Uhr ohne Sekundenstopp stellen

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
watchhans18
Beiträge: 348
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Uhr ohne Sekundenstopp stellen

Beitrag von watchhans18 » 03 Aug 2021, 16:21

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
02 Aug 2021, 20:55
watchhans18 hat geschrieben:
02 Aug 2021, 18:03
Darf ich Dich bitten, einmal selbst danach zu suchen?
Danke! Soweit ich mich erinnern kann, stand da auch nicht viel mehr.
Darf ich Dich bitten zu akzeptieren dass Sinn und Zweck dieses Forums ist Fragenden zu helfen anstatt sie arrogant abzukanzeln?

Zwischenzeitlich kannst Du Dir ja mal den Unterschied zwischen Regulieren und Justieren verinnerlichen.

Danke!
Erstens: es kommt mir nicht in den Sinn, irgend jemanden "arrogant abzukanzeln", wie Du dich auszudrücken pflegst.
Ich hätte mich vielleicht klarer ausdrücken müssen, und erwähnen das ich den Link eben gerade leider nicht zur Hand hatte.

Zweitens: nicht nur ich lerne nie aus.
Vielleicht hättest Du die Freundlichkeit, um hier niemanden (mich eingeschlossen) zu verunsichern, den Unterschied zwischen "Justieren" und "Regulieren"
uhrmacherisch korrekt zu erklären.
Denn bei der Suche in meinen Uhrmacher-Lehrbüchern habe ich den Ausdruck "Justieren" nicht finden können. Da ist immer nur von Regulieren
die Rede.

Vielen Dank!

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20343
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Uhr ohne Sekundenstopp stellen

Beitrag von Thomas H. Ernst » 03 Aug 2021, 19:51

watchhans18 hat geschrieben:
03 Aug 2021, 16:21
Erstens: es kommt mir nicht in den Sinn, irgend jemanden "arrogant abzukanzeln", wie Du dich auszudrücken pflegst. Ich hätte mich vielleicht klarer ausdrücken müssen, und erwähnen das ich den Link eben gerade leider nicht zur Hand hatte.
Auch wenn ich Dir glauben mag dass Du es nicht so gemeint hast, es kam halt exakt so rüber und der Beitrag wurde mir gemeldet:
Darf ich Dich bitten, einmal selbst danach zu suchen?
Danke! Soweit ich mich erinnern kann, stand da auch nicht viel mehr.
So eine Zurechtweisung würde ich nicht mal als Betreiber/Moderator raus lassen, es sei denn der Fragende hätte schon tausendmal dumme Fragen gestellt und sich hinsichtlich der Forumssuche als dauerhaft beratungsresistent erwiesen. Als normaler Benutzer wäre in diesem Fall keine Antwort die besser Antwort gewesen.
Zweitens: nicht nur ich lerne nie aus. Vielleicht hättest Du die Freundlichkeit, um hier niemanden (mich eingeschlossen) zu verunsichern, den Unterschied zwischen "Justieren" und "Regulieren" uhrmacherisch korrekt zu erklären.
Aber sicher doch.

Zuerst einmal sollte man festhalten, dass selbst die umfangreichen Tätigkeiten, die eine Régleuse bzw. einen Régleur ausmachen, streng genommen auch keine Regulierung sind, denn selbst hier existiert kein wirklicher Regelkreis. Ein solcher besteht immer aus einem Sollwert, einem Istwert und einer Rückkopplung. Eine einmal festgelegte Stellgrösse würde also auch bei Änderung anderer Parameter automatisch nachgeführt werden.

Mir ist klar dass der Ausdruck sehr oft falsch angewandt wird, bei der Musikanlage spricht man fälschlicherweise auch vom Lautstärkeregler und nicht, wie es eigentlich korrekt wäre, vom Lautstärkesteller. Es wird ja schliesslich nichts geregelt, die Lautstärke wird am Ausgang nicht konstant gehalten wenn sich der Eingangspegel ändert.

Genau so wie beim Uhrwerk. Das Manipulieren am Rücker ist nur ein Geschwindigkeitssteller, ohne Gewähr dass diese bei Änderungen von Einflussgrössen konstant gehalten wird, also ohne Regelkreis.

