Spuren auf / im Glas

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 15167
Registriert: Do 16. Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Spuren auf / im Glas

Beitrag von cool runnings » So 8. Jan 2017, 12:41

Thomas H. Ernst hat geschrieben:
cool runnings hat geschrieben:Der Dirk wird das regelrecht aufsaugen. :mrgreen:
Das grüne Zeug? Versuche ich mir gerade vorzustellen ... :mrgreen:
Grünes Zeug - das war beim anderen Dirk. 8)

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 9000
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: Spuren auf / im Glas

Beitrag von mrdata » So 8. Jan 2017, 14:10

:lol: das kannte ich ja noch gar nicht. Für einen kurzen Augenblick dann der :shock:
Hatte ich etwa unseren Fred falsch eingeschätzt? War hinter der rauen Fassade doch eine weiche PTM...

Ein kurzer Ausflug ins Archiv:
Fred hat geschrieben:
Chronofan hat geschrieben:Von wegen, nach kurzer Zeit sind die ersten großen und kleinen Kratzer schon da. Und dann?????
Ja nach der Zeit von ca. 4-6Wochen hat man sich daran gewöhnt und nun kommen keine Kratzer mehr rein. Oder bilde ich mir das ein? ist es so, das wenn man nicht mehr aufpasst dann eh alles besser läuft?

Hallo Chronofan,
es gibt ja Leute hier im Forum, die mich als pingelig beschrieben haben. (Sind zur Zeit in Spanien) Das seh ich allerdings garnicht so. Bei mir passieren die Mißgeschicke, die Du schilderst aber auch nicht.
Ich habe eine einfache Lösung gefunden, die Kratzer in der ersten Zeit zu vermeiden. :wink: Nein, - ich trag meine Uhren schon.
Aber da uns genügend Platz zur Verfügung steht, haben wir im Haus einen Raum eingerichtet, bei dem Wände und Boden mit Schaumstoff bezogen sind.
Hab ich nun eine neue Uhr, was ja selten genug vorkommt, gehe ich ich diesen Raum, ziehe die Uhr dort an und bleibe erst einmal ca 2 Wochen darin. Beim nötigen Verlassen des Raumes wird die Uhr ausgezogen, in Watte gepackt und der Raum abgeschlossen. :roll:
Hat die Uhr die ersten 14 Tage ohne Kratzer überstanden, wird sie vorsichtig , das heißt 5 Minuten täglich, in der Öffentlichkeit getragen.(ein neues Auto wird schließlich auch vorsichtig eingefahren und ein Endverstärker auch erst eingebrannt) :lol: :lol:
Erst danach wird die Uhr dem endgültigen Härtetest unterzogen. Dazu bleibt sie mindestens eine Stunde am Arm und in der frischen Luft. :lol:
Ein abschließender Check auf Kratzer und Dellen beendet die Eintragphase. :wink:
Leider muß ich immer wieder feststellen, daß Schaumstoff härter ist als Stahl. Denn trotz vorsichtigem Tragen und Pflegen weist jede neue Uhr danach schon Kratzer, wenn auch minimale, auf. :cry:
Andere Menschen, die das Leben verbissener sehen als ich, würden sich jetzt grämen.
So etwas gibt es bei mir nicht. :!:
Die Uhr wird kurzerhand eingepackt und ab geht`s mit ihr zum Service.
Sollen die doch mal zeigen, was sie können. Aber ohne den Leuten zu nahe treten zu wollen, muß ich sagen, viel ist es scheinbar nicht. :oops: :oops:
Kaum ist die Uhr wieder bei mir, tauchen die Kratzer aus dem Nichts wieder auf. Ich hab das Gefühl, die werden beim Service nur abgedeckt. Denn an mir kann es doch nicht immer liegen. :roll:
Da ich in der Anfangszeit meines Uhreninteresses durch die Servicezeit oft ohne Uhr dastand, hab ich mir mittlerweile noch das ein oder andere Modell zugelegt. So hab ich jetzt immer eine Uhr, die ich trage, eine die auf dem Versandweg zum Service ist, eine auf dem Rückweg zu mir und eine, die gerade beim Service ist. :lol:
Das funktioniert ganz gut und so hab ich das leidige Problem mit den Kratzern ausgeschaltet. :wink:
Gruß Fred, der leider auch immer Kratzer in neuen Uhren entdeckt je mehr sie geschont werden, und immer noch den Verantwortlichen sucht, der die in die Uhren reinmacht. :twisted:
:yahoo: ne, alles in Ordnung!
Patinaaaaaaaaaahhhhhhh

