Ronda profitiert vom Verbot für Swatch

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 17484
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Ronda profitiert vom Verbot für Swatch

Beitrag von jeannie » 15 Feb 2020, 08:19

http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4655
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Ronda profitiert vom Verbot für Swatch

Beitrag von o.v.e » 15 Feb 2020, 09:42

Cool. Erstmal musste ich "Baselbiet" googlen, und finde dieses nette Wiki:
https://als.wikipedia.org/wiki/Kanton_Basel-Landschaft :D

Zweitens war mir der Begriff "domiziliert" noch nicht geläufig.
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
Radex
Beiträge: 1304
Registriert: 22 Okt 2008, 15:12

Re: Ronda profitiert vom Verbot für Swatch

Beitrag von Radex » 17 Feb 2020, 11:04

o.v.e hat geschrieben:
15 Feb 2020, 09:42
Zweitens war mir der Begriff "domiziliert" noch nicht geläufig.
Noch weniger "geläufig" war mir, dass Ronda inzwischen auch mechanische Werke baut :shock:

Viele Grüße
Amdreas

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18331
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Ronda profitiert vom Verbot für Swatch

Beitrag von Thomas H. Ernst » 17 Feb 2020, 19:14

Radex hat geschrieben:
17 Feb 2020, 11:04
Noch weniger "geläufig" war mir, dass Ronda inzwischen auch mechanische Werke baut :shock:
Seit 2011 machen die das wieder. Früher auch schon, da hatten sie sogar ein schmuckes Microrotorwerk im Angebot.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16987
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Ronda profitiert vom Verbot für Swatch

Beitrag von MCG » 17 Feb 2020, 19:27

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
17 Feb 2020, 19:14
Radex hat geschrieben:
17 Feb 2020, 11:04
Noch weniger "geläufig" war mir, dass Ronda inzwischen auch mechanische Werke baut :shock:
Seit 2011 machen die das wieder....
Gelesen habe ich das auch, aber nie irgendwo in freier Laufbahn gesehen... :oops:
LG aus Mostindien - Markus

Richard Habring
Beiträge: 437
Registriert: 17 Jul 2015, 12:04

Re: Ronda profitiert vom Verbot für Swatch

Beitrag von Richard Habring » 18 Feb 2020, 11:41

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
17 Feb 2020, 19:14
Radex hat geschrieben:
17 Feb 2020, 11:04
Noch weniger "geläufig" war mir, dass Ronda inzwischen auch mechanische Werke baut :shock:
Seit 2011 machen die das wieder. Früher auch schon, da hatten sie sogar ein schmuckes Microrotorwerk im Angebot.
Naja, "schmuck" ist da aber schon relativ beim 2538 ;-)
Bild
War auch nicht besonders zuverlässig trotz Ronda-typischer Schlichtheit.
Gruß
R.
"Ich würd' es wieder tun!" Udo Jürgens

Benutzeravatar
ocean2000
Beiträge: 3874
Registriert: 18 Feb 2006, 19:31
Wohnort: Heart of Europe, 3. Planet, Solar System, Milky Way, (known) Universe

Re: Ronda profitiert vom Verbot für Swatch

Beitrag von ocean2000 » 18 Feb 2020, 12:24

Richard Habring hat geschrieben:
18 Feb 2020, 11:41
Naja, "schmuck" ist da aber schon relativ beim 2538 ;-)
Bild
Aber die Schrammen und Kratzer sind sicher handgemacht, also quasi Manufaktur :wink:
Gruß aus Wien
Leon

Glauben heißt, etwas für wahr halten, das man als unwahr erkannt hat. (Arthur C. Clarke)

Online
Benutzeravatar
Albert H. Potter
Beiträge: 1276
Registriert: 15 Feb 2006, 20:59
Wohnort: Berlin-Spandau
Tätigkeit: Uhrmachermeister CAD-Konstruktion
Kontaktdaten:

Re: Ronda profitiert vom Verbot für Swatch

Beitrag von Albert H. Potter » 18 Feb 2020, 13:17

Ein paar Zierschliffe und blaue Schrauben und schon ist das Werk aufgewertet. Der Unruhkloben bietet genug Platz um noch zwei Schwanenhalsfedern zu montieren und den Rotor ersetzt man durch eine Edelvariante aus Karbonfaser mit Außensegment aus Platin.
Nicht zu übersehen ist der viele Platz, der noch für weitere Beschriftungen gut ist: "Federhaus", "Zahnrad", "Zweipalettenhebelhemmung" und die strenge Limitierung "ONE OF MANY".
Für den normalen Uhrenfreund ist das edel genug.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16987
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Ronda profitiert vom Verbot für Swatch

Beitrag von MCG » 18 Feb 2020, 15:48

Albert H. Potter hat geschrieben:
18 Feb 2020, 13:17
Ein paar Zierschliffe und blaue Schrauben und schon ist das Werk aufgewertet. Der Unruhkloben bietet genug Platz um noch zwei Schwanenhalsfedern zu montieren und den Rotor ersetzt man durch eine Edelvariante aus Karbonfaser mit Außensegment aus Platin.
Nicht zu übersehen ist der viele Platz, der noch für weitere Beschriftungen gut ist: "Federhaus", "Zahnrad", "Zweipalettenhebelhemmung" und die strenge Limitierung "ONE OF MANY".
:thumbsup:

"Schraube" und oder "Lager" finde ich auch ganz nett. Kann dann auch mehrfach benutzt werden und so der Platz optimal gefüllt werden... :whistling: :tongueout:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18331
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Ronda profitiert vom Verbot für Swatch

Beitrag von Thomas H. Ernst » 18 Feb 2020, 16:03

Albert H. Potter hat geschrieben:
18 Feb 2020, 13:17
Ein paar Zierschliffe und blaue Schrauben und schon ist das Werk aufgewertet.
So ungefähr? :whistling:

