Neue Damasko mit Manufakturwerk

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9358
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Neue Damasko mit Manufakturwerk

Beitrag von Don Tomaso » 07 Dez 2020, 21:20

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
07 Dez 2020, 13:51
10buddhist hat geschrieben:
07 Dez 2020, 13:35
Bezogen auf das Threadthema würde mich mal interessieren, wie sich im Vergleich ein „Manufakturwerk“ von Damasko macht.
Das willst Du nicht wissen. :whistling:
Was meinst du damit? Gibt es Tests?
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 1179
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Neue Damasko mit Manufakturwerk

Beitrag von 10buddhist » 07 Dez 2020, 22:40

Don Tomaso hat geschrieben:
07 Dez 2020, 21:20
Thomas H. Ernst hat geschrieben:
07 Dez 2020, 13:51
10buddhist hat geschrieben:
07 Dez 2020, 13:35
Bezogen auf das Threadthema würde mich mal interessieren, wie sich im Vergleich ein „Manufakturwerk“ von Damasko macht.
Das willst Du nicht wissen. :whistling:
Was meinst du damit? Gibt es Tests?
Wer eine Meinung hat, braucht keinen Test mehr! :whistling:
Gruß Jürgen

»Doch alle Lust will Ewigkeit –, – will tiefe, tiefe Ewigkeit!« (Friedrich Nietzsche)

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9358
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Neue Damasko mit Manufakturwerk

Beitrag von Don Tomaso » 07 Dez 2020, 22:45

:rofl:
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19313
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Neue Damasko mit Manufakturwerk

Beitrag von Thomas H. Ernst » 08 Dez 2020, 12:04

Don Tomaso hat geschrieben:
07 Dez 2020, 21:20
Was meinst du damit? Gibt es Tests?
Ja:
Bild

Zum Vergleich:
Bild
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 1179
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Neue Damasko mit Manufakturwerk

Beitrag von 10buddhist » 08 Dez 2020, 13:32

Immerhin! :D Vielen Dank! :thumbsup:

-3 bis +8 Sekunden/Tag sind allerdings alles andere als prickelnd. :roll:

Dafür würde meine Sub noch nicht mal das Etui verlassen! :mrgreen:
Gruß Jürgen

»Doch alle Lust will Ewigkeit –, – will tiefe, tiefe Ewigkeit!« (Friedrich Nietzsche)

Damasko
Beiträge: 4
Registriert: 08 Dez 2020, 14:49

Re: Neue Damasko mit Manufakturwerk

Beitrag von Damasko » 08 Dez 2020, 14:59

Sehr geehrte Forums Gemeinde,

vielen Dank für euer Interesse an unseren neuem Kaliber.
Mit besonderer Freude verfolgen wir eure Threads und versuchen auf eure Wünsche zu reagieren und diese bestmöglich in der Produktentwicklung umzusetzen. Vielen Dank für euer Engagement, eure Hingabe und Liebe.

Leider gibt es immer wieder Personen, denen es Freude bereitet, unwahrheitem in diesen Foren zu verbreiten und damit bestimmte Stimmungen zu erzeugen.

Lieber Herr Ernst,
wie ich Ihrer Zeitwaagenauswertung entnehme haben Sie die DK32 bereits im Juli 2020 getestet. Dies ist überaus verwunderlich, da der Verkaufsstart erst am 05.12.2020 in unserem Monostore in Regensburg erfolgte. Da der Verkauf ausschließlich an Mitglieder von verschiedenen Foren erfolgte, haben wir bisher nur positives Feedback erhalten. Ihrer Uhr kann ich dagegen keinen Verkauf zuordnen.

Könnten Sie den Sachverhalt bitte aufklären.

