Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18647
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von Thomas H. Ernst » 15 Dez 2019, 20:10

Auweia, wann immer es um Forumsuhren geht, fängt es früher oder später an unangenehm zu riechen. :whistling:

Nur damit das nicht vergessen geht:

Der Name "Ferdinand Flötenschniedel" ist in Bezug auf Uhren eine Schöpfung von mir, quasi eine Biertisch-Idee, als ich nach etwas suchte um die zahlreichen Fantasiemarken zu veräppeln. Das war noch im alten Watchbizz-Forum, kurz nach der ersten "schwarzen Liste".

Um 2006 hat das dann eine Eigendymnamik bekommen, so mit Webseite und mehr oder weniger konkretem Uhrenprojekt.

Mir war das eigentlich immer egal was damit passiert, aber muss es jetzt unbedingt wie eine Panerai aussehen? Das passt doch von der Grafik her schon nicht. :?
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 10161
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von 3fe » 15 Dez 2019, 20:13

Heutzutage reicht es nicht, ein rotes Band mit einem grünen Zifferblatt und einem Panerai Gehäuse zu kombinieren.

Die Uhr ist billiger Chinashice und hat mit FF überhaupt nichts zu tun. Wer da bestellt, ist selber schuld. :roll:
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Online
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17812
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von MCG » 15 Dez 2019, 20:33

Das passt doch von der Grafik her schon nicht.
:thumbsup: :whistling:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19037
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von cool runnings » 15 Dez 2019, 21:06

jeannie hat geschrieben:
15 Dez 2019, 19:40
Wir haben es hier im WTF nicht gebacken gekriegt, in all den Jahren selber eine Serie aufzusetzen. Ausser den Einzelstücken, die von mir kommen gibt es AFAIK keine realen Uhren. (Wobei: bei FF von "Uhren" zu sprechen ist blasphemisch, FF ist sublimierte Horlogerie, von simplen Zeitmessern abgehoben).
Vielleicht hat es so sein sollen. Die von Dir damals vorgeschlagenen Chinakracher wären der Idee, die sich hier entwickelte, niemals gerecht geworden.
jeannie hat geschrieben:
15 Dez 2019, 19:40
Die einzigen, die ich kenne, die in den letzten Jahren da Arbeit (und auch Geld) hineingesteckt haben sind meine Wenigkeit und Karlo Gross.
Nur mal der Vollständigkeit halber: Deine Arbeit bestand darin, aus Eigenantrieb irgendwelche Angebote einzuholen, die nie zum tragen kamen. Karlo hat meines Wissens nach lediglich verschiedene Domaines eintragen lassen. Kostet keine 5 Euro im Jahr. Befüllt hat die Seite Leon, der Input und die Ideen kamen hier aus dem Forum, woran Frederic maßgeblich beteiligt war.

Flötenschniedel hat sich aus einer Idee von Thomas hier damals entwickelt. Das gehörte mit zum Besten, was wir hier hatten. Jeder hatte Spaß daran. Auch die, die sich wegen mangelnder Kreativität nur aufs Mitlesen und Kommentieren beschränkten. So wie ich das tat.

Wenn sich jetzt aber hier jemand als der große Flötenschniedel-Zampano aufspielt und anderen die „Erlaubnis“ zum Bau einer Flötenschniedel erteilt, so finde ich das genau so befremdlich und unterirdisch wie die, die auf den Zug aufspringen und die hier geborene Idee zu ihrer zu machen wollen um zu zeigen, wie toll sie doch sind und nur weil ihnen nichts Eigenes einfällt.

Rechtlich ist das natürlich alles einwandfrei, weil wir uns hier den Namen und die Idee nie haben schützen lassen. Warum auch? Dachte ja nie jemand daran, dass sich jemand so tief herab lässt, die Idee klaut und Flötenschniedel-Fakes verkaufen möchte.

Ich finde, damit macht man eine schöne Idee und Geschichte kaputt. Das ist meine Meinung und zu der stehe ich.

Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 9065
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von mike_votec » 15 Dez 2019, 21:30

@Dean, stimme Dir zu 100% zu :thumbsup:
Grüße,

Michael

Benutzeravatar
ocean2000
Beiträge: 3882
Registriert: 18 Feb 2006, 19:31
Wohnort: Heart of Europe, 3. Planet, Solar System, Milky Way, (known) Universe

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von ocean2000 » 15 Dez 2019, 21:42

@Dean: wir leben leider in Zeiten, in denen Ethik, Moral und Anstand nicht mehr gefragt sind. Ich finde es beschämend, die Kreativität von frederic vereinnahmen und sich in ein gemachtes Nest setzen zu wollen.
Gruß aus Wien
Leon

Glauben heißt, etwas für wahr halten, das man als unwahr erkannt hat. (Arthur C. Clarke)

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9100
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von Don Tomaso » 15 Dez 2019, 21:45

Nun, wenn man bedenkt, dass FF als Meme dazu diente, sich über die zahlreichen Pseudo-Uhrenmarken mit ebensolcher Pseudo-Historie zu beömmeln, dann hat diese gänzlich uninspirierte Aneignung des inzwischen durchaus historischen und dabei gleichzeitig völlig ahistorischen und vor allem 100% Pseudo-Namens durch Leute, die mit der Geschichte gar nichts zu tun hatten, eine recht charmante Selbstbezüglichkeit, die eines Hofstaetter würdig gewesen wäre. :wink:
Also, steinigt sie. :mrgreen:
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Online
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17812
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von MCG » 15 Dez 2019, 21:59

Nun, der Uhrforum Moderator hat meiner Meinung nach richtig reagiert.
Es liegt also an uns das zu korrigieren.

Wenn die Meinung von Thomas und einer Mehrheit dieses Forums (ich zähl mich hier auch dazu) die ist, dass die „FF Rechte“ hier sind und eine Uhr dort nicht opportun ist, dann wird sie sicher nicht gebaut!

NUR, es soll sich dann niemand darüber beklagen, wenn die Webseite dann ev. abgeschaltet wird!
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17722
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von jeannie » 15 Dez 2019, 22:17

ocean2000 hat geschrieben:
15 Dez 2019, 21:42
@Dean: wir leben leider in Zeiten, in denen Ethik, Moral und Anstand nicht mehr gefragt sind. Ich finde es beschämend, die Kreativität von frederic vereinnahmen und sich in ein gemachtes Nest setzen zu wollen.
Karlo hat mehrere Anläufe genommen, dass jemand dieses gemachte Bett übernimmt. Eigentlich war die Hompage von Floetenschniedel schon abgestellt, als ich sie übernommen habe damit sie nicht ganz im Orkus verschwindet. Nur dank Karls Sicherungskopien konnten wir sie retten. Wo warst du damals?

Ach ja: zeig mir, wo ich für 5 Euros pro Jahr eine Webpage mit eigener Präsenz, eigenem Mailserver, Zertifikate, https und den ganzen Hokuspokus, den es braucht, bekomme.

Übrigens heisst es nicht "ich finde es beschämend ..." sondern "Danke, dass du das alles über die Jahre am Leben erhalten hast ohne ein grosses Bohee darum zu machen".
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
ocean2000
Beiträge: 3882
Registriert: 18 Feb 2006, 19:31
Wohnort: Heart of Europe, 3. Planet, Solar System, Milky Way, (known) Universe

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von ocean2000 » 15 Dez 2019, 22:23

jeannie hat geschrieben:
15 Dez 2019, 22:17

Karlo hat mehrere Anläufe genommen, dass jemand dieses gemachte Bett übernimmt. Eigentlich war die Hompage von Floetenschniedel schon abgestellt, als ich sie übernommen habe damit sie nicht ganz im Orkus verschwindet. Nur dank Karls Sicherungskopien konnten wir sie retten. Wo warst du damals?
Bevor Du Unsinn schreibst, Ich habe mich damals bei Karlo gemeldet und angeboten, das Web weiterlaufen zu lassen. Ich habe aber keine Antwort bekommen.
Gruß aus Wien
Leon

Glauben heißt, etwas für wahr halten, das man als unwahr erkannt hat. (Arthur C. Clarke)

archimagirus
Beiträge: 3442
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von archimagirus » 15 Dez 2019, 22:51

Flötenschniedel war eine gelungene Persiflage auf die gesamte Branche die sich selbst am besten feiert und jedes Jahr auf's neue schafft den Kunden Millionen aus den Taschen zu ziehen mit völlig überflüssigen Firlefanz.

Wer besitzt denn die Rechte?? und warum hat man sie nicht schützen lassen ? Kann es sein das der Bekanntheitsgrad einer FF in der Welt der Uhren Aficionados nur ganz knapp über dem Nullpunkt dümpelt?

Eine 'echte' FF kann eigentlich nur aus dem Land der aufgehenden Sonne kommen (klar wäre ein Seagull Tourbillion ganz nett) aber jetzt mal ehrlich ...habt Ihr wirklich geglaubt das ihr eine handjob FF aus CH bekommt? Oder Pforzheim oder Sachsen??

Kann die Aufregung hier nicht ganz nach vollziehen , eventuell bin ich aber auch nicht so tief verwurzelt mit der Geschichte der Flötenschniedels.
mea culpa :oops:
Tickende Grüße, Jan!

Online
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17812
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von MCG » 15 Dez 2019, 23:02

archimagirus hat geschrieben:
15 Dez 2019, 22:51
...eventuell bin ich aber auch nicht so tief verwurzelt mit der Geschichte der Flötenschniedels.
mea culpa :oops:
Eventuell... :wink:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19037
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von cool runnings » 15 Dez 2019, 23:08

Da im Uhrforum behauptet wurde, dass das WTF seine Genehmigung für das Projekt gegeben hat, - nachdem die dortige Forenletung den Thread fairerweise zunächst mit der Begründung, dass die Idee von uns sei, geschlossen hatte -, habe ich eben dies hier im Uhrforum gepostet:

https://uhrforum.de/threads/ferdinand-f ... st-5094512

Einen schönen Abend zusammen,

mein Name ist Dean und ich bin Teil des Moderatorenteams des watchtime-Forums. Ich möchte darauf hinweisen, dass der Inhaber der Website Floetenschniedel.de weder Administrator noch Moderator bei uns ist. Demzufolge kann er nur für sich und seine Webseite Aussagen treffen aber nicht für das WTF!

Flötenschniedel war und ist ein Projekt des watchtime-Forums. Die Idee zum Namen und der Geschichte entstand vor über 13 Jahren. Auch wenn diesbezüglich nie ein Uhrenprojekt realisiert wurde, weil alle Vorschläge der horologischen Vergangenheit von Ferdinand Flötenschniedel nie gerecht wurden, so bedeutet das nicht, dass es nicht immer noch unser Ding ist.
Wenn es jemanden interessiert, so kann er gerne die Entwicklung des Ganzen in unserem Archiv nachlesen. Hier wird auch die Dynamik, den der Thread damals entwickelte und der Spaß, den wir damit hatten und immer noch haben, veranschaulicht.
Da ich eure Regeln bezüglich der Verlinkung zu anderen Foren nicht kenne und nicht versehentlich dagegen verstoßen möchte, muss ich auf die Suchfunktion verweisen.

Der heutige Betreiber der Webseite Floetenschniedel.de hat sich freundlicherweise bereiterklärt, die Seite weiter zu hosten und die Kosten dafür zu tragen. Die Ideen und Geschichten rund um Ferdinand Flötenschniedel als auch die Umsetzung auf der Webseite kamen jedoch von anderen Mitgliedern unseres Forums.

Ihr müsst nun selbst entscheiden, ob ihr die Idee eines Nachbarforums kopieren möchtet oder nicht doch euer eigenes Ding mit selbst entwickelten Ideen machen möchtet.

Freundliche Grüße
Dean

baghipapa
Beiträge: 2333
Registriert: 21 Apr 2008, 08:52

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von baghipapa » 15 Dez 2019, 23:11

Die jetzige Aktion um FF finde ich, genau wie Dean, erbärmlich.

Ob jemand einen 5er oder eine 10er für ne Homepage investiert hat für diese Forumsidee, macht ihn nicht zum Retter und Bewahrer einer hier entstandenen Idee. Eine Diskussion wie diese ist erbärmlich.

Unabhängig von der rechtlichen Seite ist wohl jedem Beteiligten klar, wo die Marke entstanden ist und entwickelt wurde. Und das jetzt im Uhrforum zu „vermarkten“ ist auch dem Uhrforum nicht angemessen und erbärmlich.

FF war witzig, die jetzige Aktion zeigt, das es die UF-Akteure nicht sind. Sie sind einfach erbärmlich.

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7137
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Neuer Anlauf.... Ferdinand Flötenschniedel

Beitrag von lottemann » 15 Dez 2019, 23:20

Don Tomaso hat geschrieben:
15 Dez 2019, 21:45
Nun, wenn man bedenkt, dass FF als Meme dazu diente, sich über die zahlreichen Pseudo-Uhrenmarken mit ebensolcher Pseudo-Historie zu beömmeln, dann hat diese gänzlich uninspirierte Aneignung des inzwischen durchaus historischen und dabei gleichzeitig völlig ahistorischen und vor allem 100% Pseudo-Namens durch Leute, die mit der Geschichte gar nichts zu tun hatten, eine recht charmante Selbstbezüglichkeit, die eines Hofstaetter würdig gewesen wäre. :wink:
Also, steinigt sie. :mrgreen:
:wink:

Antworten