Portugieser Chrono in grün

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
RaSta
Beiträge: 1795
Registriert: 15 Feb 2006, 12:57

Re: Portugieser Chrono in grün

Beitrag von RaSta » 05 Jun 2020, 20:07

Blau ist halt, zumindest bei machen Modellen, dann doch dezenter:

Bild
Manufakturwerk hin, Manufakturwerk her.

Dafür gibt es dann diese in rein klassicher Ausführung:

Bild
(c) IWC.com

Gruß
RaSta, nach Jahrzehnten des Wartens nun ebenfalls gut "versorgt"!
Zuletzt geändert von RaSta am 05 Jun 2020, 20:27, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 10171
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Re: Portugieser Chrono in grün

Beitrag von 3fe » 05 Jun 2020, 20:23

Oh, die Edition 'Boutique Munich' - der schönste Portugieser Chrono (Rattrapante) 🥰

Herzlichen Glückwunsch :thumbsup:
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19049
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Portugieser Chrono in grün

Beitrag von cool runnings » 05 Jun 2020, 21:14

RaSta hat geschrieben:
05 Jun 2020, 20:07
Blau ist halt, zumindest bei machen Modellen, dann doch dezenter:

Bild
Manufakturwerk hin, Manufakturwerk her.

Dafür gibt es dann diese in rein klassicher Ausführung:

Bild
(c) IWC.com

Gruß
RaSta, nach Jahrzehnten des Wartens nun ebenfalls gut "versorgt"!
Den blauen Portugieser Chrono habe ich gestern bei Wempe im Schaufenster gesehen. Der sieht auch live sehr edel aus.

Sind das Deine?

Benutzeravatar
RaSta
Beiträge: 1795
Registriert: 15 Feb 2006, 12:57

Re: Portugieser Chrono in grün

Beitrag von RaSta » 06 Jun 2020, 02:20

Die Rattrapante ja, die neue 3-Zeiger noch nicht. Mit der hatte ich in all den Jahren nicht mehr in einer akzeptablen Größe gerechnet. Da bin ich am hin und her Überlegen, welche Zifferblattvariante es werden soll. 2x blau in der Sammlung ist mir zuviel, wenngleich diese Variante rein farblich gesehen am ruhigsten ist, weil die weiße Bedruckung und die polierten Stahlindexe quasi die gleiche Farbe haben, das Zifferblatt also 2-farbig ist. Die beiden anderen sind 3- bzw. 4-farbig aufgebaut. Im Falle der mit den gebläuten Indexen ist die Bedruckung schwarz. Die Stahl-Gold ist zwar die klassische Ausführung, hat aber (leider) mit den Goldindexen, der schwarzen Bedruckung, dem gebläuten Sekundenzeiger und der schwarzen Minuterie auch das unruhigste Zifferblatt.

Schaun mer mal

Gruß
RaSta

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19049
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Portugieser Chrono in grün

Beitrag von cool runnings » 06 Jun 2020, 08:41

Herzlichen Glückwunsch zur Rattrapante. Gefällt mir auch sehr gut. 👍
Die neuen Dreizeiger habe ich leider noch nicht live gesehen.

Benutzeravatar
RaSta
Beiträge: 1795
Registriert: 15 Feb 2006, 12:57

Re: Portugieser Chrono in grün

Beitrag von RaSta » 06 Jun 2020, 12:42

Danke. War der schnellste Kauf meinerseits ever.
Ich hatte mir in den 90er / Anfang der 00er Jahre einen Kauf immer mit den Mankos "kein Manufakturwerk" und keine gesetzten Appliken, sondern nur geprägt, "schlechtgeredet". Das habe ich in den Folgejahren immer wieder bereut, zumal die Portugieser Uhren aus meiner Sicht zu groß wurden.

Im November 2018 war ich schon auf dem Rückweg zum Auto, als ich noch flüchtig über die IWC Auslage schaute und die Edition Paris entdeckte. Die hätte ich notgedrungen (Zifferblatt ist der der ja schwarz / graubraun) wegen der doch eher seltenen Komplikation genommen, aber im Ladengeschäft zog mein Konzi dann im weiteren Gespräch die Blaue aus der Schublade. Einpacken!

Gruß
RaSta

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19049
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Portugieser Chrono in grün

Beitrag von cool runnings » 06 Jun 2020, 13:13

Das zeigt mal wieder, dass es gut ist, wenn man für mehrere Optionen offen ist. Mir muss eine Uhr gefallen und ich muss sie tragen können. Alles andere ist für mich erst Mal zweitrangig.
Zeitweise habe ich mich auch von dem Manufakturwerkgedanken fangen lassen, doch was nützt mir ein spezielles Werk, wenn ich dann damit Probleme habe. Das ETA-Bashing habe ich nie verstanden, sind es doch meist ausgereifte und funktionierende Werke. Natürlich wird damit auch Gewinnmaximierung betrieben. Aber das versucht jedes Unternehmen und ist legitim und letztendlich entscheidet der Käufer, was er bereit zu zahlen ist.
Andererseits gibt es natürlich wunderschöne, technisch hochinteressante und vor allem funktionierende Manufakturwerke. Das Werk des Lange Datographen könnte ich mir stundenlang anschauen. Das Pellaton-Werk in meinen Ingenieuren finde ich spannend, das Kaliber 9828 in der Jubi-Portugieser wunderschön.

Ich mag besonders Uhren ohne Datumsanzeige, weil diese meist die Symmetrie des Zifferblattes zerstören. Trotzdem würde ich mich nie derart beschränken wollen, dass ich mir nur Uhren ohne Datum kaufe.

Ich bin sicher, Du wirst viel Freude mit der Rattrapante haben. Und eine Besonderheit gibt es bei der Uhr auch noch. Du kannst Dich hier im Forum mit dem Entwickler des Rattrapante-Mechanismus austauschen. :wink:

Benutzeravatar
RaSta
Beiträge: 1795
Registriert: 15 Feb 2006, 12:57

Re: Portugieser Chrono in grün

Beitrag von RaSta » 06 Jun 2020, 17:59

Du weißt es ja selbst. Das hart ersparte Geld kann man halt nur einmal ausgeben, und so wurde in der Zeit als die Rattrapante offiziell im IWC Katalog war, aus eben jenen Gründen Uhren von anderen Marken gekauft. Als Uhrenneuling gab es ja vieles was man meinte, in der Sammlung haben zu müssen. Hinzu kam, dass die Portugieser in dieser Zeit ja größenmäßig betrachtet richtig große Uhren waren. Sowohl im Durchmesser als auch in der Bauhöhe. In der Zeit habe ich Uhren mit 36 mm Durchmesser und 7-8 mm Höhe gekauft. Klein und fein mussten sie sein. Die haben ja auch Ihren Charme und solange man sich auch heute noch daran erfreut, hat man ja auch alles richtig gemacht.

Da ich die Komplikation schon immer als etwas besonderes empfand und für mich IWC gleich Portugieser ist (die anderen Modelle gefallen mir durchweg nicht), musste es diese Kombination sein. Hab all die Jahre zwar immer wieder einmal mit dem normalen Chrono geliebäugelt (da gabs mal ne WG-Variante mit grauem Zifferblatt), aber schlussendlich gabs auch zu dieser Zeit andere Uhrenprojekte.
Klar, die Farbe sticht jetzt schon etwas zwischen all den weißen Zifferblättern hervor, aber noch länger darauf warten wollte ich nicht, zumal die 4 Modelle ja limitiert waren und offiziell nur über die jeweiligen Boutiquen vertrieben werden sollten.

Gruß
RaSta

Antworten