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 10800
Registriert: Mo 21. Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Alliances & Academic Program Manager

Re: Spuren auf / im Glas

Beitrag von MCG » So 8. Jan 2017, 14:36

Thomas H. Ernst hat geschrieben:Kratzer im Glas?

Mit Seide wäre ich vorsichtig, wenn die Raupe eine Scharte in der Drüse hatte gibt es einen scharfe Kante in der Faser. Hat sie gar Nierensteine geht der Schuss nach hinten los ... :mrgreen:

Dabei gibt es doch Besseres. Ich zitiere mich mal aus dem WBF:
Hi Fred,

versuchs mal mit geschlossenporigem Schaumstoff und HEPA-Luftfilter-Anlage. Beim offenporigen lagern sich mikroskopisch kleine Staubkörner (iigitt, allein der Name schon) in der Oberfläche ab und verstümmeln buchstäblich im Handumdrehen selbst die robustesten Sportuhrengehäuse bis zur Unkenntlichkeit.

Momentan wird unter Innenarchitekten ein neuer Wandbelag mit Namen Watch-Flubber (TM) heiss diskutiert. Er ist weich, glibberig, passt sich seiner Umwelt (inkl. Bewohner und dessen Uhren) optimal an und verhindert so jegliche Beschädigung der guten Stücke. Kommt man versehentlich mit einer statischen Raumbegrenzung in Kontakt, umschliesst die grünlich schimmernde Masse das Handgelenk des Trägers sofort und bettet die Uhr in eine gallertartige Schutzhülle ein. Lediglich der Farbton bereitet den Entwicklern noch Kopfzerbrechen, bislang reagierten alle Testpersonen mit Übelkeit und den damit verbundenen Begleiterscheinungen. Das Problem der Magensäure auf Lederbändern ist noch nicht abschliessend gelöst, so werden wir wohl auf WatchFlubber (TM) noch etwas warten müssen.

Auch aus der Autoindustrie wird Abhilfe signalisiert. Der WatchBag (TM) steht kurz vor der Lancierung. Hierbei handelt es sich um einen verkleinerten, in ein Lederband integrierten, Airbag. Ausgelöst wird er durch Ultraschallsensoren, ähnlich der Park-Distance-Control. Nähert man sich mit der Uhr einem Hindernis, entfaltet sich der WatchBag (TM) innerhalb weniger Millisekunden und verhindert so jeden abrasiven Kontakt. Im Gegensatz zu seinem automobilen Pendant, kann er auf Knopfdruck oder - gegen Aufpreis - vollautomatisch wieder in seine Gehäuse zurück gebracht werden um so einer neuen Attacke zu harren. Der WatchBag (TM) selber, wird - gegen Aufpreis - in zahlreichen farblichen Varianten und - gegen noch mehr Aufpreis - mit dekorativen Markenlogos bedruckt, lieferbar sein. Selbstverständlich lassen die Individual-Programme der Hersteller - gegen noch viel, viel mehr Aufpreis - genügend Raum für die eigene Kreativität. Eine Variante für Metallbänder - gegen brutal viel Aufpreis - ist in Planung und auch der DoppelWatchBag (TM) - nur in Verbindung mit Metallic... blabla... Mörderaufpreis ... laber - ist bereits angedacht. Auch hier wird noch an kleinen Mängeln im praktischen Umgang getüftelt. So ist die Auslösung des WatchBag (TM) durch Jacken- und/oder Hemdärmel und die damit verbundenen Probleme beim Entkleiden noch nicht endgültig gelöst. Solange wird jedem Exemplar eine hochwertige Stoffschere zum Aufschneiden der Kleidung beigelegt.