Dass man trotzdem von Regulieren spricht liegt daran, dass der Vorgang, das Räderwerk einer Uhr so weit wie möglich unabhängig von Einflussgrössen mit konstanter Geschwindigkeit ablaufen zu lassen, um Welten komplexer ist als an einem Rücker zu schieben und in gewisser Weise ebendiese weitgehende Unabhängigkeit der Ausgangs- von den Eingangsparametern ermöglicht.

Obwohl heute, dank moderner Fertigungsmethoden, Werkstoffe und dem Einsatz von Computer gesteuerter Produktions- und Messtechnik das Berufsbild der Régleusen/Regléure im Produktionsbereich nur noch vereinzelt gefragt ist, findet man diese noch immer im Konstruktionsbereich wo sie, auch wegen ihres Wissens über die Tribologie, massgeblich an der Entwicklung neuer oder Optimierung bestehender Uhrwerke beteiligt sind.

Hier wären mal grob die Basis-Aufgaben des genannten Berufsbildes, so wie sie heute immer noch an der Schweizer Uhrmacherschulen gelehrt werden:
  • Anpassen von Spirale und Unruh auf der Abzählmaschine
  • Auswuchten der Kombination unter Berücksichtigung von Lagen und Temperaturschwankungen
  • Anpassen des inneren und äusseren Hörnerspiels sowie des Sicherungsstifts
  • Anpassen des verlorenen Wegs
  • Einstellen des Höhenspiels der Lager
  • Legen der Spirale für gleichmässiges Atmen
  • Minimieren des Abfallfehlers
Bei Uhrwerken für Chronometer Wettbewerbe haben die Régleusen/Régleure auch die Zugfeder bearbeitet und das gesamte Räderwerk optimiert.

Unter Regulieren versteht man also aus oben genannten Gründen NICHT das Manipulieren der Grundgeschwindigkeit mittels Rücker oder Masseschrauben. Diese Justage wird zwar nach dem Regulieren final ebenfalls durchgeführt, ist aber weit weniger anspruchsvoll als die Reglage und verbessert die Gangqualität des Werks in keiner Weise.

Wer dieses Thema vertiefen möchte, dem empfehle ich einen Besuch am Uhrmacherstammtisch im Restaurant beim Hôtel de Ville in Le Sentier. Dort treffen sich regelmässig die Grössen der umliegenden Manufakturen und tauschen sich beim Getränk aus. Interessierte Gäste sind gerne gesehen, ich würde aber vermeiden das Rückerschieben als Réglage zu bezeichnen. Zu schnell ist die Berufsehre angekratzt und der Abend endet mit einem Betonklotz am Bein im Lac-de-Joux. :mrgreen:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

watchhans18
Beiträge: 348
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Uhr ohne Sekundenstopp stellen

Beitrag von watchhans18 » 03 Aug 2021, 21:08

Um es kurz zu fassen: es gibt hier offensichtlich sprachliche Unterschiede zwischen der Schweiz und Deutschland.
Ich kenne von deutschen Uhrmachermeistern nur den Begriff Regulieren, also alles komplett zusammengefasst.
Wobei selbstverständlich die eigentliche, anfängliche "Réglage" wesentlich umfangreicher ist, um das gesamte Schwingsystem überhaupt zum ordentlichen Laufen zu bringen.

watchhans18
Beiträge: 348
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Uhr ohne Sekundenstopp stellen

Beitrag von watchhans18 » 03 Aug 2021, 21:20

watchhans18 hat geschrieben:
02 Aug 2021, 18:03
Peter1070 hat geschrieben:
02 Aug 2021, 17:17
@watchhans18: Danke, magst du hier dann den Link zu dem anderen Thread posten?
Hab Spaß
Peter
Darf ich Dich bitten, einmal selbst danach zu suchen?
Danke! Soweit ich mich erinnern kann, stand da auch nicht viel mehr........
Ich möchte mich für meine zugegebenermaßen "spröde, norddeutsche" Antwort bei all denen, die dies gemeldet haben, entschuldigen.

Ich hätte freundlicherweise erwähnen müssen, daß ich den Link zu dem Zeitpunkt leider nicht zur Hand hatte.

