Rolex überholt die Swatch Group...

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
Pete
Beiträge: 1958
Registriert: 30 Nov 2010, 10:50
Wohnort: Mal Bern, mal Wallis

Rolex überholt die Swatch Group...

Beitrag von Pete » 10 Mär 2021, 20:12

... was hier sicher niemandem ein feuchtes Höschen macht :mrgreen:
https://www.handelszeitung.ch/unternehm ... %20Prozent

Interessant finde ich aber viel mehr die anderen Marktanteile der kleineren Player, insbesondere den von Richard Mille. Klar es geht um Umsatz und nicht um verkaufte Stückzahlen aber während mir Hublot, Breitling, Panerai und selbst Patek regelmässig begegnen, habe ich eine RM noch nie irgendwo wahr genommen. Ich verkehre definitiv in den falschen Kreisen :rofl:

Schön finde ich aber die treffende Bemerkung zum Rolex-Portfolio und Marketing
Dazu sei aber auch die Kommunikation der Werte von Rolex klar sowie auch das «einfache, aber sehr kohärente Produktangebot».
:D

Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9802
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Rolex überholt die Swatch Group...

Beitrag von stere » 10 Mär 2021, 20:30

Immer amüsant zu lesen, wie in den schweizer Zeitungen konsequent die Deutschen Marken 'vergessen' werden (also ich meine jetzt die der beiden grossen Konzerne). Ansonsten beruht die Information ja auf Schätzungen von sog. Experten. Ich vermute, in den Konzernzentralen der vier grossen Konzerne beömmeln die sich regelmässig bei solchen Veröffentlichungen :mrgreen: :whistling:

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19349
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Rolex überholt die Swatch Group...

Beitrag von MCG » 10 Mär 2021, 20:35

stere hat geschrieben:
10 Mär 2021, 20:30
Immer amüsant zu lesen, wie in den schweizer Zeitungen konsequent die Deutschen Marken 'vergessen' werden (also ich meine jetzt die der beiden grossen Konzerne). Ansonsten beruht die Information ja auf Schätzungen von sog. Experten. Ich vermute, in den Konzernzentralen der vier grossen Konzerne beömmeln die sich regelmässig bei solchen Veröffentlichungen :mrgreen: :whistling:

stere
nun ja, ich denke nicht dass die vergessen gehen, die sind einfach in den restlichen 20 % und ja, dementsprechend eigentlich unbedeutend... :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9497
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Rolex überholt die Swatch Group...

Beitrag von Hertie » 10 Mär 2021, 21:03

Bei den kolportierten Stückzahlen ist L&S im Vergleich wirklich sehr exklusiv unterwegs. Gleichzeitig hätte ich eher angenommen, dass PP weniger produziert und IWC sowie Panerai viel mehr ausstoßen.
Insgesamt lag ich vom Gefühl her ziemlich daneben, nur Longines habe ich halbwegs richtig eingeschätzt.

https://www.swissinfo.ch/ger/acht-dinge ... n/45891562
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.

Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9802
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Rolex überholt die Swatch Group...

Beitrag von stere » 10 Mär 2021, 21:51

entscheidend ist ja der Gewinn und 2018 hat ALS zB 100 Mio Euro Umsatz gemacht... 2017 sogar 25 Mio Gewinn. Eine gute Marge... finde ich jetzt nicht so unbedeutend. Da würde ich gern zB mal VC daneben sehen wollen :whistling: :angry:

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19349
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Rolex überholt die Swatch Group...

Beitrag von MCG » 11 Mär 2021, 00:48

stere hat geschrieben:
10 Mär 2021, 21:51
entscheidend ist ja der Gewinn und 2018 hat ALS zB 100 Mio Euro Umsatz gemacht... 2017 sogar 25 Mio Gewinn. Eine gute Marge... finde ich jetzt nicht so unbedeutend. Da würde ich gern zB mal VC daneben sehen wollen :whistling: :angry:

stere
Den Vergleich zu Vacheron Constantin habe ich nicht - aber zu Richard Mille 2019: 900Mio! Und die machen 2.5%! :whistling:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9497
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Rolex überholt die Swatch Group...

Beitrag von Hertie » 11 Mär 2021, 07:10

Vacheron macht lt. Link bei einem Marktanteil von 1,5% einen Umsatz von 562 Mio Stutz. Der Gewinn wurde nicht ausgewiesen. :whistling:
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.

Benutzeravatar
stere
Beiträge: 9802
Registriert: 17 Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Rolex überholt die Swatch Group...

