie ein vorgegebenes Manuskript mit Antworten zu denen die Journalistin passenden Fragen formulieren durfte.

Möge 2020 mehr zu bieten haben als Wischi-Waschi!

Richard
Ich denke das kommt am Ende gut! :thumbsup:
Man wird sich irgendwie einigen.
Beide Seiten haben ihre validen Punkte.
Ich hoffe, dass man für KMU's eine gute Lösung findet die für alle Beteiligten etwas bringt...
LG aus Mostindien - Markus

Richard Habring
Beiträge: 476
Registriert: 17 Jul 2015, 12:04

Re: Mechanische Werke: Lieferverbot für ETA im 2020?

Beitrag von Richard Habring » 10 Jan 2020, 13:37

https://www.blickpunktjuwelier.de/aktue ... legt-nach/

"Weko-Chef Patrik Ducrey versteht die Aufregung nicht. Warum haben kleinere Uhrenhersteller nicht für den Fall vorgesorgt, der nun eintrifft? Die Weko hätte mehrmals darauf hingewiesen, dass die ETA ab 2020 nicht mehr liefern wird."

Eine gute Frage finde ich.

beste Grüße
Richard
"Ich würd' es wieder tun!" Udo Jürgens

Antworten