Glashütte Original feiert 100 Jahre....

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 746
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Glashütte Original feiert 100 Jahre....

Beitrag von 10buddhist » 26 Sep 2020, 13:06

Stimmiges Design war noch nie eine GO-Tugend.

Aber das Wort „Tourbillon“ sollte bleiben.
Wo kämen wir sonst hin, wenn nicht jeder sofort sieht, dass die Uhr nicht blattvergoldet und vom Discounter ist!
Auch das „Original“ würde ich stehen lassen.

:whistling:
Gruß Jürgen

--
„Eiwandfrei!“ (Rolf Miller)

gatewnrw
Beiträge: 3807
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Glashütte Original feiert 100 Jahre....

Beitrag von gatewnrw » 26 Sep 2020, 18:18

10buddhist hat geschrieben: 26 Sep 2020, 13:06 Stimmiges Design war noch nie eine GO-Tugend.

Aber das Wort „Tourbillon“ sollte bleiben.
Wo kämen wir sonst hin, wenn nicht jeder sofort sieht, dass die Uhr nicht blattvergoldet und vom Discounter ist!
Auch das „Original“ würde ich stehen lassen.

:whistling:

voll bei Dir, Du hast es auf den Punkt gebracht.

Viele gute Ansätze, viele akzeptable Uhren abseits der anderen Hersteller, vieles viel zu schnell wieder aufgegeben:

Sport Evolution 1. Generation (eine blingbling Taucheruhr die man nichts rauhem aussetzen sollte/durfte / ersetzt durch irgendwas großes, rundgelutschtes
Karree / wiederum ersetzt durch weiches, rundes (nichts gegen Hertie´s Uhr)
Chronos der ersten Stunde / wo sind sie geblieben

und die Pano-Modelle, alle durchaus schön, nur zu teuer um den Markt zu durchdringen.

Technisch alles zufriedenstellend gemacht, sogar die Servicepreise hielt ich nicht für räuberisch. Schaue ich auf die Wiederverkaufspreise (interessieren mich nicht wirklich) dann brechen die privaten Verkäufer wohl alle in Tränen aus.

Also, Jürgen, die zu faken bringt nur Kosten, keine Erlöse.

LG Peter

Freunde und Feinde der Marke könnten das sicherlich um einiges ergänzen
yi lu ping an 20200216

mingtian mingtian ni de wei xiao
jiang shi bian ya chun hua

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9223
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Glashütte Original feiert 100 Jahre....

Beitrag von Don Tomaso » 27 Sep 2020, 10:59

Ich bin weder Freund noch Feind, es ist nur schade, dass der Ticker so missraten ist. Nur meine Meinung, natürlich.
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18216
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Glashütte Original feiert 100 Jahre....

Beitrag von MCG » 27 Sep 2020, 23:24

Don Tomaso hat geschrieben: 27 Sep 2020, 10:59 Ich bin weder Freund noch Feind, es ist nur schade, dass der Ticker so missraten ist. Nur meine Meinung, natürlich.
„Missraten“ ist für mich irgendwie schwierig nachzuvollziehen …
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10029
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Glashütte Original feiert 100 Jahre....

Beitrag von Heinz-Jürgen » 28 Sep 2020, 07:54

Es ist überhaupt nicht nachzuvollziehen. Unter „Missraten“ verstehe ich auch etwas anderes.

Aber es ist doch erfrischend, wie vielfältig das Meinungsbild hier ist! :mrgreen: :thumbsup:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
RaSta
Beiträge: 1809
Registriert: 15 Feb 2006, 12:57

Re: Glashütte Original feiert 100 Jahre....

Beitrag von RaSta » 28 Sep 2020, 09:49

Das grundlegende Problem bei GO ist, dass man es in all den Jahren nicht geschafft hat, ein "Flaggschiff" zu kreieren. Zu häufige 7 radikale Design- / Modellwechsel, immer getrieben von der Suche, dieses Flagschiff zu (er)finden. Damit etabliert man keine Marke.
Keine Reverso, keine Speedy, keine Royal Oak, keine Lange 1, keine Daytona, keine Nautilus, keine sonstirgendwas, welche man mit den verschiedensten Komplikationen hätte auf den Markt bringen können.