Beitrag von stere » 11 Mär 2021, 09:37

ok... mit der Höhe hätte ich bei VC nicht gerechnet :shock: wow...

stere
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19349
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Rolex überholt die Swatch Group...

Beitrag von MCG » 11 Mär 2021, 10:08

stere hat geschrieben:
11 Mär 2021, 09:37
ok... mit der Höhe hätte ich bei VC nicht gerechnet :shock: wow...

stere
hätte ich ehrlich gesagt auch nicht gedacht. Wir auch nicht bei Richard Mille.
Müssen die Saudis sein? :oops: :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus

haspe1
Beiträge: 552
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Rolex überholt die Swatch Group...

Beitrag von haspe1 » 11 Mär 2021, 12:56

MCG hat geschrieben:
10 Mär 2021, 20:35
stere hat geschrieben:
10 Mär 2021, 20:30
Immer amüsant zu lesen, wie in den schweizer Zeitungen konsequent die Deutschen Marken 'vergessen' werden (also ich meine jetzt die der beiden grossen Konzerne). Ansonsten beruht die Information ja auf Schätzungen von sog. Experten. Ich vermute, in den Konzernzentralen der vier grossen Konzerne beömmeln die sich regelmässig bei solchen Veröffentlichungen :mrgreen: :whistling:

stere
nun ja, ich denke nicht dass die vergessen gehen, die sind einfach in den restlichen 20 % und ja, dementsprechend eigentlich unbedeutend... :mrgreen:
Ich glaube nicht, dass die Deutschen Marken in den restlichen 20% stecken, denn das Kuchen-Diagramm hat ja die Überschrift "Marktanteil der Schweizer Uhrenmarken 2020" und da werden dann wohl gar keine Deutschen oder andere nicht-Schweizer Marken enthalten sein. Oder meint Ihr hier z.B. Glashütte Original, das für mich eine "Deutsche" Marke ist, obwohl sie ja zur Schweizer Swatch Group gehört. Ehrlich gesagt kann ich aus diesem Artikel nicht herauslesen, ob deutsche Töchter wie Glashütte Original für die Statistiken-Ersteller eine "Schweizer" oder eine "Deutsche" Uhrenmarke ist.

Hannes

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19349
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Rolex überholt die Swatch Group...

Beitrag von MCG » 11 Mär 2021, 13:21

haspe1 hat geschrieben:
11 Mär 2021, 12:56
MCG hat geschrieben:
10 Mär 2021, 20:35
stere hat geschrieben:
10 Mär 2021, 20:30
Immer amüsant zu lesen, wie in den schweizer Zeitungen konsequent die Deutschen Marken 'vergessen' werden (also ich meine jetzt die der beiden grossen Konzerne). Ansonsten beruht die Information ja auf Schätzungen von sog. Experten. Ich vermute, in den Konzernzentralen der vier grossen Konzerne beömmeln die sich regelmässig bei solchen Veröffentlichungen :mrgreen: :whistling:

stere
nun ja, ich denke nicht dass die vergessen gehen, die sind einfach in den restlichen 20 % und ja, dementsprechend eigentlich unbedeutend... :mrgreen:
Ich glaube nicht, dass die Deutschen Marken in den restlichen 20% stecken, denn das Kuchen-Diagramm hat ja die Überschrift "Marktanteil der Schweizer Uhrenmarken 2020" und da werden dann wohl gar keine Deutschen oder andere nicht-Schweizer Marken enthalten sein. Oder meint Ihr hier z.B. Glashütte Original, das für mich eine "Deutsche" Marke ist, obwohl sie ja zur Schweizer Swatch Group gehört. Ehrlich gesagt kann ich aus diesem Artikel nicht herauslesen, ob deutsche Töchter wie Glashütte Original für die Statistiken-Ersteller eine "Schweizer" oder eine "Deutsche" Uhrenmarke ist.

Hannes
Dasselbe gilt ja auch für Lange. Richemont ist (zumindest auf dem Blatt) auch Schweizerisch...
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
u2112
Beiträge: 1899
Registriert: 25 Sep 2008, 00:22

Re: Rolex überholt die Swatch Group...

Beitrag von u2112 » 11 Mär 2021, 14:34

Die zugrundeliegende Studie zeigt aber bei den Daten, die man prüfen kann, deutliche Schwächen - z.B. wird ALS mit einem "Wholesale Value" von 75 Mio CHF geführt, einer Produktion von 3800 Uhren, einem Wholesale Share von 0% und einem "Implied Retail Value" von 135 Mio CHF. Dazu fällt auf, dass die Durchschnitsspreise zwar auf den Franken genau angegeben werden (was natürlich grober Unfug ist), bei PP, VC, AP und ALS aber nahezu identisch bei 35k liegen.

