Speedy 310.30.42.50.01.002 ?

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
mike_votec
Beiträge: 9188
Registriert: 15 Feb 2006, 12:29
Wohnort: Niederrhein
Interessen: Uhren, Laufen, Motorrad- und Radfahren, Reisen

Re: Speedy 310.30.42.50.01.002 ?

Beitrag von mike_votec » 17 Feb 2021, 18:26

:mrgreen:
Grüße,

Michael

Peter1070
Beiträge: 2796
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Speedy 310.30.42.50.01.002 ?

Beitrag von Peter1070 » 17 Feb 2021, 20:16

Da sich die neue wohl besser aufziehen lässt nehme ich schon aus rein pragmatischen Gründen diese.
Peter

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19491
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Speedy 310.30.42.50.01.002 ?

Beitrag von Thomas H. Ernst » 17 Feb 2021, 21:23

Peter1070 hat geschrieben:
17 Feb 2021, 20:16
Da sich die neue wohl besser aufziehen lässt nehme ich schon aus rein pragmatischen Gründen diese.
Peter
Die alte wäre diesbezüglich ja gleich gewesen. :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Online
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19747
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Speedy 310.30.42.50.01.002 ?

Beitrag von cool runnings » 17 Feb 2021, 21:35

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
17 Feb 2021, 11:51
haspe1 hat geschrieben:
16 Feb 2021, 11:48
Bei der Wahl einer eigenen Speedy würde ich mir einfach ein Modell aussuchen, das mir persönlich gefällt und das (noch) nicht sündhaft teuer ist. Welcher Astronaut dieses Modell bei welcher Mission getragen hat, oder ob sie überhaupt von einem getragen wurde, wäre mir persönlich schnurzegal. Die Astronauten haben sich ja auch ihre eigenen Lieblings-Modelle genommen und weniger darauf geachtet, wer sonst welche Uhr umgeschnallt hatte...
Das bringt es ziemlich gut auf den Punkt. :thumbsup:
Also bei mir war es quasi andersrum. Buzz Aldrin war ja ein Visionär. Und weil er damals schon wusste, dass ich mir rund 40 Jahre später eine 145.012 kaufen werde, hat er so eine mit auf den Mond genommen um mir einen Gefallen zu tun.
Es war nur eine kleine Herausforderung für ihn, die Borduhr auf der Mondfähre zu blockieren, sodass Neil Armstrong seine Uhr als Backup dort lassen musste, und er somit die erste Uhr auf dem Mond tragen durfte. Der Rest ist Geschichte .... danke Buzz.



















:mrgreen:

Und wenn ihr das nicht glauben wollt, erzähle ich euch halt die wahre Geschichte meiner Speedy. Mein Ziel damals war, eine Speedy mit Kaliber 321 zu kaufen, die noch recht original und in vernünftigem Zustand ist. Ein lieber Freund sah eine auf einer Uhrenbörse in Köln und stellte für mich den Kontakt zum Verkäufer her, den ich in der folgenden Woche gleich besuchte. Der Preis war fair, auch wenn sich danach rausstellte, dass die Uhr die falschen Zeiger montiert hatte und dringend eine intensive Kur in Biel benötigte, was man aber erst nach intensiver Begutachtung gesehen hat.
Erst als ich die Uhr hatte, begann ich mich mehr für die Geschichte zu interessieren. Mir war es damals nicht bewusst, dass es so viele Versionen und Unterschiede gab. Um so mehr freue ich mich, dass ich tatsächlich eine aus der Modellreihe besitze, die auf dem Mond war.

Peter1070
Beiträge: 2796
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Speedy 310.30.42.50.01.002 ?

Beitrag von Peter1070 » 18 Feb 2021, 08:22

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
17 Feb 2021, 21:23
Peter1070 hat geschrieben:
17 Feb 2021, 20:16
Da sich die neue wohl besser aufziehen lässt nehme ich schon aus rein pragmatischen Gründen diese.
Peter
Die alte wäre diesbezüglich ja gleich gewesen. :whistling:
BÄH :angry: , ich denke, die Krone der 2021er Moonwatch ist größer, oder nun doch nicht? :? Hattest nicht sogar du das gesagt?
Peter :roll:

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19491
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Speedy 310.30.42.50.01.002 ?

Beitrag von Thomas H. Ernst » 18 Feb 2021, 09:45

Peter1070 hat geschrieben:
18 Feb 2021, 08:22
BÄH :angry: , ich denke, die Krone der 2021er Moonwatch ist größer, oder nun doch nicht? :? Hattest nicht sogar du das gesagt?
Peter :roll:
Die Krone der Neuen ist wieder so, wie die der alten aus den 60ern, die ich in meinen vorangegangen Beiträgen angesprochen habe.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Peter1070
Beiträge: 2796
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Speedy 310.30.42.50.01.002 ?