Mit freundlichen Grüßen
Christoph Damasko

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 1179
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Neue Damasko mit Manufakturwerk

Beitrag von 10buddhist » 08 Dez 2020, 15:43

Damasko hat geschrieben:
08 Dez 2020, 14:59
Sehr geehrte Forums Gemeinde,

vielen Dank für euer Interesse an unseren neuem Kaliber.
Mit besonderer Freude verfolgen wir eure Threads und versuchen auf eure Wünsche zu reagieren und diese bestmöglich in der Produktentwicklung umzusetzen. Vielen Dank für euer Engagement, eure Hingabe und Liebe.

Leider gibt es immer wieder Personen, denen es Freude bereitet, unwahrheitem in diesen Foren zu verbreiten und damit bestimmte Stimmungen zu erzeugen.

(...)

Mit freundlichen Grüßen
Christoph Damasko
Habe gerade den Thread nochmal vollständig gelesen auf der Suche nach „Engagement, (...) Hingabe und Liebe“, die ich ebensowenig finden konnte wie „unwahrheitem“.

Ich bitte um Nachhilfe.
Gruß Jürgen

»Doch alle Lust will Ewigkeit –, – will tiefe, tiefe Ewigkeit!« (Friedrich Nietzsche)

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19313
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Neue Damasko mit Manufakturwerk

Beitrag von Thomas H. Ernst » 08 Dez 2020, 15:48

Damasko hat geschrieben:
08 Dez 2020, 14:59
Könnten Sie den Sachverhalt bitte aufklären.
Guten Tag Herr Damasko

Die Daten stammen von einem Exemplar, welches ich von einer Person die im Bereich der Printmedien unterwegs ist, zum Messen bekommen habe. Ich werde gerne nachfragen wie diese dazu gekommen ist. Sollte es sich um einen Prototyp gehandelt haben, wären wir natürlich an den Daten der Serie interessiert.

Vielleicht können Sie ja zwischenzeitlich etwas mehr zu den Kalibern, deren Entstehung und deren Gangwerten sagen.

Und sicherlich hat die Gemeinde hier auch ein Interesse an näheren Informationen zur Schöpfungshöhe, gerade im Hinblick auf die Patente rund um den eisgehärteten Stahl und die Silizium-Spiralen.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9914
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Neue Damasko mit Manufakturwerk

Beitrag von mhanke » 08 Dez 2020, 16:00

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
08 Dez 2020, 12:04

Zum Vergleich:
Bild
Nun ja, trotz moderner Großserienfertigung dürfte die Streuung bei den Gangwerten über die ganze Produktion doch noch deutlich sein:

Bild

Auch meine Tudor Pelagos weist beim Tragen einen täglichen Nachgang zwischen -1 und -3 Sekunden auf, entspricht also ziemlich genau meiner Black Bay. Und über die Performance der durchaus nicht billigen Seiko Marinemaster sollte man durchaus das Mäntelchen des Schweigens breiten:

Bild

Dabei scheint es sich hierbei durchaus nicht um einen Einzelfall zu handeln, und trotzdem wird die Uhr ob ihrer Qualität geradezu verehrt.

Deshalb kommt mir die gemessene Damasko gar nicht so schlecht vor.

Ich messe in den Lagen übrigens immer über 24 Stunden nach Vollaufzug, am Handgelenk trage ich die Uhren 24/7.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Damasko
Beiträge: 4
Registriert: 08 Dez 2020, 14:49

Re: Neue Damasko mit Manufakturwerk

Beitrag von Damasko » 08 Dez 2020, 16:03

Sehr geehrter Herr Ernst,

Danke für Ihre Antwort. Leider wurde keine einzige! Uhr, weder im Prototypenstadium, noch aus der Serie an einen Journalisten gegeben, bzw. hat unser Haus vorab verlassen.
Gerne können Sie uns den Namen mitteilen.

