Hublot’s Silicium Oscilator 2.0 BY FREDERIQUE CONSTANT❗️

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19207
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Hublot’s Silicium Oscilator 2.0 BY FREDERIQUE CONSTANT❗️

Beitrag von MCG » 25 Mär 2021, 18:34

https://monochrome-watches.com/frederiq ... AI13ehrImg

Bild

Interessant, dass nun Frederique Constant den Lead hierzu übernommen hat! :thumbsup: Hätte ich nicht gedacht!
Auch interessant, dass man von Hublot, seit dem Rückzug von JCB, aif der Innovationsseite praktisch nichts mehr hört! :cry:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 19717
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Hublot’s Silicium Oscilator 2.0 BY FREDERIQUE CONSTANT❗️

Beitrag von Thomas H. Ernst » 25 Mär 2021, 19:07

Das sieht so aus wie die Chronometer-Hemmung in Grossuhren.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Paulchen
Beiträge: 11498
Registriert: 15 Feb 2006, 20:10

Re: Hublot’s Silicium Oscilator 2.0 BY FREDERIQUE CONSTANT❗️

Beitrag von Paulchen » 25 Mär 2021, 20:14

Bild

Bild


Sieht auf jeden Fall interessant aus. :thumbsup:

Tupac
Beiträge: 2
Registriert: 31 Dez 2008, 21:00

Re: Hublot’s Silicium Oscilator 2.0 BY FREDERIQUE CONSTANT❗️

Beitrag von Tupac » 25 Mär 2021, 23:05

Mit der TU Delft oder derem Spin-Off Flexous hat schon Zenith für die Defy Lab zusammengearbeitet.
Hat LMVH das Interesse an der neuen Hemmung verloren und kommt nun deshalb Frederique Constant (Citizen) zum Zug? Weiss da jemand mehr?
Gruss Beat

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19207
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Hublot’s Silicium Oscilator 2.0 BY FREDERIQUE CONSTANT❗️

Beitrag von MCG » 25 Mär 2021, 23:58

Tupac hat geschrieben:
25 Mär 2021, 23:05
Mit der TU Delft oder derem Spin-Off Flexous hat schon Zenith für die Defy Lab zusammengearbeitet.
Hat LMVH das Interesse an der neuen Hemmung verloren und kommt nun deshalb Frederique Constant (Citizen) zum Zug? Weiss da jemand mehr?
Gruss Beat
Genau das hab ich auch gedacht! Es muss einen Grund geben, dass LVMH die Hemmung nicht produktionsreif kriegte... :thumbsup:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 13703
Registriert: 15 Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Hublot’s Silicium Oscilator 2.0 BY FREDERIQUE CONSTANT❗️

Beitrag von Andi » 26 Mär 2021, 05:33

Ist auf jeden Fall interessant und spannend.

Nachdem Swatch ja damals angekündigt hatte keine Werke mehr in der Art und Weise weiter zu verkaufen, empfand ich auch einen neuen Spirit in der Uhrenbranche. Mittlerweile ist gefühlt alles wieder beim Alten, es gibt nur eine stringente, die Preise gehen nach oben.
Viele Grüße Andi!

Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.
Sir Winston Churchill

Benutzeravatar
unnnamed
Beiträge: 3035
Registriert: 15 Feb 2006, 16:59

Re: Hublot’s Silicium Oscilator 2.0 BY FREDERIQUE CONSTANT❗️

Beitrag von unnnamed » 26 Mär 2021, 07:56

Viel bla bla. Die Rede von den längeren Serviceintervallen ruft mir "Coaxial" ins Gedächtnis.
Meine Meinung dazu unverändert, selbst wenn das Regulierorgan so viel länger ohne
Service auskommen sollte, so bleibt der Rest des Werkes eben doch wie gehabt. Und
wie hier jedem bekannt sein dürfte entsteht das Erfordernis eines Service nun beileibe nicht
ausschließlich aufgrund Verschleiß, Verschmutzung etc. im Bereich der Hemmung.