Bild

Bild

Immerhin wurde das Werk von einem amerikanischen Motorradhersteller als Antrieb verwendet. Oder hab ich da was missverstanden? :tongueout:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Online
Benutzeravatar
Albert H. Potter
Beiträge: 1276
Registriert: 15 Feb 2006, 20:59
Wohnort: Berlin-Spandau
Tätigkeit: Uhrmachermeister CAD-Konstruktion
Kontaktdaten:

Re: Ronda profitiert vom Verbot für Swatch

Beitrag von Albert H. Potter » 18 Feb 2020, 16:19

Ich finde es irgendwie rührend, wie Ronda die Zahl der Lagersteine angibt: "22JEWELS" "TWENTY TWO".
Das sieht so aus, als ob man verhindern wollte, daß ehemalige Scheckbetrüger auf Rubin-Betrug umsatteln, indem sie nachträglich eine "1" vor die"22" setzen.

Die gravierte Variante ist echt edel, wer denkt da nicht sofort an das Patek 240? Obwohl Patek es nicht geschafft hat, eine ordentliche Lösung der Sekundenanzeige zu konstruieren. Da ist das Ronda eindeutig voraus.

Hatte man bei dem Motorrad-Hersteller nicht das Motto, daß man dem Kunden einen Mythos verkaufe und das Motorrad sei nur eine Dreingabe?
Wenn das Harley-Werk der Antrieb war, dann verstehe ich, warum man sich das ausgedacht hat.

Benutzeravatar
Matthias S.
Beiträge: 1203
Registriert: 15 Feb 2006, 12:02
Wohnort: Sachsen
Interessen: Steffi, Uhren, Motorrad

Re: Ronda profitiert vom Verbot für Swatch

Beitrag von Matthias S. » 18 Feb 2020, 17:43

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
18 Feb 2020, 16:03
Immerhin wurde das Werk von einem amerikanischen Motorradhersteller als Antrieb verwendet. Oder hab ich da was missverstanden? :tongueout:
Seinerzeit:
Fund im Internetz hat geschrieben:Ein Mann, der technisch außergewöhnliche, wegweisende Werke aufstöbert und bezahlbar macht, wie zum Beispiel das sensationelle Ronda-Automatik-Kaliber 2538 Harley mit Mirorotor, einem Aufzugssystem, dass sonst nur echten Luxusuhren wie solchen von Patek-Philippe vorbehalten ist...
Verwendet wird dieser uhrenhistorische Leckerbissen in der tollen A.... Award 2003, der einzigen Fliegeruhr, in welcher kein Rotor den Blick auf das unaufdringlich dekorierte Werk versperrt...
Die erste Uhr wurde von ihrem geistigen Vater persönlich montiert.
Nicht zuletzt machte er mit der Wiederentdeckung eines legendären Kalibers auf sich aufmerksam, dass, wie er selbst sagt,“ ...in seinen Laufeigenschaften selbst dem ETA 2824-2 überlegen ist.“ Und weiter: "Das AS 2072 ist nun mal die Mutter aller heutigen Automatic-Werke."
Nichts hält länger als ein Provisorium.
Viele Grüße

Matthias

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18331
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Ronda profitiert vom Verbot für Swatch

Beitrag von Thomas H. Ernst » 18 Feb 2020, 20:01

Matthias S. hat geschrieben:
18 Feb 2020, 17:43
Seinerzeit:
Fund im Internetz hat geschrieben:Ein Mann, der technisch außergewöhnliche, wegweisende Werke aufstöbert und bezahlbar macht, wie zum Beispiel das sensationelle Ronda-Automatik-Kaliber 2538 Harley mit Mirorotor, einem Aufzugssystem, dass sonst nur echten Luxusuhren wie solchen von Patek-Philippe vorbehalten ist...
Verwendet wird dieser uhrenhistorische Leckerbissen in der tollen A.... Award 2003, der einzigen Fliegeruhr, in welcher kein Rotor den Blick auf das unaufdringlich dekorierte Werk versperrt...
Die erste Uhr wurde von ihrem geistigen Vater persönlich montiert.
Nicht zuletzt machte er mit der Wiederentdeckung eines legendären Kalibers auf sich aufmerksam, dass, wie er selbst sagt,“ ...in seinen Laufeigenschaften selbst dem ETA 2824-2 überlegen ist.“ Und weiter: "Das AS 2072 ist nun mal die Mutter aller heutigen Automatic-Werke."
Unser Vollmi, ein Klassiker ... :mrgreen: :rofl: :yahoo:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 16987
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Academic Program and Business Alliances

Re: Ronda profitiert vom Verbot für Swatch

Beitrag von MCG » 18 Feb 2020, 20:24

Albert H. Potter hat geschrieben:
18 Feb 2020, 16:19
Ich finde es irgendwie rührend, wie Ronda die Zahl der Lagersteine angibt: "22JEWELS" "TWENTY TWO".
Das sieht so aus, als ob man verhindern wollte, daß ehemalige Scheckbetrüger auf Rubin-Betrug umsatteln, indem sie nachträglich eine "1" vor die"22" setzen.
waren das nicht Vorgaben, wie auch das Wort „unadjusted“?
LG aus Mostindien - Markus

Online
Benutzeravatar
Albert H. Potter
Beiträge: 1276
Registriert: 15 Feb 2006, 20:59
Wohnort: Berlin-Spandau
Tätigkeit: Uhrmachermeister CAD-Konstruktion
Kontaktdaten:

Re: Ronda profitiert vom Verbot für Swatch

Beitrag von Albert H. Potter » 18 Feb 2020, 20:42

Ja, für den US-Markt war das nötig.

Antworten