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19914
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Uhr ohne Sekundenstopp stellen

Beitrag von MCG » 03 Aug 2021, 21:30

watchhans18 hat geschrieben:
03 Aug 2021, 21:20
watchhans18 hat geschrieben:
02 Aug 2021, 18:03
Peter1070 hat geschrieben:
02 Aug 2021, 17:17
@watchhans18: Danke, magst du hier dann den Link zu dem anderen Thread posten?
Hab Spaß
Peter
Darf ich Dich bitten, einmal selbst danach zu suchen?
Danke! Soweit ich mich erinnern kann, stand da auch nicht viel mehr........
Ich möchte mich für meine zugegebenermaßen "spröde, norddeutsche" Antwort bei all denen, die dies gemeldet haben, entschuldigen.

Ich hätte freundlicherweise erwähnen müssen, daß ich den Link zu dem Zeitpunkt leider nicht zur Hand hatte.
:thumbsup:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19545
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Uhr ohne Sekundenstopp stellen

Beitrag von Quadrilette172 » 03 Aug 2021, 23:32

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
03 Aug 2021, 19:51
...........Betonklotz am Bein im Lac-de-Joux. :mrgreen:
Gut, dass der an der tiefsten Stelle nur etwa 1 Meter 50 tief ist :!: :mrgreen: :whistling:

Benutzeravatar
Sedi
Beiträge: 5169
Registriert: 05 Feb 2007, 17:34
Wohnort: Bischberg

Re: Uhr ohne Sekundenstopp stellen

Beitrag von Sedi » 04 Aug 2021, 00:30

Um wieder zum Thema zu kommen. Wenn eine Uhr steht, dann fange ich halt ensprechend wenige Sekunden, bevor der Sekundenzeiger der Referenzuhr (Funkuhr) die entsprechende Stellung auf der stehengebliebenen Uhr erreicht, mit dem Drehen an der Krone oder sanftem Schütteln an. Damit kriegt man es schon weitgehend synchron, ohne Tricks. Um dann "Pi mal Daumen" zu checken, wie sie über längere Zeit läuft, egal, ob sie gerade synchron zur Funkuhr ist, nehme ich eine Casio mit 1.000-Stunden-Stoppuhr, auch wenn da natürlich nach einigen Tagen die Abweichung der Quarzuhr ebenfalls mit berücksiichtigt werden muss. Aber so im Großen und Ganzen langt mir das an "Sekundenfuchserei".
Das muß die Uhr abkönnen!

Online
Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 10759
Registriert: 27 Mär 2006, 18:03
Wohnort: Ruhrgebeat

Re: Uhr ohne Sekundenstopp stellen

Beitrag von Heinz-Jürgen » 04 Aug 2021, 05:58

Also wenn ich das alles so lese, bekommt das Wort Regulierungswahn eine ganz andere Bedeutung… 8)
Grüße aus dem Pott

Heinz-Jürgen

🎼 All you need is laugh

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 20278
Registriert: 16 Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Uhr ohne Sekundenstopp stellen

Beitrag von cool runnings » 04 Aug 2021, 09:03

Uhren mit Sekundenstopp stelle ich genau ein, wenn sie abgelaufen sind. Die mit ohne Sekundenstopp werden ungefähr eingestellt, große Verrenkungen mache ich da keine mehr. Das reicht mir vollkommen.
Und ob eine Uhr ein paar Sekunden vor- oder nachgeht, ist mir mittlerweile ziemlich egal. Davon lasse ich mir die Freude an meinen Uhren nicht mehr vermiesen.

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20343
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Uhr ohne Sekundenstopp stellen

Beitrag von Thomas H. Ernst » 04 Aug 2021, 09:32

Quadrilette172 hat geschrieben:
03 Aug 2021, 23:32
Gut, dass der an der tiefsten Stelle nur etwa 1 Meter 50 tief ist :!: :mrgreen: :whistling:
Es sind schon ein wenig mehr, Wikipedia meldet 34 Meter. Das sollte reichen. :whistling:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19545
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Uhr ohne Sekundenstopp stellen

Beitrag von Quadrilette172 » 04 Aug 2021, 11:46

Ich erinnere mich an einen heissen Sommer, da sind wir quer über den See gelaufen (im, nicht auf dem Wasser :!: :mrgreen: ) ohne je wirklich schwimmen zu müssen. Ok, dieses Jahr wahrscheinlich eher nicht so realistisch :wink: .

