Welche Uhr habt Ihr im Moment am Arm?

News & Tratsch zu Modellen, Firmen & Personen
Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8855
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Welche Uhr habt Ihr im Moment am Arm?

Beitrag von Hertie » 21 Mai 2020, 18:13

Quadrilette172 hat geschrieben:
21 Mai 2020, 12:59
Hertie hat geschrieben:
21 Mai 2020, 09:11
..............

Heut auch mal was selten getragenes. :wink:

................
Eigentlich schade um das schöne Teil, wenn es nur selten an den Arm findet. Die hätte es verdient, mehr Beachtung zu finden.
Danke, ja eigentlich schon, obwohl es ein einfacher ETA-Ticker ist.. Das Teil scheint aber ziemlich selten zu sein und ist mit seinen 41mm auch für mich super tragbar, was auch der Grund ist, warum ich sie noch immer habe. Aber als Sommeruhr kommt sie mit ihren farbenfrohen Blatt wieder öfters an den Arm. :wink:
Liebe Grüsse........es hat sich leider ausgetauscht.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 17653
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Welche Uhr habt Ihr im Moment am Arm?

Beitrag von MCG » 21 Mai 2020, 18:35

immer noch die Aquaterra:

Bild

(Konserve) :oops:

-Chronometer
-Manufaktur (Co-Ax auf Frederic Piguet Basis)!
-Wunderschönes blaues Zifferblatt
-39.5mm
-nicht pummelig (11.5 mm dünn)
-wieso in die Ferne schweifen... seit 2007 bei mir... 👍🏻😅
LG aus Mostindien - Markus

gatewnrw
Beiträge: 3696
Registriert: 09 Apr 2006, 16:09
Wohnort: NRW
Interessen: die 3. Halbzeit

Re: Welche Uhr habt Ihr im Moment am Arm?

Beitrag von gatewnrw » 21 Mai 2020, 19:52

volle Zustimmung, ist bis heute nicht überaltert oder veraltet, sieht sehr gut aus, nicht nur als Sommeruhr. Jederzeit!

LG Peter

und dazu noch Herties Rolex Kommentar, dann doch lieber O (zumal heute)
yi lu ping an 20200216

mingtian mingtian ni de wei xiao
jiang shi bian ya chun hua

Benutzeravatar
SteveMcQueen
Beiträge: 1061
Registriert: 09 Feb 2011, 23:46
Wohnort: Neckaralb
Interessen: Uhren, Tauchen, eMTB/eRoad
Tätigkeit: ‚Garden Leave‘ bis 31.12.20

Re: Welche Uhr habt Ihr im Moment am Arm?

Beitrag von SteveMcQueen » 21 Mai 2020, 20:01

Hertie hat geschrieben:
14 Mai 2020, 13:15
Würden die Ewigen Kalender, Rattrapanten, Tourbillons und andere Komplikationen im Reparatur- und Servicefall keine Löcher ins Budget reissen, würde ich das Rolexzeug sofort abstoßen und nur jene Uhren tragen .
Dem Manne kann geholfen werden!

Einfach PN an mich, Inventarliste Rolex und Tudor mit Vermerk ob Box, Papiere und Revisionshistorie vorhanden sind...

...there is always a commercial solution und mit dem Cash In kannst Du Dir ein Tagesgeldkonto für Servicefälle vom Restbestand anlegen. :mrgreen:
Mit Uhren ist es wie mit Menschen: Manche sind Orginale, andere bleiben zeitlebens nur eine Kopie. - Horrido, Steffen.

Benutzeravatar
safesurfer
Beiträge: 4460
Registriert: 15 Feb 2006, 16:41
Wohnort: bei CCAA
Interessen: Uhren, Fotografie, lecker Essen, lecker Getränk...

Re: Welche Uhr habt Ihr im Moment am Arm?

Beitrag von safesurfer » 21 Mai 2020, 21:43

:thumbsup:
TSID hat geschrieben:
21 Mai 2020, 13:08
Ich kam heute nicht an ihr vorbei:

Bild
:thumbsup:
Gruß Michael

Bälle flach halten, hoch gewinnen....

Benutzeravatar
safesurfer
Beiträge: 4460
Registriert: 15 Feb 2006, 16:41
Wohnort: bei CCAA
Interessen: Uhren, Fotografie, lecker Essen, lecker Getränk...

