Werkzeug

Alles rund um die Technik, Hilfe bei Problemen, Erfahrungsberichte
watchhans18
Beiträge: 358
Registriert: 16 Nov 2013, 20:09
Wohnort: Hannover
Tätigkeit: Freizeitbewältiger

Re: Werkzeug

Beitrag von watchhans18 » 17 Aug 2021, 21:08

MCG hat geschrieben:
16 Aug 2021, 12:22
watchhans18 hat geschrieben:
16 Aug 2021, 11:47
jeannie hat geschrieben:
16 Aug 2021, 10:15
"In eines Narren Hand
wird jedes Werkzeug Tand"

Aus meiner Erfahrung ist falsche Handhabung oder Einsatz des falschen Werkzeugs für 80% der Fails verantwortlich.

Der wirklich schlimme Chinaschrott ist zum Glück auf dem Rückzug. Das Problem, speziell bei den Chinesen, ist "What you see is not what you get". Nicht nur kopieren sie untereinander die Produkte, auch die Bilder sind geklaut.

Es gibt kaum etwas auf dieser Welt, das nicht irgend jemand
ein wenig schlechter machen kann und etwas billiger verkaufen
könnte, und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren,
werden die gerechte Beute solcher Menschen.
Es ist unklug, zu viel zu bezahlen, aber es ist noch schlechter,
zu wenig zu bezahlen. Wenn Sie zu viel bezahlen, verlieren Sie
etwas Geld, das ist alles. Wenn Sie dagegen zu wenig bezahlen,
verlieren Sie manchmal alles, da der gekaufte Gegenstand die
ihm zugedachte Aufgabe nicht erfüllen kann.
Das Gesetz der Wirtschaft verbietet es, für wenig Geld viel
Wert zu erhalten. Nehmen Sie das niedrigste Angebot an, müssen
Sie für das Risiko, dass Sie eingehen, etwas hinzurechnen. Und
wenn Sie das tun, dann haben Sie auch genug Geld, um für etwas
besseres zu bezahlen.
John Ruskin zugeschrieben (1819-1900)
"....und die Menschen, die sich nur am Preis orientieren...."

Es gibt aber durchaus talentierte Amateure, die sich am Preis orientieren müssen.
Nicht jeder hat großzügige Mittel zur Verfügung und braucht nicht jeden Rappen umzudrehen.
Zudem sind mittlerweile einige chinesische Hersteller sehr gut geworden. Deren Werkzeug ist auch nicht das günstigste.
Ich möchte nicht wissen, wieviel "Swiss Made" oder "Made in Germany"-Werkzeug zu exorbitanten Preisen einen Teilursprung in China hat!
Und jetzt? :?
Das frag ich mich ernsthaft jetzt auch 🤔

Benutzeravatar
MCG
Beiträge: 19934
Registriert: 21 Aug 2006, 23:12
Wohnort: Mostindien
Interessen: Mech Uhren, Sport, Smart Roadster, HIFI, Art & Architektur
Tätigkeit: Global Academic Program

Re: Werkzeug

Beitrag von MCG » 17 Aug 2021, 21:29

:lol:
LG aus Mostindien - Markus

Benutzeravatar
jeannie
Beiträge: 18457
Registriert: 15 Feb 2006, 11:17
Wohnort: Zürich
Kontaktdaten:

Re: Werkzeug

Beitrag von jeannie » 17 Aug 2021, 22:04

watchhans18 hat geschrieben:
16 Aug 2021, 11:47
Ich möchte nicht wissen, wieviel "Swiss Made" oder "Made in Germany"-Werkzeug zu exorbitanten Preisen einen Teilursprung in China hat!
Was ich schon gesehen habe ist bei Werkzeug von Stanley "Made in Sheffield by Global Parts".

Wie bei Schweizer Uhren. :rofl:
http://www.watchtools.ch Uhrenwerkzeug, direkt aus der Schweiz.

Antworten