Gruß
RaSta

archimagirus
Beiträge: 3477
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: Glashütte Original feiert 100 Jahre....

Beitrag von archimagirus » 28 Sep 2020, 10:43

RaSta hat geschrieben: 28 Sep 2020, 09:49 Das grundlegende Problem bei GO ist, dass man es in all den Jahren nicht geschafft hat, ein "Flaggschiff" zu kreieren. Zu häufige 7 radikale Design- / Modellwechsel, immer getrieben von der Suche, dieses Flagschiff zu (er)finden. Damit etabliert man keine Marke.
Keine ......, keine......, keine......, keine Lange 1, keine ........., keine ......., keine sonstirgendwas, welche man mit den verschiedensten Komplikationen hätte auf den Markt bringen können.

Gruß
RaSta
....denke das grundliegenden Problem hat damit angefangen das man eben diese Lange 1 einfach mal dreist kopiert hat....und in einer gewissen 'Liga' wird das eben schwer erklärbar.....das ist das gleiche wie die gefühlten hundert Designkopien einer Submariner....egal was man kauft kann immer nur 'second best' sein

Ich denke die Rivalität zw Pfeiffer und Blümlein ist bis heute in der Kollektion und in dem unsicheren Auftritt spürbar. Ich habe bei vielen Modellen bei GO immer das Gefühl das der Untertitel lautet.."...zwar nicht so toll wie der Nachbar.....aber wir haben unser bestes gegeben...."

Man hat es schlicht verpasst für GO eine eigene Definition am Markt zu etablieren....ähnlich wie am KFZ Markt....da punktet man auch am schnellsten wenn man eine Alternative zur Golf Klasse anbietet....oder zur MB E-Klasse......oder zum 3er BMW......etc

Mit den Senator Familie hat man doch eigentlich was solides geschaffen....leider aber durch die vielen Designwechsel keine Konstante
Auch die Sixties Kollektion (gerade die 2 'base' Modelle) sind doch absolute Klassiker und haben auch die DDR Design Geschichte der 'Spezimatik' Ära gut aufgearbeitet und integriert ....das man die Flieger Uhren komplett eingedampft hat war m.E. auch ein großer Fehler....das hätte man geschickt noch sehr lange bespielen können.......
Tickende Grüße, Jan!

Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9534
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Glashütte Original feiert 100 Jahre....

Beitrag von stere » 28 Sep 2020, 10:59

spannende Betrachtungsweise und ich muss Euch Recht geben... es gibt bei GO nicht DAS MASTERPIECE. Ich hatte damals öfters Mal Kontakt mit der Chefdesignerin (sowohl in Glashütte als auch in Basel) und alles, was sie erzählt hatte, war auch irgendwie schlüssig.

Ich finde GO grundsätzlich sehr sympathisch aber auf dem letzten Meter fehlt es beim Design. Die Pano-Reihe war toll aber als man sie renoviert hat, sahen die alten Modelle (mit der breiten Lünette) plötzlich alt aus. Ebenso die Sport Evolution. Die Seventies von Hertie finde ich endgeil, als sie rauskam sah ich sie als Nachfolger der Sport Evolution und war enttäuscht. Jetzt hab ich irgendwo gehört, dass man die Seventies Reihe einstellen möchte (keine Ahnung, ob das stimmt). Die SeaQ ista uch toll...aber auch eher MeToo... Vielleicht ist es dem Druck, jedes jahr zur Messe was neues herauszubringen geschuldet... keine Ahnung.

Vielleicht ist das Trial and Error Vorgehen auf der Suche nach dem heiligen (Design-) Gral in Ordnung aber ich hab das Gefühl, man bekommt zu schnell kalte Füße und ändert wieder und gibt den Modellen damit nicht die Zeit, die sie vielleicht brauchen.

