Norqain Neverest

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20567
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Norqain Neverest

Beitrag von Thomas H. Ernst » 30 Sep 2021, 11:39

Nun gibt es auch eine Taucheruhr mit dem bekannten Werk der Tudor (Kenissi) zum kleinen Preis (ab CHF 2'990,-).

Bild

https://diveintowatches.com/2021/09/30/ ... r-kenissi/
https://www.norqain.com/neverest/?lang=de
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 20162
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Norqain Neverest

Beitrag von MCG » 30 Sep 2021, 12:33

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
30 Sep 2021, 11:39
Nun gibt es auch eine Taucheruhr mit dem bekannten Werk der Tudor (Kenissi) zum kleinen Preis (ab CHF 2'990,-).

Bild

https://diveintowatches.com/2021/09/30/ ... r-kenissi/
https://www.norqain.com/neverest/?lang=de
Und schön ist sie auch noch! :thumbsup: :o :D
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
mezdis
Beiträge: 1162
Registriert: 21 Nov 2012, 08:12

Re: Norqain Neverest

Beitrag von mezdis » 30 Sep 2021, 13:45

MCG hat geschrieben:
30 Sep 2021, 12:33
Und schön ist sie auch noch! :thumbsup: :o :D
Mir gefällt der Hintergrund viel besser als die Uhr. Da war ich vor 12 Jahren auch mal. Und zwar nicht rein gephotoshopped wie die Uhr :tongueout:

Bild
___________
Gruss mezdis

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9796
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Norqain Neverest

Beitrag von Hertie » 30 Sep 2021, 15:11

Schönes Ausflugsziel :thumbsup:

Die Modellvarianten gefallen mir, auch wenn der Markt -gefühlt- schon überschwemmt ist von Sportuhren mit Drehlünetten.
Es hat fast den Anschein, dass alles andere (Dresswatches, Komplikationen...) mittlerweile mächtig in die Ecke gedrängt wurde und die Sportuhren fast alleinig an die Spitze gelangt sind. Aber vielleicht ist das auch nur mein persönlicher Eindruck.

Die Uhr selbst ist jedenfalls ganz nett.
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.

Maximus82
Beiträge: 2433
Registriert: 12 Apr 2007, 15:08
Wohnort: Wien

Re: Norqain Neverest

Beitrag von Maximus82 » 01 Okt 2021, 22:50

Ganz nett, aber irgendwie auch beliebig und was mich schmerzt ist, dass man bei knapp 3000 Franken heute schon vom kleinen Preis spricht. :|
lg Stephan

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9796
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Norqain Neverest

Beitrag von Hertie » 02 Okt 2021, 09:23

Maximus82 hat geschrieben:
01 Okt 2021, 22:50
Ganz nett, aber irgendwie auch beliebig und was mich schmerzt ist, dass man bei knapp 3000 Franken heute schon vom kleinen Preis spricht. :|
Wenn ich mich nicht täusche, gab es in früheren Uhrenmagazinen mal die Rubrik „tolle Einsteigeruhren unter 500 DM“ , später waren es die unter 1000.- und so ging es rasant weiter.. :mrgreen:
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.

watchhans18
Beiträge: 388
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Norqain Neverest

Beitrag von watchhans18 » 02 Okt 2021, 09:36

Maximus82 hat geschrieben:
01 Okt 2021, 22:50
Ganz nett, aber irgendwie auch beliebig und was mich schmerzt ist, dass man bei knapp 3000 Franken heute schon vom kleinen Preis spricht. :|
Ich kann mich noch gut an die Euro-Einführung in Deutschland erinnern.
Stand tags zuvor im Schaufenster bei einer Uhr noch 5000,- DM, waren es über Nacht plötzlich 4100,- Euro.
Seitdem ist die Preisentwicklung einfach nur noch irre!
Aber wenn ich mir z.b. den neuen Swatch-Protzbau in Biel anschaue, weiß ich, woher das ganze Geld stammt.

Für mich eine austauschbare Uhr zum exorbitanten Preis, ohne dabei etwas besonderes zu bieten. Ohne mich!

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20567
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Norqain Neverest

Beitrag von Thomas H. Ernst » 02 Okt 2021, 10:14

watchhans18 hat geschrieben:
02 Okt 2021, 09:36
Ich kann mich noch gut an die Euro-Einführung in Deutschland erinnern.
Stand tags zuvor im Schaufenster bei einer Uhr noch 5000,- DM, waren es über Nacht plötzlich 4100,- Euro.
Das kannst Du jetzt aber nicht der Uhrenindustrie in die Schuhe schieben, die Schweiz hat keinen Euro eingeführt und die Schweizer hätten denen was gehustet wenn eine Uhr im Preis plötzlich von ca. CHF 4'000,- auf CHF 6'500,- angestiegen wäre.
Aber wenn ich mir z.b. den neuen Swatch-Protzbau in Biel anschaue, weiß ich, woher das ganze Geld stammt.
Ob die neue, längst überfällige, Firmenzentrale ein Protzbau ist, überlasse ich einzig Deiner Wahrnehmung. Diejenigen die dort arbeiten und/oder das Gelände in ihrer Freizeit regelmässig besuchen, freuen sich über die schöne Anlage und den Park auf der Schüssinsel. Das Gebäude wurde übrigens im Minergie-P Standard unter Verwendung von nachwachsenden Rohstoffen errichtet, hat also einen deutlich geringeren ökologischen Fussabdruck als die alten Betonbunker mit ihren Ölheizungen.