Re: Welche Uhr habt Ihr im Moment am Arm?

Beitrag von safesurfer » 21 Mai 2020, 21:46

Hertie hat geschrieben:
21 Mai 2020, 18:09
Sorry, wenn ich da wieder mal zu sehr meinen Frust ablud. Ich weiß ja, dass es nichts bringt. Die Zeit ist nun eben so wie sie ist und ich habe meine gehabt und genossen.
Dass Rolex nun den Nimbus hat, als hätten sie die Uhr erfunden, damit muss ich leben. Dass eine Marke zur unumstrittenen Nr.1 hochgepusht wird und Leute tiefgebeugt buckelnd, ihr Selbstbewusstsein völlig zurückdrängend bei den Konzis auf den Matten stehen und um Uhren betteln. Um Pretiosen welche zugegebenermaßen sehr gut konstruiert und wahrliche Traktoren sind, aber die meisten davon nix anderes können, als drei Zeiger halbwegs genau um die Kurve zu bewegen.
Und vom Gehäusebau her haben sie erst in den letzten Jahren aufgeholt. Zuvor war es eine Frechheit, was da unter "Qualität" verkauft wurde.Da waren sämtliche Mitbewerber meilenweit voraus. Zwischen Gehäuse und Bandanstößen konnten manchmal die Ameisen direkt durchlaufen ohne einen Umweg zu machen, Bänder, welche bereits nach kurzer Tragezeit das Rückgrat vermissen ließen und herumhängten, als würden sie mit Nina Burri der Schlangenfrau konkurrieren. Zifferblätter, welche zersprangen, Rotoren welche herumhüpften und dekaweise das Messing an den Platinen wegschabten......
Und mit den Hardcore-Typen meinte ich jene, welche bei einer verklebten Rolex nasse Augen bekommen und denen ein Stück "Tixo" am Boden der Uhr mehr Wert ist, als es die interessanteste Komplikation von Jaeger-LeCoultre je sein könnte. Und jene, welche sich die Anstöße einer "Toolwatch" unter der 10er Lupe anschauen und darüber fast eine wissenschaftliche Abhandlung schreiben, ob die Uhr schon mal poliert worden ist.
Das ist eben nicht mehr ganz meine Welt. :roll: :wink:
Goldene Worte! :thumbsup: :D :thumbsup:
Gruß Michael

Bälle flach halten, hoch gewinnen....

Benutzeravatar
lottemann
Beiträge: 7074
Registriert: 15 Feb 2006, 11:52
Wohnort: BaWü

Re: Welche Uhr habt Ihr im Moment am Arm?

Beitrag von lottemann » 21 Mai 2020, 21:54

Für Hertie

Bild

:mrgreen:

mart
Beiträge: 652
Registriert: 04 Mai 2014, 12:11

Re: Welche Uhr habt Ihr im Moment am Arm?

Beitrag von mart » 22 Mai 2020, 00:04

Mehr Feenstahl brauch ich nicht... 8)

Bild

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 17857
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Welche Uhr habt Ihr im Moment am Arm?

Beitrag von Quadrilette172 » 22 Mai 2020, 02:01

lottemann hat geschrieben:
21 Mai 2020, 21:54
Für Hertie

Bild

:mrgreen:
Geht doch :!: :whistling: :thumbsup:

Benutzeravatar
Hertie
Beiträge: 8855
Registriert: 15 Feb 2006, 10:56
Interessen: alles was friedlich tickt
Tätigkeit: Sandwichopfer - zuständig für alles

Re: Welche Uhr habt Ihr im Moment am Arm?

Beitrag von Hertie » 22 Mai 2020, 09:21

Quadrilette172 hat geschrieben:
22 Mai 2020, 02:01
lottemann hat geschrieben:
21 Mai 2020, 21:54
Für Hertie

Bild

:mrgreen:
Geht doch :!: :whistling: :thumbsup:
O.k., ich habe es mir zu Herzen genommen. Aber irgendwie ernte ich heute komische Blicke von meinen Kollegen. :whistling:

Bild
Liebe Grüsse........es hat sich leider ausgetauscht.

Benutzeravatar
C.95
Beiträge: 1066
Registriert: 07 Jul 2012, 10:36

Re: Welche Uhr habt Ihr im Moment am Arm?

Beitrag von C.95 » 22 Mai 2020, 10:04

Diese ist viel zu wenig am Arm :whistling:

Bild

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 11828
Registriert: 17 Feb 2007, 16:17

Re: Welche Uhr habt Ihr im Moment am Arm?

Beitrag von mrdata » 22 Mai 2020, 10:48

Bild
Ich sagte noch, der Bart sieht scheisse aus... aber das war Conchita wurschd.

r.as.
Beiträge: 495
Registriert: 19 Mär 2009, 11:13
Wohnort: nordwestlich Hamburg

Re: Welche Uhr habt Ihr im Moment am Arm?

Beitrag von r.as. » 22 Mai 2020, 10:55

safesurfer hat geschrieben:
21 Mai 2020, 21:46
Hertie hat geschrieben:
21 Mai 2020, 18:09
Sorry, wenn ich da wieder mal zu sehr meinen Frust ablud. Ich weiß ja, dass es nichts bringt. Die Zeit ist nun eben so wie sie ist und ich habe meine gehabt und genossen.
Dass Rolex nun den Nimbus hat, als hätten sie die Uhr erfunden, damit muss ich leben. Dass eine Marke zur unumstrittenen Nr.1 hochgepusht wird und Leute tiefgebeugt buckelnd, ihr Selbstbewusstsein völlig zurückdrängend bei den Konzis auf den Matten stehen und um Uhren betteln. Um Pretiosen welche zugegebenermaßen sehr gut konstruiert und wahrliche Traktoren sind, aber die meisten davon nix anderes können, als drei Zeiger halbwegs genau um die Kurve zu bewegen.
Und vom Gehäusebau her haben sie erst in den letzten Jahren aufgeholt. Zuvor war es eine Frechheit, was da unter "Qualität" verkauft wurde.Da waren sämtliche Mitbewerber meilenweit voraus. Zwischen Gehäuse und Bandanstößen konnten manchmal die Ameisen direkt durchlaufen ohne einen Umweg zu machen, Bänder, welche bereits nach kurzer Tragezeit das Rückgrat vermissen ließen und herumhängten, als würden sie mit Nina Burri der Schlangenfrau konkurrieren. Zifferblätter, welche zersprangen, Rotoren welche herumhüpften und dekaweise das Messing an den Platinen wegschabten......
Und mit den Hardcore-Typen meinte ich jene, welche bei einer verklebten Rolex nasse Augen bekommen und denen ein Stück "Tixo" am Boden der Uhr mehr Wert ist, als es die interessanteste Komplikation von Jaeger-LeCoultre je sein könnte. Und jene, welche sich die Anstöße einer "Toolwatch" unter der 10er Lupe anschauen und darüber fast eine wissenschaftliche Abhandlung schreiben, ob die Uhr schon mal poliert worden ist.
Das ist eben nicht mehr ganz meine Welt. :roll: :wink:
Goldene Worte! :thumbsup: :D :thumbsup:
Darf ich ergänzen, das 'Wasserschaden' bei Rolex 'Tropical dial' heisst?

Rolf

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 17857
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Welche Uhr habt Ihr im Moment am Arm?

Beitrag von Quadrilette172 » 22 Mai 2020, 11:24

Hertie hat geschrieben:
22 Mai 2020, 09:21
Quadrilette172 hat geschrieben:
22 Mai 2020, 02:01
lottemann hat geschrieben:
21 Mai 2020, 21:54
Für Hertie

Bild

:mrgreen:
Geht doch :!: :whistling: :thumbsup:
O.k., ich habe es mir zu Herzen genommen. Aber irgendwie ernte ich heute komische Blicke von meinen Kollegen. :whistling:

Bild
Sooooo riesig wirkt das Handgelenk nun auch wieder nicht. :whistling:

Aber wenn schon exzentrisch, dann aber richtig :mrgreen: :

Bild

Benutzeravatar
tapsa911
Beiträge: 3505
Registriert: 28 Apr 2006, 10:48

Re: Welche Uhr habt Ihr im Moment am Arm?

Beitrag von tapsa911 » 22 Mai 2020, 11:53

Bild
Durch Ehrlichkeit kannst du mehr beleidigen als durch Lügen.
(Jan Fedder, Schauspieler)

Antworten