Seiko Prospex Special Edition

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Antworten

750GT
Beiträge: 1
Registriert: 04 Feb 2015, 17:12

Re: Seiko Prospex Special Edition

Beitrag von 750GT » 10 Okt 2021, 16:38

Igitt! Diese Zifferblätter gefallen mir überhaupt nicht!

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20574
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Seiko Prospex Special Edition

Beitrag von Thomas H. Ernst » 10 Okt 2021, 17:34

750GT hat geschrieben:
10 Okt 2021, 16:38
Igitt! Diese Zifferblätter gefallen mir überhaupt nicht!
Ist auch nicht nötig, Hauptsache den Schildkröten gefällt's. :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10900
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Seiko Prospex Special Edition

Beitrag von Heinz-Jürgen » 11 Okt 2021, 06:11

Merkwürdig. Ich habe den Link im Artikel auf ablogtowatch zur Seiko-USA-Seite angeklickt und lande unweigerlich immer auf der deutschen Seiko-Seite. Eigentlich wollte ich nur wissen, ob Seiko bei den Modellen auch - wie bei den „Save the ocean“ - aus dem Verkaufserlös einen Teil spendet. Weiß da jemand mehr?

Zum Zifferblatt selbst: nicht mein Ding, findet aber sicher reichlich Abnehmer.
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20574
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Seiko Prospex Special Edition

Beitrag von Thomas H. Ernst » 11 Okt 2021, 10:04

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
11 Okt 2021, 06:11
Merkwürdig. Ich habe den Link im Artikel auf ablogtowatch zur Seiko-USA-Seite angeklickt und lande unweigerlich immer auf der deutschen Seiko-Seite.
Das ist ne automatische Weiterleitung (Geotargeting), die US Webseite erkennt wo Du her kommst und leitet Dich weiter.

In diesem Fall kann man es austricksen, klicke den Link und dann sofort auf den Inhalt (eine der drei Uhren), dann bleibt die Weiterleitung inaktiv. Das Timing ist wichtig.

https://seikousa.com/collections/prospe ... l-editions

Ich hab die Seite mal als PDF gespeichert: https://www.watchtime.ch/gallery/pdf/pr ... itions.pdf
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10900
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Seiko Prospex Special Edition

Beitrag von Heinz-Jürgen » 11 Okt 2021, 10:36

Danke, Thomas! :thumbsup:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Online
Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5222
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Seiko Prospex Special Edition

Beitrag von Sedi » 11 Okt 2021, 12:18

Und immer noch glaubt Seiko, man kann der geneigten Kundschaft ein 4R36 für 750 Dollar andrehen. Mal sehen, ob unter dem neuen Chef tatsächlich alles anders wird.
Das muß die Uhr abkönnen!

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10900
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Seiko Prospex Special Edition

Beitrag von Heinz-Jürgen » 11 Okt 2021, 14:51

Sedi hat geschrieben:
11 Okt 2021, 12:18
Und immer noch glaubt Seiko, man kann der geneigten Kundschaft ein 4R36 für 750 Dollar andrehen. Mal sehen, ob unter dem neuen Chef tatsächlich alles anders wird.
Also erstens werden sie das nicht glauben, sondern wissen und zweitens hast Du das hier in unserem kleinen Kuschelforum schon so häufig geschrieben, dass wir es glauben, aber nicht wissen. :wink:
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
Don Tomaso
Beiträge: 9693
Registriert: 16 Feb 2006, 16:01
Wohnort: Wie Sie Baden
Tätigkeit: Physiker

Re: Seiko Prospex Special Edition

Beitrag von Don Tomaso » 11 Okt 2021, 15:40

So schlimm überteuert finde ich die jetzt nicht. Das Werk macht ja so viel auch nicht aus.
Gruss

Thomas

Regional Engineer for Destructive Operations

Online
Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5222
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Seiko Prospex Special Edition

Beitrag von Sedi » 11 Okt 2021, 17:46

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
11 Okt 2021, 14:51
Also erstens werden sie das nicht glauben, sondern wissen und zweitens hast Du das hier in unserem kleinen Kuschelforum schon so häufig geschrieben, dass wir es glauben, aber nicht wissen. :wink:
Tja, und so lange die das weiter so machen, werde ich es auch weiter schreiben. Ich finde es halt einfach peinlich, was Seiko zB im Vergleich zu Citizen so abliefert in einem bestimmten Preisbereich -- während man bei Citizen mit der neuen NB6004 eine Uhr mit neuem bzw. verbessertem (gegenüber dem 9015) Werk und Duratect-Titan für um die 500 Tacken kriegt, bekommt man bei Seiko dasselbe Einerlei nur mit ein paar neuen Farben. Und ein längst überfälliges "Update" wie Saphirglas, was sogar bei 100-Euro-China-Tickern Standard ist, lässt man sich auch noch teuer bezahlen.
Und was die Werke angeht -- ja, das 4R36 ist ein zuverlässiger Traktor, aber man nehme meine Baby Tuna -- eine der teuersten Seikos, die ich gekauft habe -- Lünette unsauber ausgerichtet und Werk läuft mit 20 Sekunden nach. Wenn dich sowas nicht stört -- ist ja schön für dich. Mich stört es, wenn ich für eine Uhr über 400 Steine ausgebe und das Ding 20 Sekunden Nachlauf hat. Keine einzige meiner Uhren mit Schweizer Werk läuft so ungenau.
Wenn das "Werk nicht viel ausmacht" können wir ja auch alle Funkquarzer tragen. Und das Problem dabei ist auch gar nicht mal das Werk an sich -- sondern, dass es eben einfach so eingeschalt wird, wie es vom Band fällt und man deshalb diese enormen Streuungen hat. Denn ein 4R36 kann auch mit wenigen Sekunden Abweichungen am Tag laufen, aber 20 Sekunden sind einfach nicht mehr zeitgemäß. Und ich hab gerne noch einen gewissen Gegenwert für mein Geld. Auch wenn das andere schon lange nicht mehr zu interessieren scheint, wie man nicht nur hier, sondern vor allem auch im Nachbarforum merkt, wo alles unter 500 Euro als preiswert gilt und es einem nicht geglaubt wird, wenn man anmerkt, dass Uhren mit einem 7S26 (und das 4R36 ist ja nichts anderes, außer dem zusätzlichen Handaufzug und Sekundenstopp) früher für 50 Euro neu zu haben waren.
Das ist es, was mich an Seiko schon seit Langem aufregt und das werde ich so oft schreiben, wie es mir gefällt -- dass man eben einfach nur immer weiter an der Preisschraube dreht, weil im unteren Preisbereich die Konkurrenz aus China lauert oder die Smartwatches, man aber dann nicht mal ansatzweise meint, dem gestiegenen Preis müsse auch eine höhere Qualität folgen.
Das muß die Uhr abkönnen!

Antworten