Der Klang wäre sehr interessant. Geht sie einem auf den S...k wenn sie auf dem Nachttisch
liegt? Brummt sie wie eine fette Hummel gemütlich durch die Frühlingssonne?

Der Zifferblattausschnitt für mich persönlich ähnlich hübsch wie ein Chinatourbillon. Das sieht
in dem Marketingbeitrag und Werbefilmchen ja nett aus, aber in natura stell ich mir das zügig
fade vor. Sechs Grad Amplitude bei 40 Hertz, da schau ich lieber aus dem Fenster beziehungsweise
doch wohl auf das Chinatourbillon.

Aber, nichtsdestotrotz, die dürfte ihre Freunde finden. Ganz im Geist der Zeit modern, neu,
schneller, höher, weiter! Ob (technisch) wirklich "besser", auch in Hinsicht auf Servicefragen und
Langlebigkeit, das ist für mich dabei eine ganz andere Frage.
Gruß Bernd

archimagirus
Beiträge: 3572
Registriert: 25 Aug 2006, 14:33

Re: Hublot’s Silicium Oscilator 2.0 BY FREDERIQUE CONSTANT❗️

Beitrag von archimagirus » 26 Mär 2021, 09:13

MCG hat geschrieben:
25 Mär 2021, 23:58
Tupac hat geschrieben:
25 Mär 2021, 23:05
Mit der TU Delft oder derem Spin-Off Flexous hat schon Zenith für die Defy Lab zusammengearbeitet.
Hat LMVH das Interesse an der neuen Hemmung verloren und kommt nun deshalb Frederique Constant (Citizen) zum Zug? Weiss da jemand mehr?
Gruss Beat
Genau das hab ich auch gedacht! Es muss einen Grund geben, dass LVMH die Hemmung nicht produktionsreif kriegte... :thumbsup:
...ist der Zenith Oszilator nicht ein ähnliches System, gehört doch LVMH und ist patentiert?
Tickende Grüße, Jan!

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19207
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Hublot’s Silicium Oscilator 2.0 BY FREDERIQUE CONSTANT❗️

Beitrag von MCG » 26 Mär 2021, 10:32

archimagirus hat geschrieben:
26 Mär 2021, 09:13
MCG hat geschrieben:
25 Mär 2021, 23:58
Tupac hat geschrieben:
25 Mär 2021, 23:05
Mit der TU Delft oder derem Spin-Off Flexous hat schon Zenith für die Defy Lab zusammengearbeitet.
Hat LMVH das Interesse an der neuen Hemmung verloren und kommt nun deshalb Frederique Constant (Citizen) zum Zug? Weiss da jemand mehr?
Gruss Beat
Genau das hab ich auch gedacht! Es muss einen Grund geben, dass LVMH die Hemmung nicht produktionsreif kriegte... :thumbsup:
...ist der Zenith Oszilator nicht ein ähnliches System, gehört doch LVMH und ist patentiert?
Ja. entweder haben Sie eine Patentlücke entdeckt, oder ihr Patent verkauft, oder? :whistling:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9478
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Hublot’s Silicium Oscilator 2.0 BY FREDERIQUE CONSTANT❗️

Beitrag von Don Tomaso » 26 Mär 2021, 23:40

unnnamed hat geschrieben:
26 Mär 2021, 07:56
...
Der Zifferblattausschnitt für mich persönlich ähnlich hübsch wie ein Chinatourbillon. Das sieht
in dem Marketingbeitrag und Werbefilmchen ja nett aus, aber in natura stell ich mir das zügig
fade vor. Sechs Grad Amplitude bei 40 Hertz, da schau ich lieber aus dem Fenster beziehungsweise
doch wohl auf das Chinatourbillon.

