Weihnachten steht vor der Tür

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
3fe
Beiträge: 10367
Registriert: 18 Nov 2009, 16:20
Wohnort: Kanton Schwyz
Interessen: Niemals ohne Uhr!

Weihnachten steht vor der Tür

Beitrag von 3fe » 02 Nov 2020, 20:24

.... und wer da noch ein Geschenk für einen Uhrennarren (oder sich selbst) sucht - bitteschön

Rimowa Watch Case - man versehe mich mit Luxus 8) :mrgreen:

Schön isses ja, bisschen klein für so Manche, aber sehr chic :thumbsup:
Beste Grüsse
Jörg


If you see a toilet in your dream, do not use it. It's a trap.

Benutzeravatar
Pete
Beiträge: 1726
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Weihnachten steht vor der Tür

Beitrag von Pete » 02 Nov 2020, 20:53

Eigentlich totaler Unsinn, aber mein erster Gedanke war: Will ich haben! Ich Konsum-Opfer. Nach der Übernahme durch LVMH habe ich Rimowa eigentlich abgeschworen. Eigentlich....

Edit(h): Gerade den Preis gesehen. Dann doch nicht. :whistling:

Benutzeravatar
Pete
Beiträge: 1726
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Weihnachten steht vor der Tür

Beitrag von Pete » 02 Nov 2020, 20:56

Und der Marketing-Schwurbel-Praktikant durfte sich auch wieder austoben
Das zylindrische Design gleitet an beiden Enden nahtlos auf und offenbart drei herausnehmbare, gepolsterte Kissen und eine zusätzliche obere Polsterschicht, die zum sorgfältigen Schutz, sowohl der Uhr als auch des Zifferblatts während des Transports oder der Ausstellung zu Hause dient.
Keine Ahnung wie man reisen muss, dass das Zifferblatt Schaden nimmt. Und Ausstellung würde ich das zu Hause mit einer mickrigen 3-Uhrenkiste auch nicht nennen, wenn da nicht mindestens 3x Glashütte oder PP drin liegt (was bei mir ja nicht der Fall ist).

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 18613
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Weihnachten steht vor der Tür

Beitrag von Quadrilette172 » 02 Nov 2020, 22:07

Weihnachten steht vor der Tür...........da soll sie auch bleiben :!: :lol:

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18192
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Weihnachten steht vor der Tür

Beitrag von jeannie » 02 Nov 2020, 22:39

Ich hab mir das restliche Verkaufsprogramm angeguckt:

https://www.rimowa.com/ch/de/neu/

Die können ja nur Rillen. Sogar die Brillengestelle haben Rillen.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
hart-metall
Beiträge: 4779
Registriert: 06 Aug 2006, 22:20
Wohnort: daheim, wo's warm ist...

Re: Weihnachten steht vor der Tür

Beitrag von hart-metall » 03 Nov 2020, 07:25

Das ist ja auch in Ordnung - wenn ich RIMOWA kaufe, will ich Rillen.

Allerdings hat den Brüdern der Umzug zu LVMH wahrhaft nicht bekommen... mein seit 25 Jahren treuer Begleiter kostet dort inzwischen das 4-fache wie Mitte der 90er... Rrrrespekt... außerdem finde ich die 4-fach-Rollen immer noch albern. Meiner hat seit jeher 2-fach Rollen, die sind unkpauttbar, da schlichte Rollerblade-Rollen... wenn ich mir die Röllerli dagegen ansehe...

... und die Sticker verkaufen sie jetzt auch... :rofl:

Wenn ich dran denke, dass das seinerzeit einfach mal ein Koffer für Vielreisende war, der schlicht lange halten sollte... :crying:


Nachtrag: ok, hat auch sein Gutes: ich hab bei ebay gerade festgestellt, dass ich für meinen 25 Jahre alten TOPAS offensichtlich den Neupreis wieder bekomme... am Pilotenkoffer mach ich sogar Gewinn... lediglich beim TROPICANA werde ich drauflegen...
Ciao - Peter

Bitte verzeih, aber ich lese in einem Uhrenforum lieber über Uhren als über Leute, die gerne welche hätten.