Soweit zum Stand der Entwicklung, warten wir ab, was uns das neue Jahr bringen wird.

Das oft praktizierte, weil preiswert und schnell durchzuführende, Einbetten der kompletten Uhr in gut polierbares Giessharz hat sich übrigens im Feldversuch nicht bewährt. Zahlreiche Testpersonen beklagten Schwierigkeiten beim Aufziehen, Zeigerstellen und Betätigen der Chronodrücker.
Voll geilomat! :thumbsup: :lol:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 9000
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: Spuren auf / im Glas

Beitrag von mrdata » Do 16. Feb 2017, 12:03

So, ist wieder hier! Alles bestens! Und glaubt mir, ich hab sie genau angeschaut... :whistling: (ja, ich kann's nicht lassen, Heinz-Jürgen :lol: - nur einmal jetzt noch...)

:yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo: :yahoo:

Bin total happy!
Alle Arbeiten fein säuberlich notiert. Retourteile in extra Döschen/Folie.
Auch die Zeiger wurden gewechselt. Jetzt Lupenrein. Selbst wenn man sie schräg in die Sonne stellt.
Juhu!

Das Ding wird in einer Kiste angeliefert. Ich dachte schon es ist die GreySide. Muss ich bei Gelegenheit mal ein Foto machen! Oder kennt ihr das bereits?
Heute extra mit der Edifice zur Arbeit gegangen. Die muss jetzt leider runter.
Bin ganz happy :D und mehr als zufrieden! Klasse. Ich glaub das war nicht meine letzte Omega. :mrgreen:

Viele Grüße, Dirk
Patinaaaaaaaaaahhhhhhh

Benutzeravatar
Heinz-Jürgen
Beiträge: 5401
Registriert: Mo 27. Mär 2006, 18:03

Re: Spuren auf / im Glas

Beitrag von Heinz-Jürgen » Do 16. Feb 2017, 12:08

mrdata hat geschrieben:
Do 16. Feb 2017, 12:03
Ich glaub das war nicht meine letzte Omega. :mrgreen:

Viele Grüße, Dirk
:rofl:

Schön, dass Sie wieder bei Dir ist, Dirk. So ein wenig merkt man Dir Deine Freude ja an... :mrgreen:

H.-J.
🎼All you need is laugh...

Benutzeravatar
kochsmichel
Beiträge: 23144
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 11:08

Re: Spuren auf / im Glas

Beitrag von kochsmichel » Do 16. Feb 2017, 12:28

Puh..................................... :mrgreen:
Light side of the mood!

Benutzeravatar
cool runnings
Beiträge: 15167
Registriert: Do 16. Feb 2006, 09:01
Wohnort: Baden

Re: Spuren auf / im Glas

Beitrag von cool runnings » Do 16. Feb 2017, 12:39

Freut mich für dich, Dirk. :thumbsup:

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 10800
Registriert: Mo 21. Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Alliances & Academic Program Manager

Re: Spuren auf / im Glas

Beitrag von MCG » Do 16. Feb 2017, 12:51

kochsmichel hat geschrieben:
Do 16. Feb 2017, 12:28
Puh..................................... :mrgreen:
Hast Du auch gut die Rückseite der Zeiger gecheckt :?:
Man weis nie - heutzutage, gibts alles. :shock: :tongueout:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 9000
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: Spuren auf / im Glas