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 18216
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Glashütte Original feiert 100 Jahre....

Beitrag von MCG » 28 Sep 2020, 11:24

stere hat geschrieben: 28 Sep 2020, 10:59
Vielleicht ist das Trial and Error Vorgehen auf der Suche nach dem heiligen (Design-) Gral in Ordnung aber ich hab das Gefühl, man bekommt zu schnell kalte Füße und ändert wieder und gibt den Modellen damit nicht die Zeit, die sie vielleicht brauchen.

stere
Nun ja, auch andere Marken haben den Gral nicht über Nacht erfunden. Oftmals war Glück, ein externer Designer, Zukauf, eine Interessante Historie (und ein genialer Geschichtenerzähler dahinter!) etc. "Schuld" für den Gral und den Erfolg.

Die 70-ties finde ich extrem gelungen! Leider für mich etwas zu dick. GO wird ihr Masterpiece schon noch finden... :thumbsup:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9878
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Glashütte Original feiert 100 Jahre....

Beitrag von mhanke » 28 Sep 2020, 12:51

Seit ich die Entwicklung von GO verfolge, bin ich hin- und hergerissen zwischen Bewunderung und Enttäuschung. Einerseits sah ich spühenden Ideenreichtum und technische Exzellenz, andererseits schaffte man es nie, das in ein durchgängiges Konzept zu gießen. Denken wir doch nur einmal an das Debakel mit Union: Es lag doch auf der Hand, das noble Label "Glashütte Original" für Komplikationen und Edelmetall zu reservieren, und "Union" sportlich, mit Chrono und in Stahl zu prädentieren. Da hätte man etwas gemacht, was der berühmte Nachbar nicht hatte. Stattdessen brachte man mit der Bergter die bessere 1845-Linie heraus, und bei GO fand man dann die sportliche Evolution, die immer ein Fremdkörper in der Linie blieb, ganz besonders dann die Komplikationen mit roten Plastikklammern ums Werk.

Dann die fantastischen Chronographenwerke, die mit Riesenaufwand nur für je ein einziges Modell entwickelt wurden, die nach der Produktion von limitierten Serien in der Versenkung verschwanden. Die atemberaubend schönen Damenmodelle aus der Panoserie, welche absolut nichtssagenden Massendesigns wichen.

Aber gut, die Firma hat ihre eigenen Experten für Planung und Verkauf, und ich nehme an, wir sind da keine berücksichtigungswürdige Größe im Kundenkreis.

Wobei mir dieses Jubiläumsmodell ausnehmend gut gefällt.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Benutzeravatar
schlumpf
Beiträge: 11196
Registriert: 15 Feb 2006, 12:37
Wohnort: Köln

Re: Glashütte Original feiert 100 Jahre....

Beitrag von schlumpf » 28 Sep 2020, 17:47

Interessante Thread-Entwicklung, viele, teils durchaus gute Argumente dabei. Aber es stimmt schon, oft nimmt man GO als den kleinen Bruder von Lange wahr, was nicht unbedingt sachlich zu untermauern ist, aber es ist ein Gefühl.
Schöne Uhrengrüße, Gerhard

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9130
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Glashütte Original feiert 100 Jahre....

Beitrag von Hertie » 28 Sep 2020, 18:03

schlumpf hat geschrieben: 28 Sep 2020, 17:47 Interessante Thread-Entwicklung, viele, teils durchaus gute Argumente dabei. Aber es stimmt schon, oft nimmt man GO als den kleinen Bruder von Lange wahr, was nicht unbedingt sachlich zu untermauern ist, aber es ist ein Gefühl.

Das ist eigentlich amüsant, ergeht es mir doch schon immer so.
Glashütte war und ist für mich immer die bezahlbare Lange.