Aber, nichtsdestotrotz, die dürfte ihre Freunde finden. Ganz im Geist der Zeit modern, neu,
schneller, höher, weiter! Ob (technisch) wirklich "besser", auch in Hinsicht auf Servicefragen und
Langlebigkeit, das ist für mich dabei eine ganz andere Frage.
Gut beobachtet. Für mich ist das auch nichts.
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19207
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Hublot’s Silicium Oscilator 2.0 BY FREDERIQUE CONSTANT❗️

Beitrag von MCG » 26 Mär 2021, 23:45

Don Tomaso hat geschrieben:
26 Mär 2021, 23:40
unnnamed hat geschrieben:
26 Mär 2021, 07:56
...
Der Zifferblattausschnitt für mich persönlich ähnlich hübsch wie ein Chinatourbillon. Das sieht
in dem Marketingbeitrag und Werbefilmchen ja nett aus, aber in natura stell ich mir das zügig
fade vor. Sechs Grad Amplitude bei 40 Hertz, da schau ich lieber aus dem Fenster beziehungsweise
doch wohl auf das Chinatourbillon.

Aber, nichtsdestotrotz, die dürfte ihre Freunde finden. Ganz im Geist der Zeit modern, neu,
schneller, höher, weiter! Ob (technisch) wirklich "besser", auch in Hinsicht auf Servicefragen und
Langlebigkeit, das ist für mich dabei eine ganz andere Frage.
Gut beobachtet. Für mich ist das auch nichts.
… aber sicher auf der besseren Seite, verglichen mit der „Zappel-Philipp Version“ von Zenith... :idea: :oops:
LG aus Mostindien - Markus

C300
Beiträge: 231
Registriert: 27 Okt 2012, 15:39

Re: Hublot’s Silicium Oscilator 2.0 BY FREDERIQUE CONSTANT❗️

Beitrag von C300 » 27 Mär 2021, 17:37

Hallo,
wer kann mir den großen Vorteil erklären? Hab schon verstanden wie sie funktioniert, aber um wieviel wird sie genauer oder stabiler laufen? Und welcher Uhrmachermeister kann sie regulieren? Gibt es Zeitwaagen die diese Frequenz können?

Fragen über Fragen.
Peter

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19207
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Hublot’s Silicium Oscilator 2.0 BY FREDERIQUE CONSTANT❗️

Beitrag von MCG » 27 Mär 2021, 18:40

Es werden 20 Teile durch 1 einziges ersetzt - was heisst: „The absence of mechanical coupling eliminates contact, play, friction, wear, lubrication or dispersions“...
Laut Bericht gibt es 2 kleine Gewichte, welche von jedem Uhrmacher eingestellt / justiert werden können.
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19207
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Hublot’s Silicium Oscilator 2.0 BY FREDERIQUE CONSTANT❗️

Beitrag von MCG » 27 Mär 2021, 18:40

Für mich passt diese Innovation einfach so gar nicht zum Design der Uhr... :whistling:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
mhanke
Beiträge: 9977
Registriert: 15 Feb 2006, 20:39
Wohnort: Salzburg

Re: Hublot’s Silicium Oscilator 2.0 BY FREDERIQUE CONSTANT❗️

Beitrag von mhanke » 28 Mär 2021, 18:45

MCG hat geschrieben:
27 Mär 2021, 18:40
Es werden 20 Teile durch 1 einziges ersetzt - was heisst: „The absence of mechanical coupling eliminates contact, play, friction, wear, lubrication or dispersions“...
Laut Bericht gibt es 2 kleine Gewichte, welche von jedem Uhrmacher eingestellt / justiert werden können.
Dafür ist die bewegte - und jedes Mal wieder abgebremste - Masse trotz Silizium sicher größer als jene der durch sie ersetzten Teile. Wie bei allen diesen "Innovationen" muss man das mal in zwanzig Jahren anschauen.

Marcus
"Auf Komplikationen fallen eigentlich nur einfache Gemüter herein" - CF

Antworten