Beitrag von mrdata » Do 16. Feb 2017, 15:54

Heinz-Jürgen hat geschrieben:
Do 16. Feb 2017, 12:08
So ein wenig merkt man Dir Deine Freude ja an... :mrgreen:
Ja, wenn ich es mir jetzt in Ruhe noch mal so durchlese... :oops:
Freu mich aber immer noch, als hätte ich sie heute zum ersten Mal in der Hand...
G*iles Stück :mrgreen:
kochsmichel hat geschrieben:
Do 16. Feb 2017, 12:28
Puh..................................... :mrgreen:
Du sagst es! :mrgreen: Das wird gefeiert... :wink:
cool runnings hat geschrieben:
Do 16. Feb 2017, 12:39
Freut mich für dich, Dirk. :thumbsup:
Danke Dir :D
MCG hat geschrieben:
Do 16. Feb 2017, 12:51
Hast Du auch gut die Rückseite der Zeiger gecheckt :?:
Man weis nie - heutzutage, gibts alles. :shock: :tongueout:
Ich bekomme sie nicht so schräg, dass ich drunter schauen kann. Gibt es da einen Trick?


:mrgreen: :angry:
Patinaaaaaaaaaahhhhhhh

Benutzeravatar
Andi
Beiträge: 11678
Registriert: Mi 15. Feb 2006, 16:50
Tätigkeit: Staatlich geprüfter Zeltaufbauer....

Re: Spuren auf / im Glas

Beitrag von Andi » Do 16. Feb 2017, 15:56

Ich kann Dir nachfühlen wie Du Dich fühlst, viel Freude damit :thumbsup:
Viele Grüße Andi!

Ein elitärer Kreis
Erbarmungsloser Wesen
Pisst uns in die Tasche
Und erzählt uns das es regnet

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 9000
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: Spuren auf / im Glas

Beitrag von mrdata » Do 16. Feb 2017, 16:08

Andi hat geschrieben:
Do 16. Feb 2017, 15:56
Ich kann Dir nachfühlen wie Du Dich fühlst, viel Freude damit :thumbsup:
Danke, Andi! :D
Patinaaaaaaaaaahhhhhhh

Benutzeravatar
stere
Beiträge: 8274
Registriert: Fr 17. Feb 2006, 10:06
Interessen: Hmm......vielleicht Uhren ? :-)

Re: Spuren auf / im Glas

Beitrag von stere » Do 16. Feb 2017, 17:25

jetzt läuft das Internet wieder mit Bildern zu :whistling: :mrgreen:

Schön, wenn Serviceaufträge zur vollsten Zufriedenheit des Kunden erledigt werden :thumbsup:

Viel Spass bei der Wiedereingliederung!

8) stere 8)
"If you think you are too old to rock'n'roll then you are!" Lemmy

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 9000
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: Spuren auf / im Glas

Beitrag von mrdata » Do 16. Feb 2017, 20:26

Nein, Stephan! :lol: Wenn, dann ist jetzt erst mal die schöne JLC dran...
Ich danke Dir :D

Viele Grüße, Dirk
Patinaaaaaaaaaahhhhhhh

Benutzeravatar
nasowas
Beiträge: 1022
Registriert: Fr 22. Jan 2016, 10:56

Re: Spuren auf / im Glas

Beitrag von nasowas » Do 16. Feb 2017, 21:09

Und, ich hoffe es war ein stürmisches Wiedersehen.
Nach so langer Enthaltsamkeit hast Du die kleine hoffentlich anständig rangenommen und erst ein paar mal abgeschossen. :mrgreen:
Wo bleiben die Beweise? :angry:

Schön, dass alles zu deiner Zufriedenheit ist, und das obwohl sie statt nach Hause in's badener Land musste!
Benjamin

Benutzeravatar
mrdata
Beiträge: 9000
Registriert: Sa 17. Feb 2007, 16:17
Interessen: TAU - Technik Auto Uhren

Re: Spuren auf / im Glas

Beitrag von mrdata » Fr 17. Feb 2017, 13:37

Benjamin, das würde ich der Dark Side nie antun... :shock:

Anbei ein Beweisfoto extra für Benjamin u. seine Tochter. :wink: Sorry quick n' dirty...











Bild

Viele Grüße, Dirk
Patinaaaaaaaaaahhhhhhh

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 4 Gäste