Allerdings hat das alles mit Norqain nichts zu tun, die gehören nicht zur Swatchgroup.
Für mich eine austauschbare Uhr zum exorbitanten Preis, ohne dabei etwas besonderes zu bieten.
Über die Optik kann man sicher streiten aber erkläre mir doch mal wo Du ein solches Uhrwerk sonst noch zu diesem Preis bekommst.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

watchhans18
Beiträge: 388
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Norqain Neverest

Beitrag von watchhans18 » 02 Okt 2021, 14:10

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
02 Okt 2021, 10:14

Über die Optik kann man sicher streiten aber erkläre mir doch mal wo Du ein solches Uhrwerk sonst noch zu diesem Preis bekommst.
Titoni bietet sein eigenes, nicht unbedingt schlechteres Werk für die Hälfte an.
Mit Sicherheit auch kein 08/15 - Kaliber.

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 2010
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Norqain Neverest

Beitrag von 10buddhist » 04 Okt 2021, 06:23

Hertie hat geschrieben:
30 Sep 2021, 15:11

Die Modellvarianten gefallen mir, auch wenn der Markt -gefühlt- schon überschwemmt ist von Sportuhren mit Drehlünetten.
Sollte Rolex da nicht endlich mal nachziehen?🤔 :whistling:
Gruß Jürgen

»Merk Dich Dat!«☝️🧐

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 2010
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Norqain Neverest

Beitrag von 10buddhist » 04 Okt 2021, 06:25

Maximus82 hat geschrieben:
01 Okt 2021, 22:50
Ganz nett, aber irgendwie auch beliebig und was mich schmerzt ist, dass man bei knapp 3000 Franken heute schon vom kleinen Preis spricht. :|
Das ist der kleine Preis des großen Mannes.
Und umgekehrt. :wink:
Gruß Jürgen

»Merk Dich Dat!«☝️🧐

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 9796
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Norqain Neverest

Beitrag von Hertie » 04 Okt 2021, 06:27

10buddhist hat geschrieben:
04 Okt 2021, 06:23
Hertie hat geschrieben:
30 Sep 2021, 15:11

Die Modellvarianten gefallen mir, auch wenn der Markt -gefühlt- schon überschwemmt ist von Sportuhren mit Drehlünetten.
Sollte Rolex da nicht endlich mal nachziehen?🤔 :whistling:

Eindeutig. Auch bei der Explorer fehlt mir das Drehbare. Und eine Datejust konnte man ja auch aufpeppen. :mrgreen:
Gast-Member Nr.1 - am 15.2.2006 bereits im virtuellen Schlafsack vor der Türe wartend.

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 2010
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Norqain Neverest

Beitrag von 10buddhist » 04 Okt 2021, 06:28

watchhans18 hat geschrieben:
02 Okt 2021, 09:36
Ich kann mich noch gut an die Euro-Einführung in Deutschland erinnern.
Stand tags zuvor im Schaufenster bei einer Uhr noch 5000,- DM, waren es über Nacht plötzlich 4100,- Euro.
Seitdem ist die Preisentwicklung einfach nur noch irre!
Hätte Deutschland damals den Schweizer Franken eingeführt, wäre das alles nicht soweit gekommen … :whistling:
Gruß Jürgen

»Merk Dich Dat!«☝️🧐

Benutzeravatar
10buddhist
Beiträge: 2010
Registriert: 09 Nov 2019, 20:49
Wohnort: Hibbdebach

Re: Norqain Neverest

Beitrag von 10buddhist » 04 Okt 2021, 06:29

Hertie hat geschrieben:
04 Okt 2021, 06:27
10buddhist hat geschrieben:
04 Okt 2021, 06:23
Hertie hat geschrieben:
30 Sep 2021, 15:11

Die Modellvarianten gefallen mir, auch wenn der Markt -gefühlt- schon überschwemmt ist von Sportuhren mit Drehlünetten.
Sollte Rolex da nicht endlich mal nachziehen?🤔 :whistling:

Eindeutig. Auch bei der Explorer fehlt mir das Drehbare. Und eine Datejust konnte man ja auch aufpeppen. :mrgreen:
Genau so.
Du hast den Zug der Zeit verstanden, Hertie! :thumbsup: :mrgreen:
Gruß Jürgen

»Merk Dich Dat!«☝️🧐

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20567
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Norqain Neverest

Beitrag von Thomas H. Ernst » 04 Okt 2021, 09:34

watchhans18 hat geschrieben:
02 Okt 2021, 14:10
Titoni bietet sein eigenes, nicht unbedingt schlechteres Werk für die Hälfte an.
Mit Sicherheit auch kein 08/15 - Kaliber.
Ich kann Deine Begeisterung verstehen nachdem Du Titoni besucht hast.

Nüchtern betrachtet sehe ich allerdings sehr grosse Unterschiede zwischen den Werken. Während das T10 von der technischen Ausstattung auf dem Niveau eines 2824 oder SW200 liegt, verfügen die Tudor Kaliber doch über erheblich mehr Features und sind deutlich aufwändiger gebaut.
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Antworten