Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Rattrapante Honeygold

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9537
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Rattrapante Honeygold

Beitrag von stere » 11 Sep 2020, 20:31

‚man‘ hast Du geschrieben... also ich nicht. und auf Grund Deiner so detaillierten Beschreibung habe ich Erfahrung impliziert... :whistling: :mrgreen: :mrgreen:

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 18191
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Rattrapante Honeygold

Beitrag von Quadrilette172 » 11 Sep 2020, 20:34

Wie auch immer - die Uhr wirkt auf mich altbacken (vorn) und laut (hinten) - nichts was mir an den Arm (oder sonstwohin :mrgreen: ) käme, selbst wenn ich sie mir leisten wollen könnte :tongueout:

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9229
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Rattrapante Honeygold

Beitrag von Don Tomaso » 11 Sep 2020, 21:59

130 k€? Haben die noch alle Latten am Zaun? :mrgreen:
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 11196
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Rattrapante Honeygold

Beitrag von schlumpf » 12 Sep 2020, 08:47

Gefällt mir optisch sehr gut, preislich nicht. Das Gold erinnert mich an Hublot und Biver. :wink: Ich glaube, in rot- oder gelbgold gefiele mir diese hier besser.
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

Benutzeravatar
RaSta
Beiträge: 1809
Registriert: 15 Feb 2006, 12:57

Re: Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Rattrapante Honeygold

Beitrag von RaSta » 12 Sep 2020, 18:54

Da diese limitierte Variante nur über die Lange Boutiquen vertrieben wird, ist davon auszugehen, dass die Uhr auch unlimitiert und in anderen Edelmetall- und Zifferblattkombinationen zu den Händlern kommen wird. Was den Preis angeht: Da war die in 2005 in PT vorgestellte Double Split mit 82,5 T€ richtig günstig.

Gruß
RaSta

Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9537
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Rattrapante Honeygold

Beitrag von stere » 12 Sep 2020, 19:13

aber ich glaube, dass die DS in PT dann am Ende bei knapp 120k lag...

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
walter
Beiträge: 7903
Registriert: 15 Feb 2006, 20:45

Re: Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Rattrapante Honeygold

Beitrag von walter » 12 Sep 2020, 21:55

Ob unser Andy die bestellt hat ?
Ich finde die Uhr wunderschön, wenn sie ein anderes ZB bekommt...und einen anderen Preis :wink:

Walter

Mein Indischer Schachmeister sagte: Am Ende kommen Bauer und König in die selbe Kiste

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 773
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Rattrapante Honeygold

Beitrag von 10buddhist » 12 Sep 2020, 23:13

„Unser Andy“ hat schon Lange nichts mehr von sich hören lassen. :wink:
Gruß Jürgen

--
„Eiwandfrei!“ (Rolf Miller)

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10034
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Rattrapante Honeygold

Beitrag von Heinz-Jürgen » 13 Sep 2020, 07:12

10buddhist hat geschrieben: 12 Sep 2020, 23:13 „Unser Andy“ hat schon Lange nichts mehr von sich hören lassen. :wink:
Guck mal auf den Kalender. Es ist Erntezeit... :wink:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

synchrono
Beiträge: 143
Registriert: 16 Feb 2006, 19:49
Wohnort: bei Hamburg

Re: Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Rattrapante Honeygold

Beitrag von synchrono » 13 Sep 2020, 12:19

Heinz-Jürgen hat geschrieben: 13 Sep 2020, 07:12
10buddhist hat geschrieben: 12 Sep 2020, 23:13 „Unser Andy“ hat schon Lange nichts mehr von sich hören lassen. :wink:
Guck mal auf den Kalender. Es ist Erntezeit... :wink:
Oooch, er macht da schon Ausnahmen 8)

https://uhrforum.de/threads/sammelthrea ... st-5703265
Gruß, Hanno

Benutzeravatar
andreaseck
Beiträge: 15814
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Interessen: Uhren - was sonst?

Re: Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Rattrapante Honeygold

Beitrag von andreaseck » 14 Sep 2020, 10:31

Hallo

Ich bin da :wink:

Ja, am Samstag habe ich die Odysseus in Weißgold abgeholt.
Und vor drei Wochen ist die neue Lange 1 Zeitzone in Weißgold gekommen.