Benutzeravatar
o.v.e
Beiträge: 4863
Registriert: 08 Apr 2008, 11:36
Wohnort: Högboträsk

Re: Weihnachten steht vor der Tür

Beitrag von o.v.e » 03 Nov 2020, 10:25

Nichts gegen die Rillen, und die Koffer. Aber das Ding sieht erstens scharfkantig aus, und wiegt zweitens offenbar 1,29 kg. Ich meine, wie soll man das denn in seinen Rimowa Handgepaeck-Hackentrolley stopfen? Geil ist auch der Preis. Erinnert mich eher an den 1. April, das Teil. :mrgreen:
Ardnut since 1988!

Je suis Charlie et je suis Ahmed.

Benutzeravatar
Pete
Beiträge: 1726
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Re: Weihnachten steht vor der Tür

Beitrag von Pete » 03 Nov 2020, 11:51

hart-metall hat geschrieben:
03 Nov 2020, 07:25
Das ist ja auch in Ordnung - wenn ich RIMOWA kaufe, will ich Rillen.

Allerdings hat den Brüdern der Umzug zu LVMH wahrhaft nicht bekommen... mein seit 25 Jahren treuer Begleiter kostet dort inzwischen das 4-fache wie Mitte der 90er... Rrrrespekt... außerdem finde ich die 4-fach-Rollen immer noch albern. Meiner hat seit jeher 2-fach Rollen, die sind unkpauttbar, da schlichte Rollerblade-Rollen... wenn ich mir die Röllerli dagegen ansehe...

... und die Sticker verkaufen sie jetzt auch... :rofl:
Da bin ich ganz bei Dir! Meine zwei Rimowas werden, ausser in 2020, oft und gerne benutzt und sehen auch so aus. Der Preis war nicht günstig, aber angemessen. Was LVMH mittlerweile verlangt ist ein schlechter Witz.

Meine einzige Sorge ist nur: Bisher war der Rimowa-Reparaturservice top. Ob sie das aber aufrechterhalten? Oder geht der Trend zum überteuerten Wegwerfprodukt...? Mit etwas Glück machen sich ja ein paar ehemalige selbständig und bieten einen Reparaturen an.

WatchLover96
Beiträge: 10
Registriert: 14 Okt 2020, 10:11

Re: Weihnachten steht vor der Tür

Beitrag von WatchLover96 » 03 Nov 2020, 12:33

o.v.e hat geschrieben:
03 Nov 2020, 10:25
Nichts gegen die Rillen, und die Koffer. Aber das Ding sieht erstens scharfkantig aus, und wiegt zweitens offenbar 1,29 kg. Ich meine, wie soll man das denn in seinen Rimowa Handgepaeck-Hackentrolley stopfen? Geil ist auch der Preis. Erinnert mich eher an den 1. April, das Teil. :mrgreen:
Stimme ich dir vollkommen zu. :mrgreen: :mrgreen:
Uhren sind und bleiben die schärfsten Kriticker der Zeit.

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18192
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Weihnachten steht vor der Tür

Beitrag von jeannie » 03 Nov 2020, 14:28

Immerhin wird es in Europa hergestellt.

Versucht mal, Reisegepäck zu kaufen, das _nicht_ Made in China ist. Da kenne ich nur ein paar Koffer von Samsonite, die in der Warschauer Zone zusammengedengelt werden. Komischerweise sind die nicht teurer als das Chinaglump.
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9656
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Weihnachten steht vor der Tür

Beitrag von stere » 03 Nov 2020, 15:08

jeannie hat geschrieben:
03 Nov 2020, 14:28
Versucht mal, Reisegepäck zu kaufen, das _nicht_ Made in China ist.
Ich glaube, Louis Vuitton produziert in Spanien :whistling: :mrgreen: ... ist aber irgendwie schon teurer 8) 8)

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18192
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Weihnachten steht vor der Tür

Beitrag von jeannie » 03 Nov 2020, 16:31

Habe mal gegoogelt und auf die Schnelle gefunden:

https://www.roncato.com/de/

Die sind zu üblichen Preisen Made in Italy.

Ich sehe nicht ein, geschätzte 400 Euro für einen chinesischen Reisekoffer auszugeben. Dann kaufe ich gleich einen für 50 Euro im Asiashop. :mrgreen:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Benutzeravatar
hart-metall
Beiträge: 4779
Registriert: 06 Aug 2006, 22:20
Wohnort: daheim, wo's warm ist...

