Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Metrodix
Beiträge: 5
Registriert: 19 Nov 2019, 09:06

Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von Metrodix » 15 Dez 2019, 14:48

Liebe "Watchtime Forianer"!

Wir haben im "uhrforum.de" das Projekt "Ferdinand Flötenschniedel" neu aufgelegt.
Im Moment sieht es so aus, dass wir einen Lieferanten haben, der ab 20 Stück unser
"Wunsch ZB" fertigen würde.

Der Preis wird sich, bei 20 Stück, einpegeln bei ca. 150 Euro. Inkl. Versand und Zoll und EUSt.
Werden es mehr Uhren, wird es billiger.

Die technischen Daten der Uhr:
-------------------------------------------
Model: SD1936
Size: 42mm
Thickness: 12mm
Glass: sapphire glass
Case material: stainless steel
Movement: NH35A
Strap: Genuine leather strap
----------------------------------------

Und so soll sie aussehen:
Bild

In den nächsten Tagen werden wir einen Faden erstellen um zu sehen, wie viele
wir bestellen wollen.
Nach Kontakt mit eurem user "jeannie", der das Projekt unterstützt, seid ihr herzlich
eingeladen! Wer eine möchte, kriegt sie auch.

Viele Grüße aus dem Nachbar-Forum,
Metrodix

Metrodix
Beiträge: 5
Registriert: 19 Nov 2019, 09:06

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von Metrodix » 15 Dez 2019, 16:00

So, inwischen gibt es die Abstimmung für die "Außenansicht".
https://www.alibaba.com/product-detail/ ... 3bf0pC8Cfn

Entweder Grünes Blatt mit rotem oder schwarzem Band, oder

Anthrazit Blatt mit rotem oder schwarzem Band.

https://uhrforum.de/threads/umfrage-zur ... be.417857/

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16987
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von MCG » 15 Dez 2019, 16:08

Danke Dir! :thumbsup:
Wäre interessiert gewesen, ist mir aber zu gross... :oops:
LG aus Mostindien - Markus

archimagirus
Beiträge: 3396
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von archimagirus » 15 Dez 2019, 16:40

MCG hat geschrieben:
15 Dez 2019, 16:08
ist mir aber zu gross... :oops:
...und mir zu klein ...nehme trotzdem eine :thumbsup:
Tickende Grüße, Jan!

Benutzeravatar
ocean2000
Beiträge: 3874
Registriert: 18 Feb 2006, 19:31
Wohnort: Heart of Europe, 3. Planet, Solar System, Milky Way, (known) Universe

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von ocean2000 » 15 Dez 2019, 17:29

Sorry, aber diese Uhr ist ein saumässig schlecht gemachtes Plagiat einer Panerai mit einem Phantasiezifferblatt und hat nichts, aber auch schon gar nichts mit einem handwerklichen Kleinod der ehrwürdigen Manufaktur „Ferdinand Flötenschniedel, genuine handjob since 1842“ zu tun.
Gruß aus Wien
Leon

Glauben heißt, etwas für wahr halten, das man als unwahr erkannt hat. (Arthur C. Clarke)

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 18440
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von cool runnings » 15 Dez 2019, 17:57

Mich wundert diese Geschichte schon sehr. Habt ihr eigentlich keine eigenen Ideen im Uhrforum mehr oder warum klaut ihr eine Geschichte von hier? :roll:

Metrodix
Beiträge: 5
Registriert: 19 Nov 2019, 09:06

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von Metrodix » 15 Dez 2019, 17:59

Da wird nichts geklaut!!
Wir haben ausdrücklich den Inhaber von "Flötenschniedel.de"
um seine Erlaubnis gebeten!
Nicht nur, dass er zugestimmt hat, er hat auch gleich bestellt!

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 18440
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von cool runnings » 15 Dez 2019, 18:19

Ich denke nicht, dass der Inhaber von Floetenschniedel.de das alleine entscheiden kann. Denn dieser hat die Geschichte auch nicht alleine geschrieben.
Für mich sieht das so aus, dass ihr diese Geschichte nun zu eurer macht, weil ihr selbst keine Ideen habt. Das finde ich mehr als schwach.