Beitrag von Peter1070 » 18 Feb 2021, 10:16

@Thomas: Ist sie damit größer und zum Aufziehen besser zu greifen, als die Krone der gerade abgelösten Moonwatch?
Peter

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19491
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Speedy 310.30.42.50.01.002 ?

Beitrag von Thomas H. Ernst » 18 Feb 2021, 10:44

Peter1070 hat geschrieben:
18 Feb 2021, 10:16
@Thomas: Ist sie damit größer und zum Aufziehen besser zu greifen, als die Krone der gerade abgelösten Moonwatch?
Peter
Das versuche ich seit einer ganzen Weile der geneigten Leserschaft nahezubringen: Ja!

Ja, die Krone ist wieder grösser und breiter geworden.
Ja, die Drücker sind wieder grösser und flacher.
Ja, das Gehäuse hat wieder die weiter herunter gezogenen Hörner.
Ja, der Boden ist wieder gestuft.
Ja, die Vereinfachung von Zifferblatt und Zeiger wurde wieder aufgehoben.
Ja, das Stahlband ist wieder flexibler und anschmiegsamer.
Ja, die Neue ist wieder fast wie die Alte aus der Zeit der Mondlandungen.
Thomas H. Ernst hat geschrieben:
28 Jan 2021, 12:20
Peter1070 hat geschrieben:
27 Jan 2021, 19:40
Was testen die bei der Nasa eigentlich? Müssen Astronauten ihre Uhren nicht aufziehen?
Die 2021er Modelle sind wieder näher an den von der NASA getesteten Exemplare. Darum hat Omega ja Hand angelegt was ich sehr begrüsse.
Thomas H. Ernst hat geschrieben:
29 Jan 2021, 10:25
Peter1070 hat geschrieben:
29 Jan 2021, 08:52
... und ich hoffe weiter, das die Krone griffiger wird, ...
Wie ich schon schrieb, das war einer der Punkte die beim neuen Modell berücksichtigt wurden. :idea:
Thomas H. Ernst hat geschrieben:
12 Feb 2021, 17:14
Peter1070 hat geschrieben:
12 Feb 2021, 13:28
Ich habe mal bei Omegabezüglich der Krone nachgefragt:
... "Gerne kann ich Ihnen mitteilen, dass die Krone bei diesem Modell etwas größer ist und über einen besseren Grip verfügt." ......
Uns glaubste wohl nix, oder? :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Peter1070
Beiträge: 2796
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Speedy 310.30.42.50.01.002 ?

Beitrag von Peter1070 » 18 Feb 2021, 11:13

@Thomas:Ja, ich will sie, die Moonwatch 2021 :D
Danke Peter :thumbsup:

Benutzeravatar
Meno
Beiträge: 1084
Registriert: 29 Jun 2014, 11:14
Wohnort: Schweiz

Re: Speedy 310.30.42.50.01.002 ?

Beitrag von Meno » 18 Feb 2021, 11:29

Ich hatte die neue Speedy in der Hand und kann es auch bestätigen :wink:
Läden gehen in der Schweiz nächste Woche wieder auf. Die Omega Boutique in Bern hat eine an Lager.
Live-Beurteilung ist immer das Beste.
Meno hat geschrieben:
13 Feb 2021, 10:42
Kurz vor dem Lockdown konnte ich die neue Speedy in der Omega-Boutique anprobieren!
Und ich finde sie recht der Hammer.

Auf den ersten Blick nicht viel Neues, aber die vielen kleinen Details machen sie zu einer viel, viel, stimmigeren Uhr als die Vorgängerin.
Unglaublich, wie viel besser die Uhr dank der neuen Gehäuseform (deutlich stärker runtergebogene Hörner) und des neuen Bandes am Handgelenk liegt.
Die Plexi-Version (und ja, logisch muss es Plexi sein): Vintage-Charme pur, aber mit aktueller Wertigkeit.
Die Krone ist viel griffiger. Ich hatte bei der Vorgängerin auch etwas Mühe mit der kleinen Krone. Das Aufziehen wird viel angenehmer. Es passt.
Die Zifferblatt-Änderungen machen auch viel aus: das neue Blatt hat viel mehr Tiefe und das neue Werk hebt die Uhr nochmals auf ein höheres Level. Ja, sie ist teurer. Aber dem Preis wert.

Jedenfalls von meiner Seite her eine klare Kaufempfehlung! Und auch ganz klar für Plexi ;)

Ich selber werde sie aber nicht kaufen. Ich hatte bereits 3x eine Speedy und habe sie immer wieder ziehen lassen. Deshalb, obwohl sie mir wirklich sehr gut gefällt, bleibe ich den Taucheruhren treu :)

Bild

Bild

Bild



Thomas H. Ernst hat geschrieben:
18 Feb 2021, 10:44
Peter1070 hat geschrieben:
18 Feb 2021, 10:16
@Thomas: Ist sie damit größer und zum Aufziehen besser zu greifen, als die Krone der gerade abgelösten Moonwatch?
Peter
Das versuche ich seit einer ganzen Weile der geneigten Leserschaft nahezubringen: Ja!