Ich glaube, in meinem Unterbewusstsein gab es gar nie eine Trennung, so als wäre es die ein und selbe Firma . Union-Glashütte-Lange. :wink:
Fast so wie bei Tudor und Rolex. :mrgreen:
Liebe Grüsse........es hat sich leider ausgetauscht......oder doch nicht ?

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 746
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Glashütte Original feiert 100 Jahre....

Beitrag von 10buddhist » 28 Sep 2020, 19:25

schlumpf hat geschrieben: 28 Sep 2020, 17:47 (...) Aber es stimmt schon, oft nimmt man GO als den kleinen Bruder von Lange wahr, was nicht unbedingt sachlich zu untermauern ist, aber es ist ein Gefühl.
Um noch etwas Postives zu sagen: Auch wenn mir das GO-Design selten gefällt, wie z.B. bei der „Senator Ewiger Kalender“ und beim „PanoRetrograph“ mit schwarzem Blatt aus den 2000er-Jahren, liegt der Wertschöpfungsanteil von GO meiner Kenntnis nach höher als der von Lange & Söhne.
Gruß Jürgen

--
„Eiwandfrei!“ (Rolf Miller)

Benutzeravatar
u2112
Beiträge: 1859
Registriert: 25 Sep 2008, 00:22

Re: Glashütte Original feiert 100 Jahre....

Beitrag von u2112 » 28 Sep 2020, 22:18

Mir gefällt die Jubiläumsuhr auch sehr gut - der Tourbillon-Schriftzug muss zwar nicht sein, aber das machen andere auch.

Beim Design gibt es bei GO, ebenso vergleichbar zu anderen Marken, durchaus eine Bandbreite von extrem gelungen bis hin zur Vollkatastrophe.

Die Konkurrenz zur Portugieser wäre für mich die GO Senator Chronometer und die ist gerade in der letzten Iteration durchaus konkurrenzfähig, optisch wie technisch. Auch der Panograph hat sich optisch verbessert mit der neuen Generation. Dazu kommen mit den Sixties und Seventies durchaus eigenständige Designs, die sich deutlich vom üblichen Einerlei absetzen.

Meine persönlichen Favoriten sind die Senatoren der Kal. 100 Generation - wirklich schlicht und ergreifend, dazu mit einem hochwertigen Kaliber und ggf. dem Großdatum. Das sind leider keine Foto-Schönheiten (was im Instagram-Zeitalter ein Nachteil ist), aber sie wissen am Arm zu überzeugen:

Bild

Bild

Bei dieser Serie habe ich auch immer noch Erweiterungen im Blick - z.B. die Version nur mit Großdatum (ich komme jetzt ins Gleitsichtalter... :shock: ) steht oben auf der Liste oder als Highlight natürlich der Ewige Kalender. Gerade in Stahl wirklich eine extrem gutes PLV auf dem Gebrauchtmarkt.

Gruß,
Christian

Benutzeravatar
RaSta
Beiträge: 1809
Registriert: 15 Feb 2006, 12:57

Re: Glashütte Original feiert 100 Jahre....

Beitrag von RaSta » 29 Sep 2020, 15:25

Die beiden Bilder im Posting darüber zeigen genau das Problem.
Die Zweizeiger Uhr einwandfrei, und darunter dieses "Ich weiß nicht wo ich die beiden Komplikationen hinklatschen soll"- Modell.

Auf den Positionen 6 und 12 hat die Konkurrenz ihre Komplikationen, also nehmen wir mal 4 und 10:30...
Hätte man das Großdatum zwischen 3 und 4 und die Mondphase zwischen 8 und 9 gesetzt, so wäre das Zifferblatt im unteren Teil optisch "etwas schwerer" geworden, die Schriftzüge hätten an ihren Positionen bleiben können (optische Wiedererkennung zum Basismodell wäre gewahrt gewesen) und es hätte gewirkt.

Wobei man fragen muss, warum man diese beiden, optisch sehr unterschiedlichen Komplikationen, überhaupt miteinander kombiniert ? Viel weniger Symmetrie geht kaum.

Gruß
RaSta

Antworten