Was folgt daraus: Zumindest bei ALS ist der "Wholesale Value" deutlich zu niedrig, die Quote von 0% Unsinn, der Retail Value zu niedrig, und die Wahrscheinlichkeit, dass man beim Durschnittspreis genau bei AP/PP/VC landet, gleich Null. Und die realistischen Abweichungen liegen hier locker im Bereich 25-50%.

Entsprechend kann z.B. der Umsatz von VC auch 400 oder 800 Mio CHF sein und diese Tabellen mit Marktanteilen im Zehntelprozent-Bereich sind sehr mit Vorsicht zu genießen.

Gruß,
Christian

haspe1
Beiträge: 552
Registriert: 24 Feb 2006, 18:21

Re: Rolex überholt die Swatch Group...

Beitrag von haspe1 » 12 Mär 2021, 10:21

u2112 hat geschrieben:
11 Mär 2021, 14:34
Die zugrundeliegende Studie zeigt aber bei den Daten, die man prüfen kann, deutliche Schwächen - z.B. wird ALS mit einem "Wholesale Value" von 75 Mio CHF geführt, einer Produktion von 3800 Uhren, einem Wholesale Share von 0% und einem "Implied Retail Value" von 135 Mio CHF. Dazu fällt auf, dass die Durchschnitsspreise zwar auf den Franken genau angegeben werden (was natürlich grober Unfug ist), bei PP, VC, AP und ALS aber nahezu identisch bei 35k liegen.

Was folgt daraus: Zumindest bei ALS ist der "Wholesale Value" deutlich zu niedrig, die Quote von 0% Unsinn, der Retail Value zu niedrig, und die Wahrscheinlichkeit, dass man beim Durschnittspreis genau bei AP/PP/VC landet, gleich Null. Und die realistischen Abweichungen liegen hier locker im Bereich 25-50%.

Entsprechend kann z.B. der Umsatz von VC auch 400 oder 800 Mio CHF sein und diese Tabellen mit Marktanteilen im Zehntelprozent-Bereich sind sehr mit Vorsicht zu genießen.

Gruß,
Christian
Eine gute Analyse von fragwürdigen statistischen Auswertungen, vorgenommen von mutmaßlichen "Pseudo"-Experten. Ich habe von den Geschäftsdaten von Uhrenherstellern wenig Ahnung und kann die gegebenen Daten nicht so leicht auf Plausibilität überprüfen, aber ich stoße ständig in div. Medien auf Auswertungen für verschiedene Wirtschafts-Daten, die ähnliche grobe Mängel aufweisen, wie Du sie hier aufzeigst.

Auf der einen Seite werden fragwürdige/widersprüchliche Daten gegeben, die sehr ungenau sind, auf der anderen Seite werden div. Kenndaten mit unsinnig hoher Genauigkeit (Mittelwerte) gegeben, auch wenn die zugehörigen Verteilungen sehr breit und unsymmetrisch sind etc.. Wer solche Studien seriös machen möchte, muss viel von den geschilderten (Wirtschafts-)Bereichen verstehen und auch einiges von Mathematik/Statistik etc.. Die meisten Journalisten verstehen relativ wenig von diesen Fachgebieten, entsprechend fragwürdig sind oft die Resultate.

Dazu passt auch ein Zitat, das oft Carl Friedrich Gauß in verschiedenen Varianten zugeschrieben wird, obwohl es wahrscheinlich von einem anderen Mathematiker bzw. Freund von Gauß stammt (aber das ist egal, das Zitat ist gut):

"Durch nichts zeigt sich mathematischer Unverstand deutlicher als durch ein Übermaß an Genauigkeit im Zahlenrechnen."

Hannes

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13709
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Rolex überholt die Swatch Group...

Beitrag von Andi » 12 Mär 2021, 10:47

Womit wir wieder bei dem Thema ordentlicher Journalismus angekommen wären, wer schreibt nun den Leserbrief :mrgreen:
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 1595
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Rolex überholt die Swatch Group...

Beitrag von 10buddhist » 12 Mär 2021, 11:24

Wer frei von Sünde ist, der schreibe den ersten Satz!😇
Gruß Jürgen

»Merk Dich Dat!«☝️🧐

Antworten