Ja, die Krone ist wieder grösser und breiter geworden.
Ja, die Drücker sind wieder grösser und flacher.
Ja, das Gehäuse hat wieder die weiter herunter gezogenen Hörner.
Ja, der Boden ist wieder gestuft.
Ja, die Vereinfachung von Zifferblatt und Zeiger wurde wieder aufgehoben.
Ja, das Stahlband ist wieder flexibler und anschmiegsamer.
Ja, die Neue ist wieder fast wie die Alte aus der Zeit der Mondlandungen.
Thomas H. Ernst hat geschrieben:
28 Jan 2021, 12:20
Peter1070 hat geschrieben:
27 Jan 2021, 19:40
Was testen die bei der Nasa eigentlich? Müssen Astronauten ihre Uhren nicht aufziehen?
Die 2021er Modelle sind wieder näher an den von der NASA getesteten Exemplare. Darum hat Omega ja Hand angelegt was ich sehr begrüsse.
Thomas H. Ernst hat geschrieben:
29 Jan 2021, 10:25
Peter1070 hat geschrieben:
29 Jan 2021, 08:52
... und ich hoffe weiter, das die Krone griffiger wird, ...
Wie ich schon schrieb, das war einer der Punkte die beim neuen Modell berücksichtigt wurden. :idea:
Thomas H. Ernst hat geschrieben:
12 Feb 2021, 17:14
Peter1070 hat geschrieben:
12 Feb 2021, 13:28
Ich habe mal bei Omegabezüglich der Krone nachgefragt:
... "Gerne kann ich Ihnen mitteilen, dass die Krone bei diesem Modell etwas größer ist und über einen besseren Grip verfügt." ......
Uns glaubste wohl nix, oder? :whistling:

Peter1070
Beiträge: 2796
Registriert: 17 Feb 2006, 09:24
Wohnort: München

Re: Speedy 310.30.42.50.01.002 ?

Beitrag von Peter1070 » 18 Feb 2021, 16:39

Ob man die Saphi-Variante auch am Band der Haselit-Version bekommt?
Peter

haspe1
Beiträge: 526
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Speedy 310.30.42.50.01.002 ?

Beitrag von haspe1 » 19 Feb 2021, 09:04

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
18 Feb 2021, 10:44

Ja, die Krone ist wieder grösser und breiter geworden.
Ja, die Drücker sind wieder grösser und flacher.
Ja, das Gehäuse hat wieder die weiter herunter gezogenen Hörner.
Ja, der Boden ist wieder gestuft.
Ja, die Vereinfachung von Zifferblatt und Zeiger wurde wieder aufgehoben.
Ja, das Stahlband ist wieder flexibler und anschmiegsamer.
Ja, die Neue ist wieder fast wie die Alte aus der Zeit der Mondlandungen.
Respekt! Die von Omega sind wirklich "auf Zack" (wie man bei uns in Österreich sagt).
Nach ca. 50 Jahren haben sie es nun schon hinbekommen, dass die neue Speedy wieder (fast?) so gut ist, wie die ganz alte! Oder ist sie sogar besser?

:D

Da kann man jetzt für die zukünftigen Astronauten, die auf den Mars fliegen werden, hoffen, dass die neue Speedy auch für diese Mission passend sein wird. Die aktuelle Gangreserve dürfte ja für den Mars passen, denn der Marstag (und die Marsnacht) sind ca. genau so lange, wie bei uns auf der Erde.

Nur genügend Werkzeug und Ersatzteile müssen sie auf den Mars mitnehmen zum servicieren, denn im Gegensatz zu den Mond-Astronauten werden die vom Mars ja wahrscheinlich nicht mehr zurückkommen, wenn sie mal dort sind. :whistling:

Hannes

Online
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 19747
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Speedy 310.30.42.50.01.002 ?

Beitrag von cool runnings » 19 Feb 2021, 09:19

Der Vorteil ist, dass man auf dem Mars doppelt so lange Garantie hat und sie muss auch nicht so schnell zum Service, weil ein Marsjahr zwei Erdenjahre dauert. :mrgreen:

Benutzeravatar
indiana
Beiträge: 16742
Registriert: 15 Feb 2006, 12:13

Re: Speedy 310.30.42.50.01.002 ?

Beitrag von indiana » 19 Feb 2021, 21:44

Guten Abend,
das ist ja mal ein schöner Thread geworden. Freut mich das die Speedy noch so viele
Freunde hat. Werde mir die Beiträge alle mal durchlesen.

Grüße Werner

Antworten