Mit freundlichen Grüßen
Christoph Damasko

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19313
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Neue Damasko mit Manufakturwerk

Beitrag von Thomas H. Ernst » 08 Dez 2020, 16:23

mhanke hat geschrieben:
08 Dez 2020, 16:00
Ich messe in den Lagen übrigens immer über 24 Stunden nach Vollaufzug, am Handgelenk trage ich die Uhren 24/7.
Die Zeit war leider nicht ausreichend, kurzer Durchreiseakt. Meine Messung war nach Vollaufzug und nur ein Durchgang.

Das mit der BB wundert mich allerdings, meine BB aus 2016 lief auch sehr gut, allerdings einen winzigen Hauch im Minus.

Bild

Omega hat es auch ganz gut im Griff ...
Bild

Hier die Sub im siebten Jahr ...
Bild
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19313
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Neue Damasko mit Manufakturwerk

Beitrag von Thomas H. Ernst » 08 Dez 2020, 16:34

Damasko hat geschrieben:
08 Dez 2020, 16:03
Leider wurde keine einzige! Uhr, weder im Prototypenstadium, noch aus der Serie an einen Journalisten gegeben, bzw. hat unser Haus vorab verlassen.
Gerne können Sie uns den Namen mitteilen.
Sehr geehrter Herr Damasko

Es handelte sich um ein Uhrwerk, keine komplette Uhr. Das Werk war in einer der üblichen Plastikdosen und, wenn ich mich richtig erinnere, in einem gefütterten Umschlag mit einem Adressaufkleber von DHL. Allerdings habe ich keinerlei Fotos gemacht, kann das also nicht mehr beschwören.

Ich habe die betreffende Person angeschrieben damit sie mit Ihnen Kontakt aufnimmt, Sie werden allerdings Verständnis haben dass ich mich aus der Klärung der Umstände und der Herkunft heraus halte. Es ist ja nicht das erste mal dass etwas unter dem Siegel der Verschwiegenheit herum gereicht wird und ich habe nichts vorab verlautbaren lassen.

Beste Grüsse
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 1179
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Neue Damasko mit Manufakturwerk

Beitrag von 10buddhist » 08 Dez 2020, 17:03

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
08 Dez 2020, 16:23
(...)
Hier die Sub im siebten Jahr ...
Bild
Das sieht doch aber gut aus! :D
Gruß Jürgen

»Doch alle Lust will Ewigkeit –, – will tiefe, tiefe Ewigkeit!« (Friedrich Nietzsche)

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9358
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Neue Damasko mit Manufakturwerk

Beitrag von Don Tomaso » 08 Dez 2020, 17:34

Na ja, Thomas, bei aller Liebe, aber das hat schon einen recht unprofessionellen Touch. Ein nicht eingeschaltes Werk, das “irgendwie“ zu dir kam und dessen Werte du hier reinstellst wie die einer durch QC freigegebenen Uhr aus regulärem Verkauf. Wäre dieses Werk denn überhaupt je eingeschalt worden? Ich kann Damaskos Empörung schon verstehen.
Über ein paar mehr Details zum Werk würde ich mich freuen. Nicht, daß ich deswegen gleich so einen Ticker ordern würde, aber trotzdem.
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
mezdis
Beiträge: 1093
Registriert: 21 Nov 2012, 08:12

Re: Neue Damasko mit Manufakturwerk

Beitrag von mezdis » 08 Dez 2020, 17:55

10buddhist hat geschrieben:
08 Dez 2020, 17:03
Thomas H. Ernst hat geschrieben:
08 Dez 2020, 16:23
(...)
Hier die Sub im siebten Jahr ...
Bild
Das sieht doch aber gut aus! :D
Na ja, also die Amplitude bei Krone oben würde ich eher als katastrophal bezeichnen. Wenn denn diese Messung kein Ausreisser sein sollte... :whistling:

Generell halte ich solche Vergleiche zwischen Einzelmessungen aber sowieso für problematisch. Um solche Diskussionen seriös zu führen, müsste man 50 oder 100 Uhren messen. Eine einzige sagt eigentlich ziemlich genau nix aus.
___________
Gruss mezdis

Antworten