Erste Smartwatch von Tissot

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Antworten
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 18551
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Erste Smartwatch von Tissot

Beitrag von Thomas H. Ernst » 27 Mär 2020, 14:53

Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Pete
Beiträge: 1437
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Erste Smartwatch von Tissot

Beitrag von Pete » 27 Mär 2020, 15:20

Ja nu... Schrittzähler, Barometer. Wow. 47 mm Gehäuse? Ich frag mich wer oder was die Zielgruppe ist? Der Funktionsumfang ist unzureichend für eine Smartwatch bzw. das können andere auch bzw. das ganze ist dann schicker verpackt.

Wenn ich einen halbgaren Swiss Made Schrittzähler will, dann geh ich zu Frederique Constant, das sieht wenigstens tragbar aus :whistling: Oder Tag Heuer, auch wenn's dann nicht 100% Swiss Made ist...

Zumindest anhand von dem was man bei heise liest irgendwie verständlich dass man die Uhr nur so nebenbei vorgestellt hat :mrgreen:

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13386
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Erste Smartwatch von Tissot

Beitrag von Andi » 27 Mär 2020, 16:31

Danke Pete, unterschreibe ich so.
Schritte zählt mein iPhone auch, dann kann ich meine T-Touch Expert Solar weiter tragen. Keinen Mehrwert oder -nutzen.
Wieder mal eine überteuerte Spielerei von dem großen Macher Nick jr.
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17675
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Erste Smartwatch von Tissot

Beitrag von MCG » 27 Mär 2020, 19:02

Wenn ihr das Video geschaut habt, (die letzte Einblendung zeigt endlich mal die Uhr):
Navigation
Activity
...

Mir ist nicht klar wieso die Karten nicht auf den Tisch gelegt werden, aber das scheint noch nicht das Ende der Fahnenstange zu sein...

Und mit den Zeigern hatte Tissot auch erbarmen und hat sie zumindest e t w a s länger gemacht... 👍🏻😅

Aber bei 47mm bin ich natürlich draussen... 🤷🏼‍♂️
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13386
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Erste Smartwatch von Tissot

Beitrag von Andi » 27 Mär 2020, 19:08

Ich gehe dann aber von einer Kombination Smartphone T-Touch aus.
Im Gelände für ein paar Tage nicht geeignet.

Unabhängig ist da sinnvoller (Garmin Fenix, Tactix oder Descent).
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17675
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Erste Smartwatch von Tissot

Beitrag von MCG » 27 Mär 2020, 19:18

Andi hat geschrieben:
27 Mär 2020, 19:08
Ich gehe dann aber von einer Kombination Smartphone T-Touch aus.
Im Gelände für ein paar Tage nicht geeignet.

Unabhängig ist da sinnvoller (Garmin Fenix, Tactix oder Descent).
Laut Text 1/2 Jahr unabhängig/bzw Batterie Lebensdauer...
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13386
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Erste Smartwatch von Tissot

Beitrag von Andi » 27 Mär 2020, 19:20

MCG hat geschrieben:
27 Mär 2020, 19:18
Andi hat geschrieben:
27 Mär 2020, 19:08
Ich gehe dann aber von einer Kombination Smartphone T-Touch aus.
Im Gelände für ein paar Tage nicht geeignet.

Unabhängig ist da sinnvoller (Garmin Fenix, Tactix oder Descent).
Laut Text 1/2 Jahr unabhängig/bzw Batterie Lebensdauer...
Und das Smartphone?

Ich schalte draußen das Smartphone nur an, wenn ich es brauche, sonst wasserfest im Rucksack ausgeschaltet.

Es mag dafür durchaus Käufer vorhanden sein, ich bin da leider nicht die Zielgruppe.
Viele Grüße Andi!

Arroganz ist die Kunst, auf seine eigene Dummheit stolz zu sein

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17675
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Erste Smartwatch von Tissot

Beitrag von MCG » 27 Mär 2020, 19:22

Andi hat geschrieben:
27 Mär 2020, 19:20
MCG hat geschrieben:
27 Mär 2020, 19:18
Andi hat geschrieben:
27 Mär 2020, 19:08
Ich gehe dann aber von einer Kombination Smartphone T-Touch aus.
Im Gelände für ein paar Tage nicht geeignet.

Unabhängig ist da sinnvoller (Garmin Fenix, Tactix oder Descent).
Laut Text 1/2 Jahr unabhängig/bzw Batterie Lebensdauer...
Und das Smartphone?

Ich schalte draußen das Smartphone nur an, wenn ich es brauche, sonst wasserfest im Rucksack ausgeschaltet.
Mal schauen... Wie gesagt die Geheimniskrämerei gibt mir kein gutes Gefühl. Ist wahrscheinlich tatsächlich ein Hacken dran... (?) 🤷🏼‍♂️
LG aus Mostindien - Markus

Radiopirat
Beiträge: 1136
Registriert: 20 Apr 2016, 10:03
Interessen: Laser, Funk, Musik, Schönwettertauchen (PADI AOWD)

Re: Erste Smartwatch von Tissot

Beitrag von Radiopirat » 27 Mär 2020, 19:38

Die werkeln noch gewaltig an der Software... je nach dem hat die Uhr dann halt mehr oder weniger Funktionen. Ohne vorheriges Statement lässt sich halt sehr viel kaschieren. Wie auch immer: Ich finde sie spannend und werde sie mir sicher genauer anschauen.
Auch das geht vorbei!

Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 11128
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: Erste Smartwatch von Tissot

Beitrag von schlumpf » 28 Mär 2020, 12:06

Steht Dir aber mit Sakko sehr gut, Thomas! :mrgreen:
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

Antworten