Re: Weihnachten steht vor der Tür

Beitrag von hart-metall » 03 Nov 2020, 17:59

Pete hat geschrieben:
03 Nov 2020, 11:51
Meine einzige Sorge ist nur: Bisher war der Rimowa-Reparaturservice top. Ob sie das aber aufrechterhalten? Oder geht der Trend zum überteuerten Wegwerfprodukt...? Mit etwas Glück machen sich ja ein paar ehemalige selbständig und bieten einen Reparaturen an.
Die zwei Mal wo bei mir was war (eine gehimmelte Rolle am großen Reisekoffer und ein Schloss am Piloten) bin ich jedes Mal nach Köln direkt zur Zentrale. Die haben schräg gegenüber eine Werkstatt, da hab ich es beide Male aufs Warten und für 'nen 10er in die Kaffeekasse gemacht bekommen...

Das mit dem Schloss war seinerzeit kommentarlos, bei der Rolle (da war ein Stück rausgebrochen) hat man mich aber schon mit großen Augen angekuckt. Ich musste dann erklären, wie es passiert war - in KIMPO, dem damaligen Flughafen von Seoul, kam das Gepäck immer von oben und nicht von unten. Da hat er sich auf dem Weg nach unten selbständig gemacht und ist mit dem Rad auf einen Samsonite geknallt, der aufgeplatzt ist wie ein rohes Ei... man hat das als Erklärung akzeptiert...

:whistling:

... ich war seinerzeit recht schnell vom Gepäckband verschwunden...
Ciao - Peter

Bitte verzeih, aber ich lese in einem Uhrenforum lieber über Uhren als über Leute, die gerne welche hätten.

Benutzeravatar
safesurfer
Beiträge: 4651
Registriert: 15 Feb 2006, 16:41
Wohnort: bei CCAA
Interessen: Uhren, Fotografie, lecker Essen, lecker Getränk...

Re: Weihnachten steht vor der Tür

Beitrag von safesurfer » 03 Nov 2020, 18:25

hart-metall hat geschrieben:
03 Nov 2020, 17:59
Pete hat geschrieben:
03 Nov 2020, 11:51
Meine einzige Sorge ist nur: Bisher war der Rimowa-Reparaturservice top. Ob sie das aber aufrechterhalten? Oder geht der Trend zum überteuerten Wegwerfprodukt...? Mit etwas Glück machen sich ja ein paar ehemalige selbständig und bieten einen Reparaturen an.
Die zwei Mal wo bei mir was war (eine gehimmelte Rolle am großen Reisekoffer und ein Schloss am Piloten) bin ich jedes Mal nach Köln direkt zur Zentrale. Die haben schräg gegenüber eine Werkstatt, da hab ich es beide Male aufs Warten und für 'nen 10er in die Kaffeekasse gemacht bekommen...

Das mit dem Schloss war seinerzeit kommentarlos, bei der Rolle (da war ein Stück rausgebrochen) hat man mich aber schon mit großen Augen angekuckt. Ich musste dann erklären, wie es passiert war - in KIMPO, dem damaligen Flughafen von Seoul, kam das Gepäck immer von oben und nicht von unten. Da hat er sich auf dem Weg nach unten selbständig gemacht und ist mit dem Rad auf einen Samsonite geknallt, der aufgeplatzt ist wie ein rohes Ei... man hat das als Erklärung akzeptiert...

:whistling:

... ich war seinerzeit recht schnell vom Gepäckband verschwunden...
Ich war mit einem bestimmt locker 15 Jahre alten Kunstoffkoffer auch mal im Industriegebiet in Köln-Ossendorf, weil das Gestänge des Auszugsgriffs hing. Wurde ebenfalls inkl. neuer Rollen für einen Zehner in die Kaffeetasse getauscht, inkl. Käffchen für mich. Die Investition in diese Koffer hat sich bisher dreimal gelohnt.
Gruß Michael

Bälle flach halten, hoch gewinnen....

WatchLover96
Beiträge: 10
Registriert: 14 Okt 2020, 10:11

Re: Weihnachten steht vor der Tür

Beitrag von WatchLover96 » 04 Nov 2020, 12:39

Pete hat geschrieben:
02 Nov 2020, 20:53
Eigentlich totaler Unsinn, aber mein erster Gedanke war: Will ich haben! Ich Konsum-Opfer. Nach der Übernahme durch LVMH habe ich Rimowa eigentlich abgeschworen. Eigentlich....

Edit(h): Gerade den Preis gesehen. Dann doch nicht. :whistling:
Das war tatsächlich (leider) auch mein erster Gedanke. :rofl: :mrgreen: :mrgreen:
Uhren sind und bleiben die schärfsten Kriticker der Zeit.

Antworten