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 9466
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von Heinz-Jürgen » 15 Dez 2019, 18:22

cool runnings hat geschrieben:
15 Dez 2019, 18:19
Ich denke nicht, dass der Inhaber von Floetenschniedel.de das alleine entscheiden kann. Denn dieser hat die Geschichte auch nicht alleine geschrieben.
Für mich sieht das so aus, dass ihr diese Geschichte nun zu eurer macht, weil ihr selbst keine Ideen habt. Das finde ich mehr als schwach.
Dickes :thumbsup:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16987
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von MCG » 15 Dez 2019, 18:26

ocean2000 hat geschrieben:
15 Dez 2019, 17:29
Sorry, aber diese Uhr ist ein saumässig schlecht gemachtes Plagiat einer Panerai mit einem Phantasiezifferblatt und hat nichts, aber auch schon gar nichts mit einem handwerklichen Kleinod der ehrwürdigen Manufaktur „Ferdinand Flötenschniedel, genuine handjob since 1842“ zu tun.
Seh ich auch so... :thumbsup: :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus

gatewnrw
Beiträge: 3539
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von gatewnrw » 15 Dez 2019, 18:28

interessieren würde mich, welcher Vertriebler dahinter steckt, ich hatte zuletzt Kontakt mit jemandem, der auf EBAY tönte, aber selbst als gelernter Schweinehund, äh, Rechtsbrecher, schriftliche Stillschweigeabkommen nicht eingehalten hat.

Also, Uhrforianer, wer steckt dahinter?

Ohne LG

Peter
- einen Jux will er sich machen ...

Nestroy

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 9466
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von Heinz-Jürgen » 15 Dez 2019, 18:32

ocean2000 hat geschrieben:
15 Dez 2019, 17:29
Sorry, aber diese Uhr ist ein saumässig schlecht gemachtes Plagiat einer Panerai mit einem Phantasiezifferblatt und hat nichts, aber auch schon gar nichts mit einem handwerklichen Kleinod der ehrwürdigen Manufaktur „Ferdinand Flötenschniedel, genuine handjob since 1842“ zu tun.
Ich hab mir den Faden drüben im UF mal angetan. Ist genauso ein schlecht gemachtes Plagiat. Der Vergleich zur Strandkonzi-Rolex drängt sich förmlich auf. 👎
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 10718
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von Paulchen » 15 Dez 2019, 18:48

Grds. finde ich die Idee ja nicht schlecht, egal welches Forum das durchzieht, aber damit
ocean2000 hat geschrieben:
15 Dez 2019, 17:29
... und hat nichts, aber auch schon gar nichts mit einem handwerklichen Kleinod der ehrwürdigen Manufaktur „Ferdinand Flötenschniedel, genuine handjob since 1842“ zu tun.
hat Leon leider Recht. Wenn man das ursprüngliche Design aufgegriffen hätte :thumbsup: , aber so Bild

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 18440
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von cool runnings » 15 Dez 2019, 19:05

Und wenn das Design 1:1 übernommen worden wäre, so wäre das immer noch eine geklaute Idee.

Und um eines klar zu stellen: Mir geht es in keiner Weise um Forenbashing. Das lag mir schon immer fern und wird auch so bleiben. Denn durch die Vielzahl der Uhrenforen findet jeder seinen Platz, manchmal auch zwei und mehr.

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17484
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von jeannie » 15 Dez 2019, 19:40

Einfach mal den Ball flachhalten:

Wir haben es hier im WTF nicht gebacken gekriegt, in all den Jahren selber eine Serie aufzusetzen. Ausser den Einzelstücken, die von mir kommen gibt es AFAIK keine realen Uhren. (Wobei: bei FF von "Uhren" zu sprechen ist blasphemisch, FF ist sublimierte Horlogerie, von simplen Zeitmessern abgehoben).

Wenn jemand irgendwelche Ansprüche stellt, soll doch bitte darlegen, wie er diese begründet. Die einzigen, die ich kenne, die in den letzten Jahren da Arbeit (und auch Geld) hineingesteckt haben sind meine Wenigkeit und Karlo Gross.

Wer also eine bestellen möchte, soll sie bestellen. Wo ist das Problem?

Was ich am WTF schätze sind die vielen Individuen mit ihrer Individualität. Nur in Einem gereicht dies zum Nachteil: Wir kriegen nicht mal eine Forumsuhr hin. Zu verschieden sind die hier versammelten Charaktere.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Antworten