Die Rattrapante habe ich nicht bestellt.
Die gibt es eh nur über die Boutiquen.
Aber dafür die neue 1815 Thin in Honiggold :D

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 773
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Rattrapante Honeygold

Beitrag von 10buddhist » 14 Sep 2020, 12:55

Hallo Andreas, meinen Glückwunsch :thumbsup: ... zur bestellten 1815 Thin in Honiggold! :mrgreen:

Bei aller Liebe zu Lange-Uhren, aber mit dem ollen Griechen kann ich einfach nix anfangen – wobei mir die Weißgoldenene am Gummi (auf Fotos) ein wenig besser gefällt. Aber DIR muss sie ja gefallen. Und sollte sie dir einmal nicht mehr gefallen, mangelt es dir nicht an Alternativen.

Meine beiden Lieblingskommentare aus dem UFO muss ich hier noch loswerden: :wink:

„Ui wenn sich das rumspricht das man beim Kauf einer Odyseuss noch eine Daytona dazu bekommt ist aber was los bei den Juwelieren :mrgreen:
„Wahnsinn, die Lange ist kein Glas Schampus wert, die Krone gleich eine ganze Flasche. Da sind die Prioritäten wohl neu gesetzt.“


https://uhrforum.de/threads/sammelthrea ... 51/page-54
Gruß Jürgen

--
„Eiwandfrei!“ (Rolf Miller)

Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9537
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Rattrapante Honeygold

Beitrag von stere » 14 Sep 2020, 14:15

Glückwunsch Andreas! Mir gefällt die WG Version auch besser wg. dem Zifferblatt aber dann auch mit dem Kautschukband! Was haben die bei Lange denn mit ihren Boxen gemacht. Die sehen ja aus, wie aus Granit gehauen...furchtbar! Jetzt dann bitte ein paar Bilder der Uhr vom Arm in Deiner gewohnten Qualität... :whistling:

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
andreaseck
Beiträge: 15814
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Interessen: Uhren - was sonst?

Re: Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Rattrapante Honeygold

Beitrag von andreaseck » 14 Sep 2020, 19:38

Mir gefällt das Lederband wirklich richtig gut.
Aber es sollte ja kein Problem sein, sich das Kautschukband noch dazu zu holen.

Ich habe gestern noch mal den CEO von Lange angeschrieben, ob es schon einen Termin
für die Odysseus in Stahl gibt, bzw. wenn die Konzessionäre beliefert werden.
Heute kam die Antwort, dass man noch einen großen Rückstand aufzuarbeiten hätte.
Einen Termin konnte Er mir nicht sagen...

Gruß
Andreas

Benutzeravatar
MuellerB
Beiträge: 580
Registriert: 16 Feb 2006, 08:44
Wohnort: Südlich von Hamburg und nördlich von Müchen

Re: Neue Uhr: A. Lange & Söhne 1815 Rattrapante Honeygold

Beitrag von MuellerB » 14 Sep 2020, 19:53

@Andreas: Herzlichen Glückwunsch. :thumbsup:

Back to topic: Ich finde die Uhr super. Sehr schön ausbalanciertes ZB. Auch farblich sieht es super aus. Das Honiggold mit der doppelten Härte ist auch top. Das Werk der Double Split gefällt mir aber noch besser. Finanziell für mich leider unerreichbar.

Die 1815 Thin, finde ich von vorne zu lehr auf dem ZB. Die Saxonia Thin dagegen mit dem Werk und den ähnlichen Proportionen sieht erwiesenermaßen am Arm super aus. Auch das Werk mit sichtbarem Kron und Sperrrad sieht nicht so steril aus. Wenn jetzt die Unruh noch ein wenig größer wäre, wäre es fast perfekt.

Den Tourbograph finde ich auch sehr schön, Insbesondere wegen dem Reliefziffernblatt. Das würde ich mir häufiger bei Lange wünschen. Bisher gab es das ja m.W. Nur mit den Handwerkskunst Editionen.

Fazit: Fast alles richtig gemacht.
____________________________
Gruß, Björn

Zeit ist das, was man an der Uhr abliest (Albert Einstein)

Antworten