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20343
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Uhr ohne Sekundenstopp stellen

Beitrag von Thomas H. Ernst » 04 Aug 2021, 16:21

Quadrilette172 hat geschrieben:
04 Aug 2021, 11:46
Ich erinnere mich an einen heissen Sommer, da sind wir quer über den See gelaufen (im, nicht auf dem Wasser :!: :mrgreen: ) ohne je wirklich schwimmen zu müssen. Ok, dieses Jahr wahrscheinlich eher nicht so realistisch :wink: .
Echt jetzt? :shock:

Auf dem Teil fährt immerhin ein Passagierdampfer und so einiges an Segelbooten, da muss schon ein bissi Wasser unterm Kiel sein. :whistling:

Vielleicht hatten die mal Hochwasser und Du musstest in L'Orient über die Strasse. :mrgreen:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19914
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Uhr ohne Sekundenstopp stellen

Beitrag von MCG » 04 Aug 2021, 19:20

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
04 Aug 2021, 16:21
Quadrilette172 hat geschrieben:
04 Aug 2021, 11:46
Ich erinnere mich an einen heissen Sommer, da sind wir quer über den See gelaufen (im, nicht auf dem Wasser :!: :mrgreen: ) ohne je wirklich schwimmen zu müssen. Ok, dieses Jahr wahrscheinlich eher nicht so realistisch :wink: .
Echt jetzt? :shock:

Auf dem Teil fährt immerhin ein Passagierdampfer und so einiges an Segelbooten, da muss schon ein bissi Wasser unterm Kiel sein. :whistling:

Vielleicht hatten die mal Hochwasser und Du musstest in L'Orient über die Strasse. :mrgreen:
Trinkt man in dieser Region nicht auch „die grüne Fee“? Da kann anschliessend so einiges etwas anders sein… :shock: :mrgreen:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
Quadrilette172
Beiträge: 19545
Registriert: 25 Jan 2007, 23:46

Re: Uhr ohne Sekundenstopp stellen

Beitrag von Quadrilette172 » 04 Aug 2021, 20:21

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
04 Aug 2021, 16:21
Quadrilette172 hat geschrieben:
04 Aug 2021, 11:46
Ich erinnere mich an einen heissen Sommer, da sind wir quer über den See gelaufen (im, nicht auf dem Wasser :!: :mrgreen: ) ohne je wirklich schwimmen zu müssen. Ok, dieses Jahr wahrscheinlich eher nicht so realistisch :wink: .
Echt jetzt? :shock:

Auf dem Teil fährt immerhin ein Passagierdampfer und so einiges an Segelbooten, da muss schon ein bissi Wasser unterm Kiel sein. :whistling:

Vielleicht hatten die mal Hochwasser und Du musstest in L'Orient über die Strasse. :mrgreen:
Echt, ja..............ist allerdings 33 Jahre her oder so, ein sehr heisser Sommer.......wie die Zeit vergeht :whistling:

Benutzeravatar
Thomas H. Ernst
Beiträge: 20343
Registriert: 14 Feb 2006, 16:10
Wohnort: Aarau
Interessen: Uhren, Bikes, Fotografie
Tätigkeit: Informatiker
Kontaktdaten:

Re: Uhr ohne Sekundenstopp stellen

Beitrag von Thomas H. Ernst » 04 Aug 2021, 22:14

MCG hat geschrieben:
04 Aug 2021, 19:20
Trinkt man in dieser Region nicht auch „die grüne Fee“? Da kann anschliessend so einiges etwas anders sein… :shock: :mrgreen:
Die kommt eher im Val de Travers zum Sau … äh Tragen. Also in Fleurier und Umgebung.

Im Vallee de Joux gibt es weit Schlimmeres, einige Forenteilnehmer werden jetzt Gänsehaut bekommen: Gentian.

:mrgreen:
Grüsse Thomas
Euer Board-Admin

Antworten