Zenith Elite Classic & Elite Moonphase

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Antworten
Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9265
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Zenith Elite Classic & Elite Moonphase

Beitrag von stere » 23 Jan 2020, 10:26

Wurde grad in Dubai vorgestellt:

Bild

Bild

Bild


Viel bessere Bilder und ein Mondphase-Modell unter: https://www.ablogtowatch.com/zenith-eli ... moonphase/

Ich finde sie schick :thumbsup: Es soll ja Member hier geben, die blaue Uhren attraktiv finden (auch wenn sie neuerdings auch mal mit grünen Uhren gesehen wurden :whistling: )

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16987
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Zenith Elite Classic & Elite Moonphase

Beitrag von MCG » 23 Jan 2020, 10:46

Schön, danke!
In der Tat lecker; auch wenn mir die kleine Sekunde zu weit innen liegt... :thumbsup:
Auch der neue Rotor und das "goldige" Federhaus gefallen... :P
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Radex
Beiträge: 1304
Registriert: 22 Okt 2008, 15:12

Re: Zenith Elite Classic & Elite Moonphase

Beitrag von Radex » 23 Jan 2020, 11:52

Schöne Uhren und auch angenehm dünn, aber die Defy Classic fixt mich ungleich mehr an.

Viele Grüße
Andreas

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 9466
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Zenith Elite Classic & Elite Moonphase

Beitrag von Heinz-Jürgen » 23 Jan 2020, 13:34

MCG hat geschrieben:
23 Jan 2020, 10:46
Schön, danke!
In der Tat lecker; auch wenn mir die kleine Sekunde zu weit innen liegt... :thumbsup:
Auch der neue Rotor und das "goldige" Federhaus gefallen... :P
Kleine Sekunde?
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
Radex
Beiträge: 1304
Registriert: 22 Okt 2008, 15:12

Re: Zenith Elite Classic & Elite Moonphase

Beitrag von Radex » 23 Jan 2020, 13:41

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
23 Jan 2020, 13:34
Kleine Sekunde?
die verlinkte Mondphase hat eine kleine Sekunde bei der "9".

Viele Grüße
Andreas

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9788
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Zenith Elite Classic & Elite Moonphase

Beitrag von mhanke » 23 Jan 2020, 14:13

Sehr schön, dass das flachste Automatikkaliber seiner Zeit jetzt - nach nur fünfundzwanzig Jahren - in einer wirklich flachen Uhr verbaut wird. Mir gefällt diese Reihe sehr gut, wenn auch die Bilder wieder einmal beweisen, wie sehr die Ablesbarkeit der polierten Dauphinezeiger vor dunklem Hintergrund vom richtigen Lichteinfall abhängig ist.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 6914
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Zenith Elite Classic & Elite Moonphase

Beitrag von lottemann » 23 Jan 2020, 14:41

Hallo Marcus

Das 670 sollte niemals das flachste gewesen sein, wenn ich mich nicht irre (hihi)
Das Longines 990 war 0,3 mm flacher, das Buren 128o noch ein Zehntel mehr (aber
ohne Zentralsekunde), oder habe ich etwas übersehen?

Gruß

Michael

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16987
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Zenith Elite Classic & Elite Moonphase

Beitrag von MCG » 23 Jan 2020, 14:49

Nun, das war glaub eher generisch gemeint... Selbst das Arbeitstier ETA2892 ist ja eigentlich "ultraflach" mit 3.6mm Dicke. Und das seit 45 Jahren... :whistling:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 9466
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Zenith Elite Classic & Elite Moonphase

Beitrag von Heinz-Jürgen » 23 Jan 2020, 15:10

Radex hat geschrieben:
23 Jan 2020, 13:41
Heinz-Jürgen hat geschrieben:
23 Jan 2020, 13:34
Kleine Sekunde?
die verlinkte Mondphase hat eine kleine Sekunde bei der "9".

Viele Grüße
Andreas
Danke! Hatte nur die Bilder hier auf der Seite gesehen.

Aber wo er recht hat, ...
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 18442
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Zenith Elite Classic & Elite Moonphase

Beitrag von cool runnings » 23 Jan 2020, 15:27

Radex hat geschrieben:
23 Jan 2020, 13:41
Heinz-Jürgen hat geschrieben:
23 Jan 2020, 13:34
Kleine Sekunde?
die verlinkte Mondphase hat eine kleine Sekunde bei der "9".

Viele Grüße
Andreas
.... die meiner Meinung nach entbehrlich wäre. Auch wenn sie sehr dezent umgesetzt wurde. Zerstört leider die Symmetrie einer sonst sehr gelungenen Uhr.

Benutzeravatar
PinkFloyd
Beiträge: 11056
Registriert: 15 Feb 2006, 11:29

Re: Zenith Elite Classic & Elite Moonphase

Beitrag von PinkFloyd » 23 Jan 2020, 16:36

Schickes Ührchen
Beste Grüße
... FAILURE IS NOT AN OPTION

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 8880
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Zenith Elite Classic & Elite Moonphase

Beitrag von Don Tomaso » 23 Jan 2020, 17:02

Symmetrie wird massiv überschätzt. :mrgreen: Hübsche neue Uhren. Hab ich euch meine eigentlich schon gezeigt? :mrgreen: :mrgreen:
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Online
Benutzeravatar
Albert H. Potter
Beiträge: 1276
Registriert: 15 Feb 2006, 20:59
Wohnort: Berlin-Spandau
Tätigkeit: Uhrmachermeister CAD-Konstruktion
Kontaktdaten:

Re: Zenith Elite Classic & Elite Moonphase

Beitrag von Albert H. Potter » 23 Jan 2020, 18:09

Das Zifferblatt-Design erinnert mich an einige Modelle aus der Seiko Presage Linie und nicht an die Cellinis.
Das Datum tritt so schön in den Hintergrund, daß man es hätte weglassen dürfen. (Wie auch die kleine Sekunde bei der Mondphasen-Version.)
Das Gehäuse erscheint sehr groß, oder ist das ein "T-Rex-Ärmchen"-Effekt?
Das Uhrwerk ist gemessen am Gehäusedurchmesser zu klein.
Bei all den Maßangaben wird im Artikel nichts darüber erwähnt, daß ein Werk mit etwas über 25mm (11,5 Linien) in einem Gehäuse von 40mm Durchmesser sitzt. Da hat Zenith sicher einen sehr wertigen Werkhaltering verbaut, obwohl das Gehäuse 3-teilig gefertigt ist! Dafür spricht auch der relativ niedrige Aufschlag für die Goldversion.
Im Vergleich zur derzeit omnipräsenten Forumszenith enttäuschen diese Modelle.

Gruß!
Peter

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 9466
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Zenith Elite Classic & Elite Moonphase

Beitrag von Heinz-Jürgen » 23 Jan 2020, 18:17

Don Tomaso hat geschrieben:
23 Jan 2020, 17:02
Symmetrie wird massiv überschätzt. :mrgreen: Hübsche neue Uhren. Hab ich euch meine eigentlich schon gezeigt? :mrgreen: :mrgreen:
Ja, hast Du. Aber mach ruhig weiter, ich mag die Defy auch.

Die hier bebilderte Dreizeiger gefällt aber ebenfalls, wobei das Datum mit der „falschen“ Hintergrundfarbe hier viel prominenter wirkt bzw. mehr ins Auge sticht als bei der Defy Classic. Ist bei Deiner irgendwie harmonischer.

Aber schön sind sie beide.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

gatewnrw
Beiträge: 3539
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Zenith Elite Classic & Elite Moonphase

Beitrag von gatewnrw » 23 Jan 2020, 19:59

Albert H. Potter hat geschrieben:
23 Jan 2020, 18:09
Das Zifferblatt-Design erinnert mich an einige Modelle aus der Seiko Presage Linie und nicht an die Cellinis.
Das Datum tritt so schön in den Hintergrund, daß man es hätte weglassen dürfen. (Wie auch die kleine Sekunde bei der Mondphasen-Version.)
Das Gehäuse erscheint sehr groß, oder ist das ein "T-Rex-Ärmchen"-Effekt?
Das Uhrwerk ist gemessen am Gehäusedurchmesser zu klein.
Bei all den Maßangaben wird im Artikel nichts darüber erwähnt, daß ein Werk mit etwas über 25mm (11,5 Linien) in einem Gehäuse von 40mm Durchmesser sitzt. Da hat Zenith sicher einen sehr wertigen Werkhaltering verbaut, obwohl das Gehäuse 3-teilig gefertigt ist! Dafür spricht auch der relativ niedrige Aufschlag für die Goldversion.
Im Vergleich zur derzeit omnipräsenten Forumszenith enttäuschen diese Modelle.

Gruß!
Peter
diesem Kommentar ist nichts hinzuzufügen, auf den Punkt! Ich schreibe trotzdem: 2 bis 3 mm kleiner, Datum weg, dann = Uhr begehrenswert.

LG Peter
- einen Jux will er sich machen